London - mit Insidertipps

Eines Vorweg: Auch wenn ich kurze Zeit meines Lebens in London gelebt habe, so fühle ich mich nicht als Insider. Aber unsere Freunde in London kennen sich bestens aus und sie sind meine London Insider, die immer die besten Tipps parat haben.

Wenn mein Mann heute sagen würde: "Wollen wir nach London ziehen?", dann wären meine Koffer schon gepackt. Denn eigentlich warte ich nur auf den Moment in eine Großstadt zu ziehen, die ich nochmal komplett neu erkunden kann. Und London ist meine große Liebe - seit Jahrzehnten... (Gott bin ich alt!) 

Bei unserem letzten Besuch hatte ich das erste Mal meinen Mann und meine  beiden Söhne mit in dieser Traumstadt. Natürlich mussten wir alle Touristischen Highlights erkunden, weil ich es wichtig fand, dass meine Söhne Dinge wie Buckingham Palast, den Big Ben, Downing Street oder die Themse gesehen haben. 

Dann aber haben wir die Tage genutzt um auch für mich zum Teils neue Ecken zu erkunden. London ist riesig und bietet vermutlich neue Ecken für ein ganzes Leben.

Für euch habe ich ein paar Insidertipps zusammengesammelt.

 

  • Oben seht ihr den Valentines Park in Ilford - Hier fand ich eine super tolle Laufstrecke und gerade morgens war es wunderbar ruhig. Die Kinder- und Erwachsenenspielplätze waren die Entdeckung schlechthin. Während die Kinder zwischen drei verschiedenen Spielplätzen wählen konnten, hatten die Erwachsenen die Möglichkeit eine Art "Outdoor Fitnessstudio" zu benutzen, oder auf dem Tennisplatz eine Runde Tennis zu spielen. Alles kostenlos. Wir hatten hier jede Menge Spaß.
  • Eine absolute Empfehlung von mir: Sucht euch eine tolle Busroute mit dem Doppeldeckerbus raus, bezahlt pro Tour 1,50 GBP und genießt von oben die wunderbare Aussicht. Wir haben so eine ganze Stunde verbracht und die Jungs haben es geliebt. Es ist wirklich eine günstige Alternative zu den teuren Stadtrundfahrten und ist nach einem langen Bummel genau das Richtige um zu entspannen und trotzdem was zu erleben.
  • Fahrt nach Primrose Hill!!! Nächste Bahn Station: Chalk Farm. Dann lauft ihr durch die atemberaubend schöne "Regents Park Road", bis ihr am Park ankommt. Up the hill and then: Wunderschöner Ausblick über London! Direkt am Park wohnt noch Jamie Oliver, er will bald umziehen und sein Haus steht momentan zum Verkauf - falls ihr Interesse habt... Ich würde ja sofort, aber ihr wisst ja: mein Mann will ja nicht....
  • Mit den Cable Cars über die Themse! - Mein absolutes Highlight. Die Cable Cars bringen die Leute vom Süden (Greenwich Peninsula) der Themse in den Norden (Royal Docks) der Themse, damit Sie zur Arbeit, zu Terminen oder zu Freunden kommen - ganz normale Verkehrsmittel sozusagen. Jedoch so cool, dass auch Touristen hier die Aussicht genießen wollen. Also ich war total aus dem Häuschen.        So. Wunder. Schön. 
  • Und wenn ihr schon in Greenwich Peninsula seid, dann geht unbedingt in die O2 - Hier gab es eine Riesenauswahl an coolen Restaurants. Wir haben uns für ein Amerikanisches entschieden (Nein, nicht die goldene Möwe. War schon ein bisschen spezieller...). Die Atmosphäre ist richtig beeindruckend.

London ist immer eine gute Idee und vor allem mit Kindern fand ich es super.

Habt keine Angst davor eure Kinder mitzunehmen. So oft höre ich: "Mit Kindern in die Großstadt ist doch schrecklich!" Nein, im Gegenteil finde ich. So eine Großstadt hat jede Menge coole Sachen für Familien zu bieten. Tolle Parks, Museen, Tierpark, Kinderfreundliche Restaurants (in England unbedingt mal Jamies Italien testen!!!), riesige Spielzeugläden (in London hat die Kinder und mich Hamleys richtig überzeugt. Hier gab es sogar Spielzeugvorführungen vom Personal. 

Ich mache euch nichts vor: Mit Kindern passt in einen Tag nicht ganz so viel Sightseeing-Programm wie ohne Kinder, aber mit Kindern macht alles einfach viel mehr Spaß und man sieht so eine Stadt nochmal mit ganz anderen Augen.

0 Kommentare

mit dem VW Bus durch Südengland - Teil 3

Porthmeor Beach - St. Ives
Porthmeor Beach - St. Ives

Hier findet ihr Teil 1 und Teil 2 unseres England Trips mit dem Bulli.

 

Eines unserer absoluten Highlights (abgesehen davon, dass uns der ganze Urlaub wie ein großes Highlight vorkam...) war Saint Ives.

Wir fanden einen gemütlichen kleinen Campingplatz in Nr Halsetown bei einer älteren Dame im Garten. Dieses "im großen Garten campen" hatte richtig Charme. Es war alles sehr privat und wir fühlten uns wie Zuhause.

Von hier führte ein "Public footpath" zwischen Wiesen und Feldern zur Bushaltestelle, an der wir unseren Bus Richtung Stadtzentrum nahmen. Dies war in St. Ives wirklich die entspannteste Lösung. Denn es war sehr voll und die Straßen sehr eng in der Innenstadt.

Einer der vielen, typischen Public Footpaths in Cornwall
Einer der vielen, typischen Public Footpaths in Cornwall

St. Ives ist natürlich, auf Grund der hohen Bekanntheit, eine sehr touristische Stadt. Aber auch hier wurden wir von der Gastfreundschaft überrascht. 

Auf dem Campingplatz wurden die Kinder von unseren englischen Nachbarn mit Kuchen beschenkt, in der Stadt waren alle sehr hilfsbereit und freundlich. Wir kamen schnell mit Fremden ins Gespräch, bekamen tolle Tipps für unseren Urlaub von den "Locals" und fühlten uns immer sehr willkommen.

 

Die Kinder waren im Hafen von St. Ives sofort begeistert vom Seenotrettungskreuzer der RNLI. Da der Hafen von St. Ives bei Ebbe für Boote nicht befahrbar ist, stand der Rettungskreuzer auf Ketten, um trotz Ebbe das Meer zu erreichen.

Bei Ebbe ist der Hafen dann ein riesiger Sandspielplatz für Eltern und Kinder. Tatsächlich wurden hier Strandmuscheln aufgebaut und im Sand gebuddelt was das Zeug hielt.

Wir haben hier in Saint Ives einen Strandtag eingelegt. Porthmeor Beach lädt zum staunen und entspannen ein. Wunderschön in einer Bucht gelegen kommt hier jeder auf seine Kosten. Wassersportbegeisterte können bei der St. Ives Surf School einen Surf oder SUP Kurs besuchen. Kinder können im Sand buddeln, über die Steine am Wasser balancieren, nach Krebsen angeln, baden oder einfach mit den Eltern in der Strandmuschel ein wenig relaxen. Meine drei Jungs haben einen Staudamm gebaut, während ich die ersten Postkarten an unsere lieben in Deutschland geschrieben habe. 

Nach unserer Auszeit am Strand sind wir dann noch ein Stück an der Küste entlang spaziert, um danach noch in der Innenstadt durch die kleinen, hübschen Gassen zu schlendern. Für alle Outdoor und Camping begeisterten: Unbedingt bei "The Common Wanderer" reinschauen. Ein toller Shop mit interessanten und schönen Sachen. Insidertipps gibt es vom super netten Ladenbesitzer gratis obendrauf!

Mein absoluter Tipp für ganz Südengland und Cornwall: nehmt die kleineren Pfade, abseits der vollen Straßen. Grade an den Küstenwegen gibt es atemberaubend schöne Plätze und die Ruhe, die man hier genießen darf ist unbezahlbar!

St. Ives hat uns vier nachhaltig beeindruckt. Ich bin mir sicher, dass wir wieder kommen!

1 Kommentare

Mit dem VW Bus durch Südengland - Teil 2

Gemütliche Gasse in Beer
Gemütliche Gasse in Beer

Hier nun Teil 2 des Reiseberichtes. Teil 1 findet ihr hier!

 

Nachdem wir in Beer schon einiges entdeckt hatten, machten wir uns am Folgetag für einen Tagesausflug auf den Weg nach Lyme Regis. Wenn ihr den 1. Teil bereits gelesen habt, wisst ihr, dass Freude uns diesen Ort bereits vor unserer Abreise empfohlen hatten. Lyme Regis ist ebenfalls eine Kleinstadt in der Grafschaft Dorset. Bekannt vor allem bei Fossiliensammlern. hier wurden wohl schon so einige Dinosaurier Fossilien gefunden - Jurassic Coast eben...

Wie fast immer in den Kleinstädten Südenglands war die "Innenstadt" nicht wirklich für Autos geeignet. In weiser Voraussicht parkten wir ganz bequem auf dem "Holmbush Car Park". Von hieraus ging es dann ganz schnell zu Fuß an den Strand.

 

Am Strand in Lyme Regis
Am Strand in Lyme Regis

Jesper und Mads freuten sich am meisten über diesen tollen Sandstrand - endlich!!! Während mein Mann und ich gemütlich im Sand saßen, Kaffee tranken und das Meer beobachten konnten, spielten die Jungs mit dem neuen Sandspielzeug. Letztendlich konnten wir sie dann später doch noch zu einem Ortsspaziergang überreden. Auch Lyme Regis konnte mit gemütlichen Shops, Cafés und Fossilien-Souvenir-Läden überzeugen. Kleine englische Läden haben irgendwie etwas besonderes. Zum einen sind die Verkäufer/innen anscheinend immer gut gelaunt und sehr freundlich, zum anderen ist es in den Läden so einladend, dass man gar nicht mehr raus will.

In Lyme Regis probierten wir das erste Mal "Cornish Pasties" - ein super leckeres herzhaftes Teiggebäck. Zum Picknick ging es mit den leckeren Pasties aus der "Cornish Bakery" in einen kleinen Park oberhalb des Sandstrandes. 

Die Cornish Bakery gibt es in mehreren Orten und wenn ihr zufällig (oder geplant) mal in eine solche kommt, hier mein Rat: Kauft! Alles! Und genießt es für mich mit! ;-) Wenn die da etwas richtig gut können, dann ist es backen! Wir waren fast ein bisschen süchtig...

Sandstrand in Lyme Regis
Sandstrand in Lyme Regis
Blick über den Hafen von Lyme Regis
Blick über den Hafen von Lyme Regis

Ich hoffe ihr habt diesen "Kurzausflug" nach Lyme Regis heute genossen.

Ich wünsche euch einen tollen Sonntag und morgen einen guten Start in die neue Woche!

2 Kommentare

Einladungskarten zum Kindergeburtstag - feuerwehr

Ich finde es jedes mal wahnsinnig schwer passende Einladungskarten für den Kindergeburtstag zu finden. Vorallem wenn diese dann auch noch bezahlbar sein sollen.

Meine zwei Jungs sind seit langer Zeit Feuerwehr begeistert und falls eure Mädels oder Jungs genauso verrückt danach sind, habe ich hier vielleicht genau das Richtige für eure nächste Party!

Einen kostenlosen Download für meine selbst designten Feuerwehreinladungen. Ich freue mich, wenn sie euch gefallen und euch die ewig lange Suche nach passenden Einladungskarten ersparen.

Einfach runterladen, auf festem Papier ausdrucken und die Party kann losgehen!

 

Als kleine "Gegenleistung" freue ich mich über Weiterempfehlungen für meinen Blog und/oder dieser Einladungskarten bei Facebook, Instagram, auf eurem eigenen Blog, etc.

 

Und nun viel Spaß beim Feiern!

Download
Feuerwehrparty Einladungskarten
Kostenloses Download - Feuerwehreinladung
Feuerwehr_Einladung_neu1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 215.0 KB
0 Kommentare

mit dem VW Bus durch Südengland - Teil 1

Einen Roadtrip im Bulli durch Südengland. Cornwall als Hauptziel - was für ein Traum!

Nachdem wir Anfang des Sommers Besitzer eines VW T4 wurden, konnten wir starten unsere drei Wochen in Südengland zu planen.

Wenn ihr auch schonmal darüber nachgedacht habt, so eine Tour zu machen: Macht es!!! Wir hatten den wunderbarsten Urlaub, den man sich vorstellen kann. Mehr noch: Es war ein Abenteuer und eine großartige, intensive Zeit als Familie!

 

Nachdem wir den Bulli ein wenig angepasst hatten und im Kofferraum eine große Schublade und hinterm Fahrersitz einen Sitzhocker mit Stauraum eingebaut hatten, ging unsere Reise los.

Am Freitag starteten wir vormittags ab Hamburg in Richtung Dünkirchen. Unsere Fähre fuhr am Samstag um 8 Uhr von hier nach Dover. Vorab hatte ich lange recherchiert, ob man an der Fähre übernachten kann. Leider wurde ich nicht so richtig fündig. Also hier meine Erfahrung: Als wir abends am Fährhafen ankamen ließ man uns auf den Parkplatz vor dem Fährhaus fahren. Dort konnten wir problemlos die Nacht stehen und schlafen.

Am nächsten Morgen checkten wir dann direkt ein und warteten gespannt auf unsere Fähre. Für die Kinder gab es viel zu schauen und die Zeit bis zur Abfahrt verging dann ganz zügig. Nach einer zweistündigen Fährfahrt erreichten wir Dover. Der Blick auf die Kreidefelsen war eine wunderschöne Begrüßung in England und kurze Zeit später begann das Abenteuer "fahren auf der linken Seite" ;-)

 

Da mein Herz in London wohnt, haben wir die ersten 4 Tage in London bei unseren lieben Freunden verbracht. Dazu an anderer Stelle nochmal mehr.

Unsere ersten beiden Nächte des Südenglandtrips verbrachten wir in Wareham - eine kleine, verträumte, historische Marktstadt in der Nähe von Bournemouth. Meine absolute Empfehlung: Redcliffe Farm Campsite. Ein toller, gemütlicher Campingplatz, der noch sehr urig und kuschelig wirkt. Die Besitzerin ist eine sehr hilfsbereite, nette Engländerin.  Am Abend unserer Ankunft bauten wir zuerst unser Vorzelt auf und richteten uns häuslich ein, bevor wir dann am Fluß entlang spazierten. Der Sonnenuntergang brachte sofort Urlaubsstimmung.

Am nächsten Morgen starteten wir ganz entspannt mit einem ausgiebigen Frühstück und einem kurzen Schnack mit den englischen Nachbarn. Dann wollten wir unbedingt Wareham kennenlernen und nach dem Spaziergang entlang des Flusses Frome erreichten wir "Wareham Quay". Von hieraus erkundeten wir die Stadt in alle Richtungen - über kleinere und größere Straßen. Die Stadt hat viele ältere, interessante Shops zu bieten, in denen man so schön stöbern kann.

Abends durften wir hier ein Stadtfest miterleben, man merkte sofort die Nähe der Einwohner zueinander und die tolle Stimmung auf diesem Fest - unbeschreiblich schön, wir fühlten uns hier sehr wohl.

Am nächsten Morgen ging es dann für uns noch auf einen Sprung nach "Norden", von wo aus wir mit der "Swanage Railway" - einer alten Dampflok nach Corfe Castle fuhren. Vor allem wenn ihr mit Kindern reist, ist die Fahrt mit der Dampflok eine große, spannende Sache. Corfe Castle ist eine alte Burgruine inmitten wunderschöner Natur.

Dann ging unsere Reise weiter nach Beer (Beer Head Caravan Park - schon etwas größer und nicht mehr ganz so kuschelig, aber dafür mit fantastischem Blick wie auf dem obersten Bild zu sehen!), ebenfalls ein wunderbares Städtchen. Südlich von Exeter gelegen fanden wir diesen tollen Campingplatz rein zufällig. Bekannte hatten uns Lyme Regis empfohlen, dort wurden wir aber nicht fündig und landeten dann glücklicherweise in Beer.

Hier hatten wir einen fantastischen Ausblick aufs Meer und einen sehr kurzen Weg ins Dorf. Beer hat eine schöne Kirche, die wir am ersten Tag kostenlos besichtigen konnten und einen tollen "Steinstrand", an dem wir auch direkt am ersten Tag längere Zeit verbrachten. Der Pub direkt gegenüber des Strandzugangs hat eine tolle Terrasse oberhalb des Strandes, wo man sehr gemütlich sitzen und das Treiben beobachten kann. 

Von Beer starteten wir unseren Tagestrip nach Exeter. Hier erreichten wir nach einer etwa 30 Minütigen Autofahrt die Innenstadt, fanden direkt einen bezahlbaren Parkplatz und standen nach kurzen Fußweg an der St. Peter Kathedrale - ein prachtvolles Gebäude. Ein Shoppingbummel durch die schöne Innenstadt versüßte uns diesen regnerischen Vormittag. Bekannte Geschäfte und kleine Shops reihen sich aneinander. Ein Besuch in "Jamies Italian" - eines von Jamie Olivers Restaurants hat uns sehr positiv überrascht! Preislich absolut im Rahmen, toller Service und leckere Gerichte für Kinder und Erwachsene.

Abends waren wir dann völlig erschöpft, aber auch inspiriert von den Eindrücken der Großstadt.

Im großen und ganzen kann man sagen, dass es trotz Hochsaison immer relativ einfach war einen Campingplatz zu finden. Wir hatten keinen einzigen Platz im voraus ausgesucht und gebucht. Sondern haben immer spontan einen Ort rausgepickt, der uns ansprach.

 

Dies ist der erste Teil einer ganzen Serie über unser Cornwall Abenteuer. Ich werde euch noch weitere Orte vorstellen und eine Anleitung zum nachbauen der super praktischen Schublade und der Holzbank mit Stauraum online stellen.

Ich freue mich, wenn ihr wieder vorbeischaut!

2 Kommentare

Sommerferien!

Heute ist der letzte Kita Tag vor den Sommerferien. Für Mads ist es der letzte Kita Tag in seinem Leben. Nach den Ferien geht es für ihn in die Schule. Er freut sich schon riesig. Ich bin da ja mal wieder sehr emotional und frage mich wo die letzten Jahre geblieben sind. Alles geht so schnell und seit ich arbeite wünsche ich mir oft, dass ich täglich ein paar mehr Stunden zur Verfügung hätte...

In erster Linie bin ich aber natürlich sehr stolz auf meine beiden Kinder und es ist ein großes Geschenk sie aufwachsen zu sehen und die Privilegien zu genießen, die das Leben als Mutter mit sich bringt.

 

Nun sind erstmal 6,5 Wochen Ferien und die verbringen Mads und Jesper teilweise bei Tante & Onkel auf Sylt, bei Oma im "Feriencamp" mit Ponyreiten und Co. und bei der anderen Oma auf Sylt. Dann geht es am 12. August endlich für uns alle auf große Bulli Tour nach London und Cornwall! Je näher der Urlaub rückt, desto aufgeregter bin ich. 

Den Kindern "meine" Stadt zeigen. Die Stadt, die ich seit meinem 7. Lebensjahr liebe. In der ich mit 18 mein erstes großes Abenteuer ohne Mama und Papa erlebte und die Stadt in die ich in regelmäßigen Abständen zurückkehre.

Ich hoffe meine Jungs verlieben sich auch! 

Dann wird ein großer Traum wahr: Cornwall! Ich kenne Cornwall nur von den Rosamunde Pilcher Filmen (ja, jetzt ist es raus! ;-) ) und von Fotos, aber ich weiß, dass ich es dort lieben werde. 

 

Drei Wochen englisches Essen, Cadbury Schokolade, englische Menschen, englisches Wetter (love it) und die englische Sprache - ich dreh durch vor Freude! Vielleicht schaff ich es ja sogar ein paar kleine Videos für euch zu drehen und zum "Five O´Clock Tea" mit der Queen nehme ich meine Kamera natürlich dann auch mit!

 

Nächste Woche gehts erstmal an die Geburtstagsvorbereitungen und ans Schultüte basteln, dann für ein paar Tage nach Sylt, anschließend Mads Geburtstag feiern und den Sommer in vollen Zügen genießen!

 

Macht das Selbe! Schöne Ferien!

