Vegan for Fit Challenge

Vegane Ernährung - etwas, das ich Phasenweise immer mal wieder in mein Leben integriert hatte.

So ganz und mit vollem Einsatz habe ich mich da jedoch nie reingestürzt. Bisher... Denn Anfang Oktober 2017 entschied ich mich spontan für die 30-Tägige "Vegan for Fit - Challenge" von Attila Hildmann. Es hört sich erstmal mächtig aufwendig an. Jedoch steckt hier nicht mehr als ein dickes Buch voller leckerer und einfacher Rezepte und wertvollen Tipps zur veganen Ernährung hinter.

Da ich bereits seit Jahren immer mal wieder gerne aus diesem Buch koche, kannte ich schon einige Rezepte und wusste was mich erwartet. Während es mir hier anfangs in erster Linie darum ging mich wieder gesund und fit zu fühlen, kam mit dieser Challenge bei mir so viel mehr.

Ich bin ein gesundheitsbewusster Mensch. Ich liebe mein Yoga. Meine Meditation, grüne Smoothies und gesunde Ernährung sind mir keineswegs fremd. Jedoch war durch einen stressigen Alltag mit Job, Kindern und Haushalt ein wenig Nachlässigkeit in meine Ernährungsweise eingezogen. Mein Zuckerkonsum war ausser Kontrolle. 

Also hieß der Plan: 30 Tage vegan, um wieder auf Spur zu kommen. Doch bereits nach wenigen Tagen war mir klar, dass ich mir selber gerade das schönste Geschenk meines Lebens gemacht hatte. Ich fühlte mich bereits jetzt fitter und mental klarer. Auch wenn mein Körper direkt eine fette Erkältung ausfechten musste, war mein Grundbefinden einfach viel stabiler. 

Auch wenn Attila Hildmann sehr polarisiert und nicht unbedingt ein sympathieträger sein mag, so kann ich sein "Vegan for Fit" Programm nur empfehlen. Es ist ein toller Einstieg in die vegane Ernährung, ein Reset für den Körper und eine wunderbare Entgiftungskur. 

Ich bin nach den 30 Tagen weiterhin vegan unterwegs und kann mir gerade überhaupt nicht vorstellen wieder Fleisch zu essen. Mein Körper zeigt mir sehr deutlich, wie gut es ihm damit geht. Durch die Suche nach neuen veganen Rezepten im Internet bin ich auf so viele interessante Berichte gestossen und habe mich intensiv mit den Auswirkungen des Fleischkonsums beschäftigt. 

Besonders die Tierschutzorganisation Peta zeigt deutlich auf, wie Tiere leiden und was es zum Beispiel für emotionale Qualen sind, wenn die Mutterkuh (Milchkuh) vom Baby getrennt wird, weil die Milch für die Menschen genommen wird und das Kalb vorlieb mit billiger Pulvermilch nehmen muss. 

Mit ist bewusst, dass so eine Umstellung der eigenen Gewohnheiten nicht einfach ist und wir in unseren Ernährungsgewohnheiten so gefangen sind, dass wir im hektischen Alltag nicht unbedingt Lust haben auch noch neue Ernährungsgewohnheiten einzubinden. Aber wenn ihr mich fragt: Es lohnt sich, diese Herausforderung anzunehmen!

Der beliebteste Spruch von Fleischessern, den ich in meiner noch kurzen veganen Zeit hören durfte war: "Weißt Du eigentlich wie ungesund das ist? Du kriegst Mangelerscheinungen!" Während ich hier die ersten 2-3 Mal noch "erklären" wollte, war mir dann schnell klar, dass es die Mühen nicht lohnt. 

Eine tolle Übersicht über die notwendigen, zusätzlichen Nährstoffe bei einer veganen Lebensweise findet ihr hier bei Peta!

 

Für mich ist es ein Weg der sich abgesehen von den ethischen Gründen, allein aus rein egoistischen Gründen schon in vielerlei Hinsicht lohnt:

  • Ich fühle mich fitter
  • Mein Hautbild hat sich stark gebessert / ich habe viel weniger Unreinheiten
  • Ich kann Nachts (seit Jahren) endlich wieder durchschlafen (wo auch immer dieser positive Effekt herkommt...)
  • Nachdem ich immer unter extrem starken Schmerzen während der ersten Tage meiner Periode litt (sogar bis zum Kreislaufzusammenbruch), habe ich nun nur noch sehr leichte Schmerzen am ersten Tag
  • Ich bin (meistens ;-) ) ausgeglichen und zufrieden (vermutlich weil ich mich einfach wohl fühle)
  • Ich habe bisher 6 kg abgenommen ohne zu hungern
  • Mein Friseur hat sich am Freitag sehr über meine tollen Haare gefreut (er meinte es wachsen total viele neue Haare und meine Haare glänzen so schön). Da ich keine neuen Pflegeprodukte verwende, kamen wir zu dem Schluss, dass wir das einfach auf die vegane und ausgewogene Ernährung schieben. :-)

 

Probiert es doch mal aus und erzählt mir unbedingt, wie es euch damit geht. Fühlt ihr euch besser, oder fühlt es sich für euch zu sehr nach Verzicht an? 

0 Kommentare

All you need is less...

Ein frohes neues Jahr wünsche ich euch allen! (Bis zwei Wochen später ist noch okay hab ich mir sagen lassen... ;-) )

Der Spruch in der Überschrift ist mir Anfang des Jahres passender Weise bei Instagram über den Weg gelaufen. Und da er so gut passt habe ich beschlossen ihn zu meinem Motto 2018 zu machen.

Ich bin an einem Punkt in meinem Leben, wo ich einfach mal einen Gang runterschalten möchte. Erst dachte ich, das wäre wieder nur mein Thema im Moment: Das Gefühl, dass alles zu viel ist. Zu viel Arbeit, zu viele Termine, zu viel Konsum und viel zu wenig vom süßen Nichtstun. Aber ich höre gerade von allen Seiten, dass die Leute sich nach Ruhe sehnen.

Wann seid ihr das letzte Mal ohne tausend Gedanken im Kopf spazieren gegangen und habt die Natur beobachtet, den Geräuschen der Natur gelauscht und habt einfach mal ganz bewusst geatmet?

Bei mir ist es gefühlt Ewigkeiten hergewesen und dann hatten wir so eine wunderbare Zeit des Nichtstuns während der Weihnachtsferien, dass ich plötzlich dachte: Das ist es! Genau das ist es, was mir fehlte. Die letzten 3 Jahre renne ich durchs Leben und hatte oft das Gefühl es fehlt was. Also habe ich versucht dieses Loch mit noch mehr Aktivität zu füllen. Das konnte natürlich nicht gut gehen. Denn ein gesunder Körper braucht Ruhepausen. Bewusste Ruhepausen, ohne Fernsehen, ohne Sport, ohne Ablenkung. 

Versucht es doch mal: Das süße Nichtstun. Geht ohne Handy und ohne Ablenkung ganz bewusst spazieren. Oder setzt euch in den Garten/auf den Balkon und beobachtet die Natur. Schaltet wirklich mal ab und seid ganz bewusst bei euch!

Anfangs ist es schwer, aber ich verspreche euch: Dann werdet ihr es lieben. 

In diesem Sinne: Bis ganz bald, versprochen!

herbstgefühl und Lieblingstassen

Nachdem der Herbst ja anfangs erstmal nur vorsichtig um die Ecke geschaut hat, hat er sich nun endlich raus getraut. Und ich liebe ihn! Mit jeder Pore möchte ich diese Jahreszeit aufsaugen. Es ist so gemütlich und ich bin gerade am allerliebsten Zuhause. So richtig perfekt wird es nach einem langen Wald- oder Seespaziergang. Denn wenn ich es mal geschafft habe meine drei Männer mit rauszulocken, mit ihnen durch die Blätter zu toben, ein paar Kastanien und Blätter zu sammeln, kommen wir alle frisch durchgelüftet und mit roten Wangen nach Hause. Und dann wird es besonders kuschelig: Lieblingstee kochen, in meine Lieblingstasse füllen und ab aufs Sofa.

Als ich vor kurzem mit meiner Freundin sprach, stellten wir fest, dass wir schon genau richtig in einem Land mit vier Jahreszeiten leben. Ich kann es mir nicht vorstellen in einem Land zu leben, wo es nur warm ist.

Nach einem schönen Sommer brauche ich den Herbst und dann geht es geradewegs in den wunderbaren Winter über. Weihnachtsfeeling in der Großstadt, was kann es besseres geben? Weihnachtsparade auf der Mönckebergstraße - falls ihr noch nie da wart, schaut es euch unbedingt mal an - dann noch die ganzen bezaubernden Weihnachtsmärkte und die tolle Weihnachtsdekoration meines Lieblingscafés. Da werden Schreibnachmittage im Café zur größten Belohnung. 

Und wenn dann langsam der Frühling kommt, wird auch dieser von mir sehnlichst erwartet. Wenn langsam alles wieder zu Leben erweckt. Die Blumen sanft die Köpfe aus der Erde stecken und die Vögel wieder vorm Fenster singen.

Hach, was ist das Leben schön!

Diese tollen Tassen habe ich übrigens bei meinem Hamburgbummel neulich entdeckt und konnte einfach nicht dran vorbei laufen. Sie sehen richtig toll aus, liegen perfekt in der Hand und halten Heißgetränke schön lange warm.

 

Solltet ihr noch auf den super Start in die gemütliche Jahreszeit warten, dann kommt am Sonntag, den 16. Oktober 2016 zum Barmstedter Bauernmarkt in der Barmstedter Innenstadt. Immer wieder toll. Hier wird jeder zum Herbstliebhaber - versprochen!

Lasst es euch gut gehen und macht es euch richtig gemütlich.

1 Kommentare

Einladungskarten zum Kindergeburtstag - feuerwehr

Ich finde es jedes mal wahnsinnig schwer passende Einladungskarten für den Kindergeburtstag zu finden. Vorallem wenn diese dann auch noch bezahlbar sein sollen.

Meine zwei Jungs sind seit langer Zeit Feuerwehr begeistert und falls eure Mädels oder Jungs genauso verrückt danach sind, habe ich hier vielleicht genau das Richtige für eure nächste Party!

Einen kostenlosen Download für meine selbst designten Feuerwehreinladungen. Ich freue mich, wenn sie euch gefallen und euch die ewig lange Suche nach passenden Einladungskarten ersparen.

Einfach runterladen, auf festem Papier ausdrucken und die Party kann losgehen!

 

Als kleine "Gegenleistung" freue ich mich über Weiterempfehlungen für meinen Blog und/oder dieser Einladungskarten bei Facebook, Instagram, auf eurem eigenen Blog, etc.

 

Und nun viel Spaß beim Feiern!

Download
Feuerwehrparty Einladungskarten
Kostenloses Download - Feuerwehreinladung
Feuerwehr_Einladung_neu1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 215.0 KB
0 Kommentare

Easy peasy ofenkartoffeln - einfaches essen

Aus dem Nachbargarten gibt es wieder frische Kartoffeln. Ich freue mich immer total über frisches Gemüse, dessen Herkunft ich nachvollziehen kann ;) 

Diesmal aber besonders über diese leckeren Kartoffeln, denn ständig laufen mir momentan Bilder von diesen absolut köstlichen "Fächerkartoffeln" über den Weg. Also bin ich total glücklich, dass ich dieses einfache, schnelle und gesunde Kartoffelrezept oft machen kann, ohne dass die Kartoffeln knapp werden. Probiert´s doch mal aus!

Das Rezept ist denkbar einfach:

Kartoffeln mit einer Gemüsebürste gut waschen und putzen. Dann nur bis "kurz vor unten" fächern. Anschließend in einer Schale mit Olivenöl wenden, auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen Salz und evtl. Kräuter nach Wahl drüber streuen und bei 180 Grad Umluft für 45 Minuten in den Backofen.

Ich esse dazu am liebsten ein bisschen Naturjoghurt mit Kräutern! Suuuuper lecker!!!!

Guten Appetit und einen wunderbaren Wochenstart!

2 Kommentare

Meine lieblingskosmetik aus Schweden: L:a bruket

Ich bin ja ein Riesenfan von tollen Tiegelchen und Verpackungen im ganzen Haus. Das heißt, dass ich am liebsten alle hübschen Cremes allein wegen dem Aussehen sofort kaufen möchte. 

Wenn diese Produkte dann auch noch von ihrer Wirkung wunderbar sind, mit natürlichen Inhaltsstoffen und aus Skandinavien kommen, dann möchte ich diese nicht nur kaufen, sondern dann kaufe ich sie.

So geschehen bei L:A BRUKET. Diese schwedische Firma geisterte ständig vor meinen Augen längs. In vielen Online Shops gab es die Produkte zu kaufen. Kürzlich war ich dann auf der Suche nach einem tollen neuen Gesichtspeeling. Die Kosmetikerin in mir ist, was Beautyprodukte angeht, sehr wählerisch und gerade beim Peeling habe ich das Problem, dass meine Haut danach sehr trocken ist und oft spannt. Natürlich kann ich anschließend eine reichhaltige Pflege auftragen, dennoch ist es besser die Haut direkt beim peelen mit Öl zu versorgen, wenn man so eine trockene Haut hat. 

Seit ich mich dann ans "Ansiktsskrubb/ Face Scrub - Petitgrain" von L:A BRUKET gewagt habe, bin ich restlos begeistert. Es fühlt sich so toll und reichhaltig an, dass ich es nach dem peelen direkt etwas länger auf meinem Gesicht lasse und es somit gleich als Maske benutze.

Die Haut strahlt danach und fühlt sich wirklich super an.

Alle Fotos: L:A BRUKET
Alle Fotos: L:A BRUKET

Habt ihr schon eure "Must Haves" fürs Badezimmer gefunden? Wenn ja, welche Produkte dürfen bei euch nicht fehlen?

 

Habt einen schönen Start ins Wochenende!

0 Kommentare

DIY - tolle Kunstwerke von Kindern

Ich liebe es, wenn meine Kinder tolle Kunstwerke selber machen.

Meine absoluten Favoriten sind zwei riesige Leinwände mit "Murmelpainting".

 

Die Idee habe ich mir in der Kita abgeguckt. Mads brachte eines Tages ein Din A4 Blatt mit dieser Art von Kunst mit nach Hause. Ich war so begeistert, dass ich mir von ihm sofort die Technik erklären ließ.

 

Ganz simple: Murmeln werden in Farbe getaucht und über das Bild, welches über einen stabilen Außenrahmen verfügt, gerollt. Also Murmel rauf und Bild vom Kind in beliebige Richtung kippen lassen.

 

Das Ergebnis ist ein modernes Kunstwerk von eurem Kind. Bei uns hängen die Leinwände nun im Treppenhaus und ich freue mich jeden Tag mehrmals über diese Bilder.

 

Übrigens ist das auch eine ganz tolle Geschenkidee für Oma und Opa & Tante und Onkel!

6 Kommentare

It´s all about happiness!

Glücklich sein!

