Ein Wochenende in Düsseldorf

Meine beste Freundin wohnt in Frankfurt am Main. Sie ist verheiratet und hat, wie ich, zwei Kinder.

Selbstredend, dass wir uns selten bis nie in Ruhe unterhalten können. So wunderbar das Leben mit Kindern ist, aber wenn man soweit auseinander wohnt kann man sich nicht mal eben zu zweit für ein ruhiges Gespräch treffen, während die Kinder in der Schule und im Kindergarten sind.

Lange haben wir geplant, dann war es letztes Wochenende endlich soweit: Wir trafen uns in Düsseldorf. Nur wir beide. Die Männer hatten Kinderdienst.

Wir starteten in einem schönen Restaurant mit stundenlangem Gequatsche über alles Mögliche ins Wochenende. Davon war dann übrigens das ganze Wochenende geprägt: Eine gemütliche Zeit in Cafés, Restaurants oder im Hotel mit ausgiebigen Gesprächen zu zweit.

Für das Wochenende hatten wir uns ganz bewusst nicht viel vorgenommen. Wir haben im Alltag schon genug Termine, für mich war es da purer Luxus einfach mal ohne Verpflichtungen ein Wochenende zu verleben.

Unser Hotel befand sich direkt an der Königsallee. Ich liebe diese Straße und es war die erste Straße, die wir dann am Samstag Morgen bei Tageslicht sahen. 

Einen Termin hatten wir dann allerdings doch noch: Eine "Eat-The-World-Tour" durch Flingern.

Diese Touren gibt es wohl in vielen Deutschen Städten, ich  hatte vorher nur nie davon gehört. Ich war skeptisch - vorallem nachdem ich rausfand, dass uns diese Tour 3 Stunden unseres Wochenendes kosten wird. Aber es war total interessant, lustig und gesellig. 

Rivièra Maison - Königsallee
Rivièra Maison - Königsallee
mehr lesen 1 Kommentare

Südafrika - Große Liebe neuentdeckt

Ganz spontan haben wir im April mit einem Monat Vorlauf unsere großen Koffer gepackt und sind für 16 Tage nach Kapstadt geflogen. Natürlich mussten in dem Monat dann auch noch neue Reisepässe für 75% der Familienmitglieder her... Wäre sonst ja auch zu einfach. 

Kurz zu meinen Wurzeln: Meine Oma ist Südafrikanerin, die seit gut 40 Jahren auf Sylt lebt. Meine Mutter und ihre drei Schwestern sind ebenfalls in Südafrika geboren und haben fast bis zum Erwachsenenalter dort gelebt.

Nachdem ich 1993 und 2001 schonmal dort unten war, wollte ich seit langem wieder hin und Anfang des Jahres wurde der Wunsch so stark, dass wir kurzerhand in dieses Abenteuer hüpften.

Es war die beste Entscheidung unseres Lebens. Nie konnte ich so gut auftanken wie in Kapstadt. Die Sonne, die MENSCHEN (!!!), das Essen, die Atmosphäre - einfach alles passte.

Das erste was man bei der Ankunft am Visa Schalter abgeben muss ist die deutsche Ungeduld. Man schaut sich einfach direkt mal 1,5 Stunden lang an wie südafrikanische Gemütlichkeit geht und dann läuft das für die nächsten paar Wochen... Gar kein Problem ;-)

Alle Menschen die wir trafen waren so freundlich und unkompliziert, dass es uns gar nicht schwerfiel richtig anzukommen.

Unsere Unterkünfte haben wir über AirBnB gebucht und waren mit allen drei Unterkünften total glücklich.

 

Wir starteten unseren Urlaub in Bettys Bay, ein kleiner Ort östlich von Kapstadt. Direkt am Meer und mit einer Pinguinkolonie, die wir natürlich mehrmals besuchten. Hier hatten wir ein großes Haus gemietet und ein großes Familientreffen mit über 20 meiner Verwandten ausgerichtet. Der perfekte Start in unseren Urlaub. Hieraus entstanden dann spontan noch die besten Treffen in Hermanus und zum Winetasting nahe Hermanus auf einem wunderschönen Weingut. 

mehr lesen

London - mit Insidertipps

Eines Vorweg: Auch wenn ich kurze Zeit meines Lebens in London gelebt habe, so fühle ich mich nicht als Insider. Aber unsere Freunde in London kennen sich bestens aus und sie sind meine London Insider, die immer die besten Tipps parat haben.

Wenn mein Mann heute sagen würde: "Wollen wir nach London ziehen?", dann wären meine Koffer schon gepackt. Denn eigentlich warte ich nur auf den Moment in eine Großstadt zu ziehen, die ich nochmal komplett neu erkunden kann. Und London ist meine große Liebe - seit Jahrzehnten... (Gott bin ich alt!) 

Bei unserem letzten Besuch hatte ich das erste Mal meinen Mann und meine  beiden Söhne mit in dieser Traumstadt. Natürlich mussten wir alle Touristischen Highlights erkunden, weil ich es wichtig fand, dass meine Söhne Dinge wie Buckingham Palast, den Big Ben, Downing Street oder die Themse gesehen haben. 

Dann aber haben wir die Tage genutzt um auch für mich zum Teils neue Ecken zu erkunden. London ist riesig und bietet vermutlich neue Ecken für ein ganzes Leben.

Für euch habe ich ein paar Insidertipps zusammengesammelt.

 

  • Oben seht ihr den Valentines Park in Ilford - Hier fand ich eine super tolle Laufstrecke und gerade morgens war es wunderbar ruhig. Die Kinder- und Erwachsenenspielplätze waren die Entdeckung schlechthin. Während die Kinder zwischen drei verschiedenen Spielplätzen wählen konnten, hatten die Erwachsenen die Möglichkeit eine Art "Outdoor Fitnessstudio" zu benutzen, oder auf dem Tennisplatz eine Runde Tennis zu spielen. Alles kostenlos. Wir hatten hier jede Menge Spaß.
mehr lesen 0 Kommentare

mit dem VW Bus durch Südengland - Teil 3

Porthmeor Beach - St. Ives
Porthmeor Beach - St. Ives

Hier findet ihr Teil 1 und Teil 2 unseres England Trips mit dem Bulli.

 

Eines unserer absoluten Highlights (abgesehen davon, dass uns der ganze Urlaub wie ein großes Highlight vorkam...) war Saint Ives.

Wir fanden einen gemütlichen kleinen Campingplatz in Nr Halsetown bei einer älteren Dame im Garten. Dieses "im großen Garten campen" hatte richtig Charme. Es war alles sehr privat und wir fühlten uns wie Zuhause.

Von hier führte ein "Public footpath" zwischen Wiesen und Feldern zur Bushaltestelle, an der wir unseren Bus Richtung Stadtzentrum nahmen. Dies war in St. Ives wirklich die entspannteste Lösung. Denn es war sehr voll und die Straßen sehr eng in der Innenstadt.

Einer der vielen, typischen Public Footpaths in Cornwall
Einer der vielen, typischen Public Footpaths in Cornwall

St. Ives ist natürlich, auf Grund der hohen Bekanntheit, eine sehr touristische Stadt. Aber auch hier wurden wir von der Gastfreundschaft überrascht. 

Auf dem Campingplatz wurden die Kinder von unseren englischen Nachbarn mit Kuchen beschenkt, in der Stadt waren alle sehr hilfsbereit und freundlich. Wir kamen schnell mit Fremden ins Gespräch, bekamen tolle Tipps für unseren Urlaub von den "Locals" und fühlten uns immer sehr willkommen.

 

Die Kinder waren im Hafen von St. Ives sofort begeistert vom Seenotrettungskreuzer der RNLI. Da der Hafen von St. Ives bei Ebbe für Boote nicht befahrbar ist, stand der Rettungskreuzer auf Ketten, um trotz Ebbe das Meer zu erreichen.

Bei Ebbe ist der Hafen dann ein riesiger Sandspielplatz für Eltern und Kinder. Tatsächlich wurden hier Strandmuscheln aufgebaut und im Sand gebuddelt was das Zeug hielt.

mehr lesen 1 Kommentare

Mit dem VW Bus durch Südengland - Teil 2

Gemütliche Gasse in Beer
Gemütliche Gasse in Beer

Hier nun Teil 2 des Reiseberichtes. Teil 1 findet ihr hier!

 

Nachdem wir in Beer schon einiges entdeckt hatten, machten wir uns am Folgetag für einen Tagesausflug auf den Weg nach Lyme Regis. Wenn ihr den 1. Teil bereits gelesen habt, wisst ihr, dass Freude uns diesen Ort bereits vor unserer Abreise empfohlen hatten. Lyme Regis ist ebenfalls eine Kleinstadt in der Grafschaft Dorset. Bekannt vor allem bei Fossiliensammlern. hier wurden wohl schon so einige Dinosaurier Fossilien gefunden - Jurassic Coast eben...

Wie fast immer in den Kleinstädten Südenglands war die "Innenstadt" nicht wirklich für Autos geeignet. In weiser Voraussicht parkten wir ganz bequem auf dem "Holmbush Car Park". Von hieraus ging es dann ganz schnell zu Fuß an den Strand.

 

Am Strand in Lyme Regis
Am Strand in Lyme Regis

Jesper und Mads freuten sich am meisten über diesen tollen Sandstrand - endlich!!! Während mein Mann und ich gemütlich im Sand saßen, Kaffee tranken und das Meer beobachten konnten, spielten die Jungs mit dem neuen Sandspielzeug. Letztendlich konnten wir sie dann später doch noch zu einem Ortsspaziergang überreden. Auch Lyme Regis konnte mit gemütlichen Shops, Cafés und Fossilien-Souvenir-Läden überzeugen. Kleine englische Läden haben irgendwie etwas besonderes. Zum einen sind die Verkäufer/innen anscheinend immer gut gelaunt und sehr freundlich, zum anderen ist es in den Läden so einladend, dass man gar nicht mehr raus will.

In Lyme Regis probierten wir das erste Mal "Cornish Pasties" - ein super leckeres herzhaftes Teiggebäck. Zum Picknick ging es mit den leckeren Pasties aus der "Cornish Bakery" in einen kleinen Park oberhalb des Sandstrandes. 

Die Cornish Bakery gibt es in mehreren Orten und wenn ihr zufällig (oder geplant) mal in eine solche kommt, hier mein Rat: Kauft! Alles! Und genießt es für mich mit! ;-) Wenn die da etwas richtig gut können, dann ist es backen! Wir waren fast ein bisschen süchtig...

Sandstrand in Lyme Regis
Sandstrand in Lyme Regis
mehr lesen 2 Kommentare

mit dem VW Bus durch Südengland - Teil 1

Einen Roadtrip im Bulli durch Südengland. Cornwall als Hauptziel - was für ein Traum!

Nachdem wir Anfang des Sommers Besitzer eines VW T4 wurden, konnten wir starten unsere drei Wochen in Südengland zu planen.

Wenn ihr auch schonmal darüber nachgedacht habt, so eine Tour zu machen: Macht es!!! Wir hatten den wunderbarsten Urlaub, den man sich vorstellen kann. Mehr noch: Es war ein Abenteuer und eine großartige, intensive Zeit als Familie!

 

Nachdem wir den Bulli ein wenig angepasst hatten und im Kofferraum eine große Schublade und hinterm Fahrersitz einen Sitzhocker mit Stauraum eingebaut hatten, ging unsere Reise los.

Am Freitag starteten wir vormittags ab Hamburg in Richtung Dünkirchen. Unsere Fähre fuhr am Samstag um 8 Uhr von hier nach Dover. Vorab hatte ich lange recherchiert, ob man an der Fähre übernachten kann. Leider wurde ich nicht so richtig fündig. Also hier meine Erfahrung: Als wir abends am Fährhafen ankamen ließ man uns auf den Parkplatz vor dem Fährhaus fahren. Dort konnten wir problemlos die Nacht stehen und schlafen.

Am nächsten Morgen checkten wir dann direkt ein und warteten gespannt auf unsere Fähre. Für die Kinder gab es viel zu schauen und die Zeit bis zur Abfahrt verging dann ganz zügig. Nach einer zweistündigen Fährfahrt erreichten wir Dover. Der Blick auf die Kreidefelsen war eine wunderschöne Begrüßung in England und kurze Zeit später begann das Abenteuer "fahren auf der linken Seite" ;-)

 

Da mein Herz in London wohnt, haben wir die ersten 4 Tage in London bei unseren lieben Freunden verbracht. Dazu an anderer Stelle nochmal mehr.

mehr lesen 2 Kommentare

Lieblingsorte auf Sylt - ruhige orte mitten im trubel

Foto: Kontorhaus Keitum; Fotograf: Frenzel
Foto: Kontorhaus Keitum; Fotograf: Frenzel

Der Sommer steht vor der Tür und damit auch der Sylt Urlaub für viele von uns. Damit ihr euch auch im größten Trubel auf dieser schönen Insel eine traumhafte und erholsame Auszeit gönnen könnt, habe ich hier für euch meine Lieblingsorte zum abschalten rausgesucht.

Wir sind immer mit Kindern auf Sylt und ich möchte es gerne ruhig und gemütlich haben. Sich den ganzen Tag durch Menschenmassen zu drängen ist überhaupt nicht mein Fall. Hier also meine ganz persönlichen Sylt Lieblinge!

Foto: Teekontor Keitum; Fotograf: Ydo Sol
Foto: Teekontor Keitum; Fotograf: Ydo Sol

1. Kontorhaus Keitum, Siidik 15, 25980 Sylt OT Keitum

Diese himmlische Atmosphäre, die tollen Düfte und das vielfältige Angebot an leckeren Teesorten - alles Gründe hier mal den Anker zu werfen. Schon beim betreten des Shops (in dem es übrigens nicht nur Tee zu kaufen gibt) wird man entschleunigt. Wenn man dann noch ein paar Schritte weiter geht, landet man im gemütlichen und ruhigen Teeraum, der einem das Gefühl vermittelt, dass alles in Harmonie sei. Es ist einfach eine wunderbare Auszeit und mein Tipp für euren Sylt Urlaub! Wenn ihr auch mit Kindern unterwegs seid, solltet ihr hier darauf achten, dass die Kinder nicht unbedingt gerade toben wollen. Hier ist alles ein wenig ruhiger und entspannter.

mehr lesen 1 Kommentare

jeder braucht einen "happy place"

Es gibt Orte, an denen man einfach glücklich ist. Einfach so, ohne was dafür zu tun. Ich bin mir sicher, dass es diese(n) Ort(e) für jeden von uns gibt.

Für die einen ist es ein Platz in der Stadt, für die anderen ist es ein Platz auf dem Land. Ein bestimmtes Museum, ein Park, eine Ecke im eigenen Garten,...

 

Für mich gibt es einige Plätze, an denen ich mich immer sofort wohl fühle und denke: Hier bin ich einfach glücklich. Zum einen bin ich in und um Kopenhagen und London immer richtig glücklich und fühle mich total inspiriert, zum anderen gibt es aber noch einen "Happy Place" viel näher dran: Die Gegend um den Eppendorfer Baum, bis hin zum Innocentiapark. Ich finde viele Ecken auf dieser Welt schön, aber über den Hamburger Isemarkt zu bummeln, danach einen Kaffee am Eppendorfer Baum trinken, durch die vielen charmanten Boutiquen schlendern und anschließend ein kleines Picknick im Innocentiapark machen - himmlisch!!!

Mit etwas Glück habt ihr diesen Ort für euch schon gefunden. Eigentlich bin ich mir da ziemlich sicher. Vielleicht müsst ihr euch nur noch bewusst machen, wo ihr einfach glücklich seid. 

Mein letzter Besuch an meinem persönlichen Lieblingsort war letzten Freitag - All inclusive.

Die Sonne schien, der Markt war gut besucht und die Laune hätte nicht besser sein können... As good as it gets!!!

mehr lesen 0 Kommentare

kreatives auftanken - oder: fahrt doch mal nach Berlin!

Für mich ist Kreativität eine der wichtigsten Eigenschaften in meinem dasein. Ich muss mich kreativ ausleben können, neue Inspirationen finden und diese dann am besten noch zu Papier oder auf Fotos bringen, damit ich mich beim anschauen der Bilder oder lesen der Zeilen dann noch viele Male darüber freuen kann. Es muss nicht auf dem Blog sein, mir reichen Bilder im privaten Fotoalbum, oder Notizen in meinem "Alltagsheftchen". 

Ich gebe ganz offen zu, dass es in meinem Job mit der Kreativität nicht so weit her ist. Umso wichtiger, den Kreativtank in meiner Freizeit gut zu befüllen.

Ganz egal, ob nähen, basteln, dekorieren, backen, im Garten puzzeln oder schreiben - es gibt so vieles was mich glücklich macht. 

Kürzlich überkam mich aber das Gefühl mal was neues sehen zu müssen und an einen Ort zu kommen, an dem ich noch nie war.

Passend zu diesem Gedanken hatte ich 5 Tage frei und habe spontan einen Berlin Trip mit meinen beiden Söhnen gemacht. Berlin kannte ich zwar schon ein wenig, aber halt nur "ein wenig". Prenzlauer Berg kannte ich nur vom erzählen und so kam es, dass ich kurzerhand eine Wohnung dort gebucht habe und mit der Bahn nach Berlin gefahren bin.

mehr lesen 1 Kommentare

buchempfehlung: the outsiders

Photography: Matt Pensworth, from The Outsiders, Copyright Gestalten 2014
Photography: Matt Pensworth, from The Outsiders, Copyright Gestalten 2014

Es gibt Bücher die fesseln mich über einen langen Zeitraum, werden immer mal wieder aus dem Bücherregal geholt und verbringen oft längere Zeit auf meinem Nachttisch, um mich zu inspirieren. Das Buch "The Outsiders - New Outdoor Creativity" wird genau so eins sein.

