schokoplätzchen á la liebesbotschaft

Meine Jungs wollten Plätzchen!

Da ich auf dem Blog der lieben Joanna dieses Plätzchenrezept gesehen habe, haben wir es einfach mal ausprobiert. Eigentlich wollten wir ja auch die "Rudolf-Plätzchen" machen, aber dann war die Fahrzeugliebe der Jungs doch stärker und es gibt eine "Sylt-Fähre", einen "BMW" (Haha, nicht so ganz, oder??) und einen "Lufthansa Airbus". Wie gut, dass wir uns auskennen (Ich tippe auf den A319) ;-)

 

Der Teig ist super, richtig schön schokoladig. (Wir haben weniger Zucker benutzt und es reichte uns  völlig!)

Und sehen die Plätzchen nicht seeeehr Weihnachtlich aus? :-D

Oben seht ihr unser weihnachtlich geschmücktes Haus. Es ist so gemütlich!

 

Mein Wochenende in Frankfurt war übrigens super! Es gab ein paar außerplanmäßige Vorfälle, aber ich stehe ja auf Ausnahmezustand ;-) Eine kurze "Scharlachpanik" meinerseits (letztes Weihnachten hatte ich das äußerst schmerzhafte "Vergnügen", da muss man schnell in den Panikmodus schalten, wenn die Erkrankung in der Nähe sein könnte ;-) ).

Dann zum Glück kein Scharlach, aber so ein kurzer Krankenhausaufenthalt passt trotzdem mal locker in einen Wochenendtrip. Meine linke Niere möchte sich an dieser Stelle nochmal beim Top Ärzteteam für die großartige Behandlung bedanken! Und wo wir gerade beim Thema sind: Vielen Dank an meine großartigen Frankfurter Gastgeber - es war total schön bei euch! 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0