Je älter ich werde, umso mehr Dinge passieren um mich herum. Das Leben hat so viele Eindrücke, Überraschungen, Neuerungen und Momente parat, dass ich manchmal gar nicht so schnell mithalten kann.

Für mich hat sich in den letzten Jahren ganz klar herauskristallisiert, dass "Glücklich sein", FAMILIE und LIEBE das große Ganze in meinem Leben sind. Alles andere ist doch völlig egal, solange wir glücklich sind mit dem was wir tun. 

Was nützt es denn, Dein Leben so zu Leben, dass es für die anderen toll aussieht? Du musst dieses Leben doch leben und Du musst damit glücklich sein.

Willst Du tanzen, dann tanz. Willst du singen, dann sing. Lebe Deine Träume!

 

Wir werden diesen Sommer unseren Traum leben und mit dem VW Bus auf kleine Europa Tour gehen. Wir starten mit der Küste Frankreichs und rollen dann Richtung Südengland. Mein größter Traum: Endlich mal Cornwall entdecken! Wir sind natürlich schon mächtig aufgeregt und der T4 steht schon (fast) abfahrbereit im Carport. Die Kinder reden von nichts anderem mehr und die ganze Familie freut sich auf eine entspannte Auszeit vom täglichen Chaos!

Natürlich nehmen wir euch gerne mit auf diese Reise und werden hier und auf Instagram für euch berichten. Einige Wochen Vorfreude stehen aber noch bevor, denn es geht erst Mitte August los! Bis dahin wird der Bulli noch gehegt und gepflegt, damit er uns problemlos als Zuhause zur Seite steht.

 

Wir sind übrigens über jeden Insidertipp zum Thema Camping in Frankreich und Südengland dankbar!

Dunes du Pyla - Frankreich
Dunes du Pyla - Frankreich
1 Kommentare

DIY - Einbauschrank

Nachdem ich schon so oft tolle Einbauschrank- & Bücherregalkombinationen bei Pinterest und Instagram gesehen hatte, wollte ich nun unbedingt auch so ein Schmuckstück im Wohnzimmer haben.

Wie passend, dass wir eine unbenutzte Nische hatten, in der so ein Schrank perfekt passen würde.

Also Ärmel hochgekrempelt, Plan gemacht und losgelegt.

 

Das Ausmessen war ein Desaster. Die Wände waren überhaupt nicht gerade, was unseren klasse Plan, zwei Ikea Küchenunterschränke als Basis zu nutzen, kurzzeitig zunichte zu machen drohte. 

Natürlich gibt man seinen Traum so schnell nicht auf. Also musste der Schrank eingepasst werden.

Die Regalbretter haben wir im Baumarkt gekauft und dann weiß lackiert.

Der neu gewonnene Stauraum und das optische Erscheinungsbild unserer unbenutzten Ecke ist wirklich super und ich finde das Wohnzimmer wirkt so viel gemütlicher mit dem neuen Möbelstück.

Wenn ihr auch irgendwo eine Ecke habt, die ihr gerne in irgendeiner Art und Weise verschönern wollt, macht es einfach! Einen Versuch ist es wert und mit etwas handwerklichem Geschick bekommt man einiges hin!

2 Kommentare

was selbstbewusstsein mit sport und ernährung zu tun hat...

Kürzlich habe ich auf Instagram diesen Spruch gelesen: "Eating well is a form of self-respect!" Er hat mich zu diesem Blogpost inspiriert...

Ich mache mir viele Gedanken darüber, was meinem Körper gut tut. Es gibt Zeiten in denen ich überwiegend ungesund esse und kaum dazu komme Sport zu machen. Dies sind meistens meine stressigeren Tage, die an denen ich leichter aus der Balance komme als sonst. Ich versuche diese Tage möglichst auf ein Minimum zu reduzieren.

Junk Food macht mich schwerfällig und unzufrieden. Mal ist es natürlich völlig okay und dann kann ich es auch genießen zu sündigen, aber es sollte eine Ausnahme bleiben.

Nach der Geburt meiner Kinder habe ich angefangen mich ausgiebig mit Ernährung und Sport zu beschäftigen. Yoga gehört seit etwa 15 Jahren zu meinem Leben und es erdet mich und bringt mich mir näher. Ich liebe meine Auszeiten auf der Matte und bin vor allem in den letzten Jahren ein richtiger Yoga Junkie geworden.

Außerdem habe ich vor einigen Jahren das Laufen für mich entdeckt. Laufen befreit mich von dem ganzen Mist, der mir manchmal auf der Seele liegt. Ich kann einen schlechten Tag einfach "ablaufen" und fühle mich danach stark und inspiriert. 

Die Ernährung, die mir am besten bekommt ist überwiegend vegan und mit vielen Dinkelprodukten. Gerne viel (Bio-)Gemüse und wenig Kohlenhydrate. Mein Körper neigt dazu schnell träge zu werden und wenn das einsetzt, ist der "Bad Vibes" Kreislauf in vollem Gange: schlechte Ernährung - träge - wenig Sport,...

 

Somit habe ich meinen Weg gefunden um mich in meiner Haut wohlzufühlen. Es mag manch einem radikal erscheinen, aber ich fühle mich so gut, dass ich gerne mal verzichte, wenn es um ungesundes Essen geht. Und wie gesagt, ab und an mal sündigen ist dann ein wahres Fest!

 

Jeder sollte seine eigene Balance finden. Man muss seinen Schweinehund überwinden und dran bleiben. Anfangs gibt es Tage, die sind wirklich hart, aber nach etwa 4 Wochen ist alles eine Art Routine und dann läuft es fast von selbst! ;)

0 Kommentare

soulfood: leckerer gemüseeintopf & frühlingsdeko

Unsere neue Woche startet direkt mit einem ziemlich kranken Kind. Mein kleiner hat Fieber, ist jaulig und liegt ganz schlapp auf dem Sofa.

 

Ich bin die ganze Zeit bei ihm und gebe mein Bestes, damit es ihm möglichst schnell wieder gut geht.

Und wenn ich schonmal die Chance habe ganz in Ruhe in der Küche zu stehen und was gesundes zu kochen, dann nutze ich diese gerne.

Also gibt es heute einen leckeren Gemüseeintopf mit vielen gesunden Zutaten.

Wie praktisch, dass wir ein großes Tiefkühlfach haben, so kann ich direkt ein paar Portionen einfrieren (die Kartoffeln friere ich nicht mit ein, da Tiefkühlkartoffeln aufgetaut leider überhaupt nicht schmecken!).

Zutaten:

Kartoffeln

Porree

Rosenkohl

Erbsen

Möhren

Fleischklößchen

Bio Gemüsebrühe - Pulver

Wasser

 

Zubereitung: Alles in einem großen Topf zum kochen bringen und dann für etwa 30 Minuten köcheln lassen. Mengenangaben habe ich bewusst weggelassen, da ich einfach nach Gefühl gehe und es auch nicht auf 50 Gramm mehr oder weniger von einer Zutat ankommt.

Das perfekte Soulfood. Bei den kalten Temperaturen momentan genau das Richtige.

Ich genieße jede Sekunde Sonne und mich zieht es ständig in den Garten, weil ich den Sommer so herbeisehne.

Neben einer köstlichen Gemüsesuppe gibt es jetzt noch eine frühlingsfrische neue Dekoration im und ums Haus.

Ich habe mich bei der Deko für Pastelltöne entschieden und im Garten eine hübsche Zierkirsche eingepflanzt.

Hach, wie ich mich auf den Sommer freue. Lange Abende im Garten. Nachmittage im Freibad. Zeltpartys im Garten. Und hoffentlich ganz viel Sonne!

Sehnt ihr euch auch schon so nach Sommer und Sonne?


0 Kommentare

kreatives auftanken - oder: fahrt doch mal nach Berlin!

Für mich ist Kreativität eine der wichtigsten Eigenschaften in meinem dasein. Ich muss mich kreativ ausleben können, neue Inspirationen finden und diese dann am besten noch zu Papier oder auf Fotos bringen, damit ich mich beim anschauen der Bilder oder lesen der Zeilen dann noch viele Male darüber freuen kann. Es muss nicht auf dem Blog sein, mir reichen Bilder im privaten Fotoalbum, oder Notizen in meinem "Alltagsheftchen". 

Ich gebe ganz offen zu, dass es in meinem Job mit der Kreativität nicht so weit her ist. Umso wichtiger, den Kreativtank in meiner Freizeit gut zu befüllen.

Ganz egal, ob nähen, basteln, dekorieren, backen, im Garten puzzeln oder schreiben - es gibt so vieles was mich glücklich macht. 

Kürzlich überkam mich aber das Gefühl mal was neues sehen zu müssen und an einen Ort zu kommen, an dem ich noch nie war.

Passend zu diesem Gedanken hatte ich 5 Tage frei und habe spontan einen Berlin Trip mit meinen beiden Söhnen gemacht. Berlin kannte ich zwar schon ein wenig, aber halt nur "ein wenig". Prenzlauer Berg kannte ich nur vom erzählen und so kam es, dass ich kurzerhand eine Wohnung dort gebucht habe und mit der Bahn nach Berlin gefahren bin.

"Waaaas, mit zwei Kleinkindern?" Ja, genau. Und es war total super. Wir drei, mittendrin! Berlin sprüht ja nur so vor Kreativität und ich habe ganz neue Seiten der Stadt gesehen. Prenzlauer Berg überrascht mit gemütlichen Cafés, tollen Restaurants, niedlichen Läden, die man am liebsten sofort leer kaufen möchte und entspannten, netten Menschen. Da kann man in so einem kleinen Laden schon mal eine halbe Stunde brauchen, weil man sich so angeregt mit der Verkäuferin über das Leben unterhalten kann, als würde man sich bereits eine Ewigkeit kennen.

Wir haben den Tierpark besucht, haben auf dem Mauerpark Flohmarkt geshoppt und waren im Naturkundemuseum, dass ich unbedingt empfehle. Das größte Dinosaurierskelett der Welt hat mich nachhaltig beeindruckt! Außerdem haben wir uns die Gegend um den Hackeschen Markt angeschaut und natürlich musste ich den Jungs das Kanzleramt und den Reichstag zeigen. So ein Stück Kultur schadet auch den kleinsten nicht!

Ich konnte meinen Tank randvoll füllen und bin so froh, dass ich mich für das Abenteuer Berlin mit zwei Kleinkindern entschieden habe. Was für tolle Tage!!!

1 Kommentare

eis einladungskarten für den kindergeburtstag

Bei uns steht der 4. Geburtstag von Jesper vor der Tür. Natürlich durfte er sich wie jedes Geburtstagskind ein Motto für seine Party und seine Einladungskarten selber auswählen.

Das Motto für die Party: Bauernhof! Die Einladungskarten: Na klar: Ein Eis!

Kinder haben die besten Ideen!

Also haben wir fix gebastelt und das Ergebnis kann sich doch sehen lassen, oder!?

Ist es nicht wunderbar, wie Kinder sich die Welt einfach machen wie sie wollen? Eis-Einladungskarten zur Bauernhofparty. Ich wollte erst darauf hinweisen, dass wir vielleicht Bauernhofkarten basteln sollten, weil das ja besser passt, dann aber dachte ich mir: Warum eigentlich? Für Jespi passen die Eiskarten offensichtlich am besten. Mads hatte solche Karten schon letztes Jahr zur Piratenparty. Eis geht halt immer! ;)

 

Nun sind die Planungen für eine Bauernhofparty in vollem Gange. Hat noch jemand eine Kuh und ein paar Schafe, die gerne Eis essen, Anfang März noch nichts vor haben und Lust auf die weltbeste Geburtstagsparty haben?

0 Kommentare

jahresausklang

Mein 2015 war spannend, voller neuer Erfahrungen, mit vielen glücklichen Momenten. Das Jahr hatte auch einige traurige Momente, solche Momente, die mir bewusst machen, wie wichtig es ist das Leben in vollen Zügen zu genießen und dankbar zu sein, für alles was ich habe!

Nun genießen wir die ruhige Zeit. Nach 1,5 Wochen auf Sylt feiern wir den Jahreswechsel heute Abend ganz gemütlich zuhause.

Entschleunigen war der Vorsatz für den Weihnachtsurlaub. Dieses ständige hin und her hetzen im Alltag hat mich am Ende wirklich Müde gemacht und ich genieße es total ohne Zeitdruck zu frühstücken, die Kinder können morgens noch in Ruhe fertig spielen und insgesamt laufen die Tage momentan viel langsamer. 

Ich hoffe, dass wir diese Ruhe noch lange mit durch den Alltag ziehen können und die Tage so etwas intensiver genießen können.

 

Euch allen wünsche ich einen guten Start ins neue Jahr und ein erfüllendes, glückliches und gesundes 2016!

 

0 Kommentare

adventszeit & schnelle plätzchen

Am Sonntag ist der 1. Advent! Wahnsinn, oder? Bei uns ist dieses Wochenende der bezaubernde Weihnachtsmarkt, über den wir diese Kleinstadt vor einigen Jahren kennengelernt haben. Dieses Jahr herrscht große Aufregung, denn in der Stadt kann man ein Riesen-Lebkuchenhaus bestaunen und ich kann euch sagen, wir sind schon total gespannt... Die Jungs denken glaube ich, dass sie davon naschen dürfen, daher die Aufregung!

Nachdem wir vor einer Woche zuckerfreie, frische Plätzchen gebacken haben, die von den Bewohnern dieses Hauses und unseren Gästen so schnell  weggenascht wurden, dass ich nicht einmal Fotos machen konnte, ging es heute in die zweite Backrunde.

Diesmal habe ich es mir bequemer gemacht. Da wir im Moment so viel arbeiten und unterwegs sind, wollte ich meinen freien Tag so einfach wie möglich gestalten.

Also haben wir beim einkaufen fertigen Plätzchenteig mitgenommen. 

Wenn ihr kleine Kinder habt, ist das wirklich meine Empfehlung, wenn ihr öfters Plätzchen backt. Es ist so schnell, einfach und stressfrei!

Damit es dennoch nicht langweilig wurde, habe ich die Adventskalender der Kinder schonmal "aufgebaut", und den Adventskalender für meinen Mann aufgestellt und befüllt.  Den seht ihr unten! Etwas feminin, da er ursprünglich mal für uns beide war und ich ihn total toll finde. Dieses Jahr hat der Herr das Vergnügen... Und wer macht im 21. Jahrhundert bitteschön noch einen Unterschied zwischen Mädchen- und Jungsfarben?!?.... Na also....!

Eine Baustelle steht noch in der Küche (die übrigens seit einigen Tagen KEINE Baustelle mehr ist! Hurra!): Das Lebenkuchenhaus! Aaaah..... Da könnte die Entspannung kurzzeitig noch mal in Gefahr geraten....

Aber das kann uns ja nicht wirklich aus der Ruhe bringen... Hoffentlich!