Nach dem ich durch Zufall darauf gestossen bin, musste ich es einfach haben. Ausverkauft galt da nicht. Ich habe es bestellt und mir gedacht: "Egal wie lange ich warten muss - ich brauche das Buch!" Und siehe da, schon kurze Zeit später halte ich mein Exemplar in den Händen. Nach den ersten paar Seiten war ich bereits völlig begeistert.

Schnell war also klar, dass ich euch dieses Buch hier vorstellen muss.

From The Outsiders, Copyright Gestalten 2014
From The Outsiders, Copyright Gestalten 2014
From The Outsiders, Copyright Gestalten 2014
From The Outsiders, Copyright Gestalten 2014

Diese atemberaubenden Bilder aus der Natur, die interessanten Menschen hinter den einzelnen Geschichten und die tollen Ideen für eine entspannte Zeit im Freien.... Reisen ins unbekannte, absolut coole Baumzelte und Campingtrips die man am liebsten sofort miterleben möchte.

Diese unendliche Weite die hier vermittelt wird, weckt Fernweh und Abenteuerlust.

Ich plane schon unseren ersten Abenteuer Trip - inspiriert durch "The Outsiders": Mit dem Campingbus durch Skandinavien - Mal sehen, wie lange die Planung dauert und wann es dann endlich losgeht...

 

Wenn ihr auch schonmal träumen und planen wollt, oder einfach ein inspirierendes Buch für Naturliebhaber sucht, könnt ihr euch euer Exemplar hier bestellen!

 

mehr lesen 0 Kommentare

eco living - weniger ist mehr!

Neujahrsvorsätze waren noch nie mein Ding. Warum sollen wir uns nur Anfang des Jahres Ziele setzen? Ich habe ständig den Kopf voller neuer Ideen, bekomme regelmäßig neue Inspirationen von Familie, Freunden, oder Fremden... Ich liebe es "in Bewegung zu bleiben" - körperlich und geistig. 

Wir müssen uns manchmal erst in den Hintern treten, um Veränderungen in unserem Leben vorzunehmen und der bequemere Weg lockt immer als erstes, ist aber nicht immer der Bessere!

Dieses Jahr ist das mit den Vorsätzen bei mir etwas anders. 

Ich habe einen festen Vorsatz für 2016:

Mehr Nachhaltigkeit & weniger Verschwendung.

 

Ein paar meiner Ideen gebe ich direkt heute an euch weiter:

 

* Zum Einkaufen immer eine Tragetasche mitnehmen! 

Diesen Tipp habe ich bereits vor einiger Zeit schonmal gegeben. Ich habe immer noch meine Stoffbeutel in der Handtasche und benutze sie gerne für meine Einkäufe, das spart so einige Plastiktüten im Jahr!

* Wasser aus der Leitung trinken, anstatt Flaschen zu kaufen! 

Damit sparen wir Geld und Zeit, machen weniger Müll und trinken das am strengsten kontrollierte Wasser in Deutschland. Ein schönes Interview hierzu findet ihr hier!

* Kleidung bewusst kaufen.

Lieber ein paar schöne Teile kaufen, die fair produziert wurden und diese Teile dann oft und gerne tragen, als den Schrank voller Klamotten zu haben, die man nie trägt und die dann irgendwann ungetragen in den Altkleidercontainer oder noch schlimmer: in den Müll wandern.

* Lebensmittel selbst anbauen.

Wer ein kleines Plätzchen im Garten hat, sollte ernsthaft überlegen sein eigenes Gemüse anzubauen. Ich habe damit letztes Jahr angefangen und habe mir für dieses Jahr höhere Ziele gesetzt. Ich würde gerne noch mehr eigenes Gemüse anpflanzen. Vorallem Hokkaidokürbis hätte ich im Herbst gerne aus dem eigenen Garten!

Die besten Vorteile: Kurze Wege (die Umwelt wird nicht durch den Transport der Lebensmittel belastet), Knackfrisches Gemüse aus dem eigenen Garten schmeckt einfach am Besten, und am wichtigsten für mich: Man weiß genau, welche Düngemittel benutzt und welche nicht benutzt wurden.

Dies waren schonmal ein paar Tipps.

Auf dem Blog werde ich weiterhin über meinem Weg berichten und ihr könnt so quasi live dabei sein!

Es geht nicht darum radikal alles von heute auf morgen umzustellen. Vielmehr sollten wir uns bewusst machen, wie privilegiert wir sind und welche Verantwortung wir tragen. Ich bin davon überzeugt, dass wir wieder mehr im Einklang mit der Natur leben sollten und den übermäßigen Konsum eindämmen müssen um glücklicher zu leben.

mehr lesen 0 Kommentare

jahresausklang

Mein 2015 war spannend, voller neuer Erfahrungen, mit vielen glücklichen Momenten. Das Jahr hatte auch einige traurige Momente, solche Momente, die mir bewusst machen, wie wichtig es ist das Leben in vollen Zügen zu genießen und dankbar zu sein, für alles was ich habe!

Nun genießen wir die ruhige Zeit. Nach 1,5 Wochen auf Sylt feiern wir den Jahreswechsel heute Abend ganz gemütlich zuhause.

Entschleunigen war der Vorsatz für den Weihnachtsurlaub. Dieses ständige hin und her hetzen im Alltag hat mich am Ende wirklich Müde gemacht und ich genieße es total ohne Zeitdruck zu frühstücken, die Kinder können morgens noch in Ruhe fertig spielen und insgesamt laufen die Tage momentan viel langsamer. 

Ich hoffe, dass wir diese Ruhe noch lange mit durch den Alltag ziehen können und die Tage so etwas intensiver genießen können.

 

Euch allen wünsche ich einen guten Start ins neue Jahr und ein erfüllendes, glückliches und gesundes 2016!

 

mehr lesen 0 Kommentare

ruhigere tage...

"Einfach mal einen Gang runterschalten!" Also das "einfach" kann ich direkt mal streichen. 

In diesem Urlaub fällt es mir ziemlich schwer abzuschalten. Ich bin Yogi, ich bin Läuferin, ich bin Mutter - man sollte meinen, ich kann gut entspannen und gut meinen Ausgleich finden, außerdem bin ich als arbeitende zweifach Mutter auch stresserprobt und weiß, wie man ein nahrhaftes Essen zubereitet, parallel dazu dem einen Kind die Welt erklärt, während man dem anderen Kind die Nase putzt und die blutende Schürfwunde versorgt. 


Ich möchte gar nicht sagen, dass ich den Urlaub nicht genieße. Im Gegenteil - Ich liebe ihn. Von mir aus kann es immer so weitergehen. Aber ich muss mich täglich mindestens einmal ermahnen langsamer zu machen und auch mal "ach egal" zu sagen. 

Sind wir alle um 9 Uhr noch im Pyjama, ist es doch wirklich egal. Warum also die Kinder zum anziehen drängen? Wenn Mads und Jesper am Strand mal wieder trödeln und die Ruhe weg haben, links und rechts gucken. Wieder ein paar Schritte zurückgehen, obwohl es doch längst Mittagszeit war und wir noch keinen Plan haben, was es zum Essen gibt - total egal. Wir haben doch keine Eile.

Mir fällt es schwer die Schnelligkeit, die momentan im Alltag herrscht hier im Urlaub rauszunehmen. Es ist eine gute Übung mich dazu zu zwingen und ich wünsche mir nichts mehr, als dass ich genug Zeit zum üben habe, um das dann direkt so in den Alltag mitzunehmen. 


Wir alle brauchen keinen Stress und keine Hetze.

Wir brauchen im Leben offenere Augen, um die richtig schönen Dinge, die manchmal ganz klein sind, zu sehen. Mehr Zeit zum zuhören, wenn unsere Partner/Kinder/Freunde reden. Wir brauchen offene Herzen, nette Menschen um uns herum, Zeit für gesellige Nachmittage und Abende mit lieben Menschen. Ganz einfach: Wir brauchen Zeit für die Dinge, die uns wirklich am Herzen liegen und uns wirklich wichtig sind.


Wie kann es sein, dass man an manchen Tagen Abends im Bett liegt und denkt: "Mist, nun habe ich es schon wieder nicht geschafft Oma endlich mal anzurufen.", aber meine Küche ist blitzeblank geputzt und auch sonst könnte man jederzeit im gesamten Haus vom Boden essen. Prioritäten falsch gesetzt. Natürlich möchte ich nicht im Schweinestall leben, aber davon bin ich definitiv weit entfernt, auch wenn ich mal ein paar Tage weniger im Haushalt machen würde.


Es ist schön sich selbst mal zu reflektieren. Ich mache mir im Urlaub kleine Notizen zu diesem Thema und überlege was ich ändern möchte. Von Zeit zu Zeit werde ich ins Notizheftchen gucken und mich sanft dran erinnern wie ich es doch gerne hätte! Mehr Gelassenheit - weniger Perfektionismus! 

0 Kommentare

Maritime Auszeit in ebeltoft

Seit ein paar Tagen befinde ich mich im Paradies! Mein Urlaub hat gerade angefangen und weil es hier so schön ist, muss ich euch dieses Fleckchen Erde unbedingt vorstellen.

Im Norden Jyllands, nahe der bezaubernden Stadt Aarhus, befindet sich "Oer Maritime Ferienby". Für alle Freunde des Meers und des maritimen Lebensstils genau das richtige.

Ich sitze gerade auf der Terrasse unseres Ferienhauses und gucke direkt auf die Ostsee und den Yachthafen. Den Blick könnt ihr auf dem Foto oben einmal nachempfinden. ; )

Während ich abends das Essen zubereite gucke ich den Möwen beim schwimmen zu, oder sehe, wie die gegenüberliegenden Häuser gemütlich beleuchtet sind und die Bewohner einen offensichtlich sehr gemütlichen Abend genießen.

Ich genieße es in vollen Zügen und könnte mir grade keinen schöneren Ort für meinen Urlaub vorstellen.

Der Strand ist 500m entfernt und die Umgebung hier lädt zum joggen und spazieren ein.

Die Kleinstadt Ebeltoft ist nur wenige Kilometer entfernt und mit ihren kleinen Gassen und süßen Geschäften eignet sie sich optimal zum bummeln.

Wenn ihr mal wirklich raus wollt und entspannen möchtet, empfehle ich euch "Oer". Es wird sicherlich sehr schwierig wieder nach Hause zu fahren....

Habt eine schöne Woche!

mehr lesen 2 Kommentare

ein gemütlicher tag am strand

Letztes Wochenende haben wir uns kurzerhand dazu entschlossen, einen Ausflug an den nahgelegenen Elbstrand in Kollmar zu machen. Ich habe im Moment so eine Sehnsucht nach Strand und Meer, dass dieser Ausflug genau richtig kam. Meer gab es da natürlich nicht, aber ich nehme auch gerne die Elbe! 

Mein Urlaub ist jetzt nur noch 2 Tage entfernt und dieser kleine Ausflug hat die Vorfreude ins unermessliche gesteigert.

Wir waren eine richtig nette Gruppe und haben den Tag so genossen.

Das Wetter war durchwachsen. Teilweise hat es geregnet und wir saßen mit Kaputzen und Schirmen auf unserer Picknickdecke. Aber mich stört das überhaupt nicht. Ich liebe es am Strand so richtig durchgepustet  zu werden und der Strand ist selbst bei schlechtem Wetter so toll.

Die Kinder finden immer was zum spielen und es gibt so viel zu entdecken.

mehr lesen 0 Kommentare

Lieblingsstädte

Rethymnon auf Kreta

Als Großstadt-Fan lande ich in meinem Urlaub oft in schönen Städten und ich genieße das Gewühl und die vielen Menschen. Es gibt immer etwas interessantes zu sehen und meistens haben die Städte dann auch noch ein schönes Museum und einen Starbucks... Was braucht man (oder zumindest ich) mehr zum Glücklichsein?

Ich weiß, viele Leute hassen die Menschenmassen, den Lärm, die schmutzige Luft,.... Aber ich fühl mich da meistens richtig wohl.

In den letzten Jahren habe ich vorallem aber die "geheimen" Ecken der Städte lieben gelernt.

Bei meinem letzten Kopenhagen Urlaub bin ich an Orten gewesen, die ich in den 12 Jahren zuvor nie gesehen habe.

In London lernte ich so schöne Stadtteile kennen, an denen ich mich fühlte wie eine richtige Einheimische. 

Ich bin mutiger geworden, lasse den Reiseführer zuhause und entdecke so auch mal Orte, die in keinem Reiseführer zu sehen sind.

Amsterdam

mehr lesen 0 Kommentare

einfach mal kurz raus...

Am Wochenende haben wir mal eine Mini-Pause eingelegt. Wir waren zu Besuch bei Uroma und haben nebenbei das tolle Wetter genossen - eine wunderbare Kombination!

Praktischerweise war der Ponyhof gleich nebenan und meine Jungs haben sich das erste mal aufs Pony gewagt.

Anfangs noch etwas zögerlich, dann ging den beiden aber ein Licht auf: Wer auf dem Pony sitzt muss nicht laufen. Von da an wollten beide am liebsten gar nicht mehr absteigen! 

Wir hatten einen total entspannten und tollen Tag mit Uroma und dem Pony. Ich hätte nie gedacht, dass meine Jungs mal mit so viel Spaß auf dem Pony sitzen würden - immer für eine Überraschung gut! (Das haben sie von mir! ; ) )

Die Jungs sind nach ihrem 3-wöchigem Urlaub wieder voll im Kindergarten angekommen. Ich bin Urlaubsreif und freu mich schon auf meinen Urlaub. Aber erstmal genießen wir die langen Sommertage, solange wir sie noch haben! 

mehr lesen 1 Kommentare

british flair hamburg - mein Lieblingsevent des jahres

Fotos: Das AgenturHaus GmbH
Fotos: Das AgenturHaus GmbH

Am Wochenende ist es wieder soweit. Bereits im letzten Jahr habe ich euch die British Flair im Hamburger Polo Club empfohlen und nun steht das 25-jährige Jubiläum vor der Tür. 

Vom 8. bis 9. August 2015 ist ein Stück Großbritannien wieder in Hamburg Klein Flottbek zu Gast -

Samstag von 11-18 Uhr und Sonntag von 10-18 Uhr.

Für mich ist es eines der schönsten Events in Hamburg. Ich gehe nun schon einige Jahre hin und ich liebe es dabei zu sein.

Es gibt tolle Oldtimer, neue Minis und Bentleys zu sehen. 

Shoppen kann man hier auch bestens - Britische Hüte, Tweedjacken, Gummistiefel, Whisky, Cider, Fudge -für jeden ist was dabei.

Ein buntes Rahmenprogramm lässt die Zeit wie im Flug vergehen, denn es gibt so viel zu erleben und ich freue mich schon jetzt auf die leuchtenden Augen meiner Kinder, wenn Sie wieder Paddington Bear sehen!

mehr lesen 0 Kommentare

Time out auf Sylt

Auch wenn ich noch keinen Urlaub habe, habe ich mir schonmal ein paar Tage Sylt gegönnt. Und soll ich euch mal was verraten? In so eine entspannte Truppe (meine Söhne sehen schon aus wie kleine Beachboys!) reinzugeraten, die voll im Urlaubsmodus ist, entspannt einen selbst extrem schnell. Ich kam auf der Insel an, und bereits als ich die Fähre verließ und meine beiden Jungs mich freudestrahlend empfingen, fühlte ich mich wie mitten im Urlaub. Was für ein Glück, denn so konnte ich die paar Tage die ich hatte von der ersten Sekunde voll genießen! 

Nun plane ich schon meinen Urlaub mit den Jungs und während ich mich durch diese Syltfotos klicke, kriege ich richtig Lust auf eine richtig schöne Auszeit!

mehr lesen 0 Kommentare

kopenhagen ist immer eine gute idee!

Es gibt keine Stadt, in der ich mich schneller zuhause fühle als in Kopenhagen.

In dem Moment, wo ich in die Stadt komme, bin ich völlig da.

Diese schönen Geschäfte, die tolle Sprache und die absolut liebenswerten Dänen machen es mir total leicht mich wohl zu fühlen.

Natürlich ist Kopenhagen inzwischen wie mein zweites Zuhause, aber dieses "Zuhause-Gefühl" hatte ich bereits vor 12 Jahren, als ich das erste Mal mit zarten 19 Jahren in diese schöne Stadt kam, kaum jemanden kannte und auch kaum ein Wort verstand. Es war trotzdem ein Gefühl von "nach Hause kommen".

mehr lesen 0 Kommentare

freizeitideen: hamburg und Berlin mit Kindern

Vor kurzem habe ich noch für diesen tollen Artikel mit Europcar zusammengearbeitet.

 

Auch wenn ich eigentlich ja gar nicht mehr hier bin, wollte ich euch die Tipps von Berlin Bloggerin Sophie und mir nicht vorenthalten. Hamburg und Berlin gehen ja immer… ;-) Also klickt euch schnell auf die Europcar Seite und lest den tollen Beitrag mit super Tipps für Hamburg und Berlin Ausflüge mit Kids!