0 Kommentare

DIY - tolle Kunstwerke von Kindern

Ich liebe es, wenn meine Kinder tolle Kunstwerke selber machen.

Meine absoluten Favoriten sind zwei riesige Leinwände mit "Murmelpainting".

 

Die Idee habe ich mir in der Kita abgeguckt. Mads brachte eines Tages ein Din A4 Blatt mit dieser Art von Kunst mit nach Hause. Ich war so begeistert, dass ich mir von ihm sofort die Technik erklären ließ.

 

Ganz simple: Murmeln werden in Farbe getaucht und über das Bild, welches über einen stabilen Außenrahmen verfügt, gerollt. Also Murmel rauf und Bild vom Kind in beliebige Richtung kippen lassen.

 

Das Ergebnis ist ein modernes Kunstwerk von eurem Kind. Bei uns hängen die Leinwände nun im Treppenhaus und ich freue mich jeden Tag mehrmals über diese Bilder.

 

Übrigens ist das auch eine ganz tolle Geschenkidee für Oma und Opa & Tante und Onkel!

6 Kommentare

Dürfen unsere Kinder noch Kinder sein?

Immer wieder stelle ich mir diese Frage. Kinder müssen heute in so jungen Jahren schon so viel leisten. Wieviel Kind darf ein Kind denn überhaupt noch sein?

Viele kommen mit 12 Monaten in die Krippe, und ab da häufen sich die Termine. Spieldates, Fußballtraining, Turnen, Schwimmunterricht, Yoga, usw.

Ich finde es erschreckend, dass man sein Kind am liebsten schon mit Bekanntwerden der Schwangerschaft für einen Krippenplatz anmelden soll. Macht man dies nicht, läuft man Gefahr keinen Platz für seinen Schatz zu bekommen. Davon wiederum hängen dann manchmal sogar Existenzen ab.

Kaum ist man schwanger, wird einem direkt der größte Stress gemacht: Schwangerschaftsyoga, -schwimmen, Geburtsvorbereitungskurs, Kitaplatz suchen, den sichersten Kindersitz/Kinderwagen finden: "Was, diesen willst Du kaufen? Also ich habe da neulich was im Ökotest gesehen, der soll ja total verseucht sein..." 

Stillen oder nicht stillen? Pekip, Babyschwimmen, Krabbelgruppe, ... 

Manchmal geht es soweit, dass man das Gefühl hat, ohne Studium zum Thema Elternschaft nicht zurecht zu kommen. 

 

Ich habe da Gott sei Dank, einen (aus meiner Sicht) gesunden Mittelweg gefunden.

Ich wünsche mir für meine Kinder einfach eine entspannte Kindheit ohne tausend Termine pro Woche und mit viel Familienzeit.

Ich möchte Ihnen möglichst starke Wurzeln geben, aber genauso sollen Sie ein großes Selbstwertgefühl bekommen, um sich frei entfalten zu können.

Sie sollen immer wissen, dass ihre Eltern stets für sie da sind und sie geliebt werden, egal was passiert.

Unternehmungen mit meinen Jungs, ihnen zuhören, Spaß in der Natur, zusammen malen, basteln, backen und kochen, Geschichten vorlesen und ganz viel kuscheln - so sieht unsere gelungene Freizeit aus. 

Wir Eltern haben von Natur aus so ein tolles Gespür dafür, was unseren Kindern gut tut und was sie wirklich brauchen. Wir sollten einfach auf uns vertrauen und nicht auf die Werbung, irgendwelche tollen Elternratgeber oder auf Menschen, die unsere Kindern weitaus weniger kennen als wir es tun. 

Ich bin überzeugt, dass man nicht viel falsch machen kann, wenn man seine Kinder liebt, mit gesundem Menschenverstand Entscheidungen trifft und ihre eigene Persönlichkeit respektiert. 

 

Also entspannen wir uns einfach und genießen wir die Zeit mit unseren Kindern - in vollen Zügen!

2 Kommentare

eis einladungskarten für den kindergeburtstag

Bei uns steht der 4. Geburtstag von Jesper vor der Tür. Natürlich durfte er sich wie jedes Geburtstagskind ein Motto für seine Party und seine Einladungskarten selber auswählen.

Das Motto für die Party: Bauernhof! Die Einladungskarten: Na klar: Ein Eis!

Kinder haben die besten Ideen!

Also haben wir fix gebastelt und das Ergebnis kann sich doch sehen lassen, oder!?

Ist es nicht wunderbar, wie Kinder sich die Welt einfach machen wie sie wollen? Eis-Einladungskarten zur Bauernhofparty. Ich wollte erst darauf hinweisen, dass wir vielleicht Bauernhofkarten basteln sollten, weil das ja besser passt, dann aber dachte ich mir: Warum eigentlich? Für Jespi passen die Eiskarten offensichtlich am besten. Mads hatte solche Karten schon letztes Jahr zur Piratenparty. Eis geht halt immer! ;)

 

Nun sind die Planungen für eine Bauernhofparty in vollem Gange. Hat noch jemand eine Kuh und ein paar Schafe, die gerne Eis essen, Anfang März noch nichts vor haben und Lust auf die weltbeste Geburtstagsparty haben?

0 Kommentare

Wintertage & entspannter alltag mit kleinen kindern

Seitdem ich Mutter bin, habe ich das ein oder andere Mal feststellen müssen, dass man den Tag mit Kindern nicht durchplanen kann. Vorallem wenn eines der Kinder mal einen schlechten Tag hat, können die Pläne ganz schnell durcheinander geraten und die Gesamtstimmung im Keller sein.

Ich habe schnell gelernt, dass ich einen geplanten Shoppingbummel lieber verschiebe, anstatt mich mit einem müden und anstrengendem Kind durch die Läden zu quälen.

 

Meine Tipps für einen möglichst entspannten Alltag mit Kindern habe ich hier einmal für euch zusammengestellt:

 

* Morgens möglichst langsam! - Bei uns Zuhause der wichtigste Punkt. Es gibt Tage, an denen es morgens absolut unentspannt und hektisch ist. Das funktioniert bei uns aber gar nicht. Die Jungs merken das sofort und werden direkt jaulig und wirken unzufrieden. Wir versuchen es also ganz entspannt anzugehen und in Ruhe zu frühstücken, um dann voller Energie in den Tag zu starten.

 

* Bürostress bleibt draußen! - Wenn ich einen stressigen Tag im Büro hatte, habe ich das Anfangs oft mit nach Hause genommen. Ich habe auch nachdem ich die Kinder aus der Kita geholt hatte noch viel an die Arbeit gedacht und die Kinder haben meine Anspannung natürlich gemerkt. Inzwischen bin ich richtig gut darin geworden den Schalter umzulegen, sobald ich die Kinder in der Kita begrüße. Dann ist Familienzeit und wir läuten gemütlich bei einem kleinen Snack unsere Freizeit ein. Was im Büro los ist ist dann nicht mehr meine Sorge, denn meine Kinder werden viel zu schnell groß, als dass ich unsere gemeinsame Zeit gedanklich bei der Arbeit verbringen will. Es ist reine Übungssache und die ersten Tage muss man sich zwischendurch nochmal ermahnen auch wirklich abzuschalten, dann klappt es irgendwann aber meistens von ganz alleine.

 

* Raus in die Natur! - Es gibt nichts besseres als mit den Kindern an der frischen Luft zu toben. Trampolin springen, Fahrrad fahren, durch den Wald spazieren und die Natur entdecken. Wir lieben es tolle Blätter, Äste, Eicheln, Kastanien und Co. zu sammeln und dann schöne Unikate damit zu basteln. Die Kinder konnten sich austoben, sind ausgelastet und ich bin entspannt und glücklich.

 

* Kleine Aufgaben! - Wenn ich merke, dass die Stimmung zu kippen droht,  versuche ich direkt mit einer Aufgabe entgegenzusteuern. Noch sind meine Kinder in einem Alter in dem sie gerne im Haushalt helfen. Also schlage ich dann schnell etwas vor wie: "Kommt, wir müssen doch noch Staubwischen!" Jeder bekommt einen Staubwedel in die Hand und losgeht´s! 

Wir haben heute den traumhaft schönen Wintertag genossen. Einen entspannten Vormittag drinnen und am Nachmittag ganz viel Zeit draußen in der Natur.

Ich liebe die freien Freitage mit meinen beiden Jungs und hoffe, dass die beiden  es genauso sehr genießen Zeit mit mir zu verbringen!

 

Ich wünsche euch ein wunderbares Wochenende mit ganz viel "Quality Time". 

0 Kommentare

adventszeit & schnelle plätzchen

Am Sonntag ist der 1. Advent! Wahnsinn, oder? Bei uns ist dieses Wochenende der bezaubernde Weihnachtsmarkt, über den wir diese Kleinstadt vor einigen Jahren kennengelernt haben. Dieses Jahr herrscht große Aufregung, denn in der Stadt kann man ein Riesen-Lebkuchenhaus bestaunen und ich kann euch sagen, wir sind schon total gespannt... Die Jungs denken glaube ich, dass sie davon naschen dürfen, daher die Aufregung!

Nachdem wir vor einer Woche zuckerfreie, frische Plätzchen gebacken haben, die von den Bewohnern dieses Hauses und unseren Gästen so schnell  weggenascht wurden, dass ich nicht einmal Fotos machen konnte, ging es heute in die zweite Backrunde.

Diesmal habe ich es mir bequemer gemacht. Da wir im Moment so viel arbeiten und unterwegs sind, wollte ich meinen freien Tag so einfach wie möglich gestalten.

Also haben wir beim einkaufen fertigen Plätzchenteig mitgenommen. 

Wenn ihr kleine Kinder habt, ist das wirklich meine Empfehlung, wenn ihr öfters Plätzchen backt. Es ist so schnell, einfach und stressfrei!

Damit es dennoch nicht langweilig wurde, habe ich die Adventskalender der Kinder schonmal "aufgebaut", und den Adventskalender für meinen Mann aufgestellt und befüllt.  Den seht ihr unten! Etwas feminin, da er ursprünglich mal für uns beide war und ich ihn total toll finde. Dieses Jahr hat der Herr das Vergnügen... Und wer macht im 21. Jahrhundert bitteschön noch einen Unterschied zwischen Mädchen- und Jungsfarben?!?.... Na also....!

Eine Baustelle steht noch in der Küche (die übrigens seit einigen Tagen KEINE Baustelle mehr ist! Hurra!): Das Lebenkuchenhaus! Aaaah..... Da könnte die Entspannung kurzzeitig noch mal in Gefahr geraten....

Aber das kann uns ja nicht wirklich aus der Ruhe bringen... Hoffentlich!


Tipp des Tages: Plätzchenteig fertig kaufen, statt großes Teig/Mehl-Chaos in der gesamten Küche, gefühlte 50 Rührschüsseln abwaschen und noch eine Woche Teig unter den Fingernägeln! Das können wir uns ruhig gönnen. Wir sind auch ohne Bio-selbstgemacht-Dinkel-Chia-Chi-Chi-Teig noch absolut wunderbar und Traummütter! Fertigteig spart eine 90-minütige Yogasession - glaubt mir! 


Ich hoffe ihr habt ein kuscheliges, entspanntes und wunderbares 1. Adventswochenende und lasst es euch mit euren liebsten so richtig gut gehen!

0 Kommentare

bellybutton - trinkflaschen und kinderkoffer

Als absoluter Bellybutton Fan geht mein Blick auf der Suche nach neuen Kinderprodukten oft erstmal auf die Bellybutton Homepage. Ich finde es toll, dass die Produkte so liebevoll gestaltet sind und man den Qualitätsunterschied zu vielen anderen Firmen oft schon direkt beim ersten "in der Hand halten" merkt. 

Pullover, die ich vor Jahren für meinen großen Sohn gekauft hatte, habe ich auch nach dem zweiten "Auftragen" durch meinen kleinen Sohn noch Top erhalten in der Kiste liegen. Diese Pullover wurden oft und gerne getragen und ich freue mich, dass noch ein Kind in den Genuss kommen wird, diese Teile zu tragen.

Als die Suche nach neuen Trinkflaschen losging, bot Bellybutton mir die tollen Bellybutton by SIGG  Trinkflaschen zum testen an. Absolut auslaufsicher (Ja, definitiv für euch getestet! Selbst im Rucksack, beim rennen und toben, bleibt das Getränk in der Flasche!). Außerdem finde ich es wichtig, dass die Kinder die Flasche selbstständig öffnen und schließen können. Mit 400 ml Fassungsvermögen, haben wir beim toben im Park oder auf dem Spielplatz reichlich Durstlöscher in der Flasche.


Auch das Design der Flaschen ist richtig klasse. Als absolute Segelboot Fans lieben meine Jungs natürlich die "Bootsflasche". Ich stehe total auf die Blumenflasche. Die Farbe ist wunderschön und die zarten Blümchen sind ein absoluter Hingucker!

Bei der Bootsflasche leuchten die Sterne und der Deckel sogar im Dunkeln.


Den Kinderkoffer, den ihr oben seht, haben wir nun zum zweiten Mal im Haus. Mads hatte von Baby an so einen süßen Koffer. Irgendwann wollte er jedoch mal mit im Koffer verreisen. Ich muss nicht erwähnen, dass der Koffer dann doch nicht so robust war einen etwa 10 Kilo schweren Jungen zu transportieren, oder ;-)

Nun darf ich euch den Koffer hier noch einmal vorstellen.

Vielen Dank an Bellybutton für das zur Verfügung stellen der tollen Produkte.

0 Kommentare

ruhigere tage...

"Einfach mal einen Gang runterschalten!" Also das "einfach" kann ich direkt mal streichen. 

In diesem Urlaub fällt es mir ziemlich schwer abzuschalten. Ich bin Yogi, ich bin Läuferin, ich bin Mutter - man sollte meinen, ich kann gut entspannen und gut meinen Ausgleich finden, außerdem bin ich als arbeitende zweifach Mutter auch stresserprobt und weiß, wie man ein nahrhaftes Essen zubereitet, parallel dazu dem einen Kind die Welt erklärt, während man dem anderen Kind die Nase putzt und die blutende Schürfwunde versorgt. 


Ich möchte gar nicht sagen, dass ich den Urlaub nicht genieße. Im Gegenteil - Ich liebe ihn. Von mir aus kann es immer so weitergehen. Aber ich muss mich täglich mindestens einmal ermahnen langsamer zu machen und auch mal "ach egal" zu sagen. 

Sind wir alle um 9 Uhr noch im Pyjama, ist es doch wirklich egal. Warum also die Kinder zum anziehen drängen? Wenn Mads und Jesper am Strand mal wieder trödeln und die Ruhe weg haben, links und rechts gucken. Wieder ein paar Schritte zurückgehen, obwohl es doch längst Mittagszeit war und wir noch keinen Plan haben, was es zum Essen gibt - total egal. Wir haben doch keine Eile.

Mir fällt es schwer die Schnelligkeit, die momentan im Alltag herrscht hier im Urlaub rauszunehmen. Es ist eine gute Übung mich dazu zu zwingen und ich wünsche mir nichts mehr, als dass ich genug Zeit zum üben habe, um das dann direkt so in den Alltag mitzunehmen. 


Wir alle brauchen keinen Stress und keine Hetze.

Wir brauchen im Leben offenere Augen, um die richtig schönen Dinge, die manchmal ganz klein sind, zu sehen. Mehr Zeit zum zuhören, wenn unsere Partner/Kinder/Freunde reden. Wir brauchen offene Herzen, nette Menschen um uns herum, Zeit für gesellige Nachmittage und Abende mit lieben Menschen. Ganz einfach: Wir brauchen Zeit für die Dinge, die uns wirklich am Herzen liegen und uns wirklich wichtig sind.


Wie kann es sein, dass man an manchen Tagen Abends im Bett liegt und denkt: "Mist, nun habe ich es schon wieder nicht geschafft Oma endlich mal anzurufen.", aber meine Küche ist blitzeblank geputzt und auch sonst könnte man jederzeit im gesamten Haus vom Boden essen. Prioritäten falsch gesetzt. Natürlich möchte ich nicht im Schweinestall leben, aber davon bin ich definitiv weit entfernt, auch wenn ich mal ein paar Tage weniger im Haushalt machen würde.


Es ist schön sich selbst mal zu reflektieren. Ich mache mir im Urlaub kleine Notizen zu diesem Thema und überlege was ich ändern möchte. Von Zeit zu Zeit werde ich ins Notizheftchen gucken und mich sanft dran erinnern wie ich es doch gerne hätte! Mehr Gelassenheit - weniger Perfektionismus! 

0 Kommentare

ein gemütlicher tag am strand

Letztes Wochenende haben wir uns kurzerhand dazu entschlossen, einen Ausflug an den nahgelegenen Elbstrand in Kollmar zu machen. Ich habe im Moment so eine Sehnsucht nach Strand und Meer, dass dieser Ausflug genau richtig kam. Meer gab es da natürlich nicht, aber ich nehme auch gerne die Elbe! 

Mein Urlaub ist jetzt nur noch 2 Tage entfernt und dieser kleine Ausflug hat die Vorfreude ins unermessliche gesteigert.

Wir waren eine richtig nette Gruppe und haben den Tag so genossen.

Das Wetter war durchwachsen. Teilweise hat es geregnet und wir saßen mit Kaputzen und Schirmen auf unserer Picknickdecke. Aber mich stört das überhaupt nicht. Ich liebe es am Strand so richtig durchgepustet  zu werden und der Strand ist selbst bei schlechtem Wetter so toll.

Die Kinder finden immer was zum spielen und es gibt so viel zu entdecken.

Kollmar ist von uns aus überhaupt nicht weit entfernt und für uns ist das eine super Alternative zum Meer. Ein völlig entspannter Kurzurlaub, ich komme jedes Mal erholt zurück und die Maritime Sehnsucht ist ein wenig gestillt.

0 Kommentare

my home - die kinderzimmer / part 2

Nachdem ich euch kürzlich bereits Einblicke in Mads Kinderzimmer gegeben habe, ist heute das zweite Kinderzimmer dran. Jespers Zimmer!

Das wichtigste in beiden Zimmer ist ausreichend Platz auf dem Fußboden, denn hier werden ständig die größten Gebäude aus Lego gebaut, kilometerlang Schienen verlegt und gepuzzelt bis die Augen zufallen.

Jespers Zimmer hat zwei große Fenster und somit ist es da richtig schön hell.

Ich hoffe die Einblicke in Jespers Zimmer haben euch gefallen und wünsche euch ein schönes Wochenende.

0 Kommentare

barefoot living by til schweiger

Beachhouse Tisch

www.barefootliving.de

Zur Zeit meine absolute Lieblingsmarke: Barefoot Living von Til Schweiger!

Allein durch den Online Shop zu bummeln, fühlt sich an wie ein traumhafter Kurzurlaub voller Inspirationen und Erholung.

Ganz klar, dass ich euch hier einfach mit auf einen Kurztrip nehmen muss!

Kücheninspiration

www.barefootliving.de

Schon in den Til Schweiger Filmen habe ich mich in das Design der Filmwohnungen verliebt.

Til hat einen tollen Geschmack - Lässigkeit und Chic verbindet er meiner Meinung nach gekonnt. Mein absoluter Favorit aus der Kollektion sind die Kaschmir Pullover - für Frauen, Männer und Kinder. 

Ein ganz besonderes Lieblingsstück im Kleiderschrank!

Das Kaschmir kommt aus den mongolischen Hochebenen und die Pullis werden exklusiv für Barefoot Living gefertigt.

www.barefootliving.de

Die Dekorations- und Einrichtungssachen sind wie für mich gemacht. Ich liebe die Farben, den Stil und die schlichte Schönheit der Artikel. Unten habe ich euch noch eine kleine Auswahl zusammengestellt. Zum Vergrößern einfach aufs jeweilige Bild klicken.

An dieser Stelle nochmal Dankeschön an Style & Brands für den netten Kontakt und die tollen Bilder!

Alle Fotos: Barefoot Living


Til Schweiger drückt es perfekt aus: "Es geht mir um gute Qualität und Langlebigkeit. Um einen Stil, mit dem ich zur Ruhe komme und durchatmen kann. Dazu gehört auch, dass weniger oft mehr ist."


Dem ist von meiner Seite nichts mehr hinzuzufügen. Ich empfehle euch einen Ausflug auf die Barefoot Living Seite. Genießt es und lasst euch inspirieren!

0 Kommentare

einfach mal kurz raus...