Tipp des Tages: Plätzchenteig fertig kaufen, statt großes Teig/Mehl-Chaos in der gesamten Küche, gefühlte 50 Rührschüsseln abwaschen und noch eine Woche Teig unter den Fingernägeln! Das können wir uns ruhig gönnen. Wir sind auch ohne Bio-selbstgemacht-Dinkel-Chia-Chi-Chi-Teig noch absolut wunderbar und Traummütter! Fertigteig spart eine 90-minütige Yogasession - glaubt mir! 


Ich hoffe ihr habt ein kuscheliges, entspanntes und wunderbares 1. Adventswochenende und lasst es euch mit euren liebsten so richtig gut gehen!

0 Kommentare

weltbeste kürbissuppe & herbstimpressionen

Der Herbst ist da. Spürbar. Und ist er nicht wunderbar? Ich kann gar nicht genug von den tollen Farben in der Natur kriegen. In Hamburg ist es schon wunderbar rot/orange an vielen Bäumen. Mein perfekter Herbsttag besteht aus einem Spaziergang an der frischen Herbstluft. Anschließend nach Hause kommen, und eine frisch gekochte Kürbissuppe essen. Nicht irgendeine, sondern für mich die weltbeste Kürbissuppe. 

Wir lieben Kürbis, in allen Variationen. Vorallem Butternuss und Hokkaido. Diese Suppe habe ich mit Hokkaido gekocht, Butternuss schmeckt hier aber auch absolut köstlich.

Der Herbst muss gemütlich sein. Kuschelt euch so richtig gemütlich ein und anstatt traurig zu sein, dass der Sommer vorbei ist, freut euch auf die gemütliche Kuschelzeit mit euren Liebsten. Zeit zum basteln, reden, genießen.

Ich habe schon etwas herbstliche Deko gezaubert und die Kerzen werden wieder öfters angezündet.

Rezept für die weltbeste Kürbissuppe:


Zutaten:

1 großer Hokkaido Kürbis (gewaschen und in Würfel geschnitten)

1 rote Zwiebel (geschält und gehackt)

1 Knoblauchzehe (geschält und fein gehackt)

Meersalz und Pfeffer

1,5 l Gemüsebrühe

etwas Olivenöl


Das Olivenöl in einem großen Topf erhitzen, die Zwiebel darin andünsten. Dann den Kürbis und die gehackte Knoblauchzehe hinzugeben. Etwa 5 Minuten leicht anbraten. Dann die Brühe hinzugeben und bei geringer Hitze für etwa 45 Minuten mit geschlossenem Deckel köcheln lassen. Wenn der Kürbis weich ist, Topf vom Herd nehmen und alles im Mixer oder mit dem Pürierstab pürieren. Ggf. noch etwas Wasser hinzufügen um eine flüssigere Konsistenz zu bekommen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken - Bon Appetit!


Diese Suppe schmeckt so pur und trotzdem, oder gerade deshalb so unglaublich lecker.  Ich friere mir immer direkt ein paar Portionen ein, so habe ich auch an einem stressigen Tag eine selbstgekochte, gesunde Mahlzeit parat!

Momentan gibt es leider weder Herd noch Backofen bei uns zuhause. Es kommt eine neue Küche und ich stelle mich seit einer Woche dem Abenteuer "Leben mit Familie ohne Küche". Ich habe so Lust auf eine frisch gekochte Mahlzeit, dass könnt ihr euch gar nicht vorstellen. Leider habe ich nicht einmal eine Mikrowelle, um mir eine Suppe aus dem Tiefkühler aufzutauen...

Wenigstens habe ich entdeckt, dass es Nudelmahlzeiten im Becher gibt, die sogar Bio sind. Kochendes Wasser drauf und fertig! Und: Bio! Aber unter uns: Nach drei Tagen ist das dann auch nichts mehr...

Wenn die neue Küche steht, dann hab ich sogar eine Mikrowelle. Und hier gibt es dann wahrscheinlich täglich neue Rezepte!


In der Zwischenzeit: Wenn ihr was leckeres zu essen übrig habt, immer her damit! Ich werde mich auch revanchieren - versprochen!

2 Kommentare

gesunde schokobomben

Gesunde Schokobomben - Dieses Rezept solltet ihr unbedingt ausprobieren. So himmlisch lecker, dass ich mich bremsen muss nicht gleich alles aufzuessen.

 

Das Rezept ist so schnell und einfach, dass man es selbst bei größtem Heißhunger schnell zubereiten kann.

Ich gehe immer "nach Gefühl" und wiege hier nichts ab.


Ihr benötigt:

 

Zwei Hände voll Datteln

Zwei Hände voll Nüsse (ich bevorzuge Walnüsse, geht aber auch super mit Mandeln oder beides gemischt)

1-2 TL Pures Kakaopulver (das, was man auch zum backen nimmt)

Eine Prise Vanille 

ggf. etwas Wasser

 

Nun zuerst die Nüsse im Mixer mahlen, sodass sie aber nicht zu fein sind. Dann die Datteln zugeben und kurz alles zusammen vermischen. Nun die restlichen Zutaten hinzufügen und alles gut im Mixer vermengen, bis eine klebrige Masse entsteht. 

Dann alles auf ein Backpapier geben und flach drücken. Gut in das Backpapier einwickeln und in den Gefrierschrank legen. Nach etwa 30 Minuten könnt ihr eure Schokobombe in kleine Stücke schneiden und kosten. Wenn ihr einen richtigen Heißhunger auf Schokolade habt, könnt ihr euch auch direkt nach dem Mixen kleine Kugeln formen und schon Naschen.

Ich habe meistens ein paar Schokobomben im Gefrierfach, die ich mir jederzeit nehmen kann, wenn ich Lust darauf habe.

Um euch nochmal einen kleinen Einblick zu geben, was ihr da gutes esst:

Datteln sind zwar nicht gerade kalorienarm und enthalten auch viel Fruchtzucker, dafür enthalten sie aber auch viel Vitamin B und C, sowie Eisen und Kalium. 

Walnüsse enthalten viel Vitamin E, gesunde ungesättigte Fettsäuren und Antioxidantien. 

 

Wenn ihr diesen Snack also hin und wieder als "Belohnung" genießt, tut es eurem Körper besser als eine herkömmliche Tafel Schokolade, oder einer Schokotorte.

 

Probiert das Rezept doch mal aus und hinterlasst mir einen Kommentar, wie es euch geschmeckt hat.

1 Kommentare

enjoying life

Der Herbst ist da - und es wird langsam so richtig gemütlich. Im Urlaub hatten wir einen super schönen Kamin, da war es Abends gleich doppelt gemütlich auf dem Sofa. Der Plan für diesen Herbst: Ein Kamin muss her! 

Ich habe euch ja bereits erzählt, dass bei mir Zuhause immer irgendwelche "Baustellen" sind. Dinge, die ich gerne am Haus verschönern möchte. 

Momentan stehen Küche (ich werde berichten), Fliesenwall erneuern (ich werde berichten) und der besagte Kamin (ich werde berichten) auf dem Zettel.

Ich befinde mich momentan am perfekten Ort um Inspirationen für die neue Wallbepflanzung zu sammeln. Also wird das Projekt vermutlich zeitnah starten.

 

Die Küche steckt auch schon voll in der Planung, nur leider kann ich mich ziemlich schlecht entscheiden, also könnte das unter Umständen noch etwas dauern...

Aber da ich ja völlig entspannt bin, ist Stress gar keine Option. Kommt Zeit - kommt Rat. Eilt ja nicht. Wir haben noch eine Küche, und solange ich da kochen kann ist alles gut... 

Merkt es euch gut: Stress. ist. keine. Option! Versucht es euch beim nächsten Mal ganz schnell in Erinnerung zu rufen, wenn ihr versucht seid in Stress zu verfallen: Das ist einfach keine Option. Tut uns nicht gut, tut unseren Mitmenschen nicht gut, können wir uns also direkt mal sparen!

 

Eine To-Do-Liste läuft ja nicht weg. Die ist auch in drei Monaten noch da. Vielleicht mit ein paar Punkten weniger, vielleicht mit einigen Punkten mehr... Aber sie wird da sein, da bin ich mir sicher!


Nun genieße ich noch die restlichen Tage Urlaub - mit dem Gefühl, dass er rasend schnell vergangen ist.

 

Alsterleben findet ihr nun übrigens auch auf Facebook. Folgt mir dort, um auf dem laufenden zu bleiben.

Wie ihr bestimmt schon gemerkt habt ist das Design von Alsterleben überarbeitet worden.

Momentan arbeite ich außerdem noch fleißig an weiteren Neuerungen und Projekten für den Blog und hoffe euch in Kürze schon etwas davon zeigen zu können.

13 Kommentare

schnelles, leckeres Abendessen

Kürbis, Kürbis, Kürbis... Hurra, es ist wieder Kürbiszeit. Ich liebe Hokkaido Kürbis. Meine Jungs zum Glück auch und so kommt es, dass wir seit Jahren im Herbst am liebsten Kürbis essen. Butternuss steht auch ganz oben auf der Lieblingskürbisliste! 

Im Ofen, oder als Suppe, ganz egal, es schmeckt einfach köstlich!

Selbst wenn es mal schnell gehen muss, so wie neulich bei uns. Klein gewürfelt ist der Kürbis im Ofen oder Dampfgartopf ruck-zuck fertig.

Wir haben noch Oliven und Schafskäse (Stilecht in der Plastikverpackung ;-), denn wie bereits erwähnt: es musste schnell gehen), leckeren Tomatensalat (mit Balsamico) und Brot dazu serviert. Ein absolut leckeres Abendessen!

0 Kommentare

my home - die kinderzimmer / part 2

Nachdem ich euch kürzlich bereits Einblicke in Mads Kinderzimmer gegeben habe, ist heute das zweite Kinderzimmer dran. Jespers Zimmer!

Das wichtigste in beiden Zimmer ist ausreichend Platz auf dem Fußboden, denn hier werden ständig die größten Gebäude aus Lego gebaut, kilometerlang Schienen verlegt und gepuzzelt bis die Augen zufallen.

Jespers Zimmer hat zwei große Fenster und somit ist es da richtig schön hell.

Ich hoffe die Einblicke in Jespers Zimmer haben euch gefallen und wünsche euch ein schönes Wochenende.

0 Kommentare

Gemüse aus dem eigenen Garten

Nachdem wir im Frühjahr fleißig waren und Erbsen, Möhren, Salat, Petersilie, Schnittlauch, Mangold und Kürbis im Garten angepflanzt haben, durften wir uns die letzten Monate über eine reiche Ernte freuen.

Es gab dieses Jahr besonders viel Salat und Erbsen.

Die Möhren sind seit letztem Wochenende essbar und dazu noch superlecker! Jesper hat gar nicht gewartet, bis sie abgewaschen waren, sondern direkt drauf losgenascht. 

Von unserem Nachbar haben wir dann letzte Woche total köstliche frische Kartoffeln aus seinem Garten bekommen.

Der Unterschied zwischen "frisch aus dem Garten" und "frisch aus dem Supermarkt" ist bei jedem Gemüse wirklich unglaublich. Ich mache es so, dass ich das was wir geerntet haben dann auch direkt zubereite und es noch am selben Tag gegessen wird. Ein Fest für die Geschmacksnerven ;-)

Oben seht ihr das Beet, kurz nachdem ich alles ausgesäht habe. 

Rechts dann ganz stolz mit meiner ersten Salaternte.

Diese beiden Fotos wurden mit "Gärtnerhänden" und iPhone gemacht, entschuldigt die schlechte Qualität...



Sehr gespannt bin ich nun auf unsere Hokkaidokürbisse. Für viele meiner Lieblingsgerichte ist der Kürbis eine der Hauptzutaten. Wie schön wäre es, wenn er dann auch noch aus dem eigenen Garten kommt? Mir wurde gesagt, dass Kürbisse ganz einfach anzupflanzen sind und man da gar nicht viel verkehrt machen kann. Noch sehe ich nichts von ihnen, aber der Herbst ist ja auch noch etwas entfernt.


0 Kommentare

mads 5. kindergeburtstag

Gestern war es endlich soweit, der 5. Geburtstag wurde mit den Freunden aus dem Kindergarten und mit den Hamburger Freunden gefeiert. 

Mads war so aufgeregt und hat sich schon lange vorher riesig auf seine Party gefreut.

Es gab Eis, Kuchen, Obst, eine Schatzsuche mit anschließendem Pinata aufschlagen und jedes Kind durfte einen Trecker aus Holz bemalen.

Ich war total überrascht, zu sehen, wie toll alle Kinder sich verstanden haben. Auch wenn sich nicht alle Kinder kannten, haben sie von Anfang an super zusammengespielt und wieder einmal wurde mir klar, wie wenig Berührungsängste Kinder eigentlich haben. Neue Kinder werden meistens ganz schnell in die Gruppe integriert und der Umgang ist gleich völlig natürlich und offen. Wirklich schön anzusehen und sehr, sehr inspirierend!

Da ich gerne versuche den Kindern selbst am Geburtstag gesundes Essen zwischen zu mogeln, gab es "Melone am Stil". Rezept braucht ihr dafür nicht. Einfach das Foto oben angucken und am besten gleich nachmachen. Wenn ihr die "Melone am Stil" dann noch für eine Stunde ins Gefrierfach legt, bevor ihr sie serviert, schmeckt sie noch erfrischender! 

Trecker bemalen
Trecker bemalen

Zum Glück hatten wir so tolles Wetter, somit fand der größte Teil des Geburtstages im Garten statt - herrlich!

So, das waren ein paar Eindrücke vom gestrigen Tag. Wir hatten sehr viel Spaß und sind heute noch satt von dem leckeren Kuchen! :-)

1 Kommentare

ich bin wieder hier...

Nach fast 6 Monaten im neuen Job hat sich bei uns alles eingependelt und ich merke, dass meine kreative Ader nach Einsatz verlangt.

Ich hätte nie gedacht, dass Alsterleben mir so fehlen würde. Aber als ich vor einigen Wochen seit langem mal wieder durch den Blog scrollte, wusste ich dass ich wieder schreiben muss.

Also bin ich zurück!

Weiter gehts...

0 Kommentare

premierenlesung "in liebe, Südafrika." 

Die Premierenlesung meines neuen Romans "In Liebe, Südafrika." findet am 24. Januar 2015 ab 17 Uhr in den Räumen der KIBIS in Itzehoe statt. 


Der Neujahrsempfang des Vereins "Donna Doria e.V." wird den Startschuss für meine Lesungen 2015 geben. 

Es wird ein gemütlicher Abend und eine besondere erste Lesung!

Wer Lust hat dabei zu sein, ist herzlich eingeladen.

Ich freue mich den einen oder anderen von euch dort zu sehen!

Der Eintritt ist frei.


Für den "offiziellen" Charakter bekommt ihr heute ein Foto aus der Pressemitteilung ;-)


0 Kommentare

happy new year!

Ich sitze auf der Couch. Es ist Silvester, 17 Uhr, ich bin in Schlabberhose, ungeschminkt frisch von der Kosmetikerin und völlig relaxt von meiner letzten Yogasession in diesem Jahr.