0 Kommentare

Hey wena! hey you! rewoven - jessica nupen & bathembu myira

Foto: Tanja Hall
Foto: Tanja Hall

Nachdem ich im letzten Jahr bereits das große Vergnügen hatte beim "Eigenartenfestival" das Stück "AFRIDYSSEY" der südafrikanischen Choreografin & Tänzerin Jessica Nupen zu sehen, war klar, dass ich in diesem Jahr wieder dabei sein musste. Am Samstag war es dann soweit und wir haben uns das neue Stück "Hey Wena! HEY YOU! REWOVEN" im Goldbekhaus angesehen.


Jessica Nupen und Choreograf & Tänzer Bathembu Myira haben das Publikum restlos begeistert.

Zwei großartige Tänzer mit einer unglaublich beeindruckenden Choreografie.

 

"Zwei junge Künstler unterschiedlicher Herkunft und sozialen Status kämpfen um denselben Raum. Sie sind zur Konfrontation gezwungen in dem Vakuum, das die Bühne darstellt. Mit ihrem südafrikanischen Blick konzentriert sich Jessica Nupen auf Illusionen und den im heutigen Leben immer präsenten Faktor der Falschheit. Die in jedem Sinne des Wortes nackte Wahrheit soll aufgedeckt werden. Es entfalten sich Szenarien, in denen das wahre Gesicht eines Individuums vor aller Augen bloßgestellt wird." festival-eigenarten.de

Foto:Tanja Hall
Foto:Tanja Hall
Foto: Tanja Hall
Foto: Tanja Hall
Foto: Steve Thomas
Foto: Steve Thomas

Was für ein toller Abend!

Euch allen eine schöne Restwoche!

mehr lesen 0 Kommentare

robert laupert - "l´aupaire"

Heute möchte ich euch den Musiker Robert Laupert alias "L´aupaire" vorstellen. 

Robert habe ich durch Samuel Harfst kennengelernt, wo er zur Band gehört. 

Saxophon, Banjo, E-Gitarre - da fehlt definitiv seine Stimme. Also fast schon Pflicht, dass er da auch alleine was macht.

Als ich Robert das erste mal singen gehört habe, dachte ich er trickst da irgendwie rum. "Woher bitte kommt diese Stimme?" Alter Schwede!!!!


Anfang 2013 zog es Robert nach Budapest. Dort arbeitete er ein halbes Jahr in relativer Einsamkeit an seiner eigenen Musik. Am 24. Oktober erscheint nun endlich seine erste EP "Rollercoaster Girl" - Preorder here!


In Budapest entstand auch der Künstlername "L´aupaire", da es den Ungarn schwerfiel den Namen Laupert auszusprechen.


Am 27. Oktober startet seine "Indulás"-Tour mit Band durch Deutschland. Am 03. November spielt er in Hamburg!

Tickets findet ihr: hier!

 

Rock on, Rob! Und euch noch ein schönes Wochenende!

0 Kommentare

Küchengeheimnisse erfolgreicher Frauen

Foto: Callwey Verlag
Foto: Callwey Verlag

Das neue Kochbuch von Kathleen Beringer & Valerie Wizemann hat es mir sofort angetan; 1. Durch das schlichte und nostalgisch anmutende Cover und 2. Durch den Titel des Buches. Als ich dann noch den Klappentext gelesen habe, war ich super glücklich, als ich vom Callwey Verlag ein Rezensionsexemplar erhielt und das ganze Buch mal testen konnte.

Die ersten Stunden kam ich gar nicht mehr los von diesem Buch, weil die vorgestellten Frauen so interessant sind und die Wohnungen mich sofort gefesselt hatten.

 

So zog es sich dann wie ein roter Faden durchs Buch - Das Gefühl, dass dieses Buch wie für mich gemacht ist.

Tolle Einrichtungsfotos, inspirierende Frauen und wunderbare Rezepte. Natürlich habe ich noch nicht alle ausprobiert,

aber die ersten habe ich getestet und ich bin begeistert. 

Hier der "Fotobeweis":

Feigen mit Mozzarella & Lachs in der Folie mit Überraschungsreis

Die beiden Rezepte, die ich bisher getestet habe, sind wie durch die Autoren versprochen, ziemlich einfach nachzukochen.

Am spannendsten fand ich es, mich auf die neuen Geschmäcker einzulassen und mal was "ganz anderes" als sonst zu kochen.


Meine absolute Lieblingswohnung im Buch ist die der Perserin Dorna Hekmat.

Dunkle Wände. Bunte Akzente. Gemütliche Atmosphäre. Ganz anders als mein Zuhause und vielleicht gerade deshalb so beeindruckend.

 

In meinen Augen ein rundum gelungenes Buch. Interessant und hilfreich.

Ich freue mich schon darauf weitere Rezepte aus diesem Buch auszuprobieren.

 

Euch wünsche ich eine schöne Woche!

 

0 Kommentare

BRITISH FLAIR - THE LIFESTYLE EVENT HAMBURG

Am Wochenende ist es wieder so weit. Mein Lieblingsevent des Jahres findet auf dem Gelände des Hamburger Polo Clubs in Klein Flottbek statt. Die letzten Jahre waren wir immer dabei und es war großartig! Als riesen Großbritannien Fan fühle ich mich hier richtig gut aufgehoben.

 

Ob Dudelsackkapelle, Gummistiefelweitwurf (Ja, wirklich!!!), Oldtimershow oder Paddington Bear, der den Kindern lustige Geschichten erzählt - für jeden ist was dabei. 

Es herrscht immer so eine tolle britische Atmosphäre.

Fotos:Das AgenturHaus
Fotos:Das AgenturHaus

Ich freue mich schon riesig auf das Event und bin mir sicher, dass wir wieder mal einen unvergesslichen Tag haben werden!

Vielleicht sieht man sich ja!?

 

Was auch immer ihr für euer Wochenende plant: Macht es euch schön und genießt es!

mehr lesen 0 Kommentare

BELLYBUTTON - HERBST/WINTER KOLLEKTION 2014

Foto: www.bellybutton.de
Foto: www.bellybutton.de

Die neue Bellybutton Herbst / Winter Kollektion ist da! 

Von den Basics für Kinder haben wir schon so viel und ich bin froh, dass es die süßen Köfferchen, die tollen Kunstwerkemappen und die praktischen Krabbeldecken dauerhaft gibt. Wir decken uns regelmäßig neu damit ein. Jesper braucht inzwischen auch eine eigene Kunstwerkemappe. Der Koffer war inzwischen auf so vielen "Weltreisen" unterwegs, dass nach 4 Jahren mal ein neuer her darf und die Krabbeldecke ist meine absolute Empfehlung!

Foto: www.bellybutton.de
Foto: www.bellybutton.de
Foto: www.bellybutton.de
Foto: www.bellybutton.de

Um euch schonmal einen kleinen Einblick in die neue Kollektion zu geben, habe ich einfach mal meine Lieblingsbilder für euch rausgesucht.

Eure Lieblingsstücke könnt ihr hier bestellen oder in einem der Bellybutton Stores kaufen. Die Adressen findet ihr hier!

Foto: www.bellybutton.de
Foto: www.bellybutton.de
Foto: www.bellybutton.de
Foto: www.bellybutton.de

mehr lesen 0 Kommentare

EIN SONNTAGMORGEN MITTEN IN HAMBURG

Am Sonntag haben wir den Vormittag in der Hamburger Innenstadt verbracht. Wir hatten die Mönkebergstraße fast für uns alleine und da musste ich die Chance nutzen ein paar Fotos zu machen. Ich hatte leider meine Kamera nicht mit, daher gibt es heute eine kleine iPhone Fotoschau! 

Die Innenstadt kann man Sonntags wohl am meisten genießen, wenn es nicht so überfüllt ist. Mit shoppen ist dann zwar nicht viel, aber dazu kann man dann einfach in der Woche nochmal wiederkommen. 

mehr lesen 0 Kommentare

GEWINNER "CITY STROLLERS"

Die zwei Gewinner der "City Strollers" Gutscheine stehen fest.

Das Los hat entschieden und gewonnen haben:

 

Christina & Mimi

 

Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß beim testen!!!

Ihr bekommt eine mail mit den nötigen Informationen von mir!

 

0 Kommentare

ARBORETUM ELLERHOOP

Da die Kinder und ich bereits seit unserem Umzug "Ferien" haben, bin ich gerade immer auf der Suche nach Beschäftigungen für uns drei.

So ein Tag mit zwei Kleinkindern kann wirklich laaaaaang sein. An manchen Tagen bin ich mittags schon kaputt für zehn.

Nun ist es aber so, dass ab Anfang August beide Kinder in Betreuung kommen und ich ab Ende August wieder täglich mehr als eingespannt bin. Also will ich die restliche "freie Zeit" (hat man die als Mutter überhaupt noch???) mit meinen Jungs genießen. 

 

Schon vor unserem Umzug habe ich vom "Arboretum Ellerhoop" gehört und nun haben wir es gestern bei strahlendem Sonnenschein mal geschafft nach dem Frühstück (ja, das kann bei uns momentan auch mal erst um 10 Uhr sein, wir haben ja keine Eile...) ins Arboretum nach Ellerhoop zu fahren.

Es ist von uns aus wirklich ein Katzensprung.

mehr lesen 1 Kommentare

CITY STROLLERS - ALLES FÜRS KIND MIETEN IN HAMBURG & VERLOSUNG

Das mit dem Bloggen ist ja so eine Sache... Während ich momentan rund 50-100 Spam Mails wöchentlich auf meine Alsterleben eMail Adresse bekomme, bekomme ich aber auch eine ganze Menge interessante Angebote, Anfragen und tolle Einladungen.

Ich freue mich immer über Firmen, die sich bei mir vorstellen. Ganz besonders habe ich mich über die eMail von Cosima Lüdeke gefreut. Cosima ist Gründerin der Firma CityStrollers. Als ich mich auf der Homepage umgeschaut habe, war sofort klar, dass ich euch davon berichten muss! 

Bei CityStrollers kann man viele Sachen rund ums Kind mieten. Laufrad, Hochstuhl, Reisebettchen, Treppenschutzgitter & Co.

Egal ob man Besuch erwartet und dem Besuch Bettchen, Hochstuhl und Laufrad stellen möchte, oder ob man selber einen Hamburg Trip plant - bei CityStrollers bekommt man die benötigten Sachen ganz einfach an den Bahnsteig, zum Flughafen oder in die Unterkunft geliefert. Die Liefergebühr bis 100 Euro Mietwert beträgt 25 Euro, ab 100 Euro ist die Lieferung dann sogar kostenfrei. Wer die Liefergebühr trotz geringerem Mietwert sparen möchte kann die Ware auch nach Absprache im Lager in Bahrenfeld abholen!

 

Natürlich musste ich das ganze erstmal für euch testen und habe mir ein Stück Kopenhagen gegönnt: Eine Radtour mit dem Christiania Bike durch Hamburg! Denn sogar dieses absolut coole Bike bekommt man bei CityStrollers. Für diejenigen unter euch, die es nicht kennen: Siehe Foto!

Mit Mads & Jesper habe ich eine wunderschöne Hamburgtour gemacht. Picknick und Spielplatzbesuch inklusive. 

Foto: C. Lüdeke
Foto: C. Lüdeke

Ich kann CityStrollers nur empfehlen. So oft hatten wir die Situation, dass ein Kinderstuhl oder ein Reisebettchen für unseren Besuch fehlte. Ab jetzt weiß ich endlich, wo wir das nächste Mal schnell für einen Tag, eine Woche oder sogar einen Monat an diese Sachen kommen.

 

Wenn ihr Lust habt, das ganze mal zu testen, darf ich euch heute zu einer Verlosung einladen!

CityStrollers stellt Alsterleben zwei Gutscheine im Wert von je 50 Euro zur Verfügung. Hinterlasst einfach eine Nachricht bis zum 18. Juli 2014 im Kommentarfeld und schon nehmt ihr an der Verlosung teil! Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen!

Viel Glück!!!

Foto: C. Lüdeke
Foto: C. Lüdeke
6 Kommentare

BEACHTIME - EIN TAG IN LABOE

Am letzten Wochenende "musste" ich mal raus! 

Immer wenn ich längere Zeit auf Sylt war, sehne ich mich kurz darauf wieder nach Strand und Meer. Es fehlt mir dann richtig.

Mein Hirn ist glücklicherweise so konzipiert, dass es schnell vergisst... Also nach ein paar Wochen ohne Strand und Meer vermisse ich es nicht mehr so doll... Manchmal hat vergesslich sein doch etwas gutes...

 

Nun war es aber so, dass mein Hirn noch nicht vergessen hatte und Mads lautstark nach der "Berlin" oder der "Hämma Marwede" (Hermann Marwede) verlangte. Zwei Seenotrettungsboote, die es ihm momentan angetan haben. 

Also ab nach Laboe und die "Berlin" bestaunen!

0 Kommentare

ZURÜCK AUS DEM "FRÜHLINGSSCHLAF"

Nun habe ich lange genug jeden Tag gedacht: "Mensch, ich muss mal wieder für den Blog schreiben." Heute mach ich es endlich mal wieder.

Nach unserem Sylttrip ging es Zuhause direkt rasant weiter. Der große Umzug steht bevor. Im Juni geht es los und vorher muss noch gepackt und ein wenig renoviert werden. 

Erstmal möchte ich euch heute aber noch ein paar schöne Bilder von der Insel "nachliefern":

Seit meiner Rückkehr nach Hamburg war ich aber nicht untätig, sondern habe schonmal meine Stühle lackiert:

Genaugenommen werden sie drei Mal gelackt.

Vorlack - Farrow & Ball "Shaded White" - Farrow & Ball "Shaded White". Dazwischen natürlich noch schleifen, damit das Ergebnis dann auch perfekt wird. 

Fünf Stühle sind fertig, drei folgen noch - Ich bin total begeistert vom Ergebnis. Leider kann das Foto nicht ansatzweise wiedergeben wie toll der Lack auf den Stühlen aussieht...

 

mehr lesen 0 Kommentare

COLOGNE THROUGH A LENS … MIT TIM kögler

Ihr Lieben: Wir machen einen Ausflug!

Heute geht es nach Köln und ich lade euch ein... Oder besser gesagt: Tim Kögler lädt uns ein.

Tim war Gast in unserem Gästehaus und hat mich zuerst mit seinen Sylt Bildern aus den Puschen gehauen, dann mit den restlichen.

 

Da ihr mit mir ja schon oft genug auf Sylt seid, fahren wir mit Tim nach Köln. 

Ich habe eine kleine Auswahl zusammengestellt und bin gespannt, ob ihr auch so begeistert seid wie ich!

mehr lesen 1 Kommentare

SYLT

Nun sind wir schon fast eine Woche auf Sylt und ich kam bisher noch gar nicht zum bloggen.

Jetzt aber! 

Und weil es hier so schön ist, gibt es ein paar Eindrücke der letzten Woche.

Anhand der Fotos lässt sich doch gar nicht erahnen, dass ich zum arbeiten hier bin, oder? Bin ich aber und ich fühle mich ein bischen wie "damals", als ich noch hier wohnte. 

mehr lesen 0 Kommentare

MALIBU & MEHR

Na, bekommt ihr bei den schönen Fotos auch schon Lust auf Urlaub?

Ich kann euch beruhigen, ich werde die nächsten Wochen weder in Malibu, noch irgendwo anders in Amerika verbringen. Aber meine Schwester darf und wird ihren Urlaub wieder mal dort verbringen.

Ich will ja nicht klagen, ich darf nämlich für die Zeit nach Sylt - nicht ganz Urlaub, weil ich die Gäste- und Hausbetreuung an unserem Gästehaus übernehme, aber immerhin Meer (und bitte ganz viel Sonne).

Ich freu mich schon auf die Heimat und ehrlich gesagt freu ich mich auch auf viel Arbeit und natürlich die ein oder andere Stunde am Strand.

Ich hoffe euch gefallen die schönen USA Bilder. Sie sind im letzten Amerikaurlaub meiner Schwester entstanden. Und wie man sieht: auch da drüben scheint nicht immer nur die Sonne!

 

Alle Bilder: MK

 

mehr lesen 0 Kommentare

HAMBURGER FRÜHLING

Der Frühling ist -unübersehbar- endlich da. Und einfach weil es so gute Laune macht in der Natur zu sein bin ich momentan ständig draußen unterwegs.

 

Meine "Gute-Laune-Bilder" der letzten Wochen möchte ich heute mit euch teilen. Die Farben sind so toll, oder?!

mehr lesen 1 Kommentare

SCHWEIGEN UND GENIESSEN….

Heute sende ich euch kurze Grüße aus meinem Urlaub! Erst hatte ich überlegt auch im Urlaub für den Blog zu schreiben. Nun befinde ich mich bei meiner ersten Zwischenstation und merke schon nach kurzer Zeit, dass ich es nicht schaffe hier zu schreiben und es genieße einfach mal "abzuschalten" (im wahrsten Sinne des Wortes... - Ja, es geht auch ohne "online"!)

Also melde ich mich nun tatsächlich erstmal ab. Morgen geht es weiter und ich freue mich auf meine weitere Tour!. 

So ganz untätig bin ich allerdings nicht, dazu dann aber bald mehr ;-)

 

Genießt die Zeit und in Kürze gibt es dann hier wieder was neues zu lesen!


Ich schweige nun erstmal... und genieße!

Take care!

 

1 Kommentare

NEUES JAHR - NEUE PROJEKTE

Das neue Jahr ist zwar nicht mehr so neu, aber es rennt momentan so schnell an mir vorbei, dass ich im Kopf noch bei Anfang Januar bin.

In diesem Jahr stehen bei mir einige neue Projekte an und ihr habt bestimmt schon gemerkt, dass es im Blog etwas ruhiger geworden ist. Einige von euch haben sich schon erkundigt, warum es so ruhig geworden ist.