Am Wochenende haben wir mal eine Mini-Pause eingelegt. Wir waren zu Besuch bei Uroma und haben nebenbei das tolle Wetter genossen - eine wunderbare Kombination!

Praktischerweise war der Ponyhof gleich nebenan und meine Jungs haben sich das erste mal aufs Pony gewagt.

Anfangs noch etwas zögerlich, dann ging den beiden aber ein Licht auf: Wer auf dem Pony sitzt muss nicht laufen. Von da an wollten beide am liebsten gar nicht mehr absteigen! 

Wir hatten einen total entspannten und tollen Tag mit Uroma und dem Pony. Ich hätte nie gedacht, dass meine Jungs mal mit so viel Spaß auf dem Pony sitzen würden - immer für eine Überraschung gut! (Das haben sie von mir! ; ) )

Die Jungs sind nach ihrem 3-wöchigem Urlaub wieder voll im Kindergarten angekommen. Ich bin Urlaubsreif und freu mich schon auf meinen Urlaub. Aber erstmal genießen wir die langen Sommertage, solange wir sie noch haben! 

1 Kommentare

my home - die kinderzimmer / Part 1

Weiter geht es mit der Hausführung. Heute zeige ich euch Kinderzimmer Nummer Eins.

Hier wohnt Mads.

Geständnis des Tages: Ich habe fürs aufräumen Ewigkeiten gebraucht. Legosteine überall!!! Und dazu noch in wirklich hässlichen Kisten. Wie konnte ich diese all die Monate ignorieren?

Mads Zimmer ist farblich sehr hell gehalten. Die Wände sind in einem "Off White" gestrichen. Der Teppich ist ebenfalls sehr hell.

Farbliche Akzente gibt es nur durch die Dekoration im Raum (und durch die vielen bunten Legosteine -nochmal: ÜBERALL!!!!) 

Mads liebt sein Feuerwehrbett und unter dem Bett kuscheln sich beide Jungs gerne zum spielen ein. Es sei denn, dort herrscht mal wieder das größte Chaos...

Das Kunstwerk unten (Der Wassergeist von Barmstedt) ist von Mads im Kindergarten gemacht worden. Es passt farblich so schön ins Gesamtbild und ist richtig toll geworden. Wer braucht da noch einen "Van Gogh" an der Wand? Ich wollte das Bild so gerne in unserer Küche aufhängen, aber Mads bestand darauf es in seinem Zimmer zu haben.

Das waren ein paar Eindrücke aus dem ersten Kinderzimmer. Bald dann mehr aus Jespers Zimmer.


Übrigens gibt es hier bei Alsterleben nun auch die "Pin it" Funktion, um Bilder bei Pinterest zu teilen. Einfach mit der Maus übers Bild gehen und oben Links den "Pin it" Button klicken.

Habt einen schönen Start in die neue Woche!

0 Kommentare

Gemüse aus dem eigenen Garten

Nachdem wir im Frühjahr fleißig waren und Erbsen, Möhren, Salat, Petersilie, Schnittlauch, Mangold und Kürbis im Garten angepflanzt haben, durften wir uns die letzten Monate über eine reiche Ernte freuen.

Es gab dieses Jahr besonders viel Salat und Erbsen.

Die Möhren sind seit letztem Wochenende essbar und dazu noch superlecker! Jesper hat gar nicht gewartet, bis sie abgewaschen waren, sondern direkt drauf losgenascht. 

Von unserem Nachbar haben wir dann letzte Woche total köstliche frische Kartoffeln aus seinem Garten bekommen.

Der Unterschied zwischen "frisch aus dem Garten" und "frisch aus dem Supermarkt" ist bei jedem Gemüse wirklich unglaublich. Ich mache es so, dass ich das was wir geerntet haben dann auch direkt zubereite und es noch am selben Tag gegessen wird. Ein Fest für die Geschmacksnerven ;-)

Oben seht ihr das Beet, kurz nachdem ich alles ausgesäht habe. 

Rechts dann ganz stolz mit meiner ersten Salaternte.

Diese beiden Fotos wurden mit "Gärtnerhänden" und iPhone gemacht, entschuldigt die schlechte Qualität...



Sehr gespannt bin ich nun auf unsere Hokkaidokürbisse. Für viele meiner Lieblingsgerichte ist der Kürbis eine der Hauptzutaten. Wie schön wäre es, wenn er dann auch noch aus dem eigenen Garten kommt? Mir wurde gesagt, dass Kürbisse ganz einfach anzupflanzen sind und man da gar nicht viel verkehrt machen kann. Noch sehe ich nichts von ihnen, aber der Herbst ist ja auch noch etwas entfernt.


0 Kommentare

mads 5. kindergeburtstag

Gestern war es endlich soweit, der 5. Geburtstag wurde mit den Freunden aus dem Kindergarten und mit den Hamburger Freunden gefeiert. 

Mads war so aufgeregt und hat sich schon lange vorher riesig auf seine Party gefreut.

Es gab Eis, Kuchen, Obst, eine Schatzsuche mit anschließendem Pinata aufschlagen und jedes Kind durfte einen Trecker aus Holz bemalen.

Ich war total überrascht, zu sehen, wie toll alle Kinder sich verstanden haben. Auch wenn sich nicht alle Kinder kannten, haben sie von Anfang an super zusammengespielt und wieder einmal wurde mir klar, wie wenig Berührungsängste Kinder eigentlich haben. Neue Kinder werden meistens ganz schnell in die Gruppe integriert und der Umgang ist gleich völlig natürlich und offen. Wirklich schön anzusehen und sehr, sehr inspirierend!

Da ich gerne versuche den Kindern selbst am Geburtstag gesundes Essen zwischen zu mogeln, gab es "Melone am Stil". Rezept braucht ihr dafür nicht. Einfach das Foto oben angucken und am besten gleich nachmachen. Wenn ihr die "Melone am Stil" dann noch für eine Stunde ins Gefrierfach legt, bevor ihr sie serviert, schmeckt sie noch erfrischender! 

Trecker bemalen
Trecker bemalen

Zum Glück hatten wir so tolles Wetter, somit fand der größte Teil des Geburtstages im Garten statt - herrlich!

So, das waren ein paar Eindrücke vom gestrigen Tag. Wir hatten sehr viel Spaß und sind heute noch satt von dem leckeren Kuchen! :-)

1 Kommentare

unser Spielhaus - lieblingsplatz der kinder

Heute lade ich euch in das Reich meiner Söhne ein. Mads und Jesper haben nämlich ihr eigenes Haus bei uns im Garten. Mit Küche und Essbereich!

Schon als ich mit Mads schwanger war, habe ich ein total süßes Spielhaus aus Holz gesehen und wollte von da an unbedingt auch für mein Kind eins. 

Nachdem wir nun ein eigenes Haus hatten, musste unbedingt auch ein Spielhaus her. Allerdings war die Suche nach dem passenden Haus dann wirklich Nervenraubend.

Entweder sahen die Häuser wirklich unschön und billig aus, oder sie waren alles andere als das, nämlich unbezahlbar!

Wer mich kennt, weiß dass ich keine Ruhe gebe, bevor mein Ziel erreicht ist. Also hab ich viele Abende am MacBook verbracht und google durchforstet. Am Ende bin ich im Baumarkt fündig geworden. Da das Holz des Spielhauses unbehandelt war, habe ich mir gute Farbe besorgt und es mit 3 (!!!) Anstrichen Wetterfest gemacht. Ich gestehe, nach dem 2. Anstrich war der Spaß vorbei und ich habe nur noch pflichtbewusst zu Ende gebracht, was ich angefangen habe.

Am Ende hat es sich aber wirklich gelohnt und ich freue mich jeden Tag über das tolle Spielhaus im Garten. (Die Kinder freuen sich natürlich auch riesig über ihr neues "Zuhause"!!!)

 

Mein Tipp: Wenn ihr keine Unsummen für euer Spielhaus ausgeben wollt, schaut mal in den örtlichen Baumärkten und sucht eins, dass in der Verarbeitung solide wirkt, aber nicht zu teuer ist. Dann gebt lieber etwas mehr für gute Farbe und hübsche Dachpappe aus, um dem Haus das gewisse Etwas zu geben und es gut vor Umwelteinflüssen zu schützen! Zumindest habe ich da bei unserem Haus ein ganz gutes Gefühl, was die Haltbarkeit angeht.


Ich werde nun meinen Tag mit einer Runde laufen und Yoga ausklingen lassen und freue mich schon riesig auf morgen, denn dann habe ich meine Mäuse wieder - der Sylt Urlaub ist beendet.

5 Kommentare

british flair hamburg - mein Lieblingsevent des jahres

Fotos: Das AgenturHaus GmbH
Fotos: Das AgenturHaus GmbH

Am Wochenende ist es wieder soweit. Bereits im letzten Jahr habe ich euch die British Flair im Hamburger Polo Club empfohlen und nun steht das 25-jährige Jubiläum vor der Tür. 

Vom 8. bis 9. August 2015 ist ein Stück Großbritannien wieder in Hamburg Klein Flottbek zu Gast -

Samstag von 11-18 Uhr und Sonntag von 10-18 Uhr.

Für mich ist es eines der schönsten Events in Hamburg. Ich gehe nun schon einige Jahre hin und ich liebe es dabei zu sein.

Es gibt tolle Oldtimer, neue Minis und Bentleys zu sehen. 

Shoppen kann man hier auch bestens - Britische Hüte, Tweedjacken, Gummistiefel, Whisky, Cider, Fudge -für jeden ist was dabei.

Ein buntes Rahmenprogramm lässt die Zeit wie im Flug vergehen, denn es gibt so viel zu erleben und ich freue mich schon jetzt auf die leuchtenden Augen meiner Kinder, wenn Sie wieder Paddington Bear sehen!

Ich kann euch wirklich empfehlen selbst hinzugehen und die tolle Atmosphäre zu genießen. Es ist einfach richtig schön!

Für mich, als absoluten England-Fan ist es natürlich eine Pflichtveranstaltung, auf die ich mich schon riesig freue!

Alle Fotos: Das AgenturHaus GmbH
Alle Fotos: Das AgenturHaus GmbH
0 Kommentare

Time out auf Sylt

Auch wenn ich noch keinen Urlaub habe, habe ich mir schonmal ein paar Tage Sylt gegönnt. Und soll ich euch mal was verraten? In so eine entspannte Truppe (meine Söhne sehen schon aus wie kleine Beachboys!) reinzugeraten, die voll im Urlaubsmodus ist, entspannt einen selbst extrem schnell. Ich kam auf der Insel an, und bereits als ich die Fähre verließ und meine beiden Jungs mich freudestrahlend empfingen, fühlte ich mich wie mitten im Urlaub. Was für ein Glück, denn so konnte ich die paar Tage die ich hatte von der ersten Sekunde voll genießen! 

Nun plane ich schon meinen Urlaub mit den Jungs und während ich mich durch diese Syltfotos klicke, kriege ich richtig Lust auf eine richtig schöne Auszeit!

Euch wünsche ich einen tollen Start in die neue Woche und ich hoffe, dass ihr das schöne Wetter genauso genießt wie ich!

0 Kommentare

kopenhagen ist immer eine gute idee!

Es gibt keine Stadt, in der ich mich schneller zuhause fühle als in Kopenhagen.

In dem Moment, wo ich in die Stadt komme, bin ich völlig da.

Diese schönen Geschäfte, die tolle Sprache und die absolut liebenswerten Dänen machen es mir total leicht mich wohl zu fühlen.

Natürlich ist Kopenhagen inzwischen wie mein zweites Zuhause, aber dieses "Zuhause-Gefühl" hatte ich bereits vor 12 Jahren, als ich das erste Mal mit zarten 19 Jahren in diese schöne Stadt kam, kaum jemanden kannte und auch kaum ein Wort verstand. Es war trotzdem ein Gefühl von "nach Hause kommen".

Seit meinem ersten Besuch, bin ich immer wieder gekommen und der letzte Besuch war absolut traumhaft.

Wir wohnten im schönen Hellerup, einem tollen Vorort, ganz nah an der Stadt. Es war so entspannt und ich fand es toll, dass ich den Kindern diesmal soviel von der Stadt zeigen konnte und dabei das Gefühl hatte, dass sie die Stadt "verstehen". So relaxt, großartig und interessiert an allem - ihre dänischen Namen haben die beiden schon völlig zu Recht! ;-)

Wenn ihr noch nicht in Kopenhagen wart, solltet ihr euch die Stadt unbedingt mal ansehen. Und besonders nördlich von Kopenhagen ist es mit Kindern total schön und entspannt (ohne im übrigen auch - hab´s vor Jahren mal für euch getestet! :-) ). Das Tivoli hat die Kinder vollends überzeugt und wir haben einen kompletten Tag dort mit Pippi, Petzi Bär (Rasmus Klump) und vielen spannenden Sachen verbracht!

Boy isn´t life just great??!!

0 Kommentare

merry christmas!!!

… ZUM GLÜCK!!!


Meine Lieben! Ich verabschiede mich schonmal in die Weihnachtspause. 
Es war ein turbulentes und schönes Jahr.

Wir verbringen die Feiertage auf Sylt und ich werde es ruhig halten. Die Vorweihnachtszeit ging mir mal wieder viel zu schnell vorbei...

Ich wünsche euch von ganzem Herzen gemütliche Tage mit euren Lieben! Schöne Weihnachten!


Nach Weihnachten gibt es hier dann ein paar Neuigkeiten. 

0 Kommentare

"Weihnachten im Schuhkarton" - geschenkaktion für Kinder in not

Foto: David Vogt
Foto: David Vogt

Wetten, dass es jetzt wieder rasend schnell geht? 

Der Sommer ist gerade vorbei und in zwei Monaten ist Weihnachten. Und am Ende sind zwei Monate gefühlt dann: "gleich". 

Um jetzt schon an das Weihnachtsfest derjenigen zu denken, denen es finanziell nicht so gut geht wie uns, sollten wir alle bis zum 15. November einen Schuhkarton packen.

"Weihnachten im Schuhkarton" ist eine tolle Aktion von "Geschenke der Hoffnung".

Jeder der Lust hat, packt für ein Kind nach Wahl (es gibt drei Altersgruppen und man kann das Geschlecht frei wählen) einen Schuhkarton mit Geschenken. Diese Kartons werden dann bei einer beliebigen Abgabestelle abgegeben (die genauen Abgabestellen im näheren Umkreis findet man hier!).

Die gesammelten Kartons werden zu Weihnachten dann an bedürftige Kinder vorwiegend in Osteuropa verteilt. Um die Kosten der Verteilung zu decken, wird eine zusätzliche Spende von 6 € empfohlen.


Die Einzelheiten und Bedingungen dieser Aktion findet ihr hier!


Ich freue mich über jeden, der durch diesen Artikel motiviert wird mitzumachen.

Foto:Markus Platz
Foto:Markus Platz
0 Kommentare

kids on the moon

Oh, wie ich es liebe, wenn mir tolle Firmen ihre Produkte vorstellen. Und was für großartige Kontakte dadurch dann manchmal entstehen.

So kürzlich geschehen mit Kasia, von Kids on the Moon.

Kids on the Moon ist eine polnische Firma, die ziemlich coole Kinderkleidung designt.

Die aktuelle Herbst/Winterkollektion trägt das Motto "Space Time".

Klare Linien - schlichtes Design und gleichzeitig Weltall - Feeling.


Ziemlich toll, oder? Am besten gefällt mir der Hintergedanke der Designer, dass die Kleidung besonders geeignet für "spielen im Sternenstaub" und  "Offizielle UFO Treffen" ist. Hach, ich will auch!

(Dear Kasia, any chance to squeeze my butt into an 122???) 


In Deutschland gibt es die Kollektion bei BarnBarn!


So, ich geh heute erstmal noch in meiner Alltagskleidung zum UFO Treffen und hoffe auf eine Erweiterung der Größen.

Habt es schön!

0 Kommentare

BELLYBUTTON - HERBST/WINTER KOLLEKTION 2014

Foto: www.bellybutton.de
Foto: www.bellybutton.de

Die neue Bellybutton Herbst / Winter Kollektion ist da! 

Von den Basics für Kinder haben wir schon so viel und ich bin froh, dass es die süßen Köfferchen, die tollen Kunstwerkemappen und die praktischen Krabbeldecken dauerhaft gibt. Wir decken uns regelmäßig neu damit ein. Jesper braucht inzwischen auch eine eigene Kunstwerkemappe. Der Koffer war inzwischen auf so vielen "Weltreisen" unterwegs, dass nach 4 Jahren mal ein neuer her darf und die Krabbeldecke ist meine absolute Empfehlung!

Foto: www.bellybutton.de
Foto: www.bellybutton.de
Foto: www.bellybutton.de
Foto: www.bellybutton.de

Um euch schonmal einen kleinen Einblick in die neue Kollektion zu geben, habe ich einfach mal meine Lieblingsbilder für euch rausgesucht.

Eure Lieblingsstücke könnt ihr hier bestellen oder in einem der Bellybutton Stores kaufen. Die Adressen findet ihr hier!

Foto: www.bellybutton.de
Foto: www.bellybutton.de
Foto: www.bellybutton.de
Foto: www.bellybutton.de

Foto: www.bellybutton.de
Foto: www.bellybutton.de

Und für alle werdenden Mamis hier noch ein kleiner Einblick in die Schwangerenmode. 

Foto: www.bellybutton.de
Foto: www.bellybutton.de
Foto: www.bellybutton.de
Foto: www.bellybutton.de

 

Eine schöne Restwoche wünsche ich euch!

0 Kommentare

4. KINDERGEBURTSTAG

It´s all about "Cars" these days...
It´s all about "Cars" these days...

Nun ist mein großer schon 4!

Ich erinnere mich noch ganz genau an den magischen Moment, als ich ihn das erste Mal ansehen konnte. An das großartige Gefühl ihn das erste Mal im Arm zu halten und daran, wie auf einmal alles andere im Leben so unwichtig und klein erschien. Ich erinnere mich noch exakt an seinen wunderbaren "Neugeborenengeruch" und an diesen unglaublichen Mutterstolz, den ich seit dem Zeitpunkt seiner Geburt in mir trage!

Für mich ist es bis heute das allergrößte Wunder Kinder zu haben. Sie sind einfach perfekt und sie machen mein Leben perfekt!

What Mummy does at night… ;-)
What Mummy does at night… ;-)

Vor diesem besagten 4. Geburtstag war ich zugegebener Maßen etwas nervös. Der erste Geburtstag nur mit Kindern, ohne Eltern. Mads hatte genaue Vorstellungen davon, wie der Tag aussehen sollte und überhaupt war es auf einmal ein "richtiger" Kindergeburtstag.

Aber wie das denn meistens so ist, wenn man sich vorher viele Gedanken macht: Alles war großartig! Wir alle hatten so einen wunderbaren Tag und Mads ist abends total glücklich und k.o. ins Bett gefallen.

 

Auf Grund eines vollen Terminkalenders stand ich am Vorabend noch bis 23:30 Uhr in der Küche und habe einen Kuchen gebacken. Dann kam das "Eis-Buffet" aber viel besser bei den Kindern an und der Kuchen war ziemlich uninteressant. 

Also meine absolute Empfehlung für Kindergeburtstage: Ein "Eis-Buffet"! Ich hatte drei verschiedene Eissorten, mehrere Sorten Streusel und drei verschiedene Saucen. Außerdem konnten die Kinder zwischen Waffel oder Becher wählen. Sie waren total begeistert vom "eigenen kleinen Eisladen".

Das heißbegehrte "Eisbuffet"
Das heißbegehrte "Eisbuffet"

Auf unserem Programm standen dann noch eine echte Piraten-Schatzsuche mit anschließendem Pináta aufschlagen! Es wurde unendlich viel im Garten getobt, die Kinder haben mit Mads neuer Eisenbahn gespielt und zum Abschied haben wir im Garten noch ein Abendpicknick gemacht!

Es war so ein wunderschöner Tag und die Kinder hatten soviel Spaß - ich freue mich schon auf den nächsten Kindergeburtstag!

 

Natürlich haben wir die Tradition aufrecht erhalten mehrmals zu feiern und so ging die Party dann mit den nächsten Gästen heute direkt weiter. Nun genieße ich erstmal ein ruhiges Restwochenende und bin dankbar für diesen perfekt gelungenen Geburtstag! (Wie oft darf man in einem Blogpost eigentlich das Wort "perfekt" benutzen? ;-) ) Egal...: ES WAR PERFEKT!!!

 

Macht es erstmal gut und genießt das restliche Wochenende!