So oft wurde ich in den letzten Tagen gefragt, was ich Silvester mache. Hier die Antwort: Ich werde mit meinen Jungs was leckeres essen, danach Knallerbsen werfen und anschließend auf der Couch abgammeln, einen schönen Film gucken und absolut happy sein. Um Mitternacht lieg ich kuschelig im Bett und träume was schönes (oder vom Krieg, weil es draußen so knallt…).

Morgen früh bin ich eine der ersten, die um den See joggt und das neue Jahr frisch und fit beginnt. Ich liebe es!!! In den letzten Jahren ist das schon Tradition geworden. 

Und was für ein aufregendes Jahr das war. Während ich von 2013 noch dachte, dass das "mein" Jahr war, muss ich nun sagen, dass 2014 das ganze noch mal getoppt hat. 2014 habe ich mehr erreicht als ich für möglich gehalten habe.

Ich weiß jetzt, was der Satz "Über sich hinauswachsen" in der Praxis heißt und freue mich schon auf ein spannendes und schon jetzt vielversprechendes 2015!

I AM SO READY FOR 2015!


Lasst es krachen und feiert - ob ruhig und gemütlich, oder laut und rockig!

Ein atemberaubendes neues Jahr für uns alle!!!!!!

0 Kommentare

mein neuer roman - "in liebe, Südafrika."

Endlich ist es soweit: Mein neuer Roman "In Liebe, Südafrika." ist erschienen.

Stolz wie Oskar präsentiere ich euch heute mein jüngstes Projekt.

"In Liebe, Südafrika."


Was passiert, wenn Dein schönes Leben plötzlich gar nicht mehr so schön ist?

Was ist, wenn Du merkst, dass Dein Weg hier in einer Sackgasse endet?

Wenn plötzlich ein Plan B her muss, obwohl Du nie über Plan B nachgedacht hast?


Elisa van Bower, 39 Jahre, Besitzerin einer schicken Altbauwohnung in einer der besten Gegenden Hamburgs, erfolgreiche Geschäftsfrau, erlangt zu der bitteren Erkenntnis, dass ihr bisheriges Leben ein schnelles Ende finden muss.

In Ihrer Not sucht sie nach dem wahren Glück fernab ihres bisherigen Lebens.


Die neue Wahlheimat Südafrika hält einige Abenteuer für Elisa bereit.

Die erste Lesung findet im Januar statt.

Mit meinem ersten Werk war die Premieren-Lesung ebenfalls in Itzehoe und da es damals so eine unvergesslich schöne Lesung war, freue ich mich schon jetzt auf die nächste Lesung in ähnlichem Rahmen.

 

Wer das Buch direkt lesen möchte, kann es sich überall im Buchhandel oder online bestellen. Es ist ebenfalls als eBook erhältlich!


Titel: In Liebe, Südafrika.

Autor: Vera M. Woldt  

ISBN: 9783735782069

 

Ich hoffe ihr hattet schöne Feiertage und könnt die restliche Zeit des Jahres noch genießen.

Wir lassen uns auf Sylt vom Wind durchpusten und genießen eine ruhige und gemütliche Zeit.

1 Kommentare

schokoplätzchen á la liebesbotschaft

Meine Jungs wollten Plätzchen!

Da ich auf dem Blog der lieben Joanna dieses Plätzchenrezept gesehen habe, haben wir es einfach mal ausprobiert. Eigentlich wollten wir ja auch die "Rudolf-Plätzchen" machen, aber dann war die Fahrzeugliebe der Jungs doch stärker und es gibt eine "Sylt-Fähre", einen "BMW" (Haha, nicht so ganz, oder??) und einen "Lufthansa Airbus". Wie gut, dass wir uns auskennen (Ich tippe auf den A319) ;-)

 

Der Teig ist super, richtig schön schokoladig. (Wir haben weniger Zucker benutzt und es reichte uns  völlig!)

Und sehen die Plätzchen nicht seeeehr Weihnachtlich aus? :-D

Oben seht ihr unser weihnachtlich geschmücktes Haus. Es ist so gemütlich!

 

Mein Wochenende in Frankfurt war übrigens super! Es gab ein paar außerplanmäßige Vorfälle, aber ich stehe ja auf Ausnahmezustand ;-) Eine kurze "Scharlachpanik" meinerseits (letztes Weihnachten hatte ich das äußerst schmerzhafte "Vergnügen", da muss man schnell in den Panikmodus schalten, wenn die Erkrankung in der Nähe sein könnte ;-) ).

Dann zum Glück kein Scharlach, aber so ein kurzer Krankenhausaufenthalt passt trotzdem mal locker in einen Wochenendtrip. Meine linke Niere möchte sich an dieser Stelle nochmal beim Top Ärzteteam für die großartige Behandlung bedanken! Und wo wir gerade beim Thema sind: Vielen Dank an meine großartigen Frankfurter Gastgeber - es war total schön bei euch! 

0 Kommentare

Treechild - einzigartige illustrationen

Alle Fotos: Treechild
Alle Fotos: Treechild

Auf DaWanda bin ich kürzlich auf diesen tollen Shop von Nina-Milena gestossen. 

Ob für Kinderzimmer, Wohnzimmer, Küche, Bad, Gästezimmer,… - hier findet man einzigartige Illustrationen für jeden Raum! 

 

Wenn ihr noch auf der Suche nach einem originellen Bild für euer Zuhause oder als Geschenk seid, schaut doch mal bei "TreeChild" vorbei!

 

0 Kommentare

Küchengeheimnisse erfolgreicher Frauen

Foto: Callwey Verlag
Foto: Callwey Verlag

Das neue Kochbuch von Kathleen Beringer & Valerie Wizemann hat es mir sofort angetan; 1. Durch das schlichte und nostalgisch anmutende Cover und 2. Durch den Titel des Buches. Als ich dann noch den Klappentext gelesen habe, war ich super glücklich, als ich vom Callwey Verlag ein Rezensionsexemplar erhielt und das ganze Buch mal testen konnte.

Die ersten Stunden kam ich gar nicht mehr los von diesem Buch, weil die vorgestellten Frauen so interessant sind und die Wohnungen mich sofort gefesselt hatten.

 

So zog es sich dann wie ein roter Faden durchs Buch - Das Gefühl, dass dieses Buch wie für mich gemacht ist.

Tolle Einrichtungsfotos, inspirierende Frauen und wunderbare Rezepte. Natürlich habe ich noch nicht alle ausprobiert,

aber die ersten habe ich getestet und ich bin begeistert. 

Hier der "Fotobeweis":

Feigen mit Mozzarella & Lachs in der Folie mit Überraschungsreis

Die beiden Rezepte, die ich bisher getestet habe, sind wie durch die Autoren versprochen, ziemlich einfach nachzukochen.

Am spannendsten fand ich es, mich auf die neuen Geschmäcker einzulassen und mal was "ganz anderes" als sonst zu kochen.


Meine absolute Lieblingswohnung im Buch ist die der Perserin Dorna Hekmat.

Dunkle Wände. Bunte Akzente. Gemütliche Atmosphäre. Ganz anders als mein Zuhause und vielleicht gerade deshalb so beeindruckend.

 

In meinen Augen ein rundum gelungenes Buch. Interessant und hilfreich.

Ich freue mich schon darauf weitere Rezepte aus diesem Buch auszuprobieren.

 

Euch wünsche ich eine schöne Woche!

 

0 Kommentare

FEIGEN-ZIEGENKÄSE-TARTE VOM TASTESHERIFF

Eine meiner Lieblingsbloggerinnen Clara von Tastesheriff ist ja bekannt für ihre tollen und kreativen Rezeptideen.

Während wir alle ganz gespannt auf den "Minisheriff" warteten, zauberte die liebe Clara in aller Seelenruhe nochmal eben die traumhaftesten Rezepte.


Dieses Rezept für eine unglaublich leckere "Feigen-Ziegenkäse-Tarte" musste ich direkt nachbacken. Mit Hoooooonig - wie toll ist das denn bitteschön???

Clara, ich liebe Dich für dieses Rezept!!! Ist so verdammt lecker (und einfach!!!!), gibts nun jeden Tag. ;)

 

Der (suuuuupersüße!!!) Minisheriff "Hilda" ist inzwischen ein vollwertiges Mitglied der coolen Hamburger Gesellschaft! Willkommen liebe Hilda, Du bist absolut bezaubernd!

 

0 Kommentare

FUENFMAL HAPPY IM SEPTEMBER

"Man, ist das aber ruhig hier bei Dir!"

"Mmhhhmhhh!"

"Du schreibst ja kaum was!"

"Mmmhhh."

"Was´n los?"

"Nix."

"Und warum schreibst du dann nicht mal wieder?"

"Na, weil nix los ist!"

 

Stimmt auch nicht so ganz. Es ist ne Menge los, aber ob euch das alles interessiert? Rechnungswesen irgendwer? Nö? Informationsverarbeitung? Auch nicht? Bürowirtschaft? Ach Mensch, Leude! Dann halt was ganz anderes:

 

FUENFMAL "Happy im September":

Foto: Marco Sensche
Foto: Marco Sensche

1. Judith Holofernes - Die Musik kann ich gerade rauf und runter hören. Für alle, die Bock auf Holofernes-Live haben: Am 20. September spielt Judith beim Reeperbahnfestival in Hamburg - Ich bin dabei!!!

 

2. Laufen im Regen - Laufschuhe an und durch den Wald "matschen". Find ich ganz cool und entspannend, wenn kaum jemand unterwegs ist und ich ungestört meine Runden drehen kann.

 

3. Feiern mit Freunden - Ob Hochzeit, Geburtstag, Junggesellinnenabschied oder Konzert. Ich bin dabei! :) Und grade stehn ein paar tolle Partys mit tollen Menschen an!

4. Hamburg - immer gerne! Lauter tolle Sachen gehn hier ab! Die "Beginner" in und vor der Roten Flora, Alstervergnügen, Reeperbahnfestival, Stadtparkkonzerte, und und und... Ich komm schon fast nicht mehr hinterher, nehme aber so viel wie möglich mit!

5. Nachdem ich nun den halben Sommer damit zugebracht habe mein Gemüse zu züchten, bin ich glücklich, dass es da wohl bald was frisches aus dem Garten zu essen gibt. Tomaten, Auberginen und Weintrauben (ok, die Trauben machen es ganz alleine, da hab ich nichts mit zu tun ;))

 

Ansonsten qualmt mir mein Kopf. Ich bin viel am lernen und bereite mich auf Prüfungen vor.

Es macht meistens erstaunlich viel Spaß und ich bin überrascht, wieviel "da oben" noch geht.

 

Einen schönen September wünsch ich euch!

1 Kommentare

CLEAN & GUILT-FREE PEANUT BUTTER CUPS

Diese Erdnussbutter - "Cups" habe ich vor kurzem entdeckt. Sie sind superlecker und sehr einfach zu machen.

Da wir kleine Naschkatzen sind, freue ich mich immer über gesunde Alternativen zu den gängigen Süßigkeiten.

 

Dieses Rezept findet ihr auf der Homepage von Jordan - "The Blonde Vegan".

 

Am besten in möglichst kleinen Förmchen zubereiten, dann schmelzen sie nicht, bevor sie aufgegessen sind.

0 Kommentare

EASY DINNER PARTY

"Gastgeber" ist ja meine Lieblingsrolle. Je mehr Gäste desto besser.

Umso schöner, dass unser Gästezimmer gerade fertig wird, dann können die Gäste in Zukunft auch angemessen bei uns nächtigen!

 

Besonders toll finde ich es Freunde zum Essen hier zu haben. Unsere Pasta Abende sind immer gemütliche, lustige und entspannte Abende. 

Um so einen Abend auch als Gastgeber entspannt zu erleben, versuche ich einige einfache "Regeln" zu beachten.

 

* Das Gericht relativ einfach halten! 

Wie ja bereits erwähnt gibt es eigentlich meistens Pasta (Bolognese - Mein Mann ist da der Profi :-) ), wenn wir solche Abende mit Freunden machen. Dazu eine große Schüssel Salat und alle können entspannt am Tisch sitzen und essen. Als Dessert mache ich dann meistens etwas, was sich gut vorbereiten lässt: Frischer Obstsalat mit Joghurt, Schokoküchlein mit Himbeeren, Grütze mit Vanillesauce...

 

* Schöne Tischdeko!

Ein schön gedeckter Tisch ist doch schon die halbe Miete. Ich finde, man fühlt sich gleich willkommen, wenn jeder Platz liebevoll eingedeckt wurde. Auf dem Bild oben seht ihr eher eine "festlich gedeckte Tafel". Zu einem gemütlichen Abend tendiere ich eher zu mehr Farbe!

* Entspannt bleiben / Ruhe ausstrahlen! 

Okay, hier muss ich ehrlich sein: Ich bin immer entspannt und freue mich auf die Gäste. Aaaaaber....: Ich wusel doch so gerne herum! - "Haben auch alle was zu trinken?", "Braucht noch jemand eine Serviette?", "Ach, guck mal hier, ich hab ja noch eine zweite Sorte Parmesan im Kühlschrank, will jemand mal probieren?"

Es macht mir so viel Spaß meine Gäste zu "betüddeln", dass ich manchmal wie so ein Flummi durch die Gegend hüpfe. Fairerhalber darf ich aber sagen, dass ich bisher immer für meine "Gelassenheit" gelobt wurde. Also scheint mein "Flummi-Syndrom" nicht weiter zu stören!

 

* "Schuhe an - Schuhe aus?" "Ganz egal, mach wie du magst!"

Bevor die Gäste kommen mach ich mein Haus gerne richtig "klinisch rein", einfach weil ich es cool finde. Muss aber eigentlich gar nicht sein, denn als Gast möchte man ja nicht das Gefühl haben aufpassen zu müssen, dass man irgendwas schmutzig macht. Sauber im Sinne von nicht eklig sollte es natürlich auf jeden Fall sein, aber das reicht auch schon. 

Mir ist es in der Tat total egal, wenn die Gäste die Schuhe anbehalten. Nur im Obergeschoss im neuen Haus nicht mehr. Ich komme mir zwar immer blöd vor, wenn ich sage:

"Oben bitte keine Schuhe."

Kurzer fragender Blick. 

Mein Mann: "Weißer Schurwollteppich!"

"Aaahh." Verständnissvolles Nicken. Mitleidiger Blick in meine Richtung.

Mein Mann: "Wollte sie so!" 

Ich: "Fragt nicht..."

(Aber er sieht wirklich toll aus!!!)

Also, wenn ihr in mein Obergeschoss wollt, kommt ihr euch vielleicht nicht mehr ganz so willkommen vor, aber ihr seid es - immer! Und sonst bin ich da ja auch tiefenentspannt! - Wirklich!!! ;-)

* Genug Platz für alle!

