Zucchini-Spaghetti mit Räuchertofu

Ein absolut köstliches veganes Rezept, für alle, die mal probieren möchten, wie es schmeckt vegan zu essen.

Für mich ein absolutes Highlight der veganen Küche. Vielleicht für den ein oder anderen mal ein kleiner Anreiz für einen "Meat-Free-Monday".

Und wer das vegane Konzept mal länger ausprobieren möchte, dem empfehle ich das "Vegan for Fit" Buch von Attila Hildmann, aus dem auch dieses wunderbare Rezept stammt:

 

Zucchini- Spaghetti Alla Carbonara

 

Zutaten für 2 Personen:

100 g weißes Mandelmus

1/2 Bund Petersilie

160 g Räuchertofu

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

ca. 5 EL Olivenöl

abgeriebene Schale von 1/2 Bio-Zitrone

1 TL Zitronensaft

jodiertes Meersalz

schwarzer Pfeffer aus der Mühle

5 Zucchini (ca. 1 kg)

 

Mandelmus mit 240 ml Wasser vermengen. Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken. Räuchertofu in kleine Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauchzehe schälen und fein hacken. 2 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und das Tofu 3 Minuten darin braten. Dann die Zwiebel- und Knoblauchwürfel hinzugeben und 3 Minuten mitbraten. Mandelmusmix, Zitronenschale und Zitronensaft, sowie Petersilie hinzugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Carbonara kurz aufkochen und andicken lassen.

Zucchini waschen und mit einem Spiralschneider zu Spaghetti schneiden. Mit 2 EL Olivenöl und etwas Meersalz mischen. Vorsichtig unter die heiße Soße mischen und 1 Minute erhitzen. Auf einem Teller anrichten, etwas Olivenöl drüberträufeln und mit schwarzem Pfeffer übermahlen.

Guten Appetit! 

Bei mir übrigens DAS Rezept um meinem 2,5 jährigen Sohn Zucchini unterzujubeln! ;-)

Eure Vera x

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0