0 Kommentare

GEWINNER "CITY STROLLERS"

Die zwei Gewinner der "City Strollers" Gutscheine stehen fest.

Das Los hat entschieden und gewonnen haben:

 

Christina & Mimi

 

Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß beim testen!!!

Ihr bekommt eine mail mit den nötigen Informationen von mir!

 

0 Kommentare

ARBORETUM ELLERHOOP

Da die Kinder und ich bereits seit unserem Umzug "Ferien" haben, bin ich gerade immer auf der Suche nach Beschäftigungen für uns drei.

So ein Tag mit zwei Kleinkindern kann wirklich laaaaaang sein. An manchen Tagen bin ich mittags schon kaputt für zehn.

Nun ist es aber so, dass ab Anfang August beide Kinder in Betreuung kommen und ich ab Ende August wieder täglich mehr als eingespannt bin. Also will ich die restliche "freie Zeit" (hat man die als Mutter überhaupt noch???) mit meinen Jungs genießen. 

 

Schon vor unserem Umzug habe ich vom "Arboretum Ellerhoop" gehört und nun haben wir es gestern bei strahlendem Sonnenschein mal geschafft nach dem Frühstück (ja, das kann bei uns momentan auch mal erst um 10 Uhr sein, wir haben ja keine Eile...) ins Arboretum nach Ellerhoop zu fahren.

Es ist von uns aus wirklich ein Katzensprung.

Die Kinder fanden es super spannend soviel neues zu entdecken und als wir dann noch den total schönen Spielplatz gefunden hatten, war der Tag ohnehin gerettet.

Ob Bauerngarten, Küchengarten oder Rosenparadies - ich war überrascht wie groß und wunderschön es im Arboretum ist. 

Und wie toll, dass wir schon jetzt ein neues Ausflugsziel um die Ecke gefunden haben, wo man uns ab sofort wohl öfters finden wird!

Alle weiteren Infos zum Arboretum findet ihr auf der offiziellen Homepage!

Wir können es uneingeschränkt weiterempfehlen.

 

Kurze Info noch für alle, die noch am Gewinnspiel für den "City Strollers" Gutschein teilnehmen wollen: Morgen ist der letzte Tag, an dem ihr noch teilnehmen könnt!!!

1 Kommentare

BELLYBUTTON PFLEGEPRODUKTE - RELAUNCH

Foto: Bellybutton
Foto: Bellybutton

Ich bin seit vielen Jahren ein großer Fan der Bellybutton Pflegeserie. Ob "Bademaus" oder "Streifenlos", bei uns Zuhause ist beides stets griffbereit.

 

Bereits 1997 legten die Bellybutton Gründerinnen Dana Schweiger und Ursula Karven den Grundstein für den Start der Entwicklung einer eigenen Pflegeserie für Mama und Kind.

Nun wurde die Pflegeserie komplett überarbeitet und ist ab sofort unter anderem in vielen Drogeriemärkten zu erschwinglichen Preisen erhältlich.

 

Mitinhaberinnen Astrid Schulte & Dana Schweiger Foto: Bellybutton
Mitinhaberinnen Astrid Schulte & Dana Schweiger Foto: Bellybutton

 

Ich verabschiede mich heute schonmal ins Wochenende. 

Have fun!

 

0 Kommentare

CITY STROLLERS - ALLES FÜRS KIND MIETEN IN HAMBURG & VERLOSUNG

Das mit dem Bloggen ist ja so eine Sache... Während ich momentan rund 50-100 Spam Mails wöchentlich auf meine Alsterleben eMail Adresse bekomme, bekomme ich aber auch eine ganze Menge interessante Angebote, Anfragen und tolle Einladungen.

Ich freue mich immer über Firmen, die sich bei mir vorstellen. Ganz besonders habe ich mich über die eMail von Cosima Lüdeke gefreut. Cosima ist Gründerin der Firma CityStrollers. Als ich mich auf der Homepage umgeschaut habe, war sofort klar, dass ich euch davon berichten muss! 

Bei CityStrollers kann man viele Sachen rund ums Kind mieten. Laufrad, Hochstuhl, Reisebettchen, Treppenschutzgitter & Co.

Egal ob man Besuch erwartet und dem Besuch Bettchen, Hochstuhl und Laufrad stellen möchte, oder ob man selber einen Hamburg Trip plant - bei CityStrollers bekommt man die benötigten Sachen ganz einfach an den Bahnsteig, zum Flughafen oder in die Unterkunft geliefert. Die Liefergebühr bis 100 Euro Mietwert beträgt 25 Euro, ab 100 Euro ist die Lieferung dann sogar kostenfrei. Wer die Liefergebühr trotz geringerem Mietwert sparen möchte kann die Ware auch nach Absprache im Lager in Bahrenfeld abholen!

 

Natürlich musste ich das ganze erstmal für euch testen und habe mir ein Stück Kopenhagen gegönnt: Eine Radtour mit dem Christiania Bike durch Hamburg! Denn sogar dieses absolut coole Bike bekommt man bei CityStrollers. Für diejenigen unter euch, die es nicht kennen: Siehe Foto!

Mit Mads & Jesper habe ich eine wunderschöne Hamburgtour gemacht. Picknick und Spielplatzbesuch inklusive. 

Foto: C. Lüdeke
Foto: C. Lüdeke

Ich kann CityStrollers nur empfehlen. So oft hatten wir die Situation, dass ein Kinderstuhl oder ein Reisebettchen für unseren Besuch fehlte. Ab jetzt weiß ich endlich, wo wir das nächste Mal schnell für einen Tag, eine Woche oder sogar einen Monat an diese Sachen kommen.

 

Wenn ihr Lust habt, das ganze mal zu testen, darf ich euch heute zu einer Verlosung einladen!

CityStrollers stellt Alsterleben zwei Gutscheine im Wert von je 50 Euro zur Verfügung. Hinterlasst einfach eine Nachricht bis zum 18. Juli 2014 im Kommentarfeld und schon nehmt ihr an der Verlosung teil! Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen!

Viel Glück!!!

Foto: C. Lüdeke
Foto: C. Lüdeke
6 Kommentare

BEACHTIME - EIN TAG IN LABOE

Am letzten Wochenende "musste" ich mal raus! 

Immer wenn ich längere Zeit auf Sylt war, sehne ich mich kurz darauf wieder nach Strand und Meer. Es fehlt mir dann richtig.

Mein Hirn ist glücklicherweise so konzipiert, dass es schnell vergisst... Also nach ein paar Wochen ohne Strand und Meer vermisse ich es nicht mehr so doll... Manchmal hat vergesslich sein doch etwas gutes...

 

Nun war es aber so, dass mein Hirn noch nicht vergessen hatte und Mads lautstark nach der "Berlin" oder der "Hämma Marwede" (Hermann Marwede) verlangte. Zwei Seenotrettungsboote, die es ihm momentan angetan haben. 

Also ab nach Laboe und die "Berlin" bestaunen!

0 Kommentare

BABYCCINO KIDS BLOG: ELECTRONICS AND OUR CHILDREN

Am Wochenende habe ich diesen wunderbaren Blogpost über "Kinder und moderne Technologie" auf meinem Lieblingsblog "Babyccino Kids" gelesen.

Courtney trifft den Nagel mal wieder auf den Kopf.

 

Ich habe mir zu diesem Thema schon so viele Gedanken gemacht und mich schon oft gefragt, ob ich da etwas zu strikt bin.

Durch Courtneys Blogpost fühle ich mich dazu ermutigt sogar noch etwas strikter zu werden.

 

Besonders gefallen hat mir Courtneys Statement zur Begründung eines Lehrers "Kinder lernen so gleich von klein an mit der modernen Technologie umzugehen."

 

Lest diesen interessanten Artikel am besten gleich selbst.

 

Habt eine schöne Woche!

 

0 Kommentare

HEAR THE WORLD - MIT HÖRVERLUST DEN SCHULALLTAG MEISTERN

Foto: Phonak
Foto: Phonak

Langsam muss ich zu "Hear the World" glaub ich gar nicht mehr viel sagen, oder? Abgesehen davon, dass ich ohnehin das Gefühl habe mich zu wenig für charitative Zwecke einzusetzen, freue ich mich sehr über die Zusammenarbeit mit "Hear the World". Mein winzig kleiner Beitrag - für eine absolut tolle Organisation.

Diesmal geht es um das Thema "Mit Hörverlust den Schulalltag meistern".

Weitere Infos zum Thema findet ihr auf der Homepage.

 

Ich würde mich freuen, wenn ihr mal dort vorbeischaut.

Eine schöne Woche für euch!

 

0 Kommentare

CHARITY ARMBÄNDER VON BELLYBUTTON & AMREF

Fotos: www.bellybutton.de

 

Unser Urlaub ist vorbei und so langsam haben wir uns wieder akklimatisiert. Es war eine erfahrungsreiche und interessante Woche mit vielen schönen Begegnungen. Nun sind wir wieder zu Hause und da ist es dann doch immernoch am schönsten! :-)

 

Heute möchte ich euch eine neue Kooperation von Bellybutton vorstellen. Ich habe mich sofort in diese süßen Armbänder verliebt. Der Caritative Hintergrund macht diese Armbänder noch viel schöner!

 

Bellybutton und die African Medical and Research Foundation (AMREF) wollen gemeinsam für das Leben afrikanischer Mütter und Kinder kämpfen. Die AMREF ist die führende Gesundheitsentwicklungs- und Forschungsorganisation Afrikas. Mit ihrer Kampagne "Stand up for African mothers" wollen sie bis 2015 die Ausbildung von 15000 Hebammen ermöglichen und somit die Müttersterblichkeit in Afrika um 25 % senken.

Mit dem Kauf dieser schönen Armbänder unterstützt ihr die Arbeit von AMREF, denn Bellybutton spendet 10% direkt an AMREF.

Zu bestellen gibt es die Armbänder über Bellybutton.de.

 

Bellybutton Gründerin Dana Schweiger: „Die Verbindung zwischen einer Mutter und ihrem Kind ist eine ganz besondere. Nie lieben wir so bedingungslos und so hingebungsvoll. Mit den Charity-Armbändern wollten wir ein Symbol schaffen, das die Einzigartigkeit dieser Liebe reflektiert und gleichzeitig für afrikanische Mütter und Kinder kämpfen.“

0 Kommentare

KEEP CALM …. AND PARTY ON!

Da hab ich ja im letzten Post noch ordentlich angegeben, wie entspannt die Kindergeburtstage bei uns bisher immer waren und dann drohte kurzzeitig meine Entspannung zu verfliegen: Von drei eingeladenen Kindern kam kein einziges! Kurzfristig sagte mittags noch das letzte Kind ab und ratlos stand ich da... Im ersten Moment war ich wirklich traurig, dass Jesper an seinem zweiten Geburtstag nur mit Erwachsenen und seinem Bruder feiern kann.

Vor ein paar Jahren - damals als ich noch keine Mutter war und dachte das Leben ist perfekt wenn alles ganz hübsch perfekt läuft, damals als ich noch nicht wusste, dass völlig unperfekt manchmal das perfektere perfekt ist - damals wäre ich völlig durchgedreht und hätte diesen Tag verflucht und ihn bereits mittags für gelaufen erklärt.

Ich glaube jede Mutter wird mir zustimmen wenn ich sage: Mit Kindern läuft es selten nach Plan. Es ist meistens bunt, wuselig, oft auch mal chaotisch und am Ende ist das Leben mit Kindern dann doch wieder so wunderbar schön, wie man sich sein Leben nur wünschen kann. 

 

Also nach der besagten letzten Nachricht habe ich einmal tief durchgeatmet, kurz nachgedacht, dann den Picknickkorb gepackt, Kuchen, Kerzen, Luftballons, Getränke und die Lieben geschnappt und ab in den Tierpark. Das Wetter hat mitgefeiert und wir alle hatten einen wunderschönen Geburtstag. So lange sind wir noch nie mit beiden Kindern im Tierpark gewesen. Ausgiebiges Spielen auf dem Spielplatz, Picknick mit Geburtstagskuchen und Geburtstagsständchen inklusive Blick auf die Giraffen und stundenlang mit Bollerwagen durch den Tierpark schlendern. 

 

Jesper fiel abends völlig erschöpft und hoffentlich glücklich ins Bett. Auf meine Frage: "Jespi, war das ein schöner Geburtstag?" antwortete er: "Ja, mit ein Eisbär und ein Picknick und ein Auto und so ein Gummibärchen..." Er hörte gar nicht mehr auf! Na also!!! :-)))

Die "Autos mit dem Gummibärchen" waren ohnehin der Hit bei beiden Jungs, ihr seht sie auf dem Foto unten!

 


Auch Mads hat diesen Tag sehr genossen, so schön mitgefeiert und am Abend vorher mit mir alles vorbereitet, gebacken und gebastelt.

Und auch wenn "nur" sein Bruder und Erwachsene mit Jesper gefeiert haben, hatte er viel Spaß und es war ein total toller zweiter Geburtstag. 


Schön, dass mir ganz deutlich wurde, wie sehr ich inzwischen improvisieren kann... ;-)

 

Hauptsache entspannt bleiben...

1 Kommentare

MY BIRTHDAY BOY!

Foto: Julia Carstens Fotografie
Foto: Julia Carstens Fotografie

Heute wird gefeiert: Jesper wird 2!

 

Wir haben Familie und Freunde eingeladen und freuen uns auf einen schönen Tag.

Ich liebe Geburtstage - vorallem Kindergeburtstage.


Erstaunlicherweise sind Kindergeburtstage bei uns immer ganz entspannte Tage ohne Stress und Hektik. Drückt die Daumen, dass es heute wieder so entspannt bleibt... ;-)

 

Jesper, wie schön, dass Du geboren bist! Du wirst unendlich geliebt!

 

Euch allen sende ich ein Stück Geburtstagstorte und wünsche euch einen herrlich entspannten Tag!

 

0 Kommentare

KLEINE KINDER / GROßE KINDER - DAS ENDE DES GITTERBETTCHENS

Es ist bald soweit, mein kleiner wird groß. Jespers zweiter Geburtstag steht vor der Tür und ich bin ganz melancholisch (wie bei jedem Geburtstag meiner Kinder). Es ist wahnsinn, wie schnell die Zeit vergeht und auch wenn die kleinen natürlich jeden Tag ein Stückchen größer werden, gibt es dennoch immer diese "Meilensteine" die einem deutlich machen, dass wieder eine Menge Zeit vergangen ist, findet ihr nicht auch?

Zum Beispiel steht jetzt das "umbetten" in ein größeres Bett bei Jesper an. Ich weigere mich ja noch etwas, weil das bedeutet, dass das Babybett ausgedient hat. Ich weiß noch, dass es bei Mads viel früher war, dass er aus dem Gitterbettchen musste, weil er mit 1,5 Jahren zu meinem Entsetzen plötzlich rausklettern konnte.

 

Jedenfalls übt Jesper nun auch schon das Klettern und so muss demnächst ein anderes Bett her. 

Manchmal muss ich über mich selber lachen, weil ich auf die einfachsten Sachen so sentimental reagiere. Mich haben die Erzieher in Mads Kita während der Eingewöhnung heulen gesehen, weil ich so traurig war, dass er groß wird. Als wir uns aus der Spielgruppe verabschiedet haben mussten die Mütter mich trösten, weil ich fix und fertig war. Nagut, wegen einem neuen Bett werde ich nicht weinen, also nicht wirklich ... naja vielleicht ein wenig innerlich ... oder abends im Bett wenn es keiner sieht ;-)

Nein, ich werde versuchen mich einfach zu freuen, dass Jesper dann die Freiheit besitzt nicht mehr hinter Gittern schlafen zu müssen....

Das bringt gerade die Erinnerung an die "Umgewöhnung" ans große Bett bei Mads zurück. Da gab es Abends immer eine schöne Rennerei um ihn ständig wieder ins Bett zu legen, weil er immer wieder aufgestanden war.

Habt ihr einen guten Trick um das Kind zum "im Bett bleiben" zu überreden?

 

... Ich schätze ich werde eine gute Ablenkung haben um nicht so traurig zu sein, dass Jesper nicht mehr im Gitterbettchen schläft...

1 Kommentare

ERGOBAG - UNSER NEUER KINDERRUCKSACK

Foto: www.ergobag.de
Foto: www.ergobag.de

Vor kurzem hat mein Sohn mit der Kita einen Ausflug ins Völkerkundemuseum gemacht. Als sie vom Ausflug zurück kamen erzählte mir die liebe Erzieherin, dass Mads´ Rucksackträger immer von den Schultern rutschten. Sein Rucksack war vom Design her sehr schön, aber in der Praxis hatte er nun bereits mehrmals versagt.

Wir überlegten, wie man das Problem mit den rutschenden Trägern mit einfachen Mitteln lösen konnte, als am nächsten Tag das Angebot für einen "ergolino" Rucksack der Firma Ergobag in meinem eMail-Fach landete.

Manchmal passt es im Leben einfach, oder?

Ich durfte mir einen Testrucksack aussuchen und es ist der blaue Schniekokaro mit dem Feuerwehr Klett geworden. Mads war völlig aus dem Häuschen, als er den Rucksack bekam. 

 

Die Idee zur Firma Ergobag entstand auf einer Party in Berlin 2008 und zum Glück wurde daraus mehr als nur eine Idee.

Ergonomische Rucksäcke, damit die Kinder nicht schon im Grundschulalter ihre freien Nachmittage beim Physiotherapeuten verbringen müssen um Haltungsschäden zu korrigieren - das ist doch schon das beste Argument!

 

Ergobag verwendet Textilien, die zu 100% aus gebrauchten PET Flaschen hergestellt werden. Perfekt für unsere Umwelt!

Die Kletties kann man individuell nach Lust und Laune umgestalten und auch wenn sie nur mit Klett befestigt sind halten sie total fest am Rucksack.

Ich experimentiere gerne und lege mich nur ungerne fest was Design und Mode angeht. Also ist dieses Prinzip super, so können wir den Rucksack jederzeit noch etwas umgestalten!

 


So sieht es aus, wenn Mads den Rucksack ganz alleine aufsetzt und zumacht!

 

Zur "Tragbarkeit" muss ich sagen, dass mich der Rucksack sofort überzeugt hat. Mit zwei Gurten über Brust und Bauch rutscht er überhaupt nicht und ich habe das Gefühl, dass Mads sogar nach einer Zeit vergisst, dass er einen Rucksack aufhat.

Tolle Verarbeitung und tolles Design. Wir sind begeistert und ich bin immernoch erstaunt über das Timing von Ergobag uns ausgerechnet einen Tag nach dem Kitaausflug mit diesem tollen Rucksack zu überraschen.

 

Vielen Dank an Ergobag, wir sind begeistert & der nächste Kitaausflug steht auch schon wieder vor der Tür!

 

Euch allen einen super Wochenstart!

0 Kommentare

JENISCHPARK - HAMBURG

Einen schönen Park in Hamburg zu finden ist nicht schwer. Die Stadt bietet viele schöne Grünflächen und Ruheoasen. 

Vorletztes Wochenende hatten wir Familienbesuch von der Insel und haben uns bei traumhaftem Wetter mal Richtung Elbe gewagt und eine Runde durch den Jenischpark gedreht.

Für mich einer meiner Lieblingsparks in Hamburg. Der Park erinnert mich sehr an meine "London-Zeit" und an die Parks in der britischen Hauptstadt.

Im Jenischpark gibt es außer wunderschöner Natur auch das Jenisch Haus, ein Museum für Kunst und Kultur und "Ralphs Kiosk - Das Parkcafé", allerdings hat "Ralphs Café" im Winter nur Sonntags bei trockenem Wetter von 11-18 Uhr geöffnet.

 


Bei dem frühlingshaften Wetter habe ich mich schon richtig auf den Sommer gefreut. Picknickkorb, Kinder und Freunde einpacken und ab in den Park - ich kann es kaum erwarten...

0 Kommentare

"DAS ANTI-PANIK-HANDBUCH FÜR ELTERN" - GEWINNER DER VERLOSUNG

Bis zum 06. Februar konntet ihr noch teilnehmen, nun stehen die beiden Gewinner des "Anti-Panik- Handbuches für Eltern" fest.

 

Gewonnen haben:

 

Martina

und

Julia


Herzlichen Glückwunsch an euch beide & viel Spaß mit dem Buch! Bitte sendet mir eure Adresse per email zu, damit ich die Versendung der Bücher an euch veranlassen kann.