Ich bin einfach ziemlich eingespannt und komme nicht mehr ganz so oft zum schreiben.

Eine Erkältung jagt bei uns Zuhause die nächste und der Terminplaner hat schon ein beachtliches Pensum auf dem Rücken.... Soviel zu dem guten Vorsatz alles ein bißchen ruhiger und entspannter anzugehen...

 

Ich gelobe Besserung und am Montag geht es hier dann mit neuen spannenden Themen weiter! 

Schönes Wochenende!

0 Kommentare

JENISCHPARK - HAMBURG

Einen schönen Park in Hamburg zu finden ist nicht schwer. Die Stadt bietet viele schöne Grünflächen und Ruheoasen. 

Vorletztes Wochenende hatten wir Familienbesuch von der Insel und haben uns bei traumhaftem Wetter mal Richtung Elbe gewagt und eine Runde durch den Jenischpark gedreht.

Für mich einer meiner Lieblingsparks in Hamburg. Der Park erinnert mich sehr an meine "London-Zeit" und an die Parks in der britischen Hauptstadt.

Im Jenischpark gibt es außer wunderschöner Natur auch das Jenisch Haus, ein Museum für Kunst und Kultur und "Ralphs Kiosk - Das Parkcafé", allerdings hat "Ralphs Café" im Winter nur Sonntags bei trockenem Wetter von 11-18 Uhr geöffnet.

 

mehr lesen 0 Kommentare

AKTIVER AUSFLUG ZUM IGS GELÄNDE

Vor einiger Zeit waren wir auf dem Gelände der Internationalen Gartenschau in Wilhelmsburg. Die IGS ist ja nun schon länger nicht mehr, das Gelände steht nun allen Besuchern kostenlos offen.

Wir haben es richtig genossen die "Spielgeräte" zu testen und mit den Kindern über das schöne Gelände zu toben. Wir hatten einen wunderbaren aktiven Tag auf dem Gelände und ich kann es vorallem mit Kindern nur empfehlen.


mehr lesen 0 Kommentare

POSTDAM IN BILDERN

 

Mein Tipp für alle Berlin Reisenden: Fahrt doch mal nach Potsdam! Ich bin ja ein großer Fan von Gemütlichkeit und Postdam wirkte auf mich wirklich sehr kuschelig. Eine schöne Stadt mit toller Architektur, dem wunderschönen Park Sanssouci und einer schönen Innenstadt.

 

Hach, wie kuschelig... In diesem Sinne: Macht es euch gemütlich und kommt gut in die neue Woche!

mehr lesen 0 Kommentare

HAPPY BIRTHDAY, ALSTERLEBEN!

Heute wird mein Blog schon 1 Jahr alt!

Als ich vor einem Jahr anfing diesen Blog zu schreiben wollte ich einfach meine Ideen und Erlebnisse mit euch teilen und hatte keine Ahnung, was für ein spannendes Jahr mir bevor stand.

Ich habe bezaubernde und interessante Leute kennengelernt, spannende Erfahrungen gesammelt, großartige Partner für meinen Blog gefunden und vorallem eine Menge Spaß gehabt.

 

Es gab Tage, an denen ich das Gefühl hatte keine Ideen mehr zu haben, aber genauso gab es Tage, an denen ich nicht wusste was ich zuerst schreiben sollte, weil ich vor Ideen nur so übersprudelte.

 

Vielen Dank, dass ihr dabei seid und ganz besonderen Dank für eure lieben Kommentare und eure tollen Emails.

Ich freue mich sehr auf das 2. Jahr Alsterleben!!!

 

5 Kommentare

BERLIN IN BILDERN

Kurfürstendamm - Erstmal shoppen...
Kurfürstendamm - Erstmal shoppen...

 

Wenn man einfach mal spontan sein möchte, macht man sich fürs Wochenende auf den Weg nach Berlin. Schnell Hotel gebucht und ab in die Hauptstadt.

Heute zeige ich euch viele Bilder mit wenig Worten.

 

Berlin hat sich an diesem Wochenende von seiner besten Seite gezeigt - das Wetter war ein Traum!

 

KaDeWe
KaDeWe
Seitenstraße vom Ku´damm
Seitenstraße vom Ku´damm

mehr lesen 1 Kommentare

SYLT URLAUB - UNSERE FRISCH RENOVIERTEN FERIENWOHNUNGEN

Gästehaus Molly - List auf Sylt
Gästehaus Molly - List auf Sylt

Inneneinrichtung ist ja momentan eines meiner Lieblingsthemen. Ich lese viel zum Thema und plane auch momentan fleißig für unseren Umzug in unser neues Zuhause Mitte des Jahres...

 

Nun aber erstmal zu den jüngsten Veränderungen in unserem Gästehaus auf Sylt.

Wir sind ständig dabei etwas zu verändern, die Ferienwohnungen aufzuwerten und alles auf dem neuesten Stand zu halten. Als wir 2007 das Haus kauften, war unsere oberste Priorität die Appartements so zu sanieren, dass wir am liebsten selber drin wohnen wollen. Im Laufe der Jahre hat sich unser Geschmack verändert, die Ansprüche sind gestiegen und ich finde, dass sich das sehr deutlich in den Ferienwohnungen wiederspiegelt.

Es macht natürlich viel Spaß Gastgeber zu sein, aber gerade wenn man alles besonders schön haben möchte steckt immer viel Arbeit dahinter und es ist dann natürlich besonders toll, wenn die Gäste sich wirklich wohl fühlen!

 

Hier also die aktuellen Fotos des Gästehauses mit den Neuerungen, für die größtenteils meine Schwester Molly verantwortlich ist.

Küchenzeile App. Ella
Küchenzeile App. Ella
Wohn- / Essbereich App. Ella
Wohn- / Essbereich App. Ella
Schlafzimmer App. Molly
Schlafzimmer App. Molly
mehr lesen 0 Kommentare

WILLKOMMEN IM NEUEN JAHR!

Die Weihnachtsdeko ist wieder gut in Kisten verpackt, der Alltag kehrt zurück und wir starten mit Spannung und neuer Energie ins neue Jahr!

Weihnachten auf Sylt am Strand
Weihnachten auf Sylt am Strand

Ich hoffe ihr habt Silvester gut überstanden und freut euch nun auf 2014. 

Habt ihr Neujahrsvorsätze? Ich bin da dieses Jahr ziemlich frei von Vorsätzen. Ein Jahr ist so lang, dass ich mir das meiste kurzfristig vornehme und dann (hoffentlich) auch kurzfristig umsetze.

 

Was steht bei euren Vorsätzen ganz oben auf der Liste?

Bisher am meisten gehört: "Gesünder leben!" Falls dies bei euch auch der Fall ist, vielleicht probiert ihr ja auch mal die von mir heißgeliebten "Grünen Smoothies".

Egal, ob mit oder ohne guten Vorsätzen: Ich wünsche euch ein wunderbares 2014, voller Gesundheit, Liebe und Zufriedenheit!

 

mehr lesen 0 Kommentare

GEWINNERIN DES "HEAR THE WORLD" KALENDERS

 

 

Die Gewinnerin des tollen "Hear the World" Kalenders ist:

 

Sari

 


Liebe Sari,

Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß mit dem tollen Kalender! Bitte lass´ mir per Email deine Adresse zukommen!

 

1 Kommentare

WEIHNACHTSMARKT AUF DEM RATHAUSMARKT HAMBURG

Weihnachten naht in großen Schritten... Für mich geht die Vorweihnachtszeit immer viel zu schnell vorbei. Ich genieße jetzt noch die restlichen Tage mit den letzten Vorbereitungen und dann wird Weihnachten gefeiert.


Solltet ihr noch nicht so recht in Weihnachtsstimmung sein, empfehle ich euch einen Besuch des Historischen Weihnachtsmarktes auf dem Hamburger Rathausmarkt. Es ist wirklich bezaubernd schön und nicht nur meine Kinder kriegen hier ganz leuchtende Augen!

Es ist zwar gerade am Wochenende immer sehr voll, aber einmal pro Adventszeit gönnen wir uns den Zauber (& das Gedrängel ;-) )

 

Ganz egal, wie ihr euch auf die Feiertage vorbereitet, ich hoffe ihr habt es schön und genießt die Zeit!

1 Kommentare

VERLOSUNG: HEAR THE WORLD KALENDER 2014

Copyright: Bryan Adams
Copyright: Bryan Adams

 

 

Kurz vor Weihnachten darf ich wieder einen Leser glücklich machen. Mit freundlicher Unterstützung der "Hear the World Foundation" darf ich einen tollen Kalender für 2014 unter meinen Lesern verlosen.

 

Tobey Maguire, Kate Moss, Lana Del Rey & einige andere findet ihr in diesem tollen Kalender. Alle von Bryan Adams fotografiert.

 

Wenn ihr also Lust habt das nächste Jahr mit diesem stylischen Kalender zu erleben, dann hinterlasst hier ein Kommentar und das Los entscheidet dann wieder in Form meiner "kleinen Glückshilfe" Mads!

 

Das Gewinnspiel endet am 19. Dezember 2013 um 23:59 Uhr.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen!
Teilnahme ab 18 Jahre, mit Wohnsitz in Deutschland. 
 
Für einen Kommentar gibt es ein Los und wenn ihr die Verlosung auf Facebook teilt, bekommt ihr noch ein Extra-Los in die Lostrommel (in dem Fall bitte im Kommentar mit angeben, dass ihr die Verlosung bei Facebook geteilt habt).
 
Der Gewinner wird anschließend hier im Blog bekannt gegeben und hat dann 14 Tage Zeit sich mit seiner Adresse per email zu melden, sonst wird erneut ausgelost :)
 

Viel Glück!

 

Und wer hier kein Glück hat, der kann sich sein Exemplar hier bestellen und damit auch noch gutes tun!

 

Copyright: Bryan Adams
Copyright: Bryan Adams

 

Ich denke gerade zur Weihnachtszeit wird einem bewusst, wie wichtig es ist auch Menschen zu helfen, denen es nicht so gut geht wie uns. Jeder sollte ein Projekt finden, bei dem er sich einbringt. Sei es durch ehrenamtliche Tätigkeit oder durch Spenden. Und wenn wir dieses Projekt dann noch das ganze Jahr lang -entsprechend unserer Möglichkeiten- unterstützen, tragen wir alle ein kleines Stückchen zu einer besseren Welt bei. Wenn euch die "Hear the World Foundation" genauso gut gefällt wie mir, dann findet ihr hier Möglichkeiten zur Unterstützung!

6 Kommentare

TRADITIONELLE WEIHNACHTEN IN ENGLAND

Als absoluter England Fan, möchte ich euch heute ein paar englische Weihnachtstraditionen vorstellen.

 

Wenn man sich nicht von dem "Konsumterror" mitreißen lässt, ist Weihnachten doch eine entspannte und gemütliche Zeit. 

 

Die Vorweihnachtszeit wird in Großbritannien ohne Nikolaus und ohne Adventskranz begangen (Minuspunkt an dieser Stelle aus meiner Sicht ; ) )

 

Dafür aber mit wunderschön geschmückten Städten, Geschäften und Häusern. Die Londoner Innenstadt ist zur Weihnachtszeit ein Traum!

Typisch englisches Weihnachtsgebäck sind Ginger Bread und Mince Pies.

 

Weihnachtsbäume in Privathäusern werden oft schon Anfang/ Mitte Dezember aufgestellt, diesen Brauch habe ich bereits vor einiger Zeit übernommen, dann ist es Zuhause so schön weihnachtlich... : )

 

Den ganzen Dezember ziehen Gruppen von Kindern von Haus zu Haus und singen "Christmas Carols". Manchmal singen auch wohltätige Organisationen und sammeln so Spenden für einen guten Zweck.

 

Das eigentliche Weihnachtsfest feiern die Briten erst am 25. Dezember, in der Nacht vom 24.12 auf den 25.12. kommt der Weihnachtsmann und bringt die Geschenke. Die Kinder hängen am 24. abends ihre großen Weihnachtssocken auf, damit "Santa Claus" sie nachts befüllen kann. Morgens kommt die ganze Familie dann zusammen, um zu sehen, was der Weihnachtsmann für Geschenke gebracht hat. Meistens kommen alle direkt aus dem Bett und sind noch im Pyjama während die Geschenke ausgepackt werden, anschließend gibt es Frühstück.

 

Gegen Mittag wird bei den meisten mit den Vorbereitungen für das große "Christmas Dinner" begonnen (ähnlich wie bei uns an Heilig Abend) um am späten Nachmittag dann den traditionellen Truthahn zu servieren. Ein oft gekochtes Dessert zu Weihnachten ist der englische "Plumpudding"- ein stundenlang gekochter Fruchtkuchen mit Rum, in dem man zu Weihnachten gerne ein Silberstück oder ein anderes Pfand einbackt.

Außerdem gibt es Traditionell zu Weihnachten in England die "Christmas Cracker" - Knallbonbons mit einer kleinen Überraschung drin. 

 


Am 25. gegen 15 Uhr sehen sich die meisten die traditionelle Weihnachtsansprache der Queen im Fernseher an.

 

Der 26.12. wird in England auch "Boxing Day" genannt, hier werden Familie und Freunde besucht.

 

Was in keinem englischen Haus zur Weihnachtszeit fehlen sollte sind Mistelzweige, die gerne über Türen gehängt werden. Man sagt sie würden böse Geister verjagen und wenn sich eine Frau und ein Mann unter einem Mistelzweig begegnen, dann dürfen sie sich küssen. Nach jedem Kuss wird eine Beere vom Zweig gepflückt. Wenn alle Beeren gepflückt sind, ist Schluss mit der Knutscherei unter dem Mistelzweig ;-)

mehr lesen 1 Kommentare

FRAGE-FOTO-FREITAG - DAFÜR BIN ICH DANKBAR

Heutige Aufgabe beim Frage-Foto-Freitag vom "Ohhh...Mhhh... Blog": 5 oder mehr Fotos zum Thema : Wofür bist Du im Moment dankbar?

 

Danke für zwei riesengroße Sonnenstrahlen in Form meiner wunderbaren Söhne, die mein Leben so lebenswert machen!

 

 

Danke für liebe Post aus der Vergangenheit im Briefkasten...

 

 

mehr lesen 5 Kommentare

OHHH…. UNSER ADVENTSKALENDER!

Juhuuuu, dieses Jahr gibt es einen tollen Adventskalender für die beiden Erwachsenen im Hause. Und wisst ihr was? Ich musste dafür nicht mal kreativ werden, das hat nämlich die liebe Steffi vom Ohhh...Mhhh... Blog übernommen. Übrigens einer meiner Lieblingsblogs, den mir vor Monaten mal meine liebe Schwiegermutter empfohlen hat!

Am Sonntag hatte ich einen Tag nur für mich und ich habe mich auf den Weg zum "Hello Handmade!" Markt auf Kampnagel in Hamburg gemacht. Sooo lange habe ich mich darauf gefreut, denn letztes Jahr fand ich es schon toll... So viele kreative Eindrücke, die mich noch lange danach auf neue Ideen bringen.

 

Durch die Vorankündigungen von Steffi wusste ich, dass auch sie dieses Jahr einen Stand dort haben würde. Also war klar, dass ich bei ihr mal vorbei schauen werde. Sie wirkte in den Videos & auf ihrem Blog immer so sympathisch, dass ich mich riesig gefreut habe sie bei "Hello Handmade!" dann endlich mal persönlich zu treffen; und soll ich euch was verraten?! Sie ist auch "in echt" total bezaubernd! 

mehr lesen 1 Kommentare

FRAGE-FOTO-FREITAG - SO GEMÜTLICH MACHEN WIR ES UNS IM HERBST

Die liebe Steffi fragt diesen Freitag, wie, womit oder wo wir es uns im Moment gemütlich machen... 

Da krempel´ ich mal fix die Ärmel hoch; GEMÜTLICH ist ja mein Spezialgebiet!

Ab an die Kamera und hier seht ihr meine Ergebnisse:

Als Mutter ist ein aktives Leben ja glücklicherweise garantiert, auch im Herbst kommt vor dem kuscheligen Teil erstmal der aktive Part (und der macht den gemütlichen Part ja erst so richtig gemütlich).

Ich liebe es durch den Herbst zu joggen, oder/und mit meinen Jungs eine Entdeckungstour durch den schönen Wald vor unserer Tür zu machen.

Es gibt so viel zu entdecken und was Kinderaugen in der Natur so alles entdecken ist super interessant!

Natürlich wurden unterwegs ordentlich Blätter, Eicheln & Co. gesammelt und werden Zuhause zu wunderbaren Kunstwerken verarbeitet.

mehr lesen 6 Kommentare

BELLYBUTTON - DANAS GESCHENKTIPPS & EINE SUPER IDEE

Oh wie aufregend!!! Es gibt bei Bellybutton wieder eine ganz tolle neue Idee, von der ich euch heute berichten möchte. Ab sofort gibt es einige Produkte, die man sich nach persönlichen Wünschen besticken lassen kann.

Das ist so eine süße Idee, dass ich da im nächsten Jahr wohl desöfteren mal zuschlagen muss, bei den vielen, vielen Baby-Neuankündigungen in meiner näheren Umgebung ;-)

 

Außerdem hat die liebe Dana Schweiger ihre Geschenktipps zu Weihnachten (oder davor...oder danach) zusammengestellt. Und ich finde Dana hat eine tolle Auswahl getroffen. Ein paar der von Dana ausgewählten Produkte seht ihr hier auf alsterleben.de. Wenn ihr also noch auf der Suche nach tollen, hochwertigen & liebevollen Geschenken seid, dann lasst euch hier bei mir inspirieren und bestellt bei Bellybutton, oder besucht einen der Bellybutton Shops in Hamburg, Berlin, München oder Köln. Weitere Händleradressen findet ihr hier.

