Hey wena! hey you! rewoven - jessica nupen & bathembu myira

Foto: Tanja Hall
Foto: Tanja Hall

Nachdem ich im letzten Jahr bereits das große Vergnügen hatte beim "Eigenartenfestival" das Stück "AFRIDYSSEY" der südafrikanischen Choreografin & Tänzerin Jessica Nupen zu sehen, war klar, dass ich in diesem Jahr wieder dabei sein musste. Am Samstag war es dann soweit und wir haben uns das neue Stück "Hey Wena! HEY YOU! REWOVEN" im Goldbekhaus angesehen.


Jessica Nupen und Choreograf & Tänzer Bathembu Myira haben das Publikum restlos begeistert.

Zwei großartige Tänzer mit einer unglaublich beeindruckenden Choreografie.

 

"Zwei junge Künstler unterschiedlicher Herkunft und sozialen Status kämpfen um denselben Raum. Sie sind zur Konfrontation gezwungen in dem Vakuum, das die Bühne darstellt. Mit ihrem südafrikanischen Blick konzentriert sich Jessica Nupen auf Illusionen und den im heutigen Leben immer präsenten Faktor der Falschheit. Die in jedem Sinne des Wortes nackte Wahrheit soll aufgedeckt werden. Es entfalten sich Szenarien, in denen das wahre Gesicht eines Individuums vor aller Augen bloßgestellt wird." festival-eigenarten.de

Foto:Tanja Hall
Foto:Tanja Hall
Foto: Tanja Hall
Foto: Tanja Hall
Foto: Steve Thomas
Foto: Steve Thomas

Was für ein toller Abend!

Euch allen eine schöne Restwoche!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0