Wer hier kein Glück hatte, das Buch aber gerne bestellen möchte, kann das hier tun!

 

0 Kommentare

AKTIVER AUSFLUG ZUM IGS GELÄNDE

Vor einiger Zeit waren wir auf dem Gelände der Internationalen Gartenschau in Wilhelmsburg. Die IGS ist ja nun schon länger nicht mehr, das Gelände steht nun allen Besuchern kostenlos offen.

Wir haben es richtig genossen die "Spielgeräte" zu testen und mit den Kindern über das schöne Gelände zu toben. Wir hatten einen wunderbaren aktiven Tag auf dem Gelände und ich kann es vorallem mit Kindern nur empfehlen.



Was für ein toller Tag!

0 Kommentare

FRUCHTJOGHURT SCHNELL & EINFACH

Richtig schnell und ziemlich einfach ist dieses Rezept für Fruchtjoghurt. Den Naturjoghurt bzw. Sojajoghurt kaufe ich allerdings und mache ihn nicht selber. Obwohl das mal eine Idee wäre: Joghurt selber machen. Meine Freundin macht das immer, vielleicht probiere ich es einfach mal aus.

Nun aber zurück zum Fruchtjoghurt. Ist es nicht erschreckend, wieviel Zucker in den meisten Fruchtjoghurts steckt, die man im Supermarkt kaufen kann? Da es auch ohne Extrazucker wunderbar schmeckt (in den Früchten ist ja genug Fruchtzucker...), habe ich vor einiger Zeit angefangen Fruchtjoghurt selber zu machen.


Ich kaufe also fettarmen Naturjoghurt oder Sojajoghurt und schmeiß einfach Früchte nach Lust und Laune rein. Um meine Jungs von diesem Joghurt zu überzeugen brauchte es erstmal eine Banane auf 500 g Naturjoghurt, damit dieser dann auch "süß" genug war. Ich liebe die Variante mit Blaubeeren, Himbeeren oder Pfirsichen.

Einen Teil der Früchte püriere ich immer mit, den anderen Teil schneide ich nur klein und rühr ihn dann unter.

Sooooo einfach und vorallem so lecker! 

 

Schöne Woche wünsche ich euch!

1 Kommentare

NAMENSAUFKLEBER VON CASA DI FALCONE

Seit langem bin ich ein großer Fan von Casa Di Falcone. Ob Adressaufkleber, Stempel oder Partyzubehör - ich habe Zuhause so einiges aus deren Sortiment.

Als Mads im Sommer in den Kindergarten kam, war ich auf der Suche nach hübschen Namensaufklebern, um seine Sachen zu personalisieren.

Da lag es natürlich nahe bei Casa Di Falcone zu suchen und ich wurde schnell fündig.

Es ist allerdings nie so leicht sich zu entscheiden, weil alle Sachen so hübsch sind und bei mir meistens gleich mehrere Vorlagen in die engere Auswahl kommen. 

Bei uns sind jetzt jedenfalls alle Sachen, die mit den Kindern das Haus verlassen gut beklebt, die Trinkflaschen, die Brotdosen, die Spielzeuge und sogar auf den Etiketten der Hausschuhe halten die Aufkleber seit Monaten.

Ich spüle die Flaschen und Dosen sogar in der Geschirrspülmaschine und bisher sind alle noch super lesbar und halten bombenfest.

 

0 Kommentare

EINZELDATE MIT DEM KIND

Vor kurzem wurde ich gefragt, was ich am Muttersein am meisten liebe, bzw. woran ich den meisten Spaß habe.

 

Ich genieße es mit den Kindern zu toben, den Garten gemeinsam zu machen, mit ihnen zu verreisen, zusammen zu basteln, zu spielen und gemeinsam zu kochen. Aber es gibt tatsächlich etwas, was ich so sehr genieße, einfach weil es immer etwas besonderes bleiben wird: Die Einzeldates mit meinen Jungs. Diese "Dates" habe ich erst nach Jespers Geburt eingeführt. 

Während Jesper da oft Glück hat mit mir alleine einen Kaffee trinken zu gehen oder was schönes zu unternehmen während Mads im Kindergarten ist, muss ich Unternehmungen mit Mads aufs Wochenende legen, wenn mein Mann auf Jesper aufpassen kann.

Mal geht es ins Kindertheater, mal ins Restaurant oder einfach raus in die Natur - nur wir beide! 

Das passiert nicht jedes Wochenende, aber schon in regelmäßigen Abständen und wenn es etwas gibt, dass ich auch in 5, 10, und 15 Jahren noch gerne mit meinen Kindern machen möchte, dann sind das diese ganz besonderen Einzeldates, bei denen meine Ohren und Augen nur für sie da sind!

... Nagut und das mit dem kuscheln auf dem Sofa mit einem schönen Buch, dass hätte ich auch gerne in 15 Jahren noch, aber das ist vermutlich eine Illusion ;-)

 

0 Kommentare

"DAS ANTI-PANIK HANDBUCH FÜR ELTERN" - PLUS VERLOSUNG

Ich habe inzwischen ein beachtliches Repertoire an Büchern über Schwangerschaft, Erziehung und Co. - einige finde ich wirklich gut, andere habe ich nach ein paar Seiten ins Regal gestellt und nie wieder rausgeholt. In letzter Zeit ist es eher selten geworden, dass ich Erziehungsbücher lese. Als ich vor kurzem ein Rezensionsexemplar des "Anti-Panik Handbuch für Eltern" zugesandt bekam, habe ich mich gefreut. Denn schon die Kurzfassung hörte sich interessant an und ein Ratgeber von den ersten Lebensjahren bis zur Pubertät klingt vielversprechend.

 

Und tatsächlich hat es mich überzeugt:

* Die Tipps kommen unaufdringlich, ohne erhobenen Zeigefinger

* Das Kapitel "Gesundheit" mit Ratschlägen zu vielen verschiedenen Krankheiten ist super - Übersichtlich und wertvolle Tipps, um auch in Krankheitsfällen der Kinder einigermaßen entspannt zu bleiben und zu wissen was zu tun ist

* Besonders interessant ist für uns momentan das Thema Trotzphase - auch wenn ich da ohnehin versuche gelassen zu bleiben, hat dieses Buch nochmal den einen oder anderen Tipp parat.

 

Im Grunde genommen ist es ein Buch genau nach meinem Geschmack - Ich kann es einfach immer mal wieder zur Hand nehmen, finde schnell das Thema, was mich momentan interessiert und kann mich zur aktuellen Situation "beraten" lassen. Perfekt!

 

Und da das Buch so toll ist, freu ich mich natürlich unter euch zwei Exemplare verlosen zu dürfen!


Einfach bis zum 06. Februar 2014 23:59 Uhr diesem Artikel  kommentieren und schon nehmt ihr an der Verlosung teil.


Tipp: Das Buch ist auch ein tolles Geschenk zur Geburt!

 

Teilnahmebedingungen: Ihr müsst 18 Jahre alt sein und euren Wohnsitz in Deutschland haben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen!

Die Gewinner werden hier auf www.alsterleben.de bekannt gegeben und haben dann 14 Tage Zeit mir ihre Adresse mitzuteilen.

 

Toi, Toi, Toi!

11 Kommentare

"SCHLEICH" TIERE VON TAUSENDKIND

Meine Kinder sind große Fans der Schleich Figuren und momentan ist ein Bauernhof mit den Tieren von Schleich der absolute Renner.

Vor kurzem durften wir uns über ein tolles Geschenk der Firma Tausendkind freuen - unsere Bauernhoftiere haben "Zuwachs" bekommen und die Jungs sind überglücklich! Wie passend, dass der Weihnachtsmann noch einen großen Trecker für die Jungs mitgebracht hat.

Ich hatte vorher schon von Tausenkind gehört, habe mich aber erst jetzt näher mit dem Angebot beschäftigt und bin begeistert. Viele verschiedene Marken- ob Klamotten oder Spielzeug, alles sehr übersichtlich und das Angebot breit gefächert.

Als absoluter Onlineshopping-Fan mal wieder eine Bereicherung in meinem Shoppingrepertoire. Denn auch wenn ich das -meiner Meinung nach- schönste Einkaufszentrum Hamburgs fast vor der Haustür habe, bin ich inzwischen ein totaler Shoppingmuffel. Ich genieße es Zuhause in Ruhe die Sachen zu bestellen und sie dann Zuhause in Ruhe zu testen.

So bleibt dann mehr Zeit für die wichtigeren Dinge im Leben. :-)

 

Was bevorzugt ihr - shoppen gehen oder online shoppen?

0 Kommentare

BABYSSIMO - TOLLE PRODUKTE FÜR MAMA & KIND

Foto: Babyssimo
Foto: Babyssimo

Wer auf der Suche nach besonderen Sachen für seine kleinen ist, der sollte unbedingt mal bei Babyssimo vorbeischauen. Ich bin kürzlich auf diesen tollen Online Shop gestoßen und ich bin hin und weg von den süßen Produkten.

Fotos: Babyssimo
Fotos: Babyssimo

Ich finde es toll, wie man bereits beim stöbern merkt, dass die zum Verkauf angebotenen Produkte mit viel Liebe und Köpfchen ausgesucht wurden- ob Erstausstattung aus Bio-Baumwolle oder wunderschöne PVC-freie Wandaufkleber.

Foto: Babyssimo
Foto: Babyssimo

Gegründet wurde Babyssimo 2012 von Olivia und Thomas - einer Franzosin und einem Deutschen. Während Olivia und Thomas für sechs Monate um die Welt reisten und die beiden ihr erstes Kind erwarteten, haben sie immer wieder so tolle Babysachen gesehen und sich gefragt "Warum findet man so etwas in Deutschland nicht?"

Und so war die Idee für Babyssimo dann auch schon geboren.

Fotos: Babyssimo
Fotos: Babyssimo

0 Kommentare

WEIHNACHTSMARKT AUF DEM RATHAUSMARKT HAMBURG

Weihnachten naht in großen Schritten... Für mich geht die Vorweihnachtszeit immer viel zu schnell vorbei. Ich genieße jetzt noch die restlichen Tage mit den letzten Vorbereitungen und dann wird Weihnachten gefeiert.


Solltet ihr noch nicht so recht in Weihnachtsstimmung sein, empfehle ich euch einen Besuch des Historischen Weihnachtsmarktes auf dem Hamburger Rathausmarkt. Es ist wirklich bezaubernd schön und nicht nur meine Kinder kriegen hier ganz leuchtende Augen!

Es ist zwar gerade am Wochenende immer sehr voll, aber einmal pro Adventszeit gönnen wir uns den Zauber (& das Gedrängel ;-) )

 

Ganz egal, wie ihr euch auf die Feiertage vorbereitet, ich hoffe ihr habt es schön und genießt die Zeit!

1 Kommentare

VANILLEKIPFERL REZEPTEMPFEHLUNG

Als Mutter bin ich immer auf der Suche nach Beschäftigungen für meine kleinen. Zwar können sich meine beiden Jungs inzwischen super miteinander beschäftigen und spielen manchmal stundenlang lieb zusammen, dennoch genieße ich es Zeit mit ihnen zu verbringen und gemeinsam etwas zu machen.

Passend zur Weihnachtszeit habe ich ein ganz einfaches Vanillekipferlrezept gefunden.

Es ist so einfach, schnell und schmeckt sehr lecker!

Ich finde ja nichts unentspannter als mit Kindern ein kompliziertes Rezept nachzubacken oder -kochen; die Kinder sind gelangweilt, weil sie kaum mithelfen können, ich bin genervt, weil die Kinder gelangweilt sind?!? Nein danke! "Lieber einfach & lieber glücklich!"

 

Die Kinder hatten beim Backen freie Hand und so konnte jeder sein eigenes Blech fertig machen. Die schönsten unserer Plätzchen haben wir liebevoll verpackt und werden sie verschenken. Ob zu einem der vielen Adventseinladungen, oder einfach an die liebsten Freunde, ich bin mir sicher sie kommen gut an! :-)

 

"Make someone happy - then you´ll be happy too!"

0 Kommentare

LEBKUCHENHAUS - GANZ EINFACH

Okay... Ein wenig habe ich in der Überschrift geschummelt... Dieses Lebkuchenhaus ist zwar relativ einfach, allerdings muss ich zugeben, dass es etwas knifflig war die Wände und Dachteile zum halten zu bringen.

Ich hab es aber schnell geschafft, also schafft ihr das auch!!!

 

Erst hatte ich überlegt die Lebkuchenteile selber zu backen, aber dann habe ich mich für die "Easy-Variante" entschieden. :-)

 

Es gibt vorgefertigte Varianten von allen möglichen Herstellern. Ich habe mich für dieses Lebkuchenhaus entschieden und ich finde es super. Sowohl die Lebkuchenplatten, als auch die Zuckerfiguren sind genauso, wie ich mir das vorstelle!

 

Ich bin jedenfalls total begeistert, wie einfach es ging und wieviel Spaß die Kinder und ich dabei hatten.

 

Vielleicht fehlt bei euch ja auch noch ein Hexenhäuschen für kleine Naschkatzen?!

2 Kommentare

WEIHNACHTSBASTELN MIT & OHNE KINDER

Dieses Jahr bin ich schon besonders früh in Weihnachtsstimmung. Und jetzt wo auch mein Lieblingscafé weihnachtlich dekoriert hat, finde ich, dass es an der Zeit ist euch unsere ersten selbstgebastelten Werke zu präsentieren.

Mads liebt es zu basteln, Jesper sitzt daneben und malt bunte Bilder.

Den Tannenbaum habe ich mit Mads gebastelt. Die Schneidearbeiten habe größtenteils ich erledigt. Mads hat derweil lustige Pappfiguren ausgeschnitten, die wir ja vielleicht noch hier und da in die Weihnachtsdeko integrieren können ; )

Das bekleben hat Mads fast ganz alleine gemacht; darauf hat er bestanden.

 

Am Ende von diesem Post findet ihr die Tannenbaumschablone zum nachbasteln.

 

Mads ist sooooo stolz auf unseren Tannenbaum, dass inzwischen jeder von unserem Baum weiß :-)

 

Ein Bastelprojekt habe ich alleine gestartet, nachdem ich ein tolles Bastelpapierset bei Aldi entdeckt habe.

Rausgekommen sind diese Anhänger, Karten & Geschenkboxen:

Sie sind so einfach zu machen und Mads hat schon angekündigt, dass er heute Nachmittag auch welche basteln möchte; und zwar "ganz alleine".

 

Ich kann mich nicht erinnern, dass mir basteln im Erwachsenenalter je soviel Spaß gemacht hat, wie in diesem Jahr.

 

Seid ihr schon fleißig am basteln & backen, oder ist es euch noch viel zu früh?

Download
Tannenbaum Bastelvorlage
Tannenbaum Bastelvorlage.pdf
Adobe Acrobat Dokument 165.3 KB
0 Kommentare

FRAGE-FOTO-FREITAG - SO GEMÜTLICH MACHEN WIR ES UNS IM HERBST

Die liebe Steffi fragt diesen Freitag, wie, womit oder wo wir es uns im Moment gemütlich machen... 

Da krempel´ ich mal fix die Ärmel hoch; GEMÜTLICH ist ja mein Spezialgebiet!

Ab an die Kamera und hier seht ihr meine Ergebnisse:

Als Mutter ist ein aktives Leben ja glücklicherweise garantiert, auch im Herbst kommt vor dem kuscheligen Teil erstmal der aktive Part (und der macht den gemütlichen Part ja erst so richtig gemütlich).

Ich liebe es durch den Herbst zu joggen, oder/und mit meinen Jungs eine Entdeckungstour durch den schönen Wald vor unserer Tür zu machen.

Es gibt so viel zu entdecken und was Kinderaugen in der Natur so alles entdecken ist super interessant!

Natürlich wurden unterwegs ordentlich Blätter, Eicheln & Co. gesammelt und werden Zuhause zu wunderbaren Kunstwerken verarbeitet.

Danach geht es mit einem tollen Buch und zwei tollen Mäusen zum Vorlesen auf die Couch. Tee, Kerzen & gemütliches Licht an und ab unter die kuscheligen Decken.

Wenn die Kinder im Bett sind, mache ich es mir in den letzten Tagen mit meiner Farrow & Ball Farbkarte auf der Couch gemütlich und philosophiere über die richtigen Farben. Schwierige, abendfüllende Aufgabe, über die ich inzwischen schon täglich Protokoll führe und die mich sicherlich noch einige Wochen begleiten wird.

Ich bin schon gespannt, wie es am Ende ausgeht... 

Der Herbst ist einfach total gemütlich... Und wir freuen uns schon auf die obergemütliche Vorweihnachtszeit inkl. Weihnachtsbasteln, Kekse backen, Weihnachtsfeiern und gemütlichen Wochenenden mit lieben Freunden!

 

Euch allen wünsche ich noch zwei kuschelige Restmonate im Jahr 2013 & happy weekend!!!

6 Kommentare

BELLYBUTTON - DANAS GESCHENKTIPPS & EINE SUPER IDEE

Oh wie aufregend!!! Es gibt bei Bellybutton wieder eine ganz tolle neue Idee, von der ich euch heute berichten möchte. Ab sofort gibt es einige Produkte, die man sich nach persönlichen Wünschen besticken lassen kann.

Das ist so eine süße Idee, dass ich da im nächsten Jahr wohl desöfteren mal zuschlagen muss, bei den vielen, vielen Baby-Neuankündigungen in meiner näheren Umgebung ;-)

 

Außerdem hat die liebe Dana Schweiger ihre Geschenktipps zu Weihnachten (oder davor...oder danach) zusammengestellt. Und ich finde Dana hat eine tolle Auswahl getroffen. Ein paar der von Dana ausgewählten Produkte seht ihr hier auf alsterleben.de. Wenn ihr also noch auf der Suche nach tollen, hochwertigen & liebevollen Geschenken seid, dann lasst euch hier bei mir inspirieren und bestellt bei Bellybutton, oder besucht einen der Bellybutton Shops in Hamburg, Berlin, München oder Köln. Weitere Händleradressen findet ihr hier.

So genug geschwärmt, nun kommen endlich die GESCHENKTIPPS VON DANA:

www.bellybutton.de
www.bellybutton.de
www.bellybutton.de
www.bellybutton.de

www.bellybutton.de
www.bellybutton.de
www.bellybutton.de
www.bellybutton.de

www.bellybutton.de
www.bellybutton.de
www.bellybutton.de
www.bellybutton.de

www.bellybutton.de
www.bellybutton.de
www.bellybutton.de
www.bellybutton.de

www.bellybutton.de
www.bellybutton.de
www.bellybutton.de
www.bellybutton.de

Wirklich unglaublich tolle Sachen und auch nach Jahren bin ich noch ein absoluter Bellybutton Fan und empfehle die Sachen jederzeit gerne und uneingeschränkt weiter!

 

Liebe Bellys, an dieser Stelle: Danke für die tollen Produkte und eure kreativen & ausgefeilten Ideen. Besonders eure vielen neuen Ideen im vergangenen Jahr sind großartig! Mit euch ist das Mutter-sein nochmal um einiges bunter & oft auch einfacher! :-*

Macht weiter so!!!!

0 Kommentare

WENN KINDER SPRECHEN LERNEN - DIE BEDEUTUNG DES GEHÖRS

Es ist wieder an der Zeit - Ich möchte an dieser Stelle nochmals auf die "Hear the World Foundation" aufmerksam machen, mit der ich seit Juni kooperiere. Das letzte Mal schrieb ich im Juni über die Organisation, die sich für Chancengleichheit bei Menschen mit Hörverlust einsetzt. 

 

Aktuell findet ihr Informationen zum Thema "Wenn Kinder sprechen lernen - Die Bedeutung des Gehörs" auf der Website der "Hear the World Foundation".

 

Da das Gehör die Basis für das erlernen der Sprache sowie der kommunikativen Fähigkeiten bildet, ist es sehr wichtig die ersten Anzeichen eines Hörverlustes frühzeitig zu erkennen und schnell darauf zu reagieren.

Was die ersten Anzeichen sind und wo man im Fall der Fälle Hilfe bekommt könnt ihr hier nachlesen!

 

Ich weiß, dass inzwischen viele Mamis hier reinschauen und ich würde mich freuen, wenn sich dieses Thema "rumspricht".

Denn für eine Mutter gibt es im Leben doch nichts wichtigeres, als dass ihre Kinder gesund und unter bestmöglichen Bedingungen aufwachsen und dazu gehört ganz klar auch schnelle Hilfe bei Hörverlust.