So genug geschwärmt, nun kommen endlich die GESCHENKTIPPS VON DANA:

www.bellybutton.de
www.bellybutton.de
www.bellybutton.de
www.bellybutton.de

www.bellybutton.de
www.bellybutton.de
www.bellybutton.de
www.bellybutton.de

www.bellybutton.de
www.bellybutton.de
www.bellybutton.de
www.bellybutton.de

www.bellybutton.de
www.bellybutton.de
www.bellybutton.de
www.bellybutton.de

mehr lesen 0 Kommentare

INTERVIEW AUF MODE-ZEITUNG.DE

Vor kurzem wurde ich von Mode-Zeitung.de zum Interview gebeten.

Wenn ihr mögt könnt ihr das ganze Interview hier nachlesen!

 

Vielen Dank an Larissa von "Mode-Zeitung.de" für das schöne Interview!

 

Genießt euer Wochenende!

0 Kommentare

BOOTSTOUR & SYLT IM HERBST

Ich sende euch sonnige und absolut entspannte Urlaubsgrüße von der schönen Nordseeinsel Sylt!

Lasst es euch gut gehen!

mehr lesen 1 Kommentare

STRANDGUT... & EINE ENTSPANNTE ZEIT

Wir verbringen unsere Herbstferien auf Sylt!

Ich bin zwar auch zum arbeiten hierher gekommen, aber auch darauf freue ich mich.

Das Wetter ist ein Traum und so nutzen wir mal wieder jede freie Minute, um an die frische Luft zu kommen.

Gestern und heute haben wir den Strand mit "vollen Taschen" verlassen. Die Kinder lieben es Muscheln, Federn und Steinchen zu sammeln und ich liebe es mein Zuhause damit zu dekorieren und tolle Sachen zu basteln.

mehr lesen 2 Kommentare

UNTERWEGS...

Diese schönen Bilder möchte ich euch nicht vorenthalten.

Viel Spaß beim gucken und ein tolles Wochenende!

 

mehr lesen 0 Kommentare

DER HERBST IST DA!

Der Herbst ist da und wie ich ihn liebe...

Frische Luft, kuschelige Abende, hübsche Blätter, Kastanien und Eicheln, die wir sammeln können - herrlich!

 

Als ich kürzlich zwischen Wochenendeinkauf und Kinder abholen etwas freie Zeit hatte, habe ich mich im Kellinghusenpark in die Sonne gesetzt und die Ruhe genossen. Der Kellinghusenpark ist großartig - so viel Ruhe, mitten im Trubel und so versteckt!

Eine ganz, ganz tolle Idee hatte die liebe Bine vom Smilahome Blog.

Falls ihr noch nicht so begeistert vom Herbst seid, gibt es bei Bine eine hübsche  "To-Do-List für einen glücklichen Herbst".

Einfach runterladen, ausdrucken, hübsch rahmen und dann "an die Arbeit". Wetten so kommt ihr ganz schnell in die "schöne Herbststimmung"? ;-)

Auch ich bin schon fleißig am "abhaken"!

Foto: smilahome.blogspot.de
Foto: smilahome.blogspot.de
mehr lesen 0 Kommentare

ÜBER MICH - 10 FRAGEN VON "LEBENZWISCHENSEIFENBLASEN"

 

Ich wurde getaggt... Da wurde mir glatt bewusst wie alt ich geworden bin ; ), denn ich hatte keine Ahnung was taggen eigentlich ist...

Jetzt weiß ich es und bin natürlich gerne dabei.

Sandra von Lebenzwischenseifenblasen hat 10 Fragen an 10 Blogger gestellt, auch an mich! 

Hier die Fragen inklusive meiner Antworten:

 

1. Was macht für Dich einen perfekten Herbsttag aus?


Ein langer, ausgiebiger Spaziergang mit meiner Familie in der Natur. Blätter, Kastanien und Eicheln sammeln, dann nach Hause, Tee & heiße Schokolade trinken und danach mit dem gesammelten schöne Sachen basteln.

Danach mit den Kindern Memory spielen, Puzzeln oder Lego bauen, während es draußen am besten ganz grau und regnerisch ist.

Abends kuschelig auf die Couch und mit den Kindern einen Kinderfilm schauen. Danach Kinder ins Bett und noch ein schönes Buch oder eine schöne DVD zum Tagesabschluss!

 

2. Welches ist Dein liebstes Kinderlied gewesen?


Puuuuh, ich kenne so viele Kinderlieder, kann mich aber nicht erinnern, was damals mein Lieblingslied war...

 

3. Singst Du heute auch mit Deinen Kindern?


Ja, klar! Täglich viel und sehr gerne! Zum Glück lieben meine Kinder Musik genauso sehr wie ich!

 

4. Welche Vorsätze hattest Du früher beim Gedanken an das Mama-sein, die Du letztendlich komplett über den Haufen werfen musstest?

 

Puuuhhhh, keine Ahnung.... Sorry, da fällt mir nichts zu ein!

 

5. Welche Dinge sind Dir dafür jetzt wichtig und waren Dir früher völlig egal?


Völlig egal kann man nicht sagen, aber über gesunde Ernährung für Kinder habe ich mir vorher gar keine Gedanken gemacht. Seit ich Mutter bin ist dies für mich ein sehr wichtiges Thema geworden. 

 

6. Wenn Du eine Figur aus einer Astrid Lindgren Geschichte wärst, wer wärst Du und warum?


Ich liebe die "Kinder aus Bullerbü" und würde fast behaupten, dass meine Kindheit ähnlich war. Ich bin auf dem Dorf mit vielen Nachbarskindern und meistens draußen aufgewachsen. Wild, ausgelassen und fröhlich - Eine Kindheit wie ich sie mir auch für meine Kinder wünsche...

 

7. Beschreibe Deine Blogposts in 3 Sätzen:


Die schönen Dinge des Lebens.

Oft spontan.

Immer von Herzen.

 

8. Welchen Post einer anderen Blogger-Mama würdest Du mir unbedingt ans Herz legen zu lesen?

 

Ich liebe die "Babyccino Mums" und dies ist der Blog, den ich am regelmäßigsten lese. Also würde ich den Blog im Allgemeinen empfehlen! Courtney aus London, Esther aus Amsterdam & Emilie aus Paris sind einfach absolut großartig und super nett!!!


9. Worum beneidest Du am häufigsten andere Menschen?


Neid ist gar keine schöne Eigenschaft, also meide ich es jemanden zu beneiden.

 

10. Wieviel Zeit pro Tag verbringst Du mit der virtuellen Welt?


Ich versuche möglichst wenig "virtuell" zu leben. Durch das Bloggen ist es natürlich etwas mehr geworden. Ich schätze es auf 1,5-2 Stunden pro Tag. Am Wochenende ist es meistens weniger! Die meiste Zeit davon schreibe ich auf meinem Blog und dann schaue ich oft nochmal auf meinen Lieblingsblogs vorbei.

Zehn neue Fragen für Blogger die Lust haben mitzumachen:

 

1. Wie entspannst Du nach einer stressigen Woche?

2. Wo verbringst Du am liebsten Deine freie Zeit?

3. Welchen Ort auf der Welt sollte man Deiner Meinung nach unbedingt gesehen haben?

4. Welche "kleinen Dinge" machen Dich besonders glücklich?

5. Stadt oder Land?

6. Buch oder DVD?

7. Welcher Blog ist Dein Lieblingsblog, den Du unbedingt weiterempfehlen musst?

8. Was bedeutet für Dich "Luxus"?

9. Worauf freust Du dich gerade am meisten?

10. Wie lautet Dein Lieblingszitat?

 

Nun weiß ich, dass ich 10 Blogger taggen muss, da aber alle Blogs die ich mir rausgesucht hatte schon ein oder mehrere Male getaggt wurden, habe ich entschieden die Spielregeln hier ausnahmsweise zu ändern: Wer Lust hat mitzumachen hinterlässt ein Kommentar mit Angabe der Homepage unter diesem Blogpost und beantwortet auf seiner Seite die 10 Fragen.

Vielleicht findet sich ja tatsächlich jemand, ich bin gespannt & würde mich freuen! : )

0 Kommentare

FRAGE-FOTO-FREITAG - DVD TIPPS FÜR EINEN GEMÜTLICHEN HERBSTABEND

Diese Woche fragt Steffi vom "Ohhh...Mhhh..." - Blog was wir diesen Herbst auf DVD, im Fernsehen oder im Kino sehen werden.

Bei mir ist es seit ich Kinder habe eher weniger mit dem Fernsehen geworden.

Während ich früher gerne im Herbst & Winter beim DVD schauen entspannt habe, genieße ich heute jede freie Minute an der frischen Luft. Und ist die Luft im Herbst nicht traumhaft???

 

Natürlich kuschel ich mich abends trotzdem gerne mal mit meiner Wärmflasche, einem Tee & meinem Mann auf die Couch und wir gucken Fernsehen (da kommt ja eher selten was gutes), DVD oder ich lese eine Zeitschrift oder ein gutes Buch (danke an dieser Stelle für eure Tipps vom letzten FFF). Wenn ich mich diesen Herbst durchsetzen kann, werden bestimmt die DVDs die ihr auf den Bildern seht zum Einsatz kommen. Schöne Filme/Serien kann ich auch 100 mal sehen und finde sie immernoch toll :-).

 

Hier also meine TOP 5 FÜR DEN HERBST:

 

GILMORE GIRLS - ALLE STAFFELN (rauf und runter)

Meine Schwester und ich lieeeeeben Gilmore Girls, seit Jahren und mal unter uns: In Stars Hollow würde ich am liebsten wohnen! ;-)

 

LIEBE BRAUCHT KEINE FERIEN

Sooooo ein gemütlicher und romantischer Film- Cameron Diaz, Kate Winslet, Jude Law & Jack Black, tolle Schauspieler & toller Film!

 

WAS DAS HERZ BEGEHRT

Strand, Meer, schönes Haus & Diane Keaton... Genau mein Film :-)

 

P.S.: ICH LIEBE DICH!

Besonders die Irland Szenen liebe ich. Die Geschichte ist so traurig, aber ich kann trotzdem nicht genug davon bekommen.

 

ALLY MCBEAL

Die Serie kenne ich jetzt schon über 13 Jahre und ich gucke sie immernoch gerne. Ally ist so herrlich schön verrückt, dass man sie einfach lieben muss!!!

Vielleicht konnte ich ja den einen oder anderen mit meinen LieblingsDVDs inspirieren oder der ein oder andere hat noch einen tollen Tipp für mich...

 

So: Kerze an, Tee kochen, Wärmflasche & Kuscheldecke her und DVD an... mhhhhh, heute Abend bestimmt... :-)

mehr lesen 15 Kommentare

HERBST AN DER AUßENALSTER

Ich lade euch ein: Auf einen herbstlichen Spaziergang an der Außenalster!

Es war wunderbar und auch wenn der Kalender sagt, dass es Spätsommer ist, so fühlte es sich heute schon ganz nach Herbst an! 

mehr lesen 3 Kommentare

MEHR BEWUSSTSEIN FÜR UMWELTSCHUTZ

Ich habe bei uns zuhause ein neues Projekt angefangen: Umweltschutz!

Während ich mir meines Erachtens nach in der Vergangenheit viel zu wenig Gedanken darüber gemacht habe, ob ich der Umwelt mit meinem Handeln unnötig schade oder nicht, war es für mich an der Zeit etwas zu ändern.

Alles ist im Überfluss vorhanden und außerdem haben wir den Kopf voll mit anderen Dingen. Warum also auch noch an den Umweltschutz denken?

Ich habe mich jetzt bewusst dafür entschieden einige neue Regeln in unseren Familienalltag einzubauen um so einen kleinen Beitrag zu leisten.

Ich habe euch ein paar meiner einfachen Tipps aufgeschrieben und vielleicht habt ihr ja Lust etwas davon in euren Alltag zu übernehmen, falls ihr es nicht ohnehin schon tut.

Benutzt doch in Zukunft immer eure eigene Tasche oder euren eigenen Korb.

Ich weiß, dass dieses Prinzip von immer mehr Leuten angewandt wird. Im Supermarkt sowieso, aber auch in Klamottenläden, Schuhläden, auf dem Wochenmarkt, usw. benutze ich jetzt immer meine eigene Tragetasche. Seit einiger Zeit habe ich einen Stoffbeutel, den ich total schön finde in meiner Handtasche.

Was da an gesparten Plastiktüten zusammenkommt, wenn wir alle unseren wunderschönen Stoffbeutel immer griffbereit haben...

 

Wasser aus!

Egal ob unter der Dusche, beim Händewaschen, beim Zähneputzen oder beim Abwaschen. Probiert doch einfach mal aus so wenig Wasser wie möglich zu benutzen. Es ist unglaublich, wieviel Wasser man sparen kann, wenn man besonders darauf achtet!

 

Ab aufs Rad!

Ob zur Arbeit, zum Einkaufen, um Ausflüge zu machen, die Kinder zum spielen zu bringen,... das Auto ist heißbegehrt. Autofahren war nie so teuer, aber auch nie wurde so viel Auto gefahren wie heutzutage. Wir jammern über hohe Spritpreise, aber die paar km zur Freundin fahren wir dann trotzdem gerne mit dem Auto.

Ich denke an dieser Stelle ist ebenfalls viel rauszuholen. Ab aufs Rad, sucht euch Ausflüge, die ihr mit euren Familien ohne Auto machen könnt, nehmt auch mal Bus oder Bahn (das mache sogar ich inzwischen ganz gerne, früher habe ich es überhaupt nicht gerne gemacht) oder bildet ab und zu mal eine Fahrgemeinschaft mit Freunden und Verwandten.

Kein eingeschweißtes Obst oder Gemüse & keine Tüten für Obst und Gemüse!

Dieser Punkt ist in manchen Geschäften noch schwer umzusetzen, aber wenn die Leute kaum eingeschweißtes Obst und Gemüse kaufen, dann wird das Angebot auf Dauer sicherlich weniger werden. Außerdem kann man auf die kleinen Plastiktütchen für Obst und Gemüse verzichten. Wer sehr vorrausschauend einkaufen geht kann Dosen von zuhause mitnehmen, oder immer die gleichen Tüten dafür von Zuhause mitnehmen.

 

Regionale Produkte kaufen

Ganz einfach: Wenn die Sachen aus fernen Ländern kommen, war die Umweltverpestung um die Sachen zu uns in den Laden zu bringen enorm hoch. Also versuchen Produkte mit kurzen Transportwegen zu kaufen.

 

Zur jeweiligen Erntezeit die Produkte kaufen

Ich habe kürzlich von einer Frau gelesen, die Äpfel nur dann kauft, wenn sie frisch vom Baum kommen. Der Energieverbrauch der Kühlhäuser, in denen die Äpfel gekühlt werden, sei so hoch, dass sie sich bewusst gegen lange gekühlte Äpfel entscheidet.

Ich muss wirklich gestehen, dass ich mir vorher nie darüber Gedanken gemacht habe...

 

mehr lesen 0 Kommentare

FRAGE-FOTO-FREITAG VOM OHHH...MHHH...BLOG

Heute lautet die Aufgabe zum Frage-Foto-Freitag vom "Ohhh...Mhhh..."-Blog: Zeige Deine 5 liebsten Bücher!

Das ist für mich eine schwierige Aufgabe, denn ich frage mich, ob ich mich da tatsächlich auf fünf beschränken kann...

Allerdings freue ich mich schon riesig darauf bei den anderen Teilnehmern reinzuschauen, denn Buchtipps finde ich immer großartig!!!

 

Buch 1 & Buch 2
Buch 1 & Buch 2

1.) "Minus Nine To One" von Jools Oliver (Deutsche Fassung: "Familienalbum")

Ein herrlich-ehrliches Buch übers Mutter werden und sein. Ich liebe Jools, weil sie so eine bodenständige und liebevolle Mutter ist. In ihrem Buch, dass sie noch als zweifach Mutter schrieb (inzwischen ist sie vierfach Mutter und denkt über ein fünftes Kind nach), lesen wir die ungeschönte Wahrheit übers Muttersein. 

2.) "Stadt, Land - Schluss" von Judith O´Reilly.

Bei Amazon hat das Buch nicht so gut abgeschnitten, also wohl nicht jedermanns Geschmack. Ich finde die Geschichte spannend.

In Blog-Form erzählt die Autorin von ihrem Umzug von London aufs britische Land. Sie liebt London, ihr Mann träumt vom Familienleben auf dem Lande, so fügt sie sich seinem Wunsch und startet ein neues Leben...

 

Buch 3
Buch 3
mehr lesen 5 Kommentare

BELLYBUTTON LAGERVERKAUF - 18.09.-21.09.2013

Es ist bald wieder soweit und ich darf es euch schon verraten:

Bellybutton lädt ein zum Lagerverkauf!

Liebe Mamas, Bald-Mamas, Papas, Bald-Papas und Geschenke-zur-Geburt-oder-Taufe-suchende, es wird wieder ein Fest für alle Freunde von schönen Kindersachen und schöner Schwangerschaftsmode. Ich bin natürlich dabei und vielleicht treffe ich ja sogar den einen oder anderen meiner Leser dort!

www.bellybutton.de
www.bellybutton.de
0 Kommentare

DER FRAGE-FOTO-FREITAG & GEWINNSPIEL

Neuer Freitag - Neue Fotos!