Ich liiiiiiiebe große Tafeln! Genug Platz für jeden. Gerade bin ich dabei unseren noch größeren neuen Esstisch in Farrow & Ball´s "Shaded White" zu lackieren. Der alte Tisch hatte zwar auch massig Platz, aber der neue bietet noch mehr Stellfläche - Herrlich! Und wie entspannt ist es bitteschön, wenn man hinterher noch ganz gechillt am Tisch sitzenbleiben kann und ausreichend Platz für Gesellschaftsspiele und co. ist?

 

* Gute Laune und immer ein Lächeln!

Das fällt mir an solchen Abenden ja überhaupt nicht schwer. Und alles ist gleich viel entspannter, wenn die Gäste merken, dass der Gastgeber gute Laune hat und sich über ihre Anwesenheit freut.

 

Das waren nun einfach mal meine Gedanken zu einem entspannten Abend mit Freunden. Da bekomme ich doch glatt Lust auf den nächsten Abend als Gastgeberin! Wann habt ihr Zeit? ;-)

 

Macht es euch schön!

0 Kommentare

DIY - VASE IM MARITIM LOOK

Dieses "Schiffstau" findet man bei uns Zuhause inzwischen überall. 
Nachdem ich mir zur "Lampenfußgestaltung" ein paar Meter im Baumarkt gekauft hatte (ca. 2 € pro Meter), kamen mir nach und nach noch mehr Ideen, wofür ich dieses Tau gebrauchen könnte. 

Meine Lieblingsdekoidee ist diese schöne Vase. Einfach ein altes Marmeladenglas mit dem Schiffstau bekleben und schon ist die Vase fertig!

Schnell, einfach und sehr kostengünstig.

1 Kommentare

Blaubeer-Schokoladen-Kuchen

Am Wochenende hatten wir Kaffeebesuch und da ich morgens mit Mads alleine Zuhause war, hatten wir beide spontan beschlossen einen Kuchen und Muffins für Nachmittags zu backen. Mads bestand auf Blaubeeren im Kuchen und ich auf Schokoladenstückchen... Rausgekommen ist eine leckere Mischung!

Rezept wie hier! Nur ohne Streusel, dafür mit Schokostückchen und die doppelte Teigmenge, um dann noch eine kleine Kuchenform damit zu befüllen!

 

An diesem Tag habe ich dann noch ein traumhaft schönes Brautmake-up und die bezauberndste Brautfrisur gemacht, die ich je gesehen habe. (... ich weiß, Eigenlob..., aber man muss manchmal einfach realistisch sein ;-) )

Da dies erstmal der Probedurchlauf war, darf ich natürlich nicht zu viel verraten, aber ich bin immernoch total verliebt in die Braut, wenn ich mir die Fotos ansehe! :-)

 

In diesem Sinne ... Ich wünsche euch allen eine Woche voller Liebe!

0 Kommentare

BLAUBEERMUFFINS - GWYNETH PALTROWS REZEPTE FÜR FAMILIE UND FREUNDE

Gwyneth Paltrows Kochbuch "Meine Rezepte für Familie und Freunde" steht schon seit einiger Zeit in meiner Küche und ich liebe es, Rezepte aus diesem hübschen Buch zu kochen und zu backen.

Besonders gerne back´ ich die "Blaubeermuffins à la Blythe"! So schön einfach - ich fülle die Zutaten vorher schon abgewogen in kleine Schälchen und die Kinder können dann mithelfen.

Am Wochenende habe ich mir eine Auszeit gegönnt. Ich war zum Yoga-Retreat bei meiner lieben Yogalehrerin an der Ostsee. Meine Söhne haben Oma besucht und so haben wir am Freitag noch schnell diese köstlichen Muffins als "Mitbringsel" gebacken.

Die Jungs waren so stolz auf ihr selbstgebackenes "Geschenk".

 

Ich wünsche euch einen schönen Start in die neue Woche!

2 Kommentare

FRUCHT-MANDELMILCH

Mandelmilch ist ja momentan groß in allen Zeitschriften und auf vielen Blogs. Nachdem ich nun mehrere Mandelmilchshakes gesehen haben, habe ich mir gedacht, dass ich das auch mal testen muss. Ich habe bereits Matcha mit Mandelmilch getrunken, was, sagen wir mal: "interessant" war. Nun der zweite Versuch zwischen der Mandelmilch und mir: Eine Frucht- Mandelmilch mit Nektarinen, Blaubeeren und Banane, dazu ungesüßte Mandelmilch - eisgekühlt - Ein Traum! Liebe auf den zweiten Blick sozusagen...

Im Prinzip ist Mandelmilch nichts anderes als pürierte Mandeln mit Wasser und etwas Meersalz o.ä. 

Da mir Kuhmilch nicht gut bekommt und ich deshalb bisher überwiegend Sojaprodukte verwende, bin ich glücklich nun eine weitere Alternative zur Kuhmilch gefunden zu haben.

 

Ich hoffe ihr hattet alle eine schöne Woche. Bei mir geht es nach überstandenem Umzug immernoch etwas drunter und drüber. Tausend Dinge auf meiner To-Do-Liste... Aber Schritt für Schritt komm´ ich wohl ans Ziel. ;-)

 

Schönes Wochenende - macht euch glücklich!!!

0 Kommentare

COUNTRY DAYS

Foto:http://country-days.co.uk
Foto:http://country-days.co.uk

So nach und nach findet sich ja bei uns alles wieder ein. Nachdem wir ein Playmobilteilchen in der Wohnung meiner Cousine verloren hatten - genaugenommen hab ICH gar nichts verloren, sondern meine beiden Söhne, aber ICH durfte dann das Theater ertragen als wir das Teil nicht wiederfinden konnten - jedenfalls rief meine Cousine mich dann fast zwei Wochen später an um mir mitzuteilen, dass ihr einjähriger Sohn unseren verloren geglaubten Schatz wiedergefunden hatte. Ich muss hier vermutlich nicht erwähnen was für eine große Freude bei uns Zuhause ausbrach!

Foto: http://country-days.co.uk
Foto: http://country-days.co.uk

Und als wäre unser Glück damit nicht schon ausgereizt, gehe ich neulichs in den Kiosk, den ich circa alle 8-10 Wochen mal aufsuche um mich mit Zeitschriften einzudecken, und werde freudestrahlend vom Besitzer empfangen. Er streckt mir direkt die Hand mit einem kleinen Lego Duplo Türmchen und einem daraufsitzenden Hahn entgegen. "Na, habt ihr das schon vermisst?" - Ähm, ne, hatten wir nicht, aber das ist ja unser Hahn... und unsere Legosteine...

Es ist mindestens zwei Monate her, dass ich das letzte Mal dort war und Jesper offenbar seine Legosachen liegen lassen hatte und der Besitzer wusste noch genau, dass dieser Legoturm zu uns gehörte. Ich war so überrascht, dass ich dem Mann fast um den Hals gesprungen wäre. (Ich konnte mich gerade noch zurückhalten, aber es war schon ein sehr emotionaler Moment... ;-) ) 

Mal im Ernst, wie aufmerksam war es denn bitteschön von dem Mann uns die Sachen wieder zu geben?! 

Mein Fazit aus den beiden Geschichten: Findet sich alles wieder ein!

Oh, da fällt mir gerade noch eine dritte Geschichte von meinem verloren geglaubten Shirt ein, dass vorletztes Wochenende seinen Weg von Sylt nach Hamburg wieder fand, aber diese Geschichte erspar ich euch nun mal lieber!

 

An dieser Stelle nur noch ein kurzer Aufruf: Wer meine Handytasche gesehen hat: Bitte an mich zurück! (You never know....)

Foto: http://country-days.co.uk
Foto: http://country-days.co.uk
Foto: http://country-days.co.uk
Foto: http://country-days.co.uk

Nun möchte ich euch heute noch die Homepage "Country Days" empfehlen.

Eine Seite von den Machern der Zeitschrift "Country Homes & Interiors" mit vielen Ideen zur Einrichtung, DIY Tipps, Shoppingtipps und vorallem vielen schönen Bildern. Mal wieder so eine Seite, wo ich mich vollkommen drin verlieren kann und dann nach Stunden merke, dass es schon abends ist und die Kinder noch kein Mittagessen hatten ;-) 

Foto: http://country-days.co.uk
Foto: http://country-days.co.uk

Habt ihr noch irgendwelche Lieblingsseiten, auf denen man sich so richtig schön "festlesen" kann?

 

Happy Weekend!

0 Kommentare

"PERFEKT UNPERFEKT" - WIE ICH ZUR AUTORIN WURDE

Heute lasse ich die Katze aus dem Sack! Ich habe ja bereits einige neue "Projekte" angekündigt. Eins davon möchte ich euch heute schonmal verraten.

 

Was viele vermutlich nicht wissen ist, dass ich im Jahr 2009 meinen ersten Roman "Perfekt unperfekt" veröffentlicht habe. (Im Buchhandel bestellbar)

Wie das kam? Ich weiß es gar nicht mehr genau. Ich fing einfach an zu schreiben, schrieb alles gefühlte hundert Mal um und legte dann eine laaaaaaange Pause ein.

Ich hatte eine Schreibblockade - oder ganz einfach: ich war zu faul zum schreiben und alles andere war wichtiger.

Dann sagte mir "jemand": "Du kannst doch kein Buch schreiben. Davon hast Du keine Ahnung!"

Recht hatte "jemand", also damit, dass ich keine Ahnung davon hatte. Aber können, das konnte ich. Ich setzte mich also wieder hin, schrieb weiter und die Ideen sprudelten aus mir raus wie nichts gutes. Ich habe einfach geschrieben, hatte meinen Spaß dabei und so wurde mein Roman "Perfekt unperfekt" am 19. April 2009 dann sehr wohl veröffentlicht! Es ist nicht perfekt, darauf weise ich ja aber extra im Titel auch nochmal hin. Da mache ich ja keine Illusionen ;-) Aber für mich war es perfekt genug und so kamen dann auch einige Anfragen zu Lesungen, die ich dann selbstverständlich gerne und mit viel Freude hielt.

 

So, nun aber zur versprochenen Katze, die noch im Sack wartet: 

Im Sommer erscheint mein zweiter Roman!!! 

Juhuuu! Der genaue Erscheinungstermin steht noch nicht fest, aber IHR werdet es sicherlich nicht verpassen, denn ich halte euch auf dem laufenden.

Ich freue mich schon auf die erste Lesung, die bereits gebucht wurde.

Die Vorbereitungen laufen diesmal etwas Aufwändiger als beim ersten und ich bin schon soooooo gespannt auf das Endprodukt und kann es gar nicht erwarten das fertige Buch in den Händen zu halten.

 

Neulichs meinte eine Freundin von mir: "Also Vera, wenn Du schon das zweite Buch schreibst, dann bist Du eine richtige Autorin. Ich kenne Leute, die nennen sich Autor und wenn ich nach Titeln frage, sagen sie sie hätten noch nichts veröffentlicht, aber schon eine Idee im Kopf."

Ich habe nur gelacht und ob ich eine Autorin bin? Keine Ahnung, ich hab da ja keine Ahnung von...

 

In diesem Sinne "Take care & have fun!"

1 Kommentare

FOTOGESCHENKE SCHNELL UND EINFACH BESTELLEN

Vor kurzem durfte ich mich von der Qualität des Fotoservices der Drogeriekette Müller überzeugen.

Ich bestelle ohnehin meine Fotos gerne online und auch Geschenke zu Weihnachten, zum Geburtstag oder sonstigen Anlässen bestelle ich gerne im Internet. Besonders für Familienmitglieder habe ich schon öfters Fotoprodukte bestellt. Ich bin begeistert, wie einfach und schnell man heutzutage Kalender, Tassen, Taschen und Co. gestalten und bestellen kann. Einfach die gewünschten Fotos hochladen und dann die Produkte bestellen. Bei der Drogeriekette Müller kann man sich die bestellten Produkte dann entweder nach Hause liefern lassen, oder man holt sie in seiner Wunschfiliale ab.

 

Diesmal ist es ein iPhone Cover mit einem Foto meiner beiden Jungs drauf geworden. Die Qualität des Cases ist toll. Wirklich stabil und robust. Und eine schöne Geschenkidee für Familienmitglieder.

 

Wenn ihr auch noch auf der Suche nach persönlichen Geschenken seid, dann schaut unbedingt mal hier vorbei.

 

0 Kommentare

GEWINNERIN DER BUCHVERLOSUNG

Die Gewinnerin der Buchverlosung "Träume vom ländlichen wohnen & einrichten" steht fest!

 

Gewonnen hat:

 

LENA K.

 


Liebe Lena, herzlichen Glückwunsch! Bitte lasse mir innerhalb 14 Tage Deine Adresse zukommen, damit Du das Buch dann schnellstens in den Händen halten kannst!

Viel Spaß damit!

0 Kommentare

KEEP CALM …. AND PARTY ON!

Da hab ich ja im letzten Post noch ordentlich angegeben, wie entspannt die Kindergeburtstage bei uns bisher immer waren und dann drohte kurzzeitig meine Entspannung zu verfliegen: Von drei eingeladenen Kindern kam kein einziges! Kurzfristig sagte mittags noch das letzte Kind ab und ratlos stand ich da... Im ersten Moment war ich wirklich traurig, dass Jesper an seinem zweiten Geburtstag nur mit Erwachsenen und seinem Bruder feiern kann.

Vor ein paar Jahren - damals als ich noch keine Mutter war und dachte das Leben ist perfekt wenn alles ganz hübsch perfekt läuft, damals als ich noch nicht wusste, dass völlig unperfekt manchmal das perfektere perfekt ist - damals wäre ich völlig durchgedreht und hätte diesen Tag verflucht und ihn bereits mittags für gelaufen erklärt.

Ich glaube jede Mutter wird mir zustimmen wenn ich sage: Mit Kindern läuft es selten nach Plan. Es ist meistens bunt, wuselig, oft auch mal chaotisch und am Ende ist das Leben mit Kindern dann doch wieder so wunderbar schön, wie man sich sein Leben nur wünschen kann. 

 

Also nach der besagten letzten Nachricht habe ich einmal tief durchgeatmet, kurz nachgedacht, dann den Picknickkorb gepackt, Kuchen, Kerzen, Luftballons, Getränke und die Lieben geschnappt und ab in den Tierpark. Das Wetter hat mitgefeiert und wir alle hatten einen wunderschönen Geburtstag. So lange sind wir noch nie mit beiden Kindern im Tierpark gewesen. Ausgiebiges Spielen auf dem Spielplatz, Picknick mit Geburtstagskuchen und Geburtstagsständchen inklusive Blick auf die Giraffen und stundenlang mit Bollerwagen durch den Tierpark schlendern. 

 

Jesper fiel abends völlig erschöpft und hoffentlich glücklich ins Bett. Auf meine Frage: "Jespi, war das ein schöner Geburtstag?" antwortete er: "Ja, mit ein Eisbär und ein Picknick und ein Auto und so ein Gummibärchen..." Er hörte gar nicht mehr auf! Na also!!! :-)))

Die "Autos mit dem Gummibärchen" waren ohnehin der Hit bei beiden Jungs, ihr seht sie auf dem Foto unten!