 

Einen schönen Start in die neue Woche wünsche ich euch!

 

0 Kommentare

ELCHIS ZWEITE CHANCE & ZWEI GLÜCKLICHE KINDER ODER: WIE MICHÉLE DEN ELCH RETTETE

Ich liebe "Lililotta - The Blog" von Michéle und lese regelmäßig und gerne mit! 

Schon lange habe ich überlegt unserem schwedischen Elch neues Leben einzuhauchen indem ich ihm einen neuen Anstrich verpasse. Als ich bei Michéle auf dem Blog ihren Elch entdeckte, musste ich unseren Elch sofort aus der Gartenhütte befreien und im Baumarkt die "elchrettenden" Utensilien einkaufen.

Leider war unser Elch wirklich ein Wrack...

Also hieß es erstmal stundenlang *schleifen, schleifen, schleifen,....*

Denn die Frage war, ob das Holz überhaupt noch zu gebrauchen war... war es aber zum Glück noch. Nach dem Schleifen sah es schon ganz gut aus. 

Dann habe ich die Schnauze wieder angeleimt und die einzelnen Teile vor- und endlackiert.

Alles wieder zusammenschrauben und voilá - wie neu, nur noch schöner ;-)

 

Die Arbeit hat sich gelohnt wie ich finde. Die Kinder sind froh, dass Elchi jetzt wieder unter uns ist und ich finde er passt so wunderbar in unsere Familie :-)

 

Happy End für alle!

Tausend Dank an Michéle, dass Du mich überzeugt hast den Elch endlich zu retten! :-*

2 Kommentare

DIY - WINDRÄDER SELBER BASTELN

Es ist Herbst und wir verbringen mehr gemütliche Nachmittage drinnen im warmen. Damit es den Kindern nicht zu langweilig wird, sammle ich eifrig Beschäftigungsideen.

 

Eine ganz tolle habe ich Apartment Therapy gefunden; eine Bastelanleitung zum Windrädchen basteln!

 

Und unsere Ergebnisse wollen wir euch natürlich auch nicht vorenthalten ;-)

Habt ihr noch tolle Links zu Bastelideen, die wir mal ausprobieren können? Immer her damit!

 

Ich bin wieder mit vollem Terminkalender im Alltag gelandet und versuche das schöne "Entspannt-entschleunigt-Urlaubsgefühl" möglichst lange beizubehalten...

 

Lasst es euch gut gehen!

2 Kommentare

MEHR BEWUSSTSEIN FÜR UMWELTSCHUTZ

Ich habe bei uns zuhause ein neues Projekt angefangen: Umweltschutz!

Während ich mir meines Erachtens nach in der Vergangenheit viel zu wenig Gedanken darüber gemacht habe, ob ich der Umwelt mit meinem Handeln unnötig schade oder nicht, war es für mich an der Zeit etwas zu ändern.

Alles ist im Überfluss vorhanden und außerdem haben wir den Kopf voll mit anderen Dingen. Warum also auch noch an den Umweltschutz denken?

Ich habe mich jetzt bewusst dafür entschieden einige neue Regeln in unseren Familienalltag einzubauen um so einen kleinen Beitrag zu leisten.

Ich habe euch ein paar meiner einfachen Tipps aufgeschrieben und vielleicht habt ihr ja Lust etwas davon in euren Alltag zu übernehmen, falls ihr es nicht ohnehin schon tut.

Benutzt doch in Zukunft immer eure eigene Tasche oder euren eigenen Korb.

Ich weiß, dass dieses Prinzip von immer mehr Leuten angewandt wird. Im Supermarkt sowieso, aber auch in Klamottenläden, Schuhläden, auf dem Wochenmarkt, usw. benutze ich jetzt immer meine eigene Tragetasche. Seit einiger Zeit habe ich einen Stoffbeutel, den ich total schön finde in meiner Handtasche.

Was da an gesparten Plastiktüten zusammenkommt, wenn wir alle unseren wunderschönen Stoffbeutel immer griffbereit haben...

 

Wasser aus!

Egal ob unter der Dusche, beim Händewaschen, beim Zähneputzen oder beim Abwaschen. Probiert doch einfach mal aus so wenig Wasser wie möglich zu benutzen. Es ist unglaublich, wieviel Wasser man sparen kann, wenn man besonders darauf achtet!

 

Ab aufs Rad!

Ob zur Arbeit, zum Einkaufen, um Ausflüge zu machen, die Kinder zum spielen zu bringen,... das Auto ist heißbegehrt. Autofahren war nie so teuer, aber auch nie wurde so viel Auto gefahren wie heutzutage. Wir jammern über hohe Spritpreise, aber die paar km zur Freundin fahren wir dann trotzdem gerne mit dem Auto.

Ich denke an dieser Stelle ist ebenfalls viel rauszuholen. Ab aufs Rad, sucht euch Ausflüge, die ihr mit euren Familien ohne Auto machen könnt, nehmt auch mal Bus oder Bahn (das mache sogar ich inzwischen ganz gerne, früher habe ich es überhaupt nicht gerne gemacht) oder bildet ab und zu mal eine Fahrgemeinschaft mit Freunden und Verwandten.

Kein eingeschweißtes Obst oder Gemüse & keine Tüten für Obst und Gemüse!

Dieser Punkt ist in manchen Geschäften noch schwer umzusetzen, aber wenn die Leute kaum eingeschweißtes Obst und Gemüse kaufen, dann wird das Angebot auf Dauer sicherlich weniger werden. Außerdem kann man auf die kleinen Plastiktütchen für Obst und Gemüse verzichten. Wer sehr vorrausschauend einkaufen geht kann Dosen von zuhause mitnehmen, oder immer die gleichen Tüten dafür von Zuhause mitnehmen.

 

Regionale Produkte kaufen

Ganz einfach: Wenn die Sachen aus fernen Ländern kommen, war die Umweltverpestung um die Sachen zu uns in den Laden zu bringen enorm hoch. Also versuchen Produkte mit kurzen Transportwegen zu kaufen.

 

Zur jeweiligen Erntezeit die Produkte kaufen

Ich habe kürzlich von einer Frau gelesen, die Äpfel nur dann kauft, wenn sie frisch vom Baum kommen. Der Energieverbrauch der Kühlhäuser, in denen die Äpfel gekühlt werden, sei so hoch, dass sie sich bewusst gegen lange gekühlte Äpfel entscheidet.

Ich muss wirklich gestehen, dass ich mir vorher nie darüber Gedanken gemacht habe...

 

So und nun würde ich mich sehr freuen eure Tipps und Gedanken zum Thema zu lesen. Vielleicht habt ihr ja noch ein paar Ideen, die sich leicht in den Alltag integrieren lassen.

 

Einen schönen Herbsttag wünsche ich euch!

0 Kommentare

BELLYBUTTON LAGERVERKAUF - 18.09.-21.09.2013

Es ist bald wieder soweit und ich darf es euch schon verraten:

Bellybutton lädt ein zum Lagerverkauf!

Liebe Mamas, Bald-Mamas, Papas, Bald-Papas und Geschenke-zur-Geburt-oder-Taufe-suchende, es wird wieder ein Fest für alle Freunde von schönen Kindersachen und schöner Schwangerschaftsmode. Ich bin natürlich dabei und vielleicht treffe ich ja sogar den einen oder anderen meiner Leser dort!

www.bellybutton.de
www.bellybutton.de
0 Kommentare

SCHUHE VON "PETIT BY SOFIE SCHNOOR"

Ich habe mich riesig gefreut, als ich Ende August eine email aus dem Hause "Sofie Schnoor" bekommen habe, mit dem Angebot meinen Jungs zwei Paar Kinderschuhe aus der "Petit by Sofie Schnoor"-Kollektion zuzusenden. 

Ich kenne "Sofie Schnoor" bereits seit 2003, als ich das erste Mal während meiner Au-Pair Zeit in Kopenhagen in ihren Showroom durfte.

Damals war ich sofort begeistert von ihren tollen Designerstücken für Frauen und ihrem Talent als Designerin.

 

Ich finde es ist eine harte Aufgabe tolle & gut sitzende Kinderschuhe zu finden. Es gibt nur wenige Firmen, die wirklich schöne und passgenaue Kinderschuhe herstellen. Als ich vor kurzem mit Mads in der Stadt nach tollen Schuhe gesucht habe, endete es in Frustration. Die meisten Schuhe saßen an den Seiten so eng, dass er nur mit Mühe reinkam und dann brauch ich schon gar nicht weiter überlegen, ob ich die Schuhe kaufen möchte...

 

Da ich mir jetzt mal die komplette "PbSS" Kollektion angesehen habe, muss ich sagen, dass ich vom Design absolut begeistert bin. Ich liebe den coolen und rockigen Touch und die neue Dance Kollektion für Mädchen ist so schön, dass ich gerne nochmal klein wäre!

 

Zu den Schuhen: Sie passen wunderbar und wir lieben sie. Besonders klasse finde ich den Reißverschluss zum öffnen und schließen!

 

Vielen Dank liebes Sofie Schnoor Team für diese tollen Schuhe!

0 Kommentare

SPIELGRUPPE HAMBURG - EPPENDORF

Wie viele von euch ja wissen ist Mads gute 1,5 Jahre in eine tolle Spielgruppe in Eppendorf gegangen und auch Jesper geht seit kurzem in diese Gruppe.

Dreimal die Woche geht er für jeweils 3 Stunden hin. 10 Kinder und zwei wunderbare Frauen, die mit den Kindern basteln, turnen, ein zweites Frühstück machen und auf den Spielplatz gehen. Meine Kinder und ich lieben es! Und ich kann es nur jeder Mutter empfehlen, die ihrem Kind in behüteter Umgebung das Spiel mit anderen Kindern ermöglichen möchte.

Ich kann gar nicht in Worte fassen, wie dankbar ich bin, dass wir damals durch Zufall auf diese Spielgruppe aufmerksam wurden.

Ich wusste nämlich gar nicht, dass es so etwas in der Nähe gibt...

 

Momentan ist noch ein Platz frei. Wer Interesse hat kann die Kontaktdaten gerne per Email bei mir anfordern.

Jeden Montag, Dienstag und Donnerstag bringt man sein Kind um 9 Uhr hin und holt es um 12 Uhr wieder ab. Ausgenommen sind die Schulferien.

 

6 Kommentare

"ALS ICH EIN BABY WAR" - BABYALBUM VON RACHAEL HALE

Foto: www.amazon.de
Foto: www.amazon.de
Foto: www.amazon.de
Foto: www.amazon.de

Mhhh, letzte Woche habe ich es einfach nicht geschafft am Frage-Foto-Freitag teilzunehmen und diese Woche fällt er leider aus. Also: nächste Woche wieder!

 

Heute möchte ich euch ein total schönes Babyalbum vorstellen. Ich habe es inzwischen für meine beiden Jungs und hoffe, dass die beiden es später mal genauso toll finden werden wie ich in diesem Album zu stöbern.

Als ich mit Mads schwanger war habe ich nach so einem "Erinnerungs-Album" gesucht und habe letztendlich dieses hier gefunden, in das ich mich sofort verliebt habe. Es ist vom Design her sehr schön und bietet viel Platz für Fotos und Erlebnisse. 

Mads stöbert schon jetzt gerne in seinem Album.

Wenn ihr also noch auf der Suche nach einem tollen Babyalbum seid, empfehle ich euch dieses uneingeschränkt weiter!

 

Euch allen wünsche ich ein super schönes Wochenende!

 

 

0 Kommentare

KLEINE LIEBESBEWEISE FÜR ZWISCHENDURCH - FREE DOWNLOAD!

Die Schule hat ja bei den meisten wieder angefangen und eine super süße Idee, die ich jetzt schon ein paar mal auf verschiedenen Blogs so ähnlich gesehen habe, möchte ich heute mit euch teilen.

Egal ob ihr bezaubernde Schul- oder Kindergartenkinder oder einen wundervollen Ehemann habt, allen zeigen wir doch gerne unsere Liebe!

Mit diesen kleinen Schildchen am Pausenbrot, auf der Brotdose, am Pausenobst und -gemüse, ist die Laune mit Sicherheit auch an einem anstrengenden Tag blendend!

 

Ihr könnt die Schilder am Holzpieß befestigen (bei den großen) oder auf die Brotdose kleben (bei den kleinen)!

Viel Spaß mit diesem kostenlosen Download & eine wunderbare Woche wünsche ich euch!

Download
Schildchen
Kleine Liebesbeweise für zwischendurch!
LOVE-Schildchen.jpg
JPG Bild 682.6 KB

2 Kommentare

DIY: KINDERGARTENTÜTE BASTELN

Lange habe ich mir Gedanken zu Mads Kindergarten Tüte für den ersten Kindergartentag gemacht. Was soll rein? Wie soll sie aussehen? 

Kurz hatte ich überlegt eine Tüte zu kaufen, aber den Gedanken dann schnell wieder verworfen. Zum einen, weil ich einfach keine hübsche gefunden habe, zum anderen weil ich es liebevoller und persönlicher fand eine zu basteln. Am Ende war es wirklich einfach. Das Prinzip ist das gleiche, wie bei den Partyhütchen, bloß ohne den "Puschel", der auf die Hüte kommt.

Dann habe ich ein passendes Stück Stoff zugeschnitten und es entlängs der Tüteninnenkante festgeklebt. Das Dekoband, was ich am oberen Rand der Tüte aufgeklebt habe, habe ich im Bastelladen gekauft. Es ist selbstklebend und hält super!

Befüllt habe ich die Tüte mit zwei Fruchtriegeln, Seifenblasen, Mini Buttons (Mads liebt sie), einem Zauberbuntstift, einer Tröte & Tattoos.

 

Mads hat sich riesig gefreut und war ganz stolz auf seine Kindergartentüte. Von seinen Fruchtriegeln hat er sogar Jesper einen abgegeben.

1 Kommentare

FAMILY LIFE - FREE DOWNLOAD

Eine sehr anstrengende Woche geht zu Ende...

Nachdem Montag mein emotionaler Tiefpunkt erreicht war, als ich Mads das letzte Mal aus seiner Spielgruppe abgeholt habe, ging es Dienstag mit der Eingewöhnung in dem neuen Kindergarten los.

Mads ist inzwischen schon ganz gut im neuen Rhytmus. Heute war er bereits die ersten 30 Minuten alleine dort und er hat mich nicht vermisst. Er macht das super, natürlich gibt es die ein oder andere Situation, die ihn verunsichert, aber er ist so aufgeschlossen und fröhlich, dass er sich immer wieder gut fängt.

 

Für mich ist diese neue, unbehütetere Gruppe mit vielen größeren Kindern und anderen Regeln teilweise noch sehr befremdlich. Ich bemühe mich, es Mads nicht zu sehr zu zeigen und hoffe, dass wir beide bald im neuen Kindergarten ankommen werden. (Wer hätte gedacht, dass es mir so schwer fallen wird?!)

 

Da ja bei allen jetzt das neue Kindergarten- / Schuljahr losgeht, gibt es heute als Download einen Familienplaner, in den ihr bequem die Freizeitaktivitäten eurer ganzen Familie eintragen könnt.

 

Schönes Wochenende!

 

P.S.: Da in den letzten Wochen immer ein Ansturm am Frage-Foto-Freitag hier war, möchte ich mich dafür entschuldigen, dass ich heute nicht mitmache... Diese Woche hat mich einfach total geschlaucht, sodass ich diese Woche einmal aussetze!

 

Download
Familienplaner Download
Familienplaner.jpg
JPG Bild 365.4 KB
0 Kommentare

TSCHÜSS SPIELGRUPPE - HALLO KINDERGARTEN!

Heute wird es emotional!

Ihr schreibt mir liebe emails und Kommentare und nach 7 Monaten als Bloggerin könnte ich nicht glücklicher und zufriedener mit euch - meinen Lesern - sein. Einige von euch kommentieren meine Beiträge regelmäßig und einige schreiben mir hin und wieder emails. Oft sehr persönlich und offen. Dafür danke ich euch!

Heute ist für mich ein sehr emotionaler Tag und da ihr meine "Blog-Familie" seid, werde ich euch heute ganz offen schreiben, wie es mir geht.

 

Mads kommt morgen in den Kindergarten; heute ist der letzte Tag für ihn in seiner Spielgruppe!

Seit 19 Monaten ist er dreimal die Woche für je 3 Stunden in einer ganz tollen Spielgruppe in Eppendorf. Geleitet von zwei ganz wunderbaren Frauen. Bis zu zehn tolle Kinder waren immer da und er hat es vom ersten Tag an geliebt (und ich erst).

Jede Mutter wird wissen, wie schwer es ist das eigene Kind das erste Mal in "fremde" Hände zugeben. Ich weiß noch genau, wie ich mir damals soviele Sorgen gemacht habe, ob es ihm dort gefallen wird. Ich habe nur auf kleinste Anzeichen gewartet, die mir zeigen könnten, dass es ihm dort nicht gefällt und ich war mehr als bereit ihn wieder mit nach Hause zu nehmen und das Projekt "Spielgruppe" abzubrechen. Aber er liebte es und er hat sich so schnell mit den Kindern dort angefreundet und das zusammenspielen genossen. Er hat sich dort vom kleinen 17 Monate alten Kleinkind zum 3-jährigen selbstbewussten Jungen entwickelt. In den Ferien hat er nahezu jeden Tag gefragt, ob denn heute wieder "Kindergruppe" sei.

Auch wenn ich ihn anfangs immer schrecklich vermisst habe, habe ich es auch genossen etwas Zeit nur für Jesper und mich zu haben und vorallem habe ich mich für ihn gefreut; für die Erfahrungen, die er ohne mich machen konnte und das Gruppengefühl, dass er mit "seinen" Kindern hatte.

 

Ich bin wehmütig, sogar sehr! Gerade habe ich ihn und Jesper (Jesper geht seit diesem Monat ebenfalls in diese tolle und behütete Gruppe!) hingebracht und musste mich wirklich zusammenreißen. Heute bin ich nah am Wasser gebaut und hoffe, dass ich mich später beim Abholen zusammenreißen kann... Wenn es um so etwas geht, bin ich sooo sentimental und eine schreckliche Heulsuse...

Es geht so rasend schnell, jetzt ist er ein Kindergartenkind.

Ich bin sehr glücklich, dass wir einen Platz in unserem absoluten Wunschkindergarten bekommen haben, alles andere würde mich in diesen Tagen wohl um den Verstand bringen. 

Ich bin gespannt auf die Eingewöhnung und vorallem hoffe ich er wird es genauso sehr lieben wie die Spielgruppe, denn das ist das wichtigste!

 

Aber ein wenig schwer ist mein Herz so oder so, denn: Er ist nicht mehr der kleine Minispatz, den ich (gefühlt erst letzen Monat) vor gut 1,5 Jahren in die Spielgruppe gebracht habe, sondern schon sooooo groß und eigenständig! 

Es hört sich so albern an, aber ihr lieben Mütter da draußen, ihr wisst was ich meine, oder?

 

Wie war das bei euch, wann hattet ihr das Gefühl, dass eure kleinen jetzt wirklich schnell groß werden? 

6 Kommentare

KINDERGEBURTSTAG

Mads ist 3! Wir hatten am Donnerstag einen tollen Tag... am Freitag auch... und am Sonntag auch... Da es so viele Freunde und Verwandte einzuladen gab, haben wir alles etwas entzerrt und an drei Tagen gefeiert. Ob Kaffee & Kuchen oder Grillen, es war herrlich. Das Wetter hat ab Donnerstag Nachmittag ja voll und ganz mitgespielt. Wir konnten jedesmal mit unseren Gästen im Garten feiern!

Ein paar Eindrücke vom "Haupttag!" möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten, heute also ein paar Geburtstags - Schnappschüsse für euch!

Wenn ihr jetzt die ganzen Küchlein und Kuchen seht, denkt ihr bestimmt: Meine Güte, die stand ja tagelang in der Küche! :-D Nicht ganz.

Ich habe zwei Kuchenteigsorten gemacht: Die Muffins für die Kindergruppe und die kleinen Küchlein habe ich aus zuckerfreiem Teig mit Agavendicksaft gemacht. Der Geburtstagskuchen war ein Marmorkuchen, diesen Teig habe ich dann auch für die Cake Pops benutzt. Die Aufschrift "Mads ist 3" hat Mads sich circa zwei Wochen vor seinem Geburtstag im Supermarkt ausgesucht. "Mama, wir brauchen solche Namen aus Schokolade für meinen Kuchen. Da muss draufstehen: Mads ist 3!" Die Ansage war klar und deutlich - et Voilá!

