EASY DINNER PARTY

"Gastgeber" ist ja meine Lieblingsrolle. Je mehr Gäste desto besser.

Umso schöner, dass unser Gästezimmer gerade fertig wird, dann können die Gäste in Zukunft auch angemessen bei uns nächtigen!

 

Besonders toll finde ich es Freunde zum Essen hier zu haben. Unsere Pasta Abende sind immer gemütliche, lustige und entspannte Abende. 

Um so einen Abend auch als Gastgeber entspannt zu erleben, versuche ich einige einfache "Regeln" zu beachten.

 

* Das Gericht relativ einfach halten! 

Wie ja bereits erwähnt gibt es eigentlich meistens Pasta (Bolognese - Mein Mann ist da der Profi :-) ), wenn wir solche Abende mit Freunden machen. Dazu eine große Schüssel Salat und alle können entspannt am Tisch sitzen und essen. Als Dessert mache ich dann meistens etwas, was sich gut vorbereiten lässt: Frischer Obstsalat mit Joghurt, Schokoküchlein mit Himbeeren, Grütze mit Vanillesauce...

 

* Schöne Tischdeko!

Ein schön gedeckter Tisch ist doch schon die halbe Miete. Ich finde, man fühlt sich gleich willkommen, wenn jeder Platz liebevoll eingedeckt wurde. Auf dem Bild oben seht ihr eher eine "festlich gedeckte Tafel". Zu einem gemütlichen Abend tendiere ich eher zu mehr Farbe!

* Entspannt bleiben / Ruhe ausstrahlen! 

Okay, hier muss ich ehrlich sein: Ich bin immer entspannt und freue mich auf die Gäste. Aaaaaber....: Ich wusel doch so gerne herum! - "Haben auch alle was zu trinken?", "Braucht noch jemand eine Serviette?", "Ach, guck mal hier, ich hab ja noch eine zweite Sorte Parmesan im Kühlschrank, will jemand mal probieren?"

Es macht mir so viel Spaß meine Gäste zu "betüddeln", dass ich manchmal wie so ein Flummi durch die Gegend hüpfe. Fairerhalber darf ich aber sagen, dass ich bisher immer für meine "Gelassenheit" gelobt wurde. Also scheint mein "Flummi-Syndrom" nicht weiter zu stören!

 

* "Schuhe an - Schuhe aus?" "Ganz egal, mach wie du magst!"

Bevor die Gäste kommen mach ich mein Haus gerne richtig "klinisch rein", einfach weil ich es cool finde. Muss aber eigentlich gar nicht sein, denn als Gast möchte man ja nicht das Gefühl haben aufpassen zu müssen, dass man irgendwas schmutzig macht. Sauber im Sinne von nicht eklig sollte es natürlich auf jeden Fall sein, aber das reicht auch schon. 

Mir ist es in der Tat total egal, wenn die Gäste die Schuhe anbehalten. Nur im Obergeschoss im neuen Haus nicht mehr. Ich komme mir zwar immer blöd vor, wenn ich sage:

"Oben bitte keine Schuhe."

Kurzer fragender Blick. 

Mein Mann: "Weißer Schurwollteppich!"

"Aaahh." Verständnissvolles Nicken. Mitleidiger Blick in meine Richtung.

Mein Mann: "Wollte sie so!" 

Ich: "Fragt nicht..."

(Aber er sieht wirklich toll aus!!!)

Also, wenn ihr in mein Obergeschoss wollt, kommt ihr euch vielleicht nicht mehr ganz so willkommen vor, aber ihr seid es - immer! Und sonst bin ich da ja auch tiefenentspannt! - Wirklich!!! ;-)

* Genug Platz für alle!

Ich liiiiiiiebe große Tafeln! Genug Platz für jeden. Gerade bin ich dabei unseren noch größeren neuen Esstisch in Farrow & Ball´s "Shaded White" zu lackieren. Der alte Tisch hatte zwar auch massig Platz, aber der neue bietet noch mehr Stellfläche - Herrlich! Und wie entspannt ist es bitteschön, wenn man hinterher noch ganz gechillt am Tisch sitzenbleiben kann und ausreichend Platz für Gesellschaftsspiele und co. ist?

 

* Gute Laune und immer ein Lächeln!

Das fällt mir an solchen Abenden ja überhaupt nicht schwer. Und alles ist gleich viel entspannter, wenn die Gäste merken, dass der Gastgeber gute Laune hat und sich über ihre Anwesenheit freut.

 

Das waren nun einfach mal meine Gedanken zu einem entspannten Abend mit Freunden. Da bekomme ich doch glatt Lust auf den nächsten Abend als Gastgeberin! Wann habt ihr Zeit? ;-)

 

Macht es euch schön!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0