 


Auch Mads hat diesen Tag sehr genossen, so schön mitgefeiert und am Abend vorher mit mir alles vorbereitet, gebacken und gebastelt.

Und auch wenn "nur" sein Bruder und Erwachsene mit Jesper gefeiert haben, hatte er viel Spaß und es war ein total toller zweiter Geburtstag. 


Schön, dass mir ganz deutlich wurde, wie sehr ich inzwischen improvisieren kann... ;-)

 

Hauptsache entspannt bleiben...

1 Kommentare

"MINT PATTIES" REZEPT

Vor längerer Zeit bin ich auf dieses Rezept für Mint Patties auf "Design*Sponge" gestossen. Irgendwie hatte ich es immer im Hinterkopf, habe es aber nie geschafft sie zu machen. Nun war es endlich soweit und sie sind ein Traum! Inzwischen habe ich sie schon zweimal gemacht und zum Teil auch schon weiterverschenkt. 

 

Die fertigen Mint Patties einfach in ein schönes Glas mit Deckel füllen, hübsche Schleife drumbinden und schon hat man ein leckeres Mitbringsel... (Falls man sie nicht vorher schon alle aufgenascht hat...)

 

Ich bewahre sie im Kühlschrank auf, gekühlt schmecken sie am besten!

 

Einen süßen Start in die neue Woche wünsche ich euch!

0 Kommentare

HEALTHY BANANA BREAD CHOCOLATE CHIP OAT BARS

War das nicht ein super schönes Wochenende? Für mich fühlte es sich schon an wie Frühling und wir haben richtig viel Zeit draußen verbracht - herrlich!

 

Meine Australische Freundin hat bei ihrem letzten Besuch diese total leckeren Bananen - Schokoladen - Brote mitgebracht. 

Kein Mehl, keine Eier & keine Milchprodukte - aber total lecker und dazu noch ziemlich Gesund!

Ich habe mir natürlich das Rezept geben lassen und das Bananen Brot nachgebacken. Ich will ja nach den super Detox Tagen nicht gleich übertreiben ;-)

 

Ihr findet das Rezept von Monique auf AmbitiousKitchen. Ich empfehle den Honig wegzulassen, da das ganze schon süß genug ist! Aber probiert es am besten einfach selbst aus. Meine Jungs sind übrigens völlig verrückt nach diesem "Bananenbrot"!

 

Viel Spaß beim Nachbacken und ich wünsche euch eine schöne Woche!

 

0 Kommentare

MEIN ERFAHRUNGSBERICHT: 5 DAY DETOX MIT NIKKI SHARP

www.staysharpbestrong.com
www.staysharpbestrong.com

Über Instagram bin ich kürzlich auf Nikki Sharp gestossen. Nikki ist 25 Jahre alt und ein ehemaliges Topmodel.

Im November 2012 gründete Sie ihre eigene Firma "Stay Sharp Be Strong", denn während sich früher bei ihr alles nur ums schlank sein drehte, ist ihr seit einiger Zeit vorallem ein gesunder Lebensstil sehr wichtig.

Nikki hat ein 5 Tages Entgiftungsprogramm entwickelt.

Für 8$ kann man dieses Programm als eBook auf Ihrer Homepage Downloaden - Inklusive Einkaufsliste und 5 Tages Plan.

Der erste Schritt zum detoxen mit Nikki ist natürlich der Download des eBooks. Für 8$ wirklich erschwinglich und schnell und einfach gemacht. 

Dann die rund 40 Seiten lesen und ab zum einkaufen. Der Einkauf ist aufgrund der fertigen Einkaufsliste ziemlich schnell erledigt. Ich war im Supermarkt und im Bioladen und habe dort alles bekommen. Circa 35,-€ habe ich ausgegeben, ein paar Lebensmittel hatte ich aber schon Zuhause.

Fotos: Nikki Sharp / www.staysharpbestrong.com

 

Hier mein Bericht über diese 5 Tage:

 

Tag 1:

Der erste Tag läuft noch etwas holprig, weil ich mich erstmal in die Rezepte reinlesen muss und alles noch etwas länger dauert. Allerdings bin ich total begeistert vom "I love superfood salad", vorallem das Dressing ist ein Traum!

Es ist recht einfach sich an den Plan zu halten, weil man genaue Vorgaben bekommt. Der empfohlene Minztee hilft tatsächlich gegen meine erste kleine Heißhungerattacke am Nachmittag.

Es fühlt sich an, als wäre mein Körper ziemlich "runtergefahren" - ich bin schlapp und müde... Dennoch habe ich das Gefühl, dass ich mich bewegen muss, also laufe ich am Abend meine gewohnte Runde.

Die Nacht schlafe ich etwas unruhig und mit "flauem" Gefühl im Magen.

 

Eine Auswahl meiner Gerichte während der letzten 5 Tage:

Tag 2:

Der zweite Tag macht mir zu schaffen. Gegen Mittag ist mir ganz komisch, ich denke, dass es am Blutzuckerspiegel liegt. Aber durchhalten heißt die Devise, ich will meinen Körper entgiften und eigentlich war es ja klar, dass das kein Kindergeburtstag wird! Ich schiebe einen Extrasnack von 3 Mandeln ein und nach dem Mittagessen (das ich leider erst gegen 13:45 Uhr essen kann) geht es mir wieder gut.

Ich merke, dass mein Körper arbeitet und Ruhe braucht. Also heute kein großartiges Training - Ein paar sit-ups und zum Tagesabschluß eine Stunde sanftes Yoga.

 

Tag 3

Ich wache früh auf und starte den Tag mit einer Yogastunde.

Da weiß ich noch nicht, dass dies der härteste Tag von den 5 wird. Ich habe so einen Heißhunger, dass ich mir den ganzen Tag Cookies & Torten auf Instagram angucke. Obwohl ich sonst wenig süßes esse, kann ich komischerweise an nichts anderes mehr denken - SCHOKOLADE!!!!

Aber ich kämpfe mich durch. Gegen Nachmittag bekomme ich starke Kopfschmerzen, die ich auf Grund des detoxens aber nicht mit Schmerztabletten behandeln möchte.

Trinken, trinken, trinken, gegen Abend geht es mir besser.

 

Tag 4

Der Heißhunger ist verschwunden, ich genieße mein Frühstück und bin irgendwie total zufrieden. Ich fühle mich "sortiert" und ausgeglichen.

Heute ist mir auch wieder nach Training und einer schönen Laufrunde!

 

Tag 5

Heute muss ich gestehen, dass die Vorfreude auf eine schöne Tasse Kaffee, die ich mir morgen gönnen werde mich durch den Tag rettet. Ich habe einen leichten Quinoa-Koller und werde die nächsten Tage erstmal keinen Quinoa anrühren ;-) Und habe ich schon erwähnt, dass mein Vormittagssnack (Hummus) seit Tag 4 ausfällt? Ich kriege es nicht mehr runter, aber bin auch ohne diesen Snack zufrieden.

Unumstritten muss ich sagen, dass ich mich SUPER fühle. 

Am Abend falle ich total happy ins Bett: GESCHAFFT!!!!

 

 

Eigentlich dachte ich es ist irre anzunehmen, dass ausgerechnet letzten Montag der perfekte Tag zum Start meines Detox Programms sein würde.

Im nachhinein muss ich sagen, das Timing war so perfekt wie es nur sein konnte.

Ich hatte den Kopf voll mit Projekten, Ideen, Planungssachen und dann noch zwei wilde kleine Jungs den ganzen Tag zu betreuen. Das Jahr hat uns jetzt schon ein paar blöde Familiengeschichten beschert, ich fühlte mich ziemlich ausgebrannt und war gerade ständig müde und kaputt. Ich hatte das Gefühl ich brauchte Urlaub, allerdings wusste ich, dass Urlaub höchstens kurzzeitig eine Besserung bringen würde.

Also noch ein Projekt mehr: 5 Tage Detox mit Nikki Sharp!

Gerade die ersten Tage gab es einige Momente, in denen ich dachte: "Mensch Vera, Du bist so bekloppt, warum tust Du Dir das an?"

Als ich am zweiten Tag den herrlichen Duft von frischen Brötchen in die Nase bekam habe ich kurz ernsthaft überlegt mir eins zu kaufen - aber nur kurz, denn ich wollte die 5 Tage schaffen...

Und ich bin sooooooo unglaublich dankbar, dass ich das durchgezogen habe.

 

Ab dem vierten Tag spürte ich, wie es mir körperlich und seelisch wirklich besser ging. Es war unglaublich und ich konnte es mir gar nicht erklären. So ein "bißchen" Detox zeigte so eine große Wirkung? 

Nach den fünf Tagen würde ich am liebsten jedem ungefragt dieses Detox-Programm empfehlen. Es ist nicht unbedingt einfach, aber es lohnt sich! Ich fühle mich großartig und so "aufgeräumt". Ich weiß, dass es sich komisch anhört, aber ich kann endlich wieder klar denken und fühle mich voller Energie und Topfit!

Was mich am meisten überrascht hat: Ich brauche weniger Schlaf!!! Während ich vorher morgens jede Minute ausgenutzt habe um länger zu schlafen, stehe ich nun früh auf und absolviere direkt meine Yogastunde für den Tag! Unglaublich, oder? Wo ist bloß diese bedingungslose Liebe zu meinem Bett hin? 

 

Diese 5 Tage Detox werde ich ab jetzt jeden Monat einlegen, einfach weil ich mich noch nie so wohl gefühlt habe.

Ich kann dieses Detox Programm nur empfehlen. Die ersten drei Tage fand ich am härtesten, danach war es einfacher und am Ende will ich nun soviel wie möglich aus diesem Programm in meine alltägliche Ernährung übernehmen! 

 

Entschuldigt den langen Text, aber wenn ich durch diesen Blogpost nur einen zu diesem Detox-Plan überreden kann, dann hat sich das schreiben gelohnt :-)

 

Habt ihr schon mal Detox gemacht oder macht ihr es sogar schon regelmäßig? Wie waren eure Erfahrungen (ja, ich habe auch schonmal gehört, dass es Leuten so gar nicht gefallen hat....)?

 

SCHÖNES WOCHENENDE!!!

0 Kommentare

"TRÄUME VOM LÄNDLICHEN WOHNEN & EINRICHTEN" - BUCHEMPFEHLUNG & GIVE AWAY

Ach wie herrlich - Ich sitze gerade bei strahlendem Sonnenschein und offenem Fenster an meinem Schreibtisch, fühle mich blendend (dazu am Wochenende mehr - unbedingt reinlesen ;-) ) und starte heute die nächste Verlosung! Besser kann das Leben wohl nicht mehr werden, oder?

 

Ich bin ja ein riesen Bücherfan. Ob Roman, Ratgeber oder Einrichtungsbücher - Gute Bücher sind bei mir immer willkommen.

Heute möchte ich euch das Buch "Träume vom ländlichen Wohnen & Einrichten" von Petra Hirscher vorstellen.

Dieses Buch beeindruckt mit über 300 Ideen und die Fotos laden zum träumen ein. 

Die Autorin, Petra Hirschner, lebt auf dem Land und gibt in diesem Buch zahlreiche Tipps, wie man sich eine eigene Wohlfühloase im ländlichen Stil kreiert. Inklusive Hintergrundinformationen der verschiedenen Einrichtungsstile, traumhaft schönen Fotos und Herstelleradressen.

Wenn ihr auch so verliebt in den Cottage Style seid wie ich, dann ist dieses Buch eine absolute Bereicherung in eurem Repertoire. 

 

Mit etwas Glück müsst ihr es euch gar nicht bestellen, sondern könnt es hier gewinnen.

Einfach bis zum 20. März 2014 / 23:59 Uhr diesem Betrag kommentieren und mit etwas Glück haltet ihr schon bald euer eigenes Exemplar in den Händen. Für doppelte Gewinnchance teilt einfach meinen Facebook Beitrag zum Gewinnspiel, dann im Kommentarfeld notieren, dass ihr bei FB geteilt habt und schon landet euer Name zweimal im Lostopf!

Teilnahme ab 18 Jahren, nur mit Wohnsitz in Deutschland und der Rechtsweg ist mal wieder ausgeschlossen!

Viel Glück!

8 Kommentare

NEUES JAHR - NEUE PROJEKTE

Das neue Jahr ist zwar nicht mehr so neu, aber es rennt momentan so schnell an mir vorbei, dass ich im Kopf noch bei Anfang Januar bin.

In diesem Jahr stehen bei mir einige neue Projekte an und ihr habt bestimmt schon gemerkt, dass es im Blog etwas ruhiger geworden ist. Einige von euch haben sich schon erkundigt, warum es so ruhig geworden ist.

Ich bin einfach ziemlich eingespannt und komme nicht mehr ganz so oft zum schreiben.

Eine Erkältung jagt bei uns Zuhause die nächste und der Terminplaner hat schon ein beachtliches Pensum auf dem Rücken.... Soviel zu dem guten Vorsatz alles ein bißchen ruhiger und entspannter anzugehen...

 

Ich gelobe Besserung und am Montag geht es hier dann mit neuen spannenden Themen weiter! 

Schönes Wochenende!

0 Kommentare

VALENTINSBRIEFCHEN

Der Valentinstag steht vor der Tür. Wenn ihr noch nach einer Kleinigkeit für eure Lieben sucht, habe ich hier eine total süße Idee gefunden.


Wie ihr seht waren wir schon ganz fleißig.

Es ist ganz einfach: Herzen ausschneiden, Liebesbriefchen an Freunde und Familie schreiben und dann falten, sodass es wie ein kleiner Umschlag aussieht.

Wenn ihr auch diese süßen Valentinsbriefe basteln wollt, besucht den Babyccino Blog und schaut euch die genaue Anleitung an!

0 Kommentare

FRUCHTJOGHURT SCHNELL & EINFACH

Richtig schnell und ziemlich einfach ist dieses Rezept für Fruchtjoghurt. Den Naturjoghurt bzw. Sojajoghurt kaufe ich allerdings und mache ihn nicht selber. Obwohl das mal eine Idee wäre: Joghurt selber machen. Meine Freundin macht das immer, vielleicht probiere ich es einfach mal aus.

Nun aber zurück zum Fruchtjoghurt. Ist es nicht erschreckend, wieviel Zucker in den meisten Fruchtjoghurts steckt, die man im Supermarkt kaufen kann? Da es auch ohne Extrazucker wunderbar schmeckt (in den Früchten ist ja genug Fruchtzucker...), habe ich vor einiger Zeit angefangen Fruchtjoghurt selber zu machen.


Ich kaufe also fettarmen Naturjoghurt oder Sojajoghurt und schmeiß einfach Früchte nach Lust und Laune rein. Um meine Jungs von diesem Joghurt zu überzeugen brauchte es erstmal eine Banane auf 500 g Naturjoghurt, damit dieser dann auch "süß" genug war. Ich liebe die Variante mit Blaubeeren, Himbeeren oder Pfirsichen.