Es geht weiter. Der Frage-Foto-Freitag vom "Ohhh...Mhhh..." Blog.

Diese Woche möchte Steffi 5 schöne Dinge sehen, die wir am Wochenende vorhaben. Und so sieht das bei mir aus:

1) Am meisten freue ich mich heute darauf etwas entspannte Zeit mit meiner großen Schwester zu verbringen, die uns endlich mal wieder von Sylt besuchen kommt!!!

 

2) Mit diesen zwei Mäusen werde ich am Wochenende eine ganze Menge Spaß haben!

 

3) Unser Pflaumenbaum schreit ganz laut: "pflücken", danach wird dann Marmelade und Pflaumenkuchen gebacken... mit frischen Pflaumen aus dem eigenen Garten! Mhhh...

 

4) Der Sommer lässt sich nochmal blicken und die Sonne werden wir natürlich in vollen Zügen genießen!

 

5) Momentan bin ich mal wieder im "Näh-Fieber" und werde sicherlich auch am Wochenende ein paar kuschelige Stunden mit meiner Nähmaschine verbringen ;-)

 

Übrigens, wenn euch die Kissenbezüge gefallen, habt ihr hier noch die Möglichkeit am GEWINNSPIEL teilzunehmen!!!

 

Euch allen wünsche ich ein tolles Wochenende, genießt die Sonne und danke fürs vorbeischauen!

4 Kommentare

SPIELGRUPPE HAMBURG - EPPENDORF

Wie viele von euch ja wissen ist Mads gute 1,5 Jahre in eine tolle Spielgruppe in Eppendorf gegangen und auch Jesper geht seit kurzem in diese Gruppe.

Dreimal die Woche geht er für jeweils 3 Stunden hin. 10 Kinder und zwei wunderbare Frauen, die mit den Kindern basteln, turnen, ein zweites Frühstück machen und auf den Spielplatz gehen. Meine Kinder und ich lieben es! Und ich kann es nur jeder Mutter empfehlen, die ihrem Kind in behüteter Umgebung das Spiel mit anderen Kindern ermöglichen möchte.

Ich kann gar nicht in Worte fassen, wie dankbar ich bin, dass wir damals durch Zufall auf diese Spielgruppe aufmerksam wurden.

Ich wusste nämlich gar nicht, dass es so etwas in der Nähe gibt...

 

Momentan ist noch ein Platz frei. Wer Interesse hat kann die Kontaktdaten gerne per Email bei mir anfordern.

Jeden Montag, Dienstag und Donnerstag bringt man sein Kind um 9 Uhr hin und holt es um 12 Uhr wieder ab. Ausgenommen sind die Schulferien.

 

6 Kommentare

"ALS ICH EIN BABY WAR" - BABYALBUM VON RACHAEL HALE

Foto: www.amazon.de
Foto: www.amazon.de
Foto: www.amazon.de
Foto: www.amazon.de

Mhhh, letzte Woche habe ich es einfach nicht geschafft am Frage-Foto-Freitag teilzunehmen und diese Woche fällt er leider aus. Also: nächste Woche wieder!

 

Heute möchte ich euch ein total schönes Babyalbum vorstellen. Ich habe es inzwischen für meine beiden Jungs und hoffe, dass die beiden es später mal genauso toll finden werden wie ich in diesem Album zu stöbern.

Als ich mit Mads schwanger war habe ich nach so einem "Erinnerungs-Album" gesucht und habe letztendlich dieses hier gefunden, in das ich mich sofort verliebt habe. Es ist vom Design her sehr schön und bietet viel Platz für Fotos und Erlebnisse. 

Mads stöbert schon jetzt gerne in seinem Album.

Wenn ihr also noch auf der Suche nach einem tollen Babyalbum seid, empfehle ich euch dieses uneingeschränkt weiter!

 

Euch allen wünsche ich ein super schönes Wochenende!

 

 

0 Kommentare

TSCHÜSS SPIELGRUPPE - HALLO KINDERGARTEN!

Heute wird es emotional!

Ihr schreibt mir liebe emails und Kommentare und nach 7 Monaten als Bloggerin könnte ich nicht glücklicher und zufriedener mit euch - meinen Lesern - sein. Einige von euch kommentieren meine Beiträge regelmäßig und einige schreiben mir hin und wieder emails. Oft sehr persönlich und offen. Dafür danke ich euch!

Heute ist für mich ein sehr emotionaler Tag und da ihr meine "Blog-Familie" seid, werde ich euch heute ganz offen schreiben, wie es mir geht.

 

Mads kommt morgen in den Kindergarten; heute ist der letzte Tag für ihn in seiner Spielgruppe!

Seit 19 Monaten ist er dreimal die Woche für je 3 Stunden in einer ganz tollen Spielgruppe in Eppendorf. Geleitet von zwei ganz wunderbaren Frauen. Bis zu zehn tolle Kinder waren immer da und er hat es vom ersten Tag an geliebt (und ich erst).

Jede Mutter wird wissen, wie schwer es ist das eigene Kind das erste Mal in "fremde" Hände zugeben. Ich weiß noch genau, wie ich mir damals soviele Sorgen gemacht habe, ob es ihm dort gefallen wird. Ich habe nur auf kleinste Anzeichen gewartet, die mir zeigen könnten, dass es ihm dort nicht gefällt und ich war mehr als bereit ihn wieder mit nach Hause zu nehmen und das Projekt "Spielgruppe" abzubrechen. Aber er liebte es und er hat sich so schnell mit den Kindern dort angefreundet und das zusammenspielen genossen. Er hat sich dort vom kleinen 17 Monate alten Kleinkind zum 3-jährigen selbstbewussten Jungen entwickelt. In den Ferien hat er nahezu jeden Tag gefragt, ob denn heute wieder "Kindergruppe" sei.

Auch wenn ich ihn anfangs immer schrecklich vermisst habe, habe ich es auch genossen etwas Zeit nur für Jesper und mich zu haben und vorallem habe ich mich für ihn gefreut; für die Erfahrungen, die er ohne mich machen konnte und das Gruppengefühl, dass er mit "seinen" Kindern hatte.

 

Ich bin wehmütig, sogar sehr! Gerade habe ich ihn und Jesper (Jesper geht seit diesem Monat ebenfalls in diese tolle und behütete Gruppe!) hingebracht und musste mich wirklich zusammenreißen. Heute bin ich nah am Wasser gebaut und hoffe, dass ich mich später beim Abholen zusammenreißen kann... Wenn es um so etwas geht, bin ich sooo sentimental und eine schreckliche Heulsuse...

Es geht so rasend schnell, jetzt ist er ein Kindergartenkind.

Ich bin sehr glücklich, dass wir einen Platz in unserem absoluten Wunschkindergarten bekommen haben, alles andere würde mich in diesen Tagen wohl um den Verstand bringen. 

Ich bin gespannt auf die Eingewöhnung und vorallem hoffe ich er wird es genauso sehr lieben wie die Spielgruppe, denn das ist das wichtigste!

 

Aber ein wenig schwer ist mein Herz so oder so, denn: Er ist nicht mehr der kleine Minispatz, den ich (gefühlt erst letzen Monat) vor gut 1,5 Jahren in die Spielgruppe gebracht habe, sondern schon sooooo groß und eigenständig! 

Es hört sich so albern an, aber ihr lieben Mütter da draußen, ihr wisst was ich meine, oder?

 

Wie war das bei euch, wann hattet ihr das Gefühl, dass eure kleinen jetzt wirklich schnell groß werden? 

6 Kommentare

DER FRAGE-FOTO-FREITAG VOM OHHH...MHHH...-BLOG

Und es ist schon wieder Freitag! Zeit für die nächsten 5 Fragen der lieben Steffi vom Ohhh...Mhhh... Blog

 

1.) A wie...

2.) B wie...

3.) C wie...

mehr lesen 4 Kommentare

SPORT IN HAMBURG

Als ich nach Hamburg kam, war ich sportlich eher weniger aktiv. Während ich auf Sylt noch hin und wieder laufen gegangen war, hatte ich hier in Hamburg nicht die Lust neue Strecken auszuprobieren, geschweige denn neue Sportarten.

Als dann aber mein erster Sohn geboren war, habe ich nach und nach meine sportliche Seite entdeckt. Inzwischen vergeht kaum ein Tag, an dem ich mich nicht sportlich betätige.

 

Mit einer Freundin, die gerade nach Hamburg gezogen ist, kam ich neulichs auf das Thema Sport in Hamburg. Da fiel mir auch wieder ein, wie ratlos ich anfangs in Hamburg war, was das Thema Sport anging. 

Also dachte ich, dass es doch super wäre hier mal aufzuschreiben, was ich mir in den Jahren durch testen und forschen so zusammengesammelt habe.

 

Dass ich inzwischen eine begeisterte Läuferin bin, wissen wohl die meisten von euch schon. Mit dem Alstertalwanderweg direkt vor der Haustür habe ich die für mich perfekte und einladendste Strecke immer parat!

Hier kann man wunderbar variieren, welche Strecke man wählt und mal laufe ich mit meinen Kindern im Croozer, mal alleine und mal mit Mann und Kindern. Einfach toll. Hamburg ist ja bekannt für seine vielen Grünflächen und ich bin mir sicher, dass auch in eurer Nähe eine schöne Laufstrecke ist. Also: Laufschuhe an und los!!!

 

Mein zweiter Sporttipp in Hamburg ist das "Sportspass Center". Es gibt mehrere davon in Hamburg, ich gehe immer in das City Nord Center. Hier gibt es einen Gerätebereich und es werden 1600 Kurse pro Woche angeboten.  Man kann wählen, ob man nur die Kurse besuchen, oder auch den Geräte- und Saunabereich nutzen möchte. Ich liebe die Yoga-, Zumba- und Bauch/Beine/Rücken/Po- Kurse.

Das City Nord Center ist ziemlich neu und sehr schön eingerichtet. Die Mitgliedsbeiträge sind sehr günstig und die Atmosphäre in dem Center wirklich nett! Weitere Center findet ihr hier!

Foto: Sportspass Hamburg
Foto: Sportspass Hamburg

Meine jüngste Entdeckung habe ich euch ja am Wochenende bereits mitgeteilt. Das SUPen. Stand Up Paddlen macht Riesenspaß und ich als Inselkind liebe es Sport und Wasser zu verbinden. Da das SUPen ja eher ein Sommersport ist, schnell aufs Board und los gehts...

(Ich hör den Herbst nämlich schon klopfen.... ;-) )

 

Foto: Ilka & Sven Mamero
Foto: Ilka & Sven Mamero
mehr lesen 3 Kommentare

HEIMWEH EINES INSELKINDES

Fotos: MK

Ich habe "Heimweh". Ja, hin und wieder überkommt es mich. Obwohl ich noch oft nach Sylt fahre, gibt es Tage, an denen ich das Leben auf der Insel sehr vermisse. Die Ruhe die diese Insel ausstrahlt, die Natur, meine Freunde dort und einfach die "Abgeschiedenheit" fernab des Großstadttrubels.

Aus diesem Anlass gibt es für euch (& für mich) heute ein paar Fotos der Insel. Einfach so - zum träumen, vielleicht ward ihr ja gerade im Urlaub dort, oder dürft bald hin? 
Mich hat die Insel vorraussichtlich ganz bald wieder und dann gleich für ein paar Wochen!

Jetzt steht erstmal einiges auf meinem "Großstadt-Plan". Eine spannende Zeit liegt vor mir und ich bin schon ganz aufgeregt... Ich werde berichten...

 

Und Hamburg ist ja auch seeeehr schön, nun also ein wenig von der Insel träumen und dann das Stadtleben weiter genießen!

 

Life is what you make it!!!

1 Kommentare

GRÜNER SMOOTHIE - SPINAT, AVOCADO, ANANAS

Momentan bin ich voll in der Grünphase. Um genauzusein in der "Grüne Smoothies" Phase. Viel grünes Blattgemüse und andere gesunde Zutaten. Hier habe ich ja schonmal über diese Smoothies berichtet.

Dieses Rezept habe ich bei "Simple Green Smoothies" gefunden und es ist momentan mein absoluter Liebling, wenn es um "süße grüne Smoothies" geht:

 

1 Tasse Blattspinat

1/2 Avocado

1 Tasse Kokoswasser

1 Tasse Ananas

(reicht für 2 Gläser) 

Alles im Standmixer gut pürieren! Super lecker!

 

 

2 Kommentare

STAND UP PADDLING - SUPen IN HAMBURG

Foto: Ilka & Sven Mamero
Foto: Ilka & Sven Mamero

Ich habe es endlich getan: Ich habe "Stand Up Paddling" ausprobiert! Für diejenigen unter euch, die noch nie was davon gehört haben: Beim Stand Up Paddling (kurz SUP), steht man auf einem Board und paddelt mit einem Paddel durchs Wasser. Ich hatte gestern Abend das Riesenglück einen Spontanausflug mit meinen beiden Nachbarn zum Stadtparksee machen zu dürfen. Die beiden sind erfahrene SUPer und haben mich auf eine Tour durch die Kanäle mitgenommen. Zusammen sind wir dann 1,5 Stunden über die Kanäle geSUPt. Es war einfach genial!!! 

Anfangs hatte ich noch etwas Angst ins Wasser zu fallen, aber es klappte von Anfang ziemlich gut und ich konnte mich die ganzen 1,5 Stunden auf dem Board halten! Das coole am SUPen ist - wie ich finde, dass man selbst als Anfänger direkt dabei sein kann und es gleich einen Megaspaß macht. 

 

Ein schöner Sommerabend, Livemusik von "ZAZ", die gerade auf der Stadtparkbühne ein Konzert gab - ein unbeschreiblicher Einstieg ins SUPen!

 

Wenn ihr es noch nicht gemacht habt, probiert es unbedingt mal aus, ich bin heute noch völlig geflasht davon und bin schon ganz heiß aufs nächste Mal! Leihboards und Kurse findet ihr bei SUPco

 

Foto: Ilka & Sven Mamero
Foto: Ilka & Sven Mamero
0 Kommentare

DER FRAGE-FOTO-FREITAG VOM "OHHH...MHHH..." BLOG

Diese Woche bin ich wieder dabei, mit 5 neuen Fragen von der lieben Steffi vom "Ohhh...Mhhh..." Blog. Ich gestehe, ich hab es etwas verpennt, bzw. war die letzten Tage einfach zu sehr anderweitig beschäftigt, um mich schonmal drauf vorzubereiten. Also heute, Freitag um 12:58 Uhr, während meine zwei Mäuse Mittagspause machen - ganz spontan:

 

1.) Ich lese:

... Katie Fforde - Love Letters; ein englisches Buch aus der Bücherei!

 

2.) Ich empfehle:

mehr lesen 3 Kommentare

LAUFEND DURCH DAS ALSTERTAL

Als ich am Wochenende meine morgendliche Runde durch das Alstertal gelaufen bin, habe ich beschlossen euch mitzunehmen. Morgens ist es immer am schönsten dort. Bei den momentanen Temperaturen am besten gegen 7:00 Uhr. Es ist schön ruhig, das Sonnenlicht ist traumhaft und man trifft ein paar nette Läufer, die freundlich grüßen.

 

Die Fotos sind mit dem IPhone gemacht und während dem Laufen, dementsprechend sind sie teilweise etwas "unscharf". Ihr seid diesmal halt mittendrin, statt nur dabei! ;-)

 

Ich habe schon einige Laufstrecken getestet, im Alstertal laufe ich am liebsten. Selbst die 25-30 Kilometer am Stück für die Marathonvorbereitung bin ich fast immer hier gelaufen, nahezu ohne große Straßen zu überqueren.

Noch ein großer Vorteil: Die Laufstrecke beginnt direkt vor meiner Haustür!

3 Kommentare

KINDERGEBURTSTAG

Mads ist 3! Wir hatten am Donnerstag einen tollen Tag... am Freitag auch... und am Sonntag auch... Da es so viele Freunde und Verwandte einzuladen gab, haben wir alles etwas entzerrt und an drei Tagen gefeiert. Ob Kaffee & Kuchen oder Grillen, es war herrlich. Das Wetter hat ab Donnerstag Nachmittag ja voll und ganz mitgespielt. Wir konnten jedesmal mit unseren Gästen im Garten feiern!

Ein paar Eindrücke vom "Haupttag!" möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten, heute also ein paar Geburtstags - Schnappschüsse für euch!

Wenn ihr jetzt die ganzen Küchlein und Kuchen seht, denkt ihr bestimmt: Meine Güte, die stand ja tagelang in der Küche! :-D Nicht ganz.

Ich habe zwei Kuchenteigsorten gemacht: Die Muffins für die Kindergruppe und die kleinen Küchlein habe ich aus zuckerfreiem Teig mit Agavendicksaft gemacht. Der Geburtstagskuchen war ein Marmorkuchen, diesen Teig habe ich dann auch für die Cake Pops benutzt. Die Aufschrift "Mads ist 3" hat Mads sich circa zwei Wochen vor seinem Geburtstag im Supermarkt ausgesucht. "Mama, wir brauchen solche Namen aus Schokolade für meinen Kuchen. Da muss draufstehen: Mads ist 3!" Die Ansage war klar und deutlich - et Voilá!

 

Und seht ihr die kleinen Legomännchen auf dem Geburtstagskuchen (nur auf der Nahaufnahme zu sehen)? Sind die nicht der Wahnsinn, Mads fand sie genial. Wir haben eine "Eis- Legomännchen- Form" aus dem Legoladen zuhause, die ich dann einfach mit geschmolzener Schokolade befüllt habe und in das Kühlfach gestellt habe. 30 Minuten später rausgenommen und auf den Kuchen gelegt! So einfach und die Kinder lieben es!

 

Einen super Start in die neue Woche und ganz viel Sonne wünsche ich euch! 

(Heute morgen zum Frühstück gab es von Mads schon gleich neue Wünsche für den Weihnachtsmann... Kinder....)

0 Kommentare

WILLKOMMEN BEI MIR ZUHAUSE!

Lange habe ich überlegt, ob ich euch alle nicht mal zu mir nach Hause einlade. Ich liebe es auf anderen Blogs zu sehen, wie die Blogger wohnen und da war es naheliegend auch bei mir zuhause mal die Türen für euch zu öffnen.

Herzlich willkommen in meinen 4 Wänden!

 

So sieht es aus, wenn ihr den richtigen Weg zu uns gefunden habt. Wir wohnen in 2. Reihe, so haben wir es schön ruhig und wohnen dennoch relativ zentral.

 

 

Unser Eingangsbereich ist ziemlich klein, von dort aus führt auch die Treppe in die erste Etage. Da wir hier keine Stellmöglichkeit für eine Kommode oder ähnliches haben, habe ich zwei Körbe auf der Treppe stehen, in denen ich Strümpfe, Handschuhe und Mützen aufbewahre.

 

 

mehr lesen 3 Kommentare

SCANDINAVIA IN A SNAPSHOT #4

Jeden Montag ruft Barbara vom Blog finfint dazu auf, einen Schnappschuss aus Skandinavien zu posten. Eine tolle Idee, um mal wieder Urlaubserinnerungen wach werden zu lassen... Heute bin ich mal dabei und zeige euch ein Bild das vor einem Jahr in Kopenhagen vor dem Schloss Amalienborg entstanden ist: Mads tobt auf dem Schlossvorplatz und hat mächtig Spaß... Schöne Erinnerungen!!!

1 Kommentare

DER FRAGE - FOTO - FREITAG VOM OHHHMHHH BLOG

Letzten Freitag habe ich das erste Mal beim "Frage - Foto - Freitag" mitgemacht... Und weil es so viel Spaß gemacht hat, mach ich heute direkt wieder mit!

 

1.) Biste happy mit:

... mit meinem neuen Platz an der Sonne (oder im Garten...)

 

 

2.) Biste stolz drauf:

... soooo einfach: auf meine Kinder! ;-)

 

 

 

3.) Biste erleichtert:

mehr lesen 4 Kommentare

YACHTHAFEN WEDEL

Der Yachthafen Wedel war schon öfters unser Ausflugsziel, vor kurzem waren wir mal wieder dort und die Fotos möchte ich heute mit euch teilen. Das Wetter war zwar eher medium, aber das stört uns ja meistens herzlich wenig.

Mein Mann und ich lieben schöne Segelboote und das Wasser und meine Söhne lieben schöne Spielplätze. Am Wedeler Yachthafen schlagen wir zwei Fliegen mit einer Klappe. Es gibt viele tolle Boote und es gibt einen absolut großartigen Spielplatz!

Wir hatten einen tollen Vormittag und die Kinder haben es geliebt!

 

Vom 06. - 08. September findet übrigens das Wedeler Yachthafenfest statt!

 

Ich hoffe ihr hattet alle ein entspanntes Wochenende und startet motiviert in die neue Woche!

0 Kommentare

DER FRAGE - FOTO - FREITAG VOM OHHHMHHH BLOG

Steffi vom wunderbaren Blog Ohhh...Mhhh... stellt jeden Freitag 5 Fragen (5 Sätze zum vervollständigen), die andere Blogger, Instagrammer, Facebooker & Co. mit Fotos und Text beantworten können. Ich verfolge den sogenannten Frage - Foto - Freitag schon seit einigen Wochen und diesmal bin ich ganz spontan mal dabei (man hat ja auch nicht so viel Zeit zum Überlegen ; ) )

So, here we go:

1.) Ich liebe ...

 

...MEINE FAMILIE! Jeden Tag und unendlich!

 

 

 

2.) Ich bin dankbar für...

 

... das große Glück in meinem Leben und dafür, dass sich im Leben immer neue Chancen bieten!

 

 

 

3.) Ich wünschte...

 

... meine beiden kleinen Schätze würden nicht so rasend schnell groß werden!

 

 

 

4.) Ich brauche...

 

... hin und wieder meine kleine Auszeit!

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

AMSTERDAM - PART TWO

Und weiter geht es mit vielen Amsterdam Tipps!

 

Oben seht ihr ein Foto von meinem absoluten Lieblingsladen in Amsterdam: Sukha Amsterdam. (Sukha kommt aus dem Sanskrit, der Sprache der buddhistischen Mönche in Indien und bedeutet Lebensfreude)

Dieser Laden war ebenfalls eine Empfehlung von der lieben Esther von BabyccinoKids und mein absolutes Highlight dieser Reise. So eine schöne, entspannte Atmosphäre, so tolle Klamotten und wunderbare Einrichtungsgegenstände, da hätte ich den ganzen Tag bleiben können!

Sukha findet ihr in der Haarlemmerstraat 110. 

 

Diese Straße ist etwas ruhiger als die typischen Touristenstraßen im Zentrum.

Hier haben wir in einem tollen Restaurant gegessen - das Stout! Ein kleines aber feines Restaurant mit sehr leckerem Essen und entspannter Atmosphäre.

 

Ebenfalls in der Haarlemmerstraat gibt es einen "Marqt", einen Bio Supermarkt der Extraklasse. 

Wie ihr merkt gibt es in der Haarlemmerstraat viel schönes zu sehen und wenn ihr in Amsterdam seid, würde ich euch als allererstes diese Straße empfehlen!

 

Das "Van Gogh Museum" war etwas, wo ich in Amsterdam unbedingt hin wollte. Ich bin gleich morgens um kurz vor zehn dort gewesen und hatte keine Wartezeit am Eingang, als ich gegen kurz nach elf rauskam, war am Eingang eine seeeehr lange Schlange...

Für Kunstinteressierte ist es auf jedenfall lohnenswert!

 

Einen Tipp den ich an euch weitergebe, habe ich von meinem Mann:

Die "Centrale Bibliotheek" neben dem Bahnhof. Ich bin hin und weg von dem Innendesign dieser Bibliothek. Genau das richtige für einen Bücherwurm und Fan von schönem Innendesign wie mich!

 
mehr lesen 6 Kommentare

AMSTERDAM - PART ONE

Sommerliche Tage in Amsterdam!

Ich war als Kind schon einmal hier, kann mich aber leider nicht mehr daran erinnern. Da ich Städte liebe und über Amsterdam schon so viel gutes gehört habe, musste ich mir die Stadt jetzt unbedingt mal ganz bewusst ansehen. Es ist von Hamburg ja wirklich ein Katzensprung, die Fahrt dauerte gerade mal vier Stunden.

 

Erstmal war ich hier völlig überfordert: Zebrastreifen ist nicht gleich Zebrastreifen, Fahrräder kommen von allen Seiten, die Gerüche der "Zigaretten" überall, da musste ich mich kurz dran gewöhnen, aber die Stadt ist übersichtlich und schnell war ich angekommen.

Bisher hat mich am meisten die Architektur beeindruckt. Was für unglaublich schöne Häuser an den Grachten gebaut wurden... 

mehr lesen 0 Kommentare

WHAT A WONDERFUL WORLD....

Es gibt Situationen im Leben, über die man einige Zeit nachdenkt. Heute gab es so eine Situation. In der Bahn haben meine Söhne und ich neben zwei bezaubernden Däninen gesessen und wie es mit meinen Kindern so ist, kamen wir schnell ins Gespräch. Die Frauen waren auf dem Weg nach Paris und hatten aus irgendeinem Grund Blumen mit, die sie uns im Laufe der Zugfahrt einfach so geschenkt haben. Ist das nicht toll?!

Wir haben uns auf Anhieb gut verstanden und die Kinder waren wirklich lustig, als ich Mads aufforderte auch mal etwas auf dänisch zu sagen (er kann "God morgen", also "Guten morgen" sagen), fing er auf einmal an irgendeine Fantasiesprache zu sprechen und wir alle mussten so lachen!

Diese zufällige Begegnung war mein Highlight des Tages, zum einen wohl, weil ich Dänemark (insbesondere Kopenhagen) liebe und es liebe dänisch zu sprechen, zum anderen war es eine kurze, aber herzliche und erfrischende Begegnung!

Die Blumen strahlen jetzt durch meine Küche - meine Söhne und Schwiegereltern dürfen sich die nächsten Tage daran erfreuen, denn mein Mann und ich gönnen uns nun ein paar Tage im wunderschönen Amsterdam!

 

Von dieser schönen Begegnung musste ich euch heute einfach erzählen, denn meistens sind es ja die einfachen Dinge, die einen glücklich machen!

 

... What a wonderful world....

 

2 Kommentare

BELLYBUTTON - VORGESCHMACK AUF DIE NEUE KOLLEKTION!!!

Hurra, hurra, die neue Bellybutton Kollektion ist da! Und wie schön alles wieder ist. Ab dem 25. Juli könnt ihr eure Lieblinge bei Bellybutton bestellen.

 

Vielen lieben Dank liebe Bellys, dass ich schon jetzt einen Blick erhaschen durfte und meine Lieblinge im Blog vorstellen kann!

 

Besonders schön finde ich die Teile in Schwarz, sie wirken super elegant und sind mal was wirklich hübsches für Schwangere.

 

Viel Spaß schonmal mit meiner kleinen Favoritenauswahl und ab dem 25. Juli könnt ihr dann bei Bellybutton eure Lieblinge bestellen!

 

0 Kommentare

SWEET SUMMERDAYS...

Der Sommer hat uns voll erwischt - wie schön!!!

Wir verbringen fast den ganzen Tag im Garten, genießen die Sonne und die Kinder toben bis zum umfallen... Die letzten Tage ist Mads abends auf dem Sofa eingeschlafen, es ging wirklich gar nichts mehr.

 

Heute habe ich leider den ganzen Vormittag mit meinem jüngsten beim Arzt verbracht und gleich müssen wir nochmal kurz dorthin, aber danach besetzen wir definitiv wieder den Garten!

Ist es nicht wunderbar, wie mit der Sonne auch die Leichtigkeit zurückkehrt? Alles fühlt sich so einfach an und die pure Lebenslust ist zurück.

 

Heute gibt es selbstgemachten "Kirsch - Orange - Zitrone - Holundersirup", den wir von unserer lieben Nachbarin geschenkt bekommen haben. 

Eiskalte Melone dazu und das Leben ist perfekt!

 

Ich wünsche euch einen Tag voller Glück und glücklichsein!

 

0 Kommentare

ENTSPANNTE ANREISE MIT KINDERN NACH SYLT

www.syltfaehre.de
www.syltfaehre.de

Oft werde ich gefragt, wie man denn am besten mit Kindern nach Sylt fährt. 

Daher dachte ich mir, ich poste hier mal meinen Tipp für euch alle.

Ich bin selber schon als Kind fast immer mit der Fähre gefahren und auch heute noch bevorzuge ich die Überfahrt mit der Fähre.

Um mit dem Auto nach Sylt zu kommen gibt es zwei Möglichkeiten: Fähre und Autozug.

Mit Kindern ist es für mich wesentlich entspannter mit der Fähre ab Havneby zu fahren. Ab Flensburg bis Havneby ist es angenehm ruhig auf den Straßen und ich springe meistens nochmal in einen dänischen Supermarkt, um ein paar dänische Lebensmittel für Zuhause zu besorgen. Wenn wir an der Fähre sind, können die Kinder schonmal aussteigen und sich riesig freuen, dass wir endlich am Meer sind ;), dann fahren wir auf die Fähre und für mich ist die Fahrt hier quasi schon beendet. Die Kinder bekommen meistens etwas zu essen und wir laufen auf der Fähre rum, so können die Kinder sich austoben und bewegen. 

Auf dem Rückweg ist es dann genauso, die Kinder toben sich nochmal aus, essen etwas und sind dann auf der Rückfahrt meistens ganz lieb.

 

Von mir eine ganz klare Empfehlung für die Sylt Fähre, auch wenn ihr nicht - praktischerweise - wie wir direkt in List wohnt, ist es dennoch immer wieder ein tolles Erlebnis für Kinder und entspannt für die Eltern!

 

1 Kommentare

MEINE WOCHENENDTIPPS FÜR HAMBURG UND UMGEBUNG

Schon wieder Freitag...

Wir sind mitten in den Sommerferien und genießen diese Woche Treffen mit Freunden und Ausflüge in Hamburg. 

Meine Tipps für dieses Wochenende (das Wetter soll ja traumhaft werden!):

 

Samstag:

"Ein Teller Buntes!- Kochen mit Kindern" im Gewürzmuseum Spicy´s. Infos hier!


In Jork - im Alten Land - könnt ihr eine Fahrt mit dem Obsthofexpress durch die Obstplantagen machen. Anschließend gibt es Kaffee und Kuchen. Infos hier! Hier kann ich, auch ohne die Fahrt mit dem Obsthofexpress, wärmstens den Obsthof Matthies empfehlen. Wir waren hier schon oft zum Kaffee trinken und stöbern!

 

Für den Sonntag habe ich nichts spannendes entdeckt (ich bin mir aber sicher, dass es was gibt...).

Daher schlage ich bei dem vorhergesagten schönen Wetter einen Ausflug inklusive Picknickkorb in die wunderschönen Parks der Stadt vor.

 

Ich hoffe, dass wir alle ganz viel Sonne tanken dürfen & freue mich schon auf ein tolles Wochenende mit meinen drei Männern und meinen lieben Freunden!

0 Kommentare

MEINE WOCHENENDTIPPS FÜR HAMBURG

Endlich wieder Wochenende! Wir sind nach einer herrlich entspannten Woche Sylt zurück in Hamburg und haben einiges vor.

Unser Wochenende haben wir schon mit schönen Dingen verplant, für alle, die noch nichts vor haben, hier meine Wochenendtipps:

 

Die Spielmobilkarawane ist unterwegs! Alle Kinder, die nicht im Urlaub sind, können sich hier austoben! Heute in Allermöhe, morgen in Harburg und am Samstag in Planten un Blomen. Weitere Infos findet ihr hier! 

 

Wenn das Wetter mitspielt: Erdbeeren pflücken gehen. Z.B. auf den Feldern von Gut Wulksfelde oder vom Erdbeerhof Glantz. In Delingsdorf beim Erdbeerhof Glantz empfehle ich euch noch im GlantzHaus reinzuschauen. Ein absolut traumhafter Laden mit Einrichtungsgegenständen!

 

Für die Schlagerfans unter euch: Ab zum Schlagermove auf dem Heiligengeistfeld. Freitag und Samstag wird es hier bunt, schrill und sicher lustig!

 

Und wie immer: Egal was ihr plant, macht es euch schön und genießt das Wochenende!

0 Kommentare

JOHANNES KINGS "GENUSS-SHOP" IN KEITUM AUF SYLT

Nachdem ich euch ja vor einiger Zeit von meinem "Kulinarischem Kochvergnügen" mit Johannes King berichtet habe, berichte ich euch heute von meinem "Genussvollen Cafévergnügen" mit Selina Müller, der Lebensgefährtin von Johannes und Shopleiterin vom "Genuss-Shop" in Keitum auf Sylt.

Seit dem 29. April sind die Türen des Shops geöffnet und man findet hier Köstlichkeiten für jeden Geschmack. Mit viel Liebe wurde das Sortiment ausgewählt, so findet man hier Kings Lieblingsprodukte, Produkte mit denen er im "Söl´ring Hof" auch gerne selber kocht, sowie Produkte aus eigener Herstellung mit Zutaten aus dem heimischen Garten in Morsum.

Außerdem kann man hier köstlichen Kaffee in toller Atmosphäre trinken und auch eine Kleinigkeit essen oder man bestellt sich etwas beim "Lieferservice", denn auch das ist hier möglich. Bis zu 12 Personen könnt ihr so auch bei euch Zuhause oder in der Ferienwohnung ohne viel Arbeit glücklich machen. Bestellt werden muss bis einen Tag vorher, Zubereitungsanleitung wird migeliefert, sowie Leihporzellan und Leihbräter von Le Creuset, wer hier entsprechend bezahlt, darf das "Leih-" davor auch wegnehmen und alles behalten!

 

mehr lesen 2 Kommentare

SOMMER DER MÜTTER - ANNIKA "FRAU LARSSON" AUS HAMBURG

Eine neue Rubrik auf Alsterleben! Denn ich habe beschlossen: Dies ist der Sommer der Mütter. In diesem Sommer stelle ich euch einige interessante Mütter vor. Wir Mütter können so vieles aufeinmal. Seitdem ich Mutter bin, habe ich das Gefühl mir wären noch zwei Arme mehr gewachsen.

Also hier meine Hommage an alle tollen, mutigen und glücklichen Mamas da draussen....

Den Anfang macht die bezaubernde Annika, Mutter von zwei Kindern (fast 5 und 9 Monate). Annika betreibt seit September 2010 das Café "Frau Larsson" in Winterhude. Als ich bei Annika im Café saß und sie bei der Arbeit beobachtet habe, fand ich den Namen "Frau Larsson" total passend. Dabei ist es Annikas Mutter, die Frau Larsson war - eine waschechte Schwedin! 

Annika ist 35 Jahre alt, als sie vor 3 Jahren beschließt, sich ihren Traum von einem eigenen Café zu erfüllen.

Gereift ist diese Idee schon lange vorher, zusammen mit ihrer Mutter plante sie ursprünglich die Eröffnung eines Cafés im Garten ihres Großvaters in Schweden - mit deutschem Apfelkuchen. Geworden ist es dann (zum Glück) ein Café in Hamburg mit schwedischen Köstlichkeiten. 

Im Gespräch mit Annika merkt man sofort, dass sie da wo sie heute ist, genau richtig ist! So zufrieden und glücklich sollte wohl jeder auf der Arbeit sein!

 

Der Weg zum eigenen Café war ein langer und gut überlegter, eigentlich studierte Annika `Film` und war Producer, doch schon früh war da der Wunsch nach etwas anderem.

2007 begab sie sich in das schwedische Haus ihres Großvaters, um nachzudenken und um "Listen" zu machen, was sie sich im Job wünschte.

Ohne Erfahrung in der Gastronomie, aber mit dem aufkeimenden Wunsch nach einem eigenen Café, begann Annika in einem Café zu jobben um Erfahrung zu sammeln und vor allem um zu sehen, ob es tatsächlich das ist, was sie glücklich machen würde! Und zu unserem Glück war es das!

 

Oft höre ich, dass die Menschen gerne einen anderen Job machen würden, was neues ausprobieren möchten, aber der Mut einfach fehlt. Umso beeindruckender finde ich es, wenn Annika sagt: "Ich wollte meiner Tochter ein Vorbild sein und ihr nicht vorleben, dass man länger als notwendig einen Job ausübt, in dem man nicht glücklich ist!"

Den letzten Anstoß den Traum von "Frau Larsson" Wirklichkeit werden zu lassen, brachte dann Anfang 2010 die traurige Krebsdiagnose bei Annikas Mutter, DER "Frau Larsson", die immer eine große Befürworterin der Café-Idee war. Den ersten Geburtstag des Cafés durfte Annikas Mutter noch miterleben, bevor sie den Kampf gegen den Krebs leider verlor.

 

Oft bringen uns leider erst "wachrüttelnde" Erlebnisse dazu, was zu wagen und mutig zu sein. Lasst uns das ändern: Leben wir unseren Traum!

Macht konkrete Pläne, steckt eure ganze Energie in euren Traum und lebt ihn!

Tausend Dank, liebe Annika, für das wirklich inspirierende und für mich sehr wertvolle Gespräch & von Herzen alles Liebe für Dich und Deine Familie!

 

Schweden ist für mich: Gemütlichkeit, Ungezwungenheit, Natürlichkeit, Freundlichkeit & Lebensfreude pur! - für mich ist das "Frau Larsson" ein bedeutendes Stück Schweden in Hamburg!

 

Ich emfehle unbedingt einen Besuch - genießt die herrlich entspannte und gemütliche Atmosphäre!

mehr lesen 0 Kommentare

MEINE WOCHENENDTIPPS FÜR HAMBURG UND UMGEBUNG

Wir sind momentan auf Sylt und genießen eine entspannte Zeit. Allerdings steht bei uns die Zeit auch nicht still, wir haben immer was vor (ist ja auch gut so!). Gestern waren wir ein paar Stunden auf dem Boot und wir hoffen auf ein paar weitere schöne Tage, damit wir in den kommenden Tagen nochmal aufs Wasser können. 

 

Nur weil ich momentan nicht in Hamburg bin, sollt ihr natürlich nicht auf meine Tipps fürs Wochenende verzichten! 

 

Ab nach Stade (hier wäre ich sicherlich, wenn ich nicht im Urlaub wäre), denn hier findet heute das Schwedische Midsommarfest statt. Von 17:00 bis 23:00 Uhr wird hier ausgelassen schwedisch gefeiert!
Weitere Infos findet ihr auf der Homepage von Stade

 

Samstag, den 22.6.13 findet die "Queen Mary 2 Flag Parade" statt. Zum 30. Anlauf aus Hamburg wird die QM2 mit einem bunten Flaggenmeer verabschiedet. Gegen 17:30 Uhr in der HafenCity zu sehen!

 

Samstag und Sonntag findet das 18. Jazz Open Air Festival in Planten un Blomen statt. 15:00 bis 21:30 Uhr. Infos hier!

 

Genießt euer Wochenende und lasst es euch gut gehen!

 

Und: Happy Birthday, Mama!!! Lieb Dich sehr! : )

0 Kommentare

KJOMIZO - INDIVIDUELLE PRODUKTE FÜR KINDER


Diesen süßen dottybag von Kjomizo haben wir letzte Woche zugeschickt bekommen.

Wir haben es sofort individuell gestaltet und benutzen es jetzt für Buntstifte & Co. Ich bin überrascht, wieviel Platz die dottybags bieten.

 

Kjomizo wurde 2010 von den beiden Müttern Nadine Gehrmann und Simona Albers gegründet.

 

Von Breitellern über Eigenschaftenshirts bis hin zu kleinen Notizfächern, in denen man die schönsten Erlebnisse seines Kindes aufschreiben kann, bei Kjomizo gibt es so viele schöne Produkte. Mir gefallen besonders die Produkte, die man noch individuell gestalten kann.

Wenn ihr euren Kindern (oder euch) eine Freude machen wollt, oder noch ein passendes Geschenk sucht, schaut einfach mal bei Kjomizo rein!

Vielen Dank nochmal an die Frauen von Kjomizo für den hübschen Dottybag, wir finden ihn super!

Euch allen einen schönen Sonntag!

Vera x

 


0 Kommentare

DAS GROSSE GLÜCK IST GANZ KLEIN

Vor ein paar Tagen saß ich mit unserer Nachbarstochter auf dem Rasen im Vorgarten. Alle Kinder haben gespielt und ich saß auf dem Rasen und habe mich mit unseren Nachbarn unterhalten, als sie sich zu mir setzte. Wir saßen zwischen vielen Kleeblättern und ich habe sie gefragt, ob sie eigentlich weiß, dass es Glück bringt, wenn man ein 4-Blättriges Kleeblatt findet. Sie wusste es nicht und mit ihren 5 Jahren fand sie es auf einmal unglaublich toll mit mir danach zu suchen. Wir verbrachten ungefähr 10 Minuten damit und haben 3 Stück gefunden. Währenddessen musste ich ihr ausführlich erklären, was für Glück wir dann wohl haben werden und warum das denn so ist!

Wir waren total vertieft und es hat mich so sehr an meine Kindheit erinnert, dass ich einfach nur glücklich war. Wie sehr man sich als Kind auf eine Sache konzentrieren kann und alles um sich herum vergisst ist einfach traumhaft. In diesen 10 Minuten habe ich alles um mich herum vergessen, es gab keine Uhr, kein Stress, kein Zeitdruck... 

Wir haben uns so über jedes einzelne der 3 Kleeblätter gefreut, dass dieses Erlebnis am Ende des Tages mein Highlight war...

Und wer weiß, vielleicht haben wir jetzt ja tatsächlich noch mehr Glück! :-)

 

Euch allen gebe ich heute gerne ein Stückchen von meinem Kleeblatt - Glück ab!

Eure Vera x

 

2 Kommentare

MEINE WOCHENENDTIPPS FÜR HAMBURG UND UMGEBUNG

Hurra, endlich wieder Wochenende! Vielleicht ist euer Wochenende ja schon voll verplant und ihr habt schon schöne Sachen vor. Falls nicht findet ihr hier wie jeden Freitag meine Tipps fürs Wochenende!

Am Samstag, 15.Juni 2013 findet der alljährliche Bauernmarkt auf Gut Wulksfelde statt. Ich war bisher noch nie auf diesem Bauernmarkt und freue mich schon seit Wochen darauf. Ich wette es wird richtig toll! Also: Mein ganz großer Favorit am Wochenende: Bauernmarkt auf Gut Wulksfelde von 10-18 Uhr.

Außerdem findet am Samstag von 11-19 Uhr noch das Stadtteilfest rund um den Hartzloh in Barmbek statt. Toller Flohmarkt inklusive. Dieser Flohmarkt (11-17.30 Uhr) ist wirklich super, die letzten Jahre herrschte hier immer eine ausgelassene und entspannte Atmosphäre.

Wer Kinder hat, der sollte unbedingt mal beim Stadtteilfest vorbeischauen, es wird viel für die kleinen angeboten!

 

Am Sonntag, 16.6.2013 ist in vielen Hamburger Geschäften "Verkaufsoffener Sonntag"

 

Ich wünsche euch ein wunderschönes, entspanntes Wochenende mit euren Lieben!

Eure Vera x

0 Kommentare

LÄNGERE AUTOFAHRTEN MIT KINDERN

Wir sind öfters mit den Kindern unterwegs, mal dauert die Reisezeit eine Stunde, manchmal ganze fünf Stunden oder sogar länger...

Jeder, der mal mit Kindern verreist ist, weiß dass man eine Menge Beschäftigung und Bespaßung für die Kleinen aus dem Hut zaubern muss um die Kinder bei Laune zu halten.

Passend zu dem bevorstehenden Sommerurlaub möchte ich euch 10 Tipps und Tricks aus meinem "Zauberhut" geben.

 

1. Ich versuche immer so loszufahren, dass die Kinder ihren Mittagsschlaf im Auto machen können, oder Abends, so dass man auf jedenfall mindestens 1-2 Stunden mit schlafenden Kindern fährt.

 

2. Wichtigstes Utensil auf unseren Reisen (ganz bestimmt kein Geheimtipp mehr): Bücher, Bücher, Bücher!

 

3. Mads liebt das Spiel "Wer zuerst ein rotes Auto sieht!", hier variieren wir dann natürlich Farbe und Gegenstand, das Spiel kann eine gute halbe Stunde überbrücken.

 

4. Malbücher sind auch gerne gesehen. Sogar Jesper malt jetzt schon gerne mit!

 

5. Ich bereite zu Hause immer ein leckeres Picknick für die Fahrt vor, meine Kinder lieben Picknicks (von wem sie das wohl haben ;-) ?) Besonders begehrte Picknick Snacks: Rosinen, Weintrauben, Mini Sandwiches, Gurkenscheiben, Cocktailtomaten. Weniger gerne gebe ich im Auto Bananen (die schmieren mir zu doll) und Äpfel & Möhren, daran verschlucken sich die Kleinen noch zu leicht.

 

6. Stickerheft kaufen und die Kinder dürfen ein großes Blatt Papier mit verschiedenen Stickern bekleben und danach noch etwas bemalen (Jesper ist noch zu klein, aber Mads liebt "Sticker kleben").

 

7. Hörspiel CD einlegen. (Geht bei uns nur ca. 20-30 Minuten gut, danach haben die Kinder keine Lust mehr zuzuhören)

 

8. Mads und ich spielen im Auto auch gerne das Spiel: Lieder umtexten. Wir nehmen einfach die Melodie eines bekannten Kinderliedes und texten uns einfach einen lustigen neuen Text dazu.

 

9. Wir haben im Auto eine kleine "Spielkiste". In der Kiste sind Bücher, Legomännchen, kleine Autos, Trecker und Bälle, die Kiste steht zwischen den Sitzen der beiden Jungs, sodass sie sich einfach bedienen können und auch gerne in der Kiste stöbern. In regelmäßigen Abständen packe ich neue interessante Sachen in die Kiste (das macht natürlich vor längeren Fahrten am meisten Sinn).

 

10. Bei wirklich langen Fahrten, kommt bei uns im Krisenfall schonmal das IPad zum Einsatz. 15-30 Minuten dürfen die Jungs dann ihre Lieblingsserie schauen. Ich mache es nicht gerne, aber wenn die Laune im Keller ist, lassen sich die Jungs von ihrer Lieblingsserie besänftigen und meine Nerven werden etwas geschont! :-)

 

Ich würde mich freuen eure Tipps und Tricks zu lesen, davon kann man schließlich nie genug haben!

Alles Liebe und eine entspannte Fahrt in euren wohlverdienten Sommerurlaub.

Eure Vera x 

0 Kommentare

ÖFFENTLICHE BÜCHERSCHRÄNKE

Öffentlicher Bücherschrank in Frankfurt am Main
Öffentlicher Bücherschrank in Frankfurt am Main

Bei meinem Besuch in Frankfurt habe ich die öffentlichen Bücherschränke entdeckt und mich gleich mal schlau gemacht, was es damit auf sich hat.

Das Prinzip ist ganz einfach: Man sucht sich ein Buch raus, das man lesen möchte und legt im Gegenzug ein fertig gelesenes Buch rein, womit dann ein anderer Leser seine Freude hat. Nach kurzer Recherche habe ich rausgefunden, dass es diese öffentlichen Bücherschränke Deutschlandweit gibt, sogar in Hamburg gibt es bisher zwei gelistete (Eppendorf und Alsterdorf). Ich hatte bisher nie was davon gehört und freue mich riesig über die Entdeckung!

Eine Liste mit den verschiedenen Standorten gibt es bei Wikipedia.

Viel Spaß beim lesen!

Eure Vera x

0 Kommentare

EIN WOCHENENDE IN FRANKFURT AM MAIN

Das letzte Mal war ich vor sechs Jahren in Frankfurt und ich kann mich erinnern, dass ich die Stadt schon damals sehr beeindruckend fand. Jetzt habe ich es zur Taufe meines Patenkindes endlich mal wieder geschafft nach Frankfurt zu fahren.

Oft höre ich, dass die Leute sagen: "Frankfurt ist keine schöne Stadt". Daher habe ich die Stadt jetzt mal etwas kritischer betrachtet, aber ich muss immernoch sagen, dass Frankfurt sehr schöne Ecken hat. Lasst euch von solchen Sprüchen nicht abschrecken, sondern lasst euch von der Stadt beeindrucken.

Die Wolkenkratzer -der Grund für den Spitznamen "Mainhatten"- , finde ich wirklich schön, ein wenig "New York Feeling".

Frankfurt ist zwar viel kleiner als Hamburg (Hamburg ist fast dreimal so groß), aber mir kommt es jedesmal viel größer vor, vermutlich wegen den vielen höheren Gebäuden.

Eine absolute Empfehlung von mir ist das "La Maison du Pain", eine französisch inspirierte Brasseriekette. Auf der Homepage wirbt die Brasserie mit dem Slogan "Frankreich am Main"- wie passend...

Die Frankfurter Innenstadt bietet sehr schöne Architektur und vorallem bei Sonnenschein ein sehr schönes Flair. Besonders hübsch fand ich hier die Goethestraße.

Für die Läufer unter uns: Eine frühmorgendliche Joggingrunde durch den Grüneburgpark kann ich nur empfehlen, es war absolut traumhaft, ruhig mit Blick auf die Skyline - ich konnte gar nicht aufhören meine Runden zu drehen!

 

Es waren super schöne Tage und ich habe es sehr genossen Zeit mit meiner liebsten Freundin und ihrer ganzen Familie (es fühlt sich an, als wäre es auch meine) zu verbringen! 

Ich wünsche euch allen eine wunderschöne Woche mit viel Sonne, guter Laune und Zufriedenheit! 

Eure Vera x

 

2 Kommentare

MEINE WOCHENENDTIPPS FÜR HAMBURG

Dieses Wochenende werde ich in Frankfurt sein und sicherlich viel neues in der Stadt erkunden.

Für alle unter euch, die das Wochenende in Hamburg genießen werden, hier meine Tipps für euer Wochenende:

 

Am Samstag, den 08.Juni findet wieder der jährliche HSH Nordbank Run statt. Start ab 10 Uhr in der HafenCity!

 

Mo&Friese, das 15. KinderKurzFilmFestival geht noch bis zum 09.Juni, Infos findet ihr hier!

 

Ebenfalls am Sonntag findet um 12:30 Uhr der Motorrad-Gottesdienst am Michel statt.

 

Sollte das Wetter so schön bleiben, empfehle ich euch einen Besuch im Stadtpark oder bei Planten un Blomen. Da wäre ich zu finden, wenn ich denn in Hamburg wäre :)

 

Schönes Wochenende wünsche ich euch!

Eure Vera x

 


 

 

0 Kommentare

FOTOKURS MIT MARKUS BRÜGGE

Da sich mein Wissen im Bereich der Fotografie bisher auf Benutzung des Automatikmodus beschränkt hat, habe ich mich riesig gefreut, als ich zum Geburtstag von meinen lieben Freunden einen 6-stündigen Fotokurs bei Markus Brügge geschenkt bekommen habe.

 

Der Kurs hat wirklich Spaß gemacht. Markus weiß vermutlich alles, was man zum Thema wissen kann und ich wäre froh, nur die Hälfte von seinem Wissen zu besitzen... Ich kann nur sagen: Ich bin dran! ;-)

Der Automatikmodus ist verbannt und ich übe, übe, übe!

 

Es war ein toller Tag und auch wenn ich vorab sehr skeptisch war, ob ich das ganze überhaupt irgendwann verstehen werde, hat Markus es tatsächlich geschafft mir vieles beizubringen. 

 

Still a long way to go... - Die ersten Ergebnisse meines Weges seht ihr auf den Fotos oben!

 

Wenn ihr auch noch im Automatikmodus verharrt und gerne mehr lernen würdet, bucht am besten direkt euren Einsteigerkurs "Digitale Spiegelreflex-Fotografie" bei Markus Brügge. Es macht richtig Spaß das Fotografieren von einer neuen Seite kennenzulernen!

 

Mein nächster Kurs wird nicht lange auf sich warten lassen!

Vielen Dank lieber Markus für diesen interessanten und lehrreichen Tag und bis ganz bald!

 

Happy Sunday an euch alle!

Eure Vera x

3 Kommentare