 

Und seht ihr die kleinen Legomännchen auf dem Geburtstagskuchen (nur auf der Nahaufnahme zu sehen)? Sind die nicht der Wahnsinn, Mads fand sie genial. Wir haben eine "Eis- Legomännchen- Form" aus dem Legoladen zuhause, die ich dann einfach mit geschmolzener Schokolade befüllt habe und in das Kühlfach gestellt habe. 30 Minuten später rausgenommen und auf den Kuchen gelegt! So einfach und die Kinder lieben es!

 

Einen super Start in die neue Woche und ganz viel Sonne wünsche ich euch! 

(Heute morgen zum Frühstück gab es von Mads schon gleich neue Wünsche für den Weihnachtsmann... Kinder....)

0 Kommentare

HAPPY BIRTHDAY KLEINER SCHATZ!

Mads vor 3 Jahren
Mads vor 3 Jahren

Mads wird heute 3!

Aufregende drei Jahre liegen hinter mir und ich kann es gar nicht glauben, dass mein Baby schon drei Jahre alt wird.

Jede Mutter wird das Gefühl kennen: Einerseits ist es, als wäre dieser kleine Mensch schon immer bei mir, andererseits ist es, als wäre die Geburt erst vor kurzem gewesen.

Noch ganz genau erinnere ich mich an den magischen Moment, als Mads mir sofort nach der Entbindung in die Arme gelegt wurde. Plötzlich zu realisieren, dass in meinem Herzen so viel mehr Liebe ist, als ich je geahnt hätte, hatte mich völlig überwältigt!

Es ist unglaublich, was für eine tolle Persönlichkeit in drei Jahren aus so einem kleinen Menschen wird. Ich bewundere meinen Sohn für seine selbstbewusste und offene Art. Während ich in seinem Alter noch total schüchtern war, ist er schon jetzt sehr aufgeschlossen. Seine Neugierde und seine Lebensfreude sind einfach ansteckend und ich bin jeden Tag aufs neue sooooo stolz auf ihn!

 

Herzlichen Glückwünsch mein Engel, wie schön, dass Du geboren bist...

3 Kommentare

MEINE TOP 4 FÜR DAS KINDERZIMMER

Nachdem ich euch bereits vor einiger Zeit meine Top 5 für die Schwangerschaft vorgestellt habe, möchte ich euch heute meine Lieblinge für das Kinderzimmer zeigen!

Ich muss ja zugeben, dass ich in diesem Jahr ein absoluter Fan der französichen Firma Vertbaudet geworden bin. Vertbaudet hat so viele süße Kinderklamotten und auch so schöne Sachen für das Kinderzimmer!

Ich habe mich riesig gefreut, als Vertbaudet mir angeboten hat, mir ein Testprodukt aus der neuen Kollektion zuzusenden. Ich konnte mich gar nicht entscheiden, welches ich nehme...

Am Ende habe ich mich für diese tolle Bettwäsche entschieden, auf den Bildern seht ihr sie im Kinderzimmer meines Sohnes.



Im Kinderzimmer bin ich ein großer Fan von selbstgemachtem. Wenn man Zeit hat, ist es doch toll etwas zu nähen oder zu basteln, was dann das Kinderzimmer schmückt. Leider sind die ganzen Sachen für Babys und Kinder oft ja ziemlich überteuert und da kann man doch super sparen, indem man selber ein wenig kreativ wird und Spaß macht es auch noch!

 

Ich finde es natürlich super, dass ich als Bloggerin das ein oder andere Testprodukt zugeschickt bekomme, möchte hier aber nochmal ausdrücklich betonen, dass ich euch niemals ein Produkt empfehlen würde, von dem ich nicht überzeugt bin!!!

 

3 Kommentare

YACHTHAFEN WEDEL

Der Yachthafen Wedel war schon öfters unser Ausflugsziel, vor kurzem waren wir mal wieder dort und die Fotos möchte ich heute mit euch teilen. Das Wetter war zwar eher medium, aber das stört uns ja meistens herzlich wenig.

Mein Mann und ich lieben schöne Segelboote und das Wasser und meine Söhne lieben schöne Spielplätze. Am Wedeler Yachthafen schlagen wir zwei Fliegen mit einer Klappe. Es gibt viele tolle Boote und es gibt einen absolut großartigen Spielplatz!

Wir hatten einen tollen Vormittag und die Kinder haben es geliebt!

 

Vom 06. - 08. September findet übrigens das Wedeler Yachthafenfest statt!

 

Ich hoffe ihr hattet alle ein entspanntes Wochenende und startet motiviert in die neue Woche!

0 Kommentare

BELLYBUTTON - VORGESCHMACK AUF DIE NEUE KOLLEKTION!!!

Hurra, hurra, die neue Bellybutton Kollektion ist da! Und wie schön alles wieder ist. Ab dem 25. Juli könnt ihr eure Lieblinge bei Bellybutton bestellen.

 

Vielen lieben Dank liebe Bellys, dass ich schon jetzt einen Blick erhaschen durfte und meine Lieblinge im Blog vorstellen kann!

 

Besonders schön finde ich die Teile in Schwarz, sie wirken super elegant und sind mal was wirklich hübsches für Schwangere.

 

Viel Spaß schonmal mit meiner kleinen Favoritenauswahl und ab dem 25. Juli könnt ihr dann bei Bellybutton eure Lieblinge bestellen!

 

0 Kommentare

SWEET SUMMERDAYS...

Der Sommer hat uns voll erwischt - wie schön!!!

Wir verbringen fast den ganzen Tag im Garten, genießen die Sonne und die Kinder toben bis zum umfallen... Die letzten Tage ist Mads abends auf dem Sofa eingeschlafen, es ging wirklich gar nichts mehr.

 

Heute habe ich leider den ganzen Vormittag mit meinem jüngsten beim Arzt verbracht und gleich müssen wir nochmal kurz dorthin, aber danach besetzen wir definitiv wieder den Garten!

Ist es nicht wunderbar, wie mit der Sonne auch die Leichtigkeit zurückkehrt? Alles fühlt sich so einfach an und die pure Lebenslust ist zurück.

 

Heute gibt es selbstgemachten "Kirsch - Orange - Zitrone - Holundersirup", den wir von unserer lieben Nachbarin geschenkt bekommen haben. 

Eiskalte Melone dazu und das Leben ist perfekt!

 

Ich wünsche euch einen Tag voller Glück und glücklichsein!

 

0 Kommentare

ENTSPANNTE ANREISE MIT KINDERN NACH SYLT

www.syltfaehre.de
www.syltfaehre.de

Oft werde ich gefragt, wie man denn am besten mit Kindern nach Sylt fährt. 

Daher dachte ich mir, ich poste hier mal meinen Tipp für euch alle.

Ich bin selber schon als Kind fast immer mit der Fähre gefahren und auch heute noch bevorzuge ich die Überfahrt mit der Fähre.

Um mit dem Auto nach Sylt zu kommen gibt es zwei Möglichkeiten: Fähre und Autozug.

Mit Kindern ist es für mich wesentlich entspannter mit der Fähre ab Havneby zu fahren. Ab Flensburg bis Havneby ist es angenehm ruhig auf den Straßen und ich springe meistens nochmal in einen dänischen Supermarkt, um ein paar dänische Lebensmittel für Zuhause zu besorgen. Wenn wir an der Fähre sind, können die Kinder schonmal aussteigen und sich riesig freuen, dass wir endlich am Meer sind ;), dann fahren wir auf die Fähre und für mich ist die Fahrt hier quasi schon beendet. Die Kinder bekommen meistens etwas zu essen und wir laufen auf der Fähre rum, so können die Kinder sich austoben und bewegen. 

Auf dem Rückweg ist es dann genauso, die Kinder toben sich nochmal aus, essen etwas und sind dann auf der Rückfahrt meistens ganz lieb.

 

Von mir eine ganz klare Empfehlung für die Sylt Fähre, auch wenn ihr nicht - praktischerweise - wie wir direkt in List wohnt, ist es dennoch immer wieder ein tolles Erlebnis für Kinder und entspannt für die Eltern!

 

1 Kommentare

MEINE TOP 5 FÜR DIE SCHWANGERSCHAFT

www.bellybutton.de
www.bellybutton.de
www.bellybutton.de
www.bellybutton.de

www.vertbaudet.de
www.vertbaudet.de
http://de.dawanda.com/shop/Stoffbuffet
http://de.dawanda.com/shop/Stoffbuffet

www.bellybutton.de
www.bellybutton.de

Es gibt immer mehr tolle Sachen für die Schwangerschaft. Vorallem in letzter Zeit sehe ich so viele schöne Klamotten, die ich sofort kaufen würde, wenn ich schwanger wäre. Einen super tollen Pyjama habe ich mir bei Vertbaudet gekauft, er passt sowohl in der Schwangerschaft, als auch unschwanger.

Das sind im übrigen meine Lieblinge - alles was nicht nach den 40 Wochen eingemottet werden muss, sondern einfach weiter getragen oder benutzt werden kann!

 

Besonders schöne Schwangerschaftsmode habe ich mir in meinen Schwangerschaften gerne bei Bellybutton geholt. Meine momentanen Favoriten (Tunika Collie und Strickjacke Tova) seht ihr ganz oben.

 

Ein Evergreen seit meiner ersten Schwangerschaft ist das Streifenlos Pflegeöl von Bellybutton, auch nach den Schwangerschaften benutze ich es gerne gegen meine trockene Haut, einfach super!

 

Ein Stillkissen war für mich in beiden Schwangerschaften ca. ab Woche 30 überlebenswichtig, da ich mit dem Kissen viel besser schlafen konnte! Absolut traumhafte Stillkissen findet ihr im DaWanda Shop von Stoffbuffet!

 

Auf den Bildern seht ihr meine 5 Schwangerschaftslieblinge. Was durfte / darf bei euch während der Schwangerschaft nicht fehlen?

3 Kommentare

CAKE POPS - BUNTE KUCHEN AM STIEL

Schon sooooo lange wollte ich unbedingt mal Cake Pops machen, jetzt habe ich es endlich geschafft und schonmal einen Probedurchgang für den bevorstehenden Geburtstag meines Sohnes gemacht. Ich liebe die Farbe und finde es eine tolle Alternative zum Kuchen!

 

Den Backofen auf 160°C Ober-/Unterhitze vorheizen. 

Mehl, Speisestärke und Backpulver vermengen.

Butter mit Zucker und Vanillezucker ein einer Rührschüssel schaumig rühren. Dann nach und nach die Eier dazugeben. Mehlgemisch langsam unterrühren. Jetzt die Milch hinzufügen und Schokoraspel unterrühren. 

Den Teig in die Förmchen geben (ich habe meine bei Amazon gekauft) und die Holzstiele reinstecken.
Ab in den Ofen! Ca. 15-20 Minuten drinlassen!

 

Wenn die Cake Pops abgekühlt sind, mit Glasur überziehen und dann mit Streusel bestreuen!

2 Kommentare

HEAR THE WORLD FOUNDATION - HÖRVERLUST BEI KINDERN UND BABYS

An dieser Stelle gibt es heute ein etwas ernsteres Thema, denn mich hat die "Hear The World Foundation" angeschrieben, mit der Bitte sie bei ihrer Aufklärungsarbeit zu unterstützen.

Ich habe mich in das Thema auf der Homepage von der "Hear The World Foundation" reingelesen und bin der Überzeugung, dass der Hörverlust tatsächlich ein unterschätztes Thema ist.

 

Auch in meiner Verwandschaft gab es das Problem, dass man sich wunderte, warum ein Kind nicht richtig sprechen lernte. Bis man dann nach sehr langer Zeit merkte, dass das Kind nicht richtig hören konnte. Bis dahin wurde leider auch viel zu oft vermutet, dass das Kind nicht "hören will"...

 

Jährlich werden circa 660.000 Babys mit einem signifikanten Hörverlust geboren. Gerade in Entwicklungsländern werden es diese Kinder schwer haben eine altersgerechte Entwicklung zu erlangen (Nur einer von 40 Menschen mit Hörverlust trägt hier ein Hörgerät). Deshalb setzt sich die "Hear The World Foundation" weltweit für Chancengleichheit und erhöhte Lebensqualität bei Menschen mit Hörverlust ein, indem sie Mittel für Hörgeräte zur Verfügung stellt und Projekte fördert, die diese Kinder unterstützen.

 

Schaut doch mal bei der  "Hear The World Foundation" rein!

 

0 Kommentare

KINDERZIMMERPOSTER - EVERY DAY I LOVE YOU MORE...

Ich habe für euch ein Kinderzimmerposter gestaltet. 

Vielleicht ist der eine oder andere von euch ja momentan auf der Suche nach einem tollen Bild für das Zimmer eurer kleinen.

Gerne dürft ihr das Bild zum privaten Gebrauch downloaden oder in eurem Blog weiterempfehlen (bitte nur auf meine Seite zum downloaden verlinken).

 

Viel Spaß mit dem Bild und habt einen tollen Tag!

 

 

Download
Every Day I love you more....
Free Download / Private use only
EveryDayPoster.jpg
JPG Bild 742.9 KB
1 Kommentare

KJOMIZO - INDIVIDUELLE PRODUKTE FÜR KINDER


Diesen süßen dottybag von Kjomizo haben wir letzte Woche zugeschickt bekommen.

Wir haben es sofort individuell gestaltet und benutzen es jetzt für Buntstifte & Co. Ich bin überrascht, wieviel Platz die dottybags bieten.

 

Kjomizo wurde 2010 von den beiden Müttern Nadine Gehrmann und Simona Albers gegründet.

 

Von Breitellern über Eigenschaftenshirts bis hin zu kleinen Notizfächern, in denen man die schönsten Erlebnisse seines Kindes aufschreiben kann, bei Kjomizo gibt es so viele schöne Produkte. Mir gefallen besonders die Produkte, die man noch individuell gestalten kann.

Wenn ihr euren Kindern (oder euch) eine Freude machen wollt, oder noch ein passendes Geschenk sucht, schaut einfach mal bei Kjomizo rein!

Vielen Dank nochmal an die Frauen von Kjomizo für den hübschen Dottybag, wir finden ihn super!

Euch allen einen schönen Sonntag!

Vera x

 


0 Kommentare

MEINE WOCHENENDTIPPS FÜR HAMBURG UND UMGEBUNG

Hurra, endlich wieder Wochenende! Vielleicht ist euer Wochenende ja schon voll verplant und ihr habt schon schöne Sachen vor. Falls nicht findet ihr hier wie jeden Freitag meine Tipps fürs Wochenende!

Am Samstag, 15.Juni 2013 findet der alljährliche Bauernmarkt auf Gut Wulksfelde statt. Ich war bisher noch nie auf diesem Bauernmarkt und freue mich schon seit Wochen darauf. Ich wette es wird richtig toll! Also: Mein ganz großer Favorit am Wochenende: Bauernmarkt auf Gut Wulksfelde von 10-18 Uhr.

Außerdem findet am Samstag von 11-19 Uhr noch das Stadtteilfest rund um den Hartzloh in Barmbek statt. Toller Flohmarkt inklusive. Dieser Flohmarkt (11-17.30 Uhr) ist wirklich super, die letzten Jahre herrschte hier immer eine ausgelassene und entspannte Atmosphäre.

Wer Kinder hat, der sollte unbedingt mal beim Stadtteilfest vorbeischauen, es wird viel für die kleinen angeboten!

 

Am Sonntag, 16.6.2013 ist in vielen Hamburger Geschäften "Verkaufsoffener Sonntag"

 

Ich wünsche euch ein wunderschönes, entspanntes Wochenende mit euren Lieben!

Eure Vera x

0 Kommentare

LÄNGERE AUTOFAHRTEN MIT KINDERN

Wir sind öfters mit den Kindern unterwegs, mal dauert die Reisezeit eine Stunde, manchmal ganze fünf Stunden oder sogar länger...

Jeder, der mal mit Kindern verreist ist, weiß dass man eine Menge Beschäftigung und Bespaßung für die Kleinen aus dem Hut zaubern muss um die Kinder bei Laune zu halten.

Passend zu dem bevorstehenden Sommerurlaub möchte ich euch 10 Tipps und Tricks aus meinem "Zauberhut" geben.

 

1. Ich versuche immer so loszufahren, dass die Kinder ihren Mittagsschlaf im Auto machen können, oder Abends, so dass man auf jedenfall mindestens 1-2 Stunden mit schlafenden Kindern fährt.

 

2. Wichtigstes Utensil auf unseren Reisen (ganz bestimmt kein Geheimtipp mehr): Bücher, Bücher, Bücher!

 

3. Mads liebt das Spiel "Wer zuerst ein rotes Auto sieht!", hier variieren wir dann natürlich Farbe und Gegenstand, das Spiel kann eine gute halbe Stunde überbrücken.

 

4. Malbücher sind auch gerne gesehen. Sogar Jesper malt jetzt schon gerne mit!

 

5. Ich bereite zu Hause immer ein leckeres Picknick für die Fahrt vor, meine Kinder lieben Picknicks (von wem sie das wohl haben ;-) ?) Besonders begehrte Picknick Snacks: Rosinen, Weintrauben, Mini Sandwiches, Gurkenscheiben, Cocktailtomaten. Weniger gerne gebe ich im Auto Bananen (die schmieren mir zu doll) und Äpfel & Möhren, daran verschlucken sich die Kleinen noch zu leicht.

 

6. Stickerheft kaufen und die Kinder dürfen ein großes Blatt Papier mit verschiedenen Stickern bekleben und danach noch etwas bemalen (Jesper ist noch zu klein, aber Mads liebt "Sticker kleben").

 

7. Hörspiel CD einlegen. (Geht bei uns nur ca. 20-30 Minuten gut, danach haben die Kinder keine Lust mehr zuzuhören)

 

8. Mads und ich spielen im Auto auch gerne das Spiel: Lieder umtexten. Wir nehmen einfach die Melodie eines bekannten Kinderliedes und texten uns einfach einen lustigen neuen Text dazu.

 

9. Wir haben im Auto eine kleine "Spielkiste". In der Kiste sind Bücher, Legomännchen, kleine Autos, Trecker und Bälle, die Kiste steht zwischen den Sitzen der beiden Jungs, sodass sie sich einfach bedienen können und auch gerne in der Kiste stöbern. In regelmäßigen Abständen packe ich neue interessante Sachen in die Kiste (das macht natürlich vor längeren Fahrten am meisten Sinn).

 

10. Bei wirklich langen Fahrten, kommt bei uns im Krisenfall schonmal das IPad zum Einsatz. 15-30 Minuten dürfen die Jungs dann ihre Lieblingsserie schauen. Ich mache es nicht gerne, aber wenn die Laune im Keller ist, lassen sich die Jungs von ihrer Lieblingsserie besänftigen und meine Nerven werden etwas geschont! :-)

 

Ich würde mich freuen eure Tipps und Tricks zu lesen, davon kann man schließlich nie genug haben!

Alles Liebe und eine entspannte Fahrt in euren wohlverdienten Sommerurlaub.

Eure Vera x 

0 Kommentare

DIE KARTENMACHEREI - TOLLE KARTEN FÜR JEDEN ANLASS

Die Kartenmacherei
Die Kartenmacherei

Ich bin ja ein absoluter Kartenfan, jedes Jahr gibt es zu Weihnachten eine schöne bedruckte Karte mit Bildern von uns als Familie und eine kurze Zusammenfassung von unserem vergangenen Jahr. 

Ich wünschte mir, ich hätte "Die Kartenmacherei" schon vor den Geburten meiner Söhne entdeckt, denn die Geburtskarten sind so wunderschön, dass unsere dagegen total blass aussehen. Allen frisch gebackenen Eltern möchte ich die Kartenmacherei empfehlen, schaut doch mal rein, diese liebevoll gestalteten Karten sind ein Traum und vielleicht ist ja auch für euch was dabei!

Unsere nächsten Weihnachtskarten kommen dieses Jahr bestimmt von der Kartenmacherei!

 

Viele Grüße heute mal aus Frankfurt!

Eure Vera x 

 

0 Kommentare

MEINE WOCHENENDTIPPS FÜR HAMBURG

Dieses Wochenende werde ich in Frankfurt sein und sicherlich viel neues in der Stadt erkunden.

Für alle unter euch, die das Wochenende in Hamburg genießen werden, hier meine Tipps für euer Wochenende:

 

Am Samstag, den 08.Juni findet wieder der jährliche HSH Nordbank Run statt. Start ab 10 Uhr in der HafenCity!

 

Mo&Friese, das 15. KinderKurzFilmFestival geht noch bis zum 09.Juni, Infos findet ihr hier!

 

Ebenfalls am Sonntag findet um 12:30 Uhr der Motorrad-Gottesdienst am Michel statt.

 

Sollte das Wetter so schön bleiben, empfehle ich euch einen Besuch im Stadtpark oder bei Planten un Blomen. Da wäre ich zu finden, wenn ich denn in Hamburg wäre :)

 

Schönes Wochenende wünsche ich euch!

Eure Vera x

 


 

 

0 Kommentare

DIY - PARTYHÜTE

Als Mads 2 Jahre alt wurde, bin ich wie verrückt durch Hamburg gerannt um Partyhütchen zu suchen. Drei Tage lang habe ich in allen möglichen Läden danach gesucht und am Ende ging ich trotzdem leer aus. Partyhüte waren nirgendwo zu finden.

Jetzt wird Mads bald 3 und damit ich nicht wieder ohne Hütchen feiern muss, habe ich schonmal angefangen Hüte zu basteln. Es ist wirklich einfach, da es ja auch schon so hübsche Pappe zu kaufen gibt, könnte man den "Stoffe-Part" auch auslassen und einfach ein hübsches Papphütchen machen.

 

Hier für euch die Anleitung zum nachmachen. Einfach Bilder auf groß klicken und im Untertitel findet ihr dann die Anleitung - Schritt für Schritt!

 

Viel Spaß beim basteln!

 

Eure Vera x

0 Kommentare

ING-MARIE UND DIE KLEINEN BIESTER

 

Eine super schöne Geschenkidee zur Geburt, zur Taufe, zum Geburtstag oder einfach zwischendrin, sind die tollen "kleinen Biester" von Ing-Marie.

 

Jedes Kind liebt seinen kleinen "Kuschelfreund" und die kleinen Biester eignen sich hierfür bestens. Sie sehen so niedlich aus und sind im Vergleich zu den Standard-Kuschelteddys wirklich etwas besonderes.

Ich habe mich jedenfalls direkt in die süßen Hasen verliebt und einen für mein Patenkind gekauft!

"Mutter" der kleinen Biester ist Ing-Marie Hille, die gleichzeitig auch Mutter von drei tollen Jungs im Alter von 14, 9 und 6 Jahren ist!

Ing-Marie hat Modedesign studiert und teilt sich seit 2010 einen Showroom mit anderen Designerinnen im Grindelhof.

 

Weitere Infos zu den kleinen Biestern findet ihr hier!

 

Einen traumhaften, sonnigen Tag wünsche ich euch!

Eure Vera x

0 Kommentare

SELBSTGEMACHTES & GESUNDES HIMBEEREIS

Meine Kinder lieben unsere "Kaffeezeit", es gibt dann immer etwas tolles zu essen, entweder "Obsttiere", Joghurt mit Früchten, oder unseren momentanen Liebling: leckeres und gesundes Himbeereis!

Hier mein Rezept:

 

Zutaten:

250g Tiefgekühlte Himbeeren

250g Naturjoghurt

30g Agavendicksaft (wer es noch süßer mag kann hier mehr nehmen)

ggf. Smarties (dann natürlich nicht mehr ganz so gesund ;-) )

 

Alles, bis auf die Smarties in einer großen Schüssel mit dem Pürierstab pürieren. Für meine Jungs kippe ich zum Schluss einige Smarties drüber!

 

Jetzt kann der Sommer endlich kommen (und bleiben).

 

Eure Vera x

1 Kommentare

MEINE WOCHENENDTIPPS FÜR HAMBURG UND UMGEBUNG

Dieses Wochenende wird es bunt!

Am Alsterdorfer Markt findet wieder der "Stoffmarkt Holland" statt.

Samstag von 10 bis 17 Uhr gibt es hier wieder tolle Stoffe zu teilweise wirklich günstigen Preisen. Es ist zwar immer sehr voll, daher nicht unbedingt als Familienausflug geeignet, aber es lohnt sich für alle "Näherinnen" unter uns, sich für eine Stunde mal Zuhause auszuklinken und sich ins Getümmel zu stürzen!

 

Am Samstag und Sonntag findet außerdem das alljährliche Eppendorfer Landstraßenfest statt, inkl. Flohmarkt, Kinderprogramm und Livemusik.

Los geht es an beiden Tagen ab 11 Uhr, Samstag bis 23 Uhr und Sonntag bis 22 Uhr!

 

Schönes Wochenende,

Eure Vera x

0 Kommentare

WOCHENMARKT UND CAFÈBESUCH

Foto: www.graugans-design.de
Foto: www.graugans-design.de

Wir 3 sind erkältet. Seit gestern hängen die Jungs und ich ziemlich durch. Heute geht es etwas besser (zumindest bilde ich es mir ein). Damit uns nicht die Decke auf den Kopf fällt, haben wir heute morgen einen Ausflug gemacht. Kinder in den Croozer und ab zum Wochenmarkt in Fuhlsbüttel und anschließendem Besuch im Café Luise im Erdkampsweg. Der Wochenmarkt ist klein, aber gemütlich und das Café ist mein absolutes Lieblingscafé. Für mich ein Stück Frankreich in Hamburg! 

Danach war ich vom langen Spaziergang k.o., aber glücklich!

Und vom Regen lassen wir uns schon gar nicht unterkriegen!

 

Eure Vera x

 

1 Kommentare

WIR LIEBEN FLOHMÄRKTE

Unsere Beute für 14€
Unsere Beute für 14€

 

Wir sind inzwischen die absoluten Flohmarkt Fans geworden. Allerdings muss ich dazu sagen, dass ich mir die Flohmärkte genau aussuche, auf die ich gehe. Am liebsten sind mir etwas kleinere Flohmärkte, auf denen es nur private Verkäufer gibt, denn sobald es zu kommerziell wird, geht die gemütliche Atmosphäre in meinen Augen verloren.

Am Samstag waren wir auf einem super schönen Kindergarten Flohmarkt in HH-Alsterdorf und haben so viel für so wenig Geld gekauft. Auf dem Foto seht ihr einen Teil unserer Beute, zusätzlich gab es für mich eine tolle, neue, automatische Saftpresse von Philips für 5€ und ein schönes Langarmshirt, wie neu, für 2 (!!!!)€.

Mads ist immer ganz aus dem Häuschen, wenn wir auf tollen Märkten sind, er sieht die interessanten Sachen sofort und hat schon jetzt ein ziemlich gutes Händchen für Schnäppchen.

 

Ich wünsche euch einen schönen Start in die neue Woche!

Eure Vera x

 

0 Kommentare

BELLYBUTTON UND MICHAEL POLIZA- TOLLE SHIRTS FÜR EINEN GUTEN ZWECK

Ich liebe Bellybutton! Bellybutton hat mich bisher durch zwei Schwangerschaften und schon fast drei Jahre als Mutter begleitet.


Seit diesem Monat gibt es neue T-Shirts mit tollem Tierprint für Mama und Kind von Bellybutton in Zusammenarbeit mit Michael Poliza.

 

Das Beste an der Kollektion: Pro verkauftem Shirt wird über Medicus Mundi Italien (eine gemeinnützige, private, nichtgewinnorientierte Organisation) Nahrungsmittelergänzung gespendet, die den Bedarf eines afrikanischen Kindes für ca. 4 Tage deckt.

So können wir uns was schönes gönnen und gleichzeitig einen kleinen Beitrag für die Gesundheit der Kinder in Afrika leisten. 

 

Die grauen Shirts gibt es mit pinken Zebras oder mit blauen Leoparden. Die Mama Shirts sind so designt, dass sie vor, während und nach der Schwangerschaft super passen. 

 

Ich trage mein Shirt im Partnerlook mit meinen beiden Jungs, einfach zuckersüß und Mads ist ganz begeistert von den wilden Leoparden, mit denen wir spazieren gehen. Wie immer bei Bellybutton bin ich auch bei diesen Shirts vollkommen von der Qualität überzeugt, sie sind schön weich, sitzen super bequem und der Druck ist absolut beeindruckend!

 

Vielen Dank an Bellybutton, für die zur Verfügung gestellten Shirts!

 

Bestellt euch am besten gleich euer eigenes Shirt bei Bellybutton!

Machen wir uns die Welt etwas bunter! 

Eure Vera x

 

Foto: www.Bellybutton.de
Foto: www.Bellybutton.de
0 Kommentare

MEINE WOCHENENDTIPPS FÜR HAMBURG UND UMGEBUNG

 

Wenn ihr noch auf der Suche nach Ausflugsideen für dieses Wochenende seid, habe ich hier zwei Vorschläge für euch:

 

Samstag, 25.5.13 und Sonntag 26.5.13 findet das bunte Stadtfest St. Georg in der Langen Reihe statt, mit Flohmarkt auf der Baumeisterstraße an beiden Tagen von 10-18 Uhr und Kinderprogramm mit Kinderschminken, Hüpfburg und Co. in der Danziger Straße.

 

Samstag, 25.5.13- 11-14:30 Uhr

Natur entdecken - Eine Erkundungstour rund um das Gut Wulksfelde

Geht mit Landschaftsführer Torsten Kubbe auf eine 3,5 stündige Wanderung durch die tolle Landschaft um das Gut Wulksfelde.

Kosten: 6,-€ pro Person (Kinder bis 8 Jahre laufen kostenlos mit)

Anmeldung erforderlich! Bitte beachtet die Informationen zu der Veranstaltung auf der Homepage von Gut Wulksfelde

 

Egal, was ihr an diesem Wochenende macht: Ich wünsche euch viel Spaß, genießt die Zeit mit euren lieben!!!

Eure Vera x 

2 Kommentare

KINDERFAHRRADHELM VON BELL

Kinderfahrradhelme sind ja so eine Sache... Erst dachte ich: Sicher soll er sein und natürlich hübsch. Mit diesen Kriterien bin ich vor knapp zwei Jahren mit Mads in den Fahrradladen und habe mich von einem Verkäufer beraten lassen. Schnell wurden wir fündig und haben für 50 € den ersten Helm gekauft. Leider entpuppte sich dieser Helm schon nach den ersten Minuten im Fahrradsitz als ein völliger Fehlkauf. Der Helm rutschte und saß irgendwie total blöd auf dem Kopf. Sicher war das garantiert nicht. Im Falle eines Unfalls wäre der Helm das erste, was weggeflogen wäre. Also habe ich mich rangesetzt bei jeder Gelegenheit Helme zu testen und mich ausgiebig mit dem Thema Fahrradhelm zu befassen. Bald wurde ich fündig und habe mich für das Modell "Faction" von Bell in matte white entschieden. Diesen Helm besitzen wir jetzt seit ca. einem Jahr und sind immernoch sehr zufrieden. Im Gegensatz zu vielen anderen Helmen habe ich bei diesem Helm das Gefühl, dass der ganze Kopf geschützt ist. Der Helm sitzt fest auf dem Kopf und gibt mir einfach ein gutes Gefühl.

Vielleicht seid ihr ja auch gerade auf der Suche nach einem guten Helm. Testet einfach mal diesen Helm, vielleicht kann er euch ja auch überzeugen!

Eure Vera x

0 Kommentare

"CROOZER FOR KID 2" - TEST 2 ALS FAHRRADANHÄNGER

Letzte Woche habe ich euch bereits von unserer neuesten Errungenschaft, dem "Croozer for Kid 2" geschrieben. Hier jetzt der versprochene Bericht zu unserer ersten Fahrradtour!

Ich muss gestehen, dass ich etwas skeptisch war, denn so ein Anhänger hinter dem Fahrrad mit den zwei wertvollen Schätzen hintendrin ist in der Tat etwas stressig. Also habe ich es lieber meinem Mann überlassen alles anzubauen, was man braucht, um den Croozer als Fahrradanhänger zu benutzen. Er sagt, dass es einfach war und ich kann bestätigen, dass es super schnell ging.

Dann die Kinder angeschnallt und Helme auf. Der Kommentar meines ältesten Sohnes: "Mama, warum brauchen wir denn im Anhänger jetzt einen Helm?"

Berechtigte Frage, denn bei der Benutzung als Jogger brauchen die beiden keine Helme. Das wäre mir bei meinem Lauftempo etwas peinlich ;-)

Schon ging es los. Zum Start sind wir im Alstertal gefahren, wo wir erstmal ein Gefühl für den Croozer bekommen konnten, ohne direkt im Straßenverkehr zu fahren. Später ging es dann auf die Radwege und teilweise auf die Straße.

Es ist ziemlich entspannt mit dem Croozer zu fahren. Der Wagen macht einen stabilen und sicheren Eindruck, allerdings müsste ich lügen, wenn ich sagen würde, dass ich es auf der Straße auch entspannt finde. Aber wenn man versucht nur Radwege und Wanderwege zu befahren, ist der Croozer Top! Die Kinder scheinen sehr bequem drin zu sitzen, denn auch nach einer langen Fahrradtour saßen sie zufrieden hinten drin und haben den Ausflug genossen.

 

Eure Vera x

0 Kommentare

BRIGITTE MOM BLOGS - GEBT ALSTERLEBEN EUER HERZ

Es gibt eine ganz tolle Aktion auf Brigitte.de - Hier werden verschiedene Mom Blogs vorgestellt. Alsterleben ist dabei und wenn euch mein Blog gefällt, würde ich mich freuen, wenn ihr dort den "Mag ich" Button klickt. 

Außerdem ist Alsterleben jetzt auch bei Facebook zu finden und auch hier freue ich mich über jeden einzelnen "Gefällt mir" Klick.

Eure Vera x

0 Kommentare

LANDLEBEN - EINE AUSZEIT IN DER NATUR

Diese Woche genieße ich mit meinen beiden Jungs das Leben auf dem Land.

Es ist so ruhig, es gibt so viel zu sehen und die Zeit läuft hier wohl tatsächlich etwas langsamer. Ein Spaziergang ist auf einmal so viel mehr, als nur raus an die Luft zu kommen. Obwohl wir in Hamburg direkt am Alstertal wohnen, wo wir auch wunderschöne Spazierwege haben, ist es hier draußen - fernab der Großstadt - nochmal was ganz anderes. Ich sollte es eigentlich kennen, so "ruhig" bin ich schließlich auch aufgewachsen, aber diesmal macht mich diese Ruhe richtig glücklich. Jetzt wo ich anscheinend schon eine waschechte Hamburgerin geworden bin, ist es einfach ein toller Urlaub!

Beim Spaziergang entdecken wir Tiere, Blumen, Bäume, Gräser und Steine und Mads und Jesper sind noch schwerer wieder nach drinnen zubekommen als ohnehin schon immer.

An alle Landbewohner unter euch: Ich beneide euch für die Ruhe und die unberührte Natur, die ihr täglich genießen dürft! 

An alle Stadtbewohner unter euch: Heute lade ich euch zu einen Kurzurlaub auf dem Lande ein, genießt die Fotos der schönen Natur und genießt die Ruhe!

Sonnige Grüße und einen tollen Start ins Wochenende wünsche ich euch.

Eure Vera x

0 Kommentare

CROOZER KID FOR 2 - FAHRRADANHÄNGER, JOGGER UND BUGGY

Croozer for 2
Croozer for 2

Eeeeendlich ist er da! Mein neuer Croozer Kid for 2... Endlich kann ich mein Lauftraining frei gestalten, ohne von einem Babysitter oder den Arbeitszeiten meines Mannes abhängig zu sein. Ich habe ihn sofort aufgebaut und eine lange Trainingseinheit eingeschoben. Zugegebenermaßen ist eine Runde mit zwei Kindern im Croozer mit Extraschweiß verbunden, da es natürlich anstrengender ist, aber das macht doch gerade Spaß. ;-)

Die Kinder hatten eine ganze Palette Bücher mitgenommen (noch mehr Training für Mamas Arme ;-) ), es ist richtig viel Platz im Fuß- und "Koffer"-raum, sodass problemlos für `Kinderunterhaltungsspielzeug` gesorgt werden kann. Allen joggenden Eltern dieser Welt kann ich den Croozer wärmstens empfehlen. Er ist genauso toll, wie ich ihn mir vorgestellt habe. Zum Spielplatz wird er ab sofort übrigens auch mitkommen, Platz für unseren Picknickkorb und Picknickdecke ist ja auch vorhanden. 

Und Fahrradtouren werden jetzt auch regelmäßig auf unserem Familienprogramm stehen, denn der Croozer will ja genutzt werden! Einen Bericht über unsere erste Fahrradtour wird folgen, versprochen!

 

Ich sende euch sportliche Grüße,

Eure Vera x

0 Kommentare

MEIN KLEINER GEMÜSEGARTEN

Dieses Jahr habe ich mich mal an mein eigenes Gemüse gewagt. Zucchini, Möhren, Tomaten, Gurken und auch Petersilie und Schnittlauch. Ich bin so gespannt, was daraus wird. Beim Pflanzen hatten wir auf jedenfall eine Menge Spaß. Mads war voller Begeisterung dabei und hat es wirklich super gemacht. 

Unsere Pflanzaktion ist jetzt ca. zwei Wochen her und mein Zucchini und mein Schnittlauch sind schon ordentlich gewachsen. Jetzt wird es wohl bald Zeit alles ins Hochbeet umzupflanzen. Ehrlich gesagt habe ich keine Ahnung, aber es kann ja so schwer nicht sein und wachsen tut es ja schonmal... :)

Ich werde euch berichten, welches Gemüse was wird und was ich daraus dann letztendlich gekocht habe!

 

Schöne Himmelfahrt!

Eure Vera x

 

 

0 Kommentare

WARUM FRANZÖSISCHE KINDER KEINE NERVENSÄGEN SIND

Eigentlich wollte ich gar keine Bücher mehr zum Thema Kindererziehung lesen, als mir dann aber eine französische Freundin das Buch "Warum französische Kinder keine Nervensägen sind - Erziehungsgeheimnisse aus Paris" empfohlen hat, konnte ich doch nicht widerstehen. 

Die in Paris lebende Amerikanerin Pamela Druckerman hat sich nach der Geburt ihrer Tochter eingehend damit befasst herauszufinden, warum die französichen Eltern und Kinder so gelassen sind und warum französische Kinder so höflich sind.

Das Buch ist interessant geschrieben und viele Sachen klingen wirklich einleuchtend. Ich bin erleichtert, dass wir in Sachen Kindererziehung tatsächlich schon vieles auf die "französische" Art machen, denn ich denke, dass gut erzogene Kinder es in vielen Dingen im Leben einfacher haben werden.

Das wichtigste, woran ich bei meinen Kindern noch arbeiten muss, ist die Geduld, davon haben beide definitiv noch viel zu wenig. Vielleicht klappt es ja mithilfe des Buches ;-)

Einige Passagen des Buches finde ich etwas verherrlichend, aber darüber kann ich hinwegsehen, denn im Schnitt ist es wirklich ein sehr lesenswertes Buch.

Danke liebe Mimi, für die Empfehlung :-)

 

Vera x

0 Kommentare

BARFUßZEIT IM GARTEN

Wochenlang habe ich den Sommer herbeigesehnt. Endlich sind die ersten sommerlichen Tage da und wir genießen Sie in vollen Zügen. Ein riesen Vorteil, den ich bislang gar nicht genug gewürdigt hatte, war die Tatsache, dass das anziehen zum rausgehen nicht mehr so ewig lange dauert: Schuhe an und raus! Keine Mütze, keinen Schal, keine Jacke, keine Handschuhe- Ein Traum!!!

 

Gestern haben meine beiden Mäuse nicht einmal mehr Schuhe angezogen, sondern Barfuß draußen gespielt. Das schönste ist dann abends das Baden, wenn das Badewasser hinterher ganz dunkel ist ;-)

 

Unsere absoluten "Draußen-Spiel-Highlights": Ein Trampolin, Bobby Car mit Anhänger (super um die kleinen bei der Gartenarbeit mit einzuspannen), natürlich unsere Sandkiste und Bälle zum Fußball spielen.

 

Wir haben soviel Spielzeug für draußen, aber das sind die Dauerbrenner, mit denen den Kindern nie langweilig wird.

 

Ich freue mich auf hoffentlich viele sonnige Sommertage in diesem Jahr!

Vera x

 

 

0 Kommentare