Einen Teil der Früchte püriere ich immer mit, den anderen Teil schneide ich nur klein und rühr ihn dann unter.

Sooooo einfach und vorallem so lecker! 

 

Schöne Woche wünsche ich euch!

1 Kommentare

NAMENSAUFKLEBER VON CASA DI FALCONE

Seit langem bin ich ein großer Fan von Casa Di Falcone. Ob Adressaufkleber, Stempel oder Partyzubehör - ich habe Zuhause so einiges aus deren Sortiment.

Als Mads im Sommer in den Kindergarten kam, war ich auf der Suche nach hübschen Namensaufklebern, um seine Sachen zu personalisieren.

Da lag es natürlich nahe bei Casa Di Falcone zu suchen und ich wurde schnell fündig.

Es ist allerdings nie so leicht sich zu entscheiden, weil alle Sachen so hübsch sind und bei mir meistens gleich mehrere Vorlagen in die engere Auswahl kommen. 

Bei uns sind jetzt jedenfalls alle Sachen, die mit den Kindern das Haus verlassen gut beklebt, die Trinkflaschen, die Brotdosen, die Spielzeuge und sogar auf den Etiketten der Hausschuhe halten die Aufkleber seit Monaten.

Ich spüle die Flaschen und Dosen sogar in der Geschirrspülmaschine und bisher sind alle noch super lesbar und halten bombenfest.

 

0 Kommentare

KONZERTLESUNG 2014 - SAMUEL HARFST & SAMUEL KOCH

Die Konzertlesungstour von Samuel Harfst und Samuel Koch naht. Ich hatte euch ja bereits von diesen tollen Events berichtet. Nun sind die ersten Termine bereits ausverkauft.

Ich möchte euch ja nicht damit nerven, aber nicht dass jemand nachher sagt ich hätte euch nicht gewarnt ;-)

Ich bin mir sicher es wird grandios!!! Wenn ihr also Lust auf einen tollen Abend habt, sichert euch noch schnell Tickets!

So, mehr habe ich heute auch gar nicht zu sagen. Genießt das Wochenende und seid glücklich!

Ich sende euch sonnige Grüße aus Berlin! (Dazu nächste Woche mehr!)

 

0 Kommentare

GESCHENKEANHÄNGER - KOSTENLOSER DOWNLOAD

Weihnachten klopft an die Tür.

Falls ihr noch Geschenkanhänger für eure Weihnachtsgeschenke braucht, könnt ihr euch noch schnell diese Anhänger runterladen.

Am besten auf etwas festeres Papier drucken, dann ausschneiden, ggf. oben eine Öse mit dem Locher reinstanzen und ans Geschenk hängen, oder aufkleben. Fertig!

Viel Spaß mit den Anhängern und viel Freude beim verschenken!

 
Download
Geschenkanhänger
Anhänger für Eure Weihnachtsgeschenke!
Geschenkeanhänger.jpg
JPG Bild 580.8 KB
0 Kommentare

GEWINNERIN DES "HEAR THE WORLD" KALENDERS

 

 

Die Gewinnerin des tollen "Hear the World" Kalenders ist:

 

Sari

 


Liebe Sari,

Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß mit dem tollen Kalender! Bitte lass´ mir per Email deine Adresse zukommen!

 

1 Kommentare

VANILLEKIPFERL REZEPTEMPFEHLUNG

Als Mutter bin ich immer auf der Suche nach Beschäftigungen für meine kleinen. Zwar können sich meine beiden Jungs inzwischen super miteinander beschäftigen und spielen manchmal stundenlang lieb zusammen, dennoch genieße ich es Zeit mit ihnen zu verbringen und gemeinsam etwas zu machen.

Passend zur Weihnachtszeit habe ich ein ganz einfaches Vanillekipferlrezept gefunden.

Es ist so einfach, schnell und schmeckt sehr lecker!

Ich finde ja nichts unentspannter als mit Kindern ein kompliziertes Rezept nachzubacken oder -kochen; die Kinder sind gelangweilt, weil sie kaum mithelfen können, ich bin genervt, weil die Kinder gelangweilt sind?!? Nein danke! "Lieber einfach & lieber glücklich!"

 

Die Kinder hatten beim Backen freie Hand und so konnte jeder sein eigenes Blech fertig machen. Die schönsten unserer Plätzchen haben wir liebevoll verpackt und werden sie verschenken. Ob zu einem der vielen Adventseinladungen, oder einfach an die liebsten Freunde, ich bin mir sicher sie kommen gut an! :-)

 

"Make someone happy - then you´ll be happy too!"

0 Kommentare

VERLOSUNG: HEAR THE WORLD KALENDER 2014

Copyright: Bryan Adams
Copyright: Bryan Adams

 

 

Kurz vor Weihnachten darf ich wieder einen Leser glücklich machen. Mit freundlicher Unterstützung der "Hear the World Foundation" darf ich einen tollen Kalender für 2014 unter meinen Lesern verlosen.

 

Tobey Maguire, Kate Moss, Lana Del Rey & einige andere findet ihr in diesem tollen Kalender. Alle von Bryan Adams fotografiert.

 

Wenn ihr also Lust habt das nächste Jahr mit diesem stylischen Kalender zu erleben, dann hinterlasst hier ein Kommentar und das Los entscheidet dann wieder in Form meiner "kleinen Glückshilfe" Mads!

 

Das Gewinnspiel endet am 19. Dezember 2013 um 23:59 Uhr.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen!
Teilnahme ab 18 Jahre, mit Wohnsitz in Deutschland. 
 
Für einen Kommentar gibt es ein Los und wenn ihr die Verlosung auf Facebook teilt, bekommt ihr noch ein Extra-Los in die Lostrommel (in dem Fall bitte im Kommentar mit angeben, dass ihr die Verlosung bei Facebook geteilt habt).
 
Der Gewinner wird anschließend hier im Blog bekannt gegeben und hat dann 14 Tage Zeit sich mit seiner Adresse per email zu melden, sonst wird erneut ausgelost :)
 

Viel Glück!

 

Und wer hier kein Glück hat, der kann sich sein Exemplar hier bestellen und damit auch noch gutes tun!

 

Copyright: Bryan Adams
Copyright: Bryan Adams

 

Ich denke gerade zur Weihnachtszeit wird einem bewusst, wie wichtig es ist auch Menschen zu helfen, denen es nicht so gut geht wie uns. Jeder sollte ein Projekt finden, bei dem er sich einbringt. Sei es durch ehrenamtliche Tätigkeit oder durch Spenden. Und wenn wir dieses Projekt dann noch das ganze Jahr lang -entsprechend unserer Möglichkeiten- unterstützen, tragen wir alle ein kleines Stückchen zu einer besseren Welt bei. Wenn euch die "Hear the World Foundation" genauso gut gefällt wie mir, dann findet ihr hier Möglichkeiten zur Unterstützung!

6 Kommentare

LEBKUCHENHAUS - GANZ EINFACH

Okay... Ein wenig habe ich in der Überschrift geschummelt... Dieses Lebkuchenhaus ist zwar relativ einfach, allerdings muss ich zugeben, dass es etwas knifflig war die Wände und Dachteile zum halten zu bringen.

Ich hab es aber schnell geschafft, also schafft ihr das auch!!!

 

Erst hatte ich überlegt die Lebkuchenteile selber zu backen, aber dann habe ich mich für die "Easy-Variante" entschieden. :-)

 

Es gibt vorgefertigte Varianten von allen möglichen Herstellern. Ich habe mich für dieses Lebkuchenhaus entschieden und ich finde es super. Sowohl die Lebkuchenplatten, als auch die Zuckerfiguren sind genauso, wie ich mir das vorstelle!

 

Ich bin jedenfalls total begeistert, wie einfach es ging und wieviel Spaß die Kinder und ich dabei hatten.

 

Vielleicht fehlt bei euch ja auch noch ein Hexenhäuschen für kleine Naschkatzen?!

2 Kommentare

TRADITIONELLE WEIHNACHTEN IN ENGLAND

Als absoluter England Fan, möchte ich euch heute ein paar englische Weihnachtstraditionen vorstellen.

 

Wenn man sich nicht von dem "Konsumterror" mitreißen lässt, ist Weihnachten doch eine entspannte und gemütliche Zeit. 

 

Die Vorweihnachtszeit wird in Großbritannien ohne Nikolaus und ohne Adventskranz begangen (Minuspunkt an dieser Stelle aus meiner Sicht ; ) )

 

Dafür aber mit wunderschön geschmückten Städten, Geschäften und Häusern. Die Londoner Innenstadt ist zur Weihnachtszeit ein Traum!

Typisch englisches Weihnachtsgebäck sind Ginger Bread und Mince Pies.

 

Weihnachtsbäume in Privathäusern werden oft schon Anfang/ Mitte Dezember aufgestellt, diesen Brauch habe ich bereits vor einiger Zeit übernommen, dann ist es Zuhause so schön weihnachtlich... : )

 

Den ganzen Dezember ziehen Gruppen von Kindern von Haus zu Haus und singen "Christmas Carols". Manchmal singen auch wohltätige Organisationen und sammeln so Spenden für einen guten Zweck.

 

Das eigentliche Weihnachtsfest feiern die Briten erst am 25. Dezember, in der Nacht vom 24.12 auf den 25.12. kommt der Weihnachtsmann und bringt die Geschenke. Die Kinder hängen am 24. abends ihre großen Weihnachtssocken auf, damit "Santa Claus" sie nachts befüllen kann. Morgens kommt die ganze Familie dann zusammen, um zu sehen, was der Weihnachtsmann für Geschenke gebracht hat. Meistens kommen alle direkt aus dem Bett und sind noch im Pyjama während die Geschenke ausgepackt werden, anschließend gibt es Frühstück.

 

Gegen Mittag wird bei den meisten mit den Vorbereitungen für das große "Christmas Dinner" begonnen (ähnlich wie bei uns an Heilig Abend) um am späten Nachmittag dann den traditionellen Truthahn zu servieren. Ein oft gekochtes Dessert zu Weihnachten ist der englische "Plumpudding"- ein stundenlang gekochter Fruchtkuchen mit Rum, in dem man zu Weihnachten gerne ein Silberstück oder ein anderes Pfand einbackt.

Außerdem gibt es Traditionell zu Weihnachten in England die "Christmas Cracker" - Knallbonbons mit einer kleinen Überraschung drin. 

 


Am 25. gegen 15 Uhr sehen sich die meisten die traditionelle Weihnachtsansprache der Queen im Fernseher an.

 

Der 26.12. wird in England auch "Boxing Day" genannt, hier werden Familie und Freunde besucht.

 

Was in keinem englischen Haus zur Weihnachtszeit fehlen sollte sind Mistelzweige, die gerne über Türen gehängt werden. Man sagt sie würden böse Geister verjagen und wenn sich eine Frau und ein Mann unter einem Mistelzweig begegnen, dann dürfen sie sich küssen. Nach jedem Kuss wird eine Beere vom Zweig gepflückt. Wenn alle Beeren gepflückt sind, ist Schluss mit der Knutscherei unter dem Mistelzweig ;-)

Gibt es bei euch Weihnachtstraditionen, die ihr aus fremden Ländern übernommen habt, einfach weil ihr sie schön findet?

Oder kennt ihr euch super mit englischen Traditionen aus und habt noch mehr Vorschläge für eine britische Weihnachtszeit?

 

Ich wünsche euch einen schönen ersten Advent!

1 Kommentare

BLAUBEERMUFFINS MIT STREUSEL

Ich liebe Blaubeermuffins. Bisher habe ich aber kaum selber welche gebacken, und wenn dann ohne Streusel. Dabei finde ich Blaubeermuffins mit Streusel absolut himmlisch.

 

Jetzt habe ich kurzerhand einfach mal ein ganz einfaches Rezept ausprobiert und es war soooo lecker!

Zutaten:

 

Für den Teig:

200g Mehl

150g Zucker

1 Prise Salz

Eine Messerspitze Backpulver

1 Ei

70ml Sonnenblumenöl

90ml Milch

180 g Blaubeeren

 

Für die Streusel:

100g Zucker

50g Mehl

50g Butter

 

 

Die trockenen Zutaten für den Teig vermengen, dann die flüssigen Zutaten in einer seperaten Schüssel gut verrühren. Nun die flüssigen Zutaten gut unter die trockenen rühren. zum Schluss die Blaubeeren unterheben. Den Teig in Muffinförmchen geben.

 

Die Zutaten für die Streusel gut vermischen und auf den Teig in den Muffinförmchen geben.

 

Ca. 25 Minuten bei 200°C Ober-/Unterhitze backen.

 

Guten Appetit!

 

1 Kommentare

"ROTE LINSEN - CURRY" REZEPT

Dieses Gericht ist so einfach und ich finde es so lecker, dass ich es trotz seines "Aussehens" mit euch teilen muss... :-)

 

Zutaten für 3-4 Personen:

 

300g Rote Linsen (waschen und nach Anleitung kochen)

1 rote Zwiebel (in kleine Würfel schneiden)

Natur- / oder Sojajoghurt

Salz, Pfeffer, Currypulver, Kreuzkümmel, Kurkuma, etwas Chilipulver

Pitabrot

 

Zwiebeln andünsten, gekochte Linsen hinzugeben und nach Geschmack würzen. Mit dem Joghurt verfeinern und mit Pitabrot servieren.

 

0 Kommentare

BUCHEMPFEHLUNG: "EIN GANZES HALBES JAHR" VON JOJO MOYES

543 Seiten in 1,5 Tagen mit 2 Kindern... Noch nie habe ich ein Buch so verschlungen wie dieses... Und noch nie habe ich beim Lesen so geweint und mitgefühlt wie bei diesem. 

 

"Louisa Clark weiß, dass nicht viele in ihrer Heimatstadt ihren etwas schrägen Modegeschmack teilen. Sie weiß, dass sie gerne in dem kleinen Café arbeitet und dass sie ihren Freund Patrick eigentlich nicht liebt.

Sie weiß nicht, dass sie schon bald ihren Job verlieren wird - und wie tief das Loch ist, in das sie dann fällt.

 

Will Traynor weiß, dass es nie wieder so sein wird wie vor dem Unfall. Und er weiß, dass er dieses neue Leben nicht führen will. Er weiß nicht, dass er schon bald Lou begegnen wird."

 

Und dann geht diese wunderbare Liebesgeschichte los. Ich war schon nach den ersten paar Seiten völlig gefesselt von diesem zauberhaften Roman.

 

Dieses Buch hat mich so sehr berührt, dass ich es euch unbedingt empfehlen möchte. Vielleicht seid ihr ja noch auf der Suche nach der passenden Lektüre für die langen Abende auf der Couch...

 

Habt ihr das Buch vielleicht schon gelesen? Wenn ja, wie fandet ihr es?

 

3 Kommentare

SCHWEDISCHE ÄPPEL-KANEL-BULLAR

Seit Ewigkeiten wollte ich unbedingt mal schwedische Kanelbullar (Zimtschnecken) backen. Als ich jetzt ein Apfel-Zimtschnecken Rezept vor der Nase liegen hatte, war für mich klar: Die Äpfel müssen mit rein.

Da das Rezept einige Zutaten beinhaltete, die ich in meinen Schnecken nicht drinhaben wollte, entschied ich mich einfach mein eigenes Rezept zu entwickeln. Hier etwas weggelassen, da was anderes hinzu und fertig waren meine perfekten "Äppel-Kanel-Bullar".

Zutaten:

4-5 Äpfel

120 g Zucker

Zimt

Ca. 180 g Margarine

320 ml Milch

50g Hefe

Salz

Vanille

1000g Mehl

1 Ei

Rosinen

Hagelzucker

 

3 große Äpfel schälen und klein schneiden, mit Zimt & Zucker Mischung (30g Zucker + 3EL Zimt) überstreuen und ziehen lassen.

 

100g Margarine schmelzen & 320 ml Milch darin erwärmen. 50g Hefe, 90g Zucker, großzügige Prise Salz, 2 Msp. Vanille und 1000g Mehl hinzugeben.

Alles gut verkneten, dann abdecken und 30 Minuten an einen warmen Ort stellen.

 

Nun die Apfel-Zimt-Zucker Mischung mit 2EL Margarine in einer Pfanne erhitzen, bis der Zucker komplett geschmolzen ist.

 

Den Teig zu einem Rechteck ausrollen (0,5cm dick), mit Margarine bestreichen, Apfel-Zimt-Zucker Mischung darauf verteilen, nach belieben noch Rosinen darüber streuen. Jetzt zu einer großen Rolle rollen und in breiten (2,5cm) Scheiben abschneiden. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen, ein Ei verrühren und die Schnecken damit bestreichen.

Nun noch Hagelzucker drüber streuen und bei 200°C Umluft für ca. 17-20 Minuten in den Backofen.

 

Ohne Zimtschnecken, aber mit Kuchen, ganz viel Liebe und Freude feiern wir heute den Geburtstag der besten Schwester der Welt, nämlich meiner!!!

Happy Birthday, Molly!!!

1 Kommentare

FRAGE-FOTO-FREITAG - DAFÜR BIN ICH DANKBAR

Heutige Aufgabe beim Frage-Foto-Freitag vom "Ohhh...Mhhh... Blog": 5 oder mehr Fotos zum Thema : Wofür bist Du im Moment dankbar?

 

Danke für zwei riesengroße Sonnenstrahlen in Form meiner wunderbaren Söhne, die mein Leben so lebenswert machen!

 

 

Danke für liebe Post aus der Vergangenheit im Briefkasten...

 

 

... und für die süßesten Schokoschnurrbärte im Herbst.

 

 

Danke für mein kuscheliges Bett das mich jeden Abend, wenn ich völlig übermüdet ins Bett falle mit offenen Armen empfängt. 

 

 

Danke für die Vorfreude auf gemütliche Wintertage mit meiner Familie!

 

 

Ich könnte noch stundenlang weitermachen...

... danke für die vielen tollen Menschen in meinem Leben,

... die spannenden Abenteuer...

 

DANKE, dass ihr meinen Blog lest!!!

Habt ein schönes Wochenende!

5 Kommentare

WEIHNACHTSBASTELN MIT & OHNE KINDER

Dieses Jahr bin ich schon besonders früh in Weihnachtsstimmung. Und jetzt wo auch mein Lieblingscafé weihnachtlich dekoriert hat, finde ich, dass es an der Zeit ist euch unsere ersten selbstgebastelten Werke zu präsentieren.

Mads liebt es zu basteln, Jesper sitzt daneben und malt bunte Bilder.

Den Tannenbaum habe ich mit Mads gebastelt. Die Schneidearbeiten habe größtenteils ich erledigt. Mads hat derweil lustige Pappfiguren ausgeschnitten, die wir ja vielleicht noch hier und da in die Weihnachtsdeko integrieren können ; )

Das bekleben hat Mads fast ganz alleine gemacht; darauf hat er bestanden.

 

Am Ende von diesem Post findet ihr die Tannenbaumschablone zum nachbasteln.

 

Mads ist sooooo stolz auf unseren Tannenbaum, dass inzwischen jeder von unserem Baum weiß :-)

 

Ein Bastelprojekt habe ich alleine gestartet, nachdem ich ein tolles Bastelpapierset bei Aldi entdeckt habe.

Rausgekommen sind diese Anhänger, Karten & Geschenkboxen:

Sie sind so einfach zu machen und Mads hat schon angekündigt, dass er heute Nachmittag auch welche basteln möchte; und zwar "ganz alleine".

 

Ich kann mich nicht erinnern, dass mir basteln im Erwachsenenalter je soviel Spaß gemacht hat, wie in diesem Jahr.

 

Seid ihr schon fleißig am basteln & backen, oder ist es euch noch viel zu früh?

Download
Tannenbaum Bastelvorlage
Tannenbaum Bastelvorlage.pdf
Adobe Acrobat Dokument 165.3 KB
0 Kommentare

SCHOKOFLOCKEN - MUFFINS - REZEPT

Ein leckeres Muffinrezept, dass ich letzte Woche mit Mads ausprobiert habe, möchte ich euch nicht vorenthalten. Es geht schnell & die Muffins schmecken nicht nur Kindern super lecker!

Sieht es nicht aus wie ein Hund??? So eine talentierte Mama ;-)
Sieht es nicht aus wie ein Hund??? So eine talentierte Mama ;-)

Zutaten:

300g Dinkelmehl

2TL Backpulver

70 ml Agavendicksaft

125g Butter

200g Naturjoghurt

2 Eier

100g Zartbitterschokolade grob zerhackt.

 

Die trockenen Zutaten vermischen, dann nach und nach den Rest hinzugeben und gut verrühren. Schokolade erst zum Schluß hinzugeben. In Muffinförmchen geben und den Ofen auf 200°C vorheizen (Umluft). Ca. 25 Minuten goldbraun backen.

0 Kommentare

OHHH…. UNSER ADVENTSKALENDER!

Juhuuuu, dieses Jahr gibt es einen tollen Adventskalender für die beiden Erwachsenen im Hause. Und wisst ihr was? Ich musste dafür nicht mal kreativ werden, das hat nämlich die liebe Steffi vom Ohhh...Mhhh... Blog übernommen. Übrigens einer meiner Lieblingsblogs, den mir vor Monaten mal meine liebe Schwiegermutter empfohlen hat!

Am Sonntag hatte ich einen Tag nur für mich und ich habe mich auf den Weg zum "Hello Handmade!" Markt auf Kampnagel in Hamburg gemacht. Sooo lange habe ich mich darauf gefreut, denn letztes Jahr fand ich es schon toll... So viele kreative Eindrücke, die mich noch lange danach auf neue Ideen bringen.

 

Durch die Vorankündigungen von Steffi wusste ich, dass auch sie dieses Jahr einen Stand dort haben würde. Also war klar, dass ich bei ihr mal vorbei schauen werde. Sie wirkte in den Videos & auf ihrem Blog immer so sympathisch, dass ich mich riesig gefreut habe sie bei "Hello Handmade!" dann endlich mal persönlich zu treffen; und soll ich euch was verraten?! Sie ist auch "in echt" total bezaubernd! 

Ich habe mich dann natürlich direkt mal mit diesem tollen Adventskalender eingedeckt. Nun bin ich gespannt, wie mein Mann meine 12 Boxen füllt und ich freue mich darauf ihn in der Adventszeit mit 12 schönen Kleinigkeiten zu überraschen!

 

Fall ihr auch so einen schönen Kalender bestellen möchtet, besucht am besten direkt Steffis DaWanda Shop... Christmas is coming...

1 Kommentare

WOHNEN WIE... DIE GILMORE GIRLS

Was wohnen angeht gibt es so viele verschiedene Stilrichtungen die mich begeistern! 

Ich mag es, wenn es einfach gemütlich ist, da bin ich immer gerne offen für neue Ideen.

Besonders gemütlich und "entspannt" finde ich das Haus von Lorelai & Rory Gilmore von den "Gilmore Girls". Hier möchte ich mich einfach nur auf die Couch kuscheln, eine DVD einlegen oder ein tolles Buch aus dem Regal nehmen und den Abend zuhause genießen.

Hier möchte ich euch ein paar Möbel und Dekostücke vorstellen, die denen der "Gilmores" ähneln.

 

1. Stehlampe "Bénédicte" von Maisons Du Monde 

Foto: www.maisonsdumonde.com

 

2. 3er Sofa "Ektorp-Bezug: Edsken beige" von Ikea

Foto: www.ikea.com

 

3. Plaid "Chessboard - Zoeppritz" von Galeria Kaufhof

Foto: www.galeria-kaufhof.de

 

4.Sideboard von Car Möbel

Foto: www.car-moebel.de

 

5. Teppich "TineKHome" von Car Möbel

Foto: www.car-moebel.de

 

6. Schreibtisch "Explorateur" von Maisons Du Monde

Foto: www.maisonsdumonde.com

1 Kommentare

ELCHIS ZWEITE CHANCE & ZWEI GLÜCKLICHE KINDER ODER: WIE MICHÉLE DEN ELCH RETTETE

Ich liebe "Lililotta - The Blog" von Michéle und lese regelmäßig und gerne mit! 

Schon lange habe ich überlegt unserem schwedischen Elch neues Leben einzuhauchen indem ich ihm einen neuen Anstrich verpasse. Als ich bei Michéle auf dem Blog ihren Elch entdeckte, musste ich unseren Elch sofort aus der Gartenhütte befreien und im Baumarkt die "elchrettenden" Utensilien einkaufen.

Leider war unser Elch wirklich ein Wrack...

Also hieß es erstmal stundenlang *schleifen, schleifen, schleifen,....*

Denn die Frage war, ob das Holz überhaupt noch zu gebrauchen war... war es aber zum Glück noch. Nach dem Schleifen sah es schon ganz gut aus. 

Dann habe ich die Schnauze wieder angeleimt und die einzelnen Teile vor- und endlackiert.

Alles wieder zusammenschrauben und voilá - wie neu, nur noch schöner ;-)

 

Die Arbeit hat sich gelohnt wie ich finde. Die Kinder sind froh, dass Elchi jetzt wieder unter uns ist und ich finde er passt so wunderbar in unsere Familie :-)

 

Happy End für alle!

Tausend Dank an Michéle, dass Du mich überzeugt hast den Elch endlich zu retten! :-*

2 Kommentare

STYLIGHT.DE - TOLLE INSPIRATION & ENTSPANNT SHOPPEN

Vor kurzem habe ich die Fashion Community STYLIGHT entdeckt.

Ich hatte leider bisher noch nie was von der Seite gehört, dabei ist STYLIGHT wirklich cool. 

Ich gehe inzwischen einfach gerne dort "bummeln", mir gefallen die selbstkreierten Looks der anderen User, die wirklich großartig sind (ich wette es gibt dort eine ganze Menge Fashionblogger, die sich kreativ ausleben) und es ist so simpel sich dort inspirieren zu lassen und mit einem Klick kommt man auf die Homepage, wo man das geliebte Teil dann bestellen kann.

Als Zweifachmutter liebe ich es Klamotten-Shopping so einfach und schnell (wenn ich mich nicht gerade mal wieder "fest-gucke") erledigen zu können und somit meine Zeit für die für mich wichtigeren Dinge nutzen zu können.

 

Wenn ihr Lust habt, schaut mal rein und lasst euch inspirieren.

 

Stylight gibt es auch "zum mitnehmen". Wer nie wieder die coolsten Looks und neuesten Trends verpassen will, lädt sich deshalb die stylische 

Fashion App von STYLIGHT auf´s Handy.

 

 

0 Kommentare

DIY - WINDRÄDER SELBER BASTELN

Es ist Herbst und wir verbringen mehr gemütliche Nachmittage drinnen im warmen. Damit es den Kindern nicht zu langweilig wird, sammle ich eifrig Beschäftigungsideen.

 

Eine ganz tolle habe ich Apartment Therapy gefunden; eine Bastelanleitung zum Windrädchen basteln!

 

Und unsere Ergebnisse wollen wir euch natürlich auch nicht vorenthalten ;-)

Habt ihr noch tolle Links zu Bastelideen, die wir mal ausprobieren können? Immer her damit!

 

Ich bin wieder mit vollem Terminkalender im Alltag gelandet und versuche das schöne "Entspannt-entschleunigt-Urlaubsgefühl" möglichst lange beizubehalten...

 

Lasst es euch gut gehen!

2 Kommentare

LACHS, KARTOFFELN & ROMANASALAT IN SENFSAUCE

Eines meiner Lieblingsessen, seit ich es vor circa einem Jahr das erste Mal bei meiner Schwiegermutter gegessen habe. 

Schnell, einfach und super lecker!

 

Zutaten für 3-4 Personen:

1 Mini Romanasalat (gewaschen und in Streifen geschnitten)

6 mittelgroße Kartoffeln (gekocht und in Würfel geschnitten)

250 gramm Lachsfilet (in Würfel geschnitten)

3 EL Senf

150 ml Cremefine zum kochen (o.ä.)

Salz und Pfeffer

 

Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Die Kartoffeln darin anbraten, dann den Lachs hinzugeben. 3-5 Minuten anbraten, dann den Salat zufügen, alles vermengen und den Senf, Cremefine, Salz & Pfeffer zu einer Sauce mischen. Die Sauce in die Pfanne geben und alles gut verrühren. Kurz bei niedriger Hitze ziehen lassen. Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Die Kartoffeln darin anbraten, dann den Lachs hinzugeben. 3-5 Minuten anbraten, dann den Salat zufügen, alles vermengen und den Senf, Cremefine, Salz & Pfeffer zu einer Sauce mischen. Die Sauce in die Pfanne geben und alles gut verrühren. Kurz bei niedriger Hitze ziehen lassen.

Guten Appetit!

0 Kommentare

STRANDGUT... & EINE ENTSPANNTE ZEIT

Wir verbringen unsere Herbstferien auf Sylt!

Ich bin zwar auch zum arbeiten hierher gekommen, aber auch darauf freue ich mich.

Das Wetter ist ein Traum und so nutzen wir mal wieder jede freie Minute, um an die frische Luft zu kommen.

Gestern und heute haben wir den Strand mit "vollen Taschen" verlassen. Die Kinder lieben es Muscheln, Federn und Steinchen zu sammeln und ich liebe es mein Zuhause damit zu dekorieren und tolle Sachen zu basteln.

Das Leben kann so wunderbar einfach sein!

 

2 Kommentare

GREEN SMOOTHIE MIT WILDSALAT

Hübsch abgefüllt - für den Liebsten im Büro
Hübsch abgefüllt - für den Liebsten im Büro

Wie ihr hier und hier ja schon lesen konntet, bin ich den grünen Smoothies verfallen. Jesper ist immernoch fleißig am mittrinken. Mads wird auch langsam interessierter...

Ein neues Rezept, das ich unbedingt mit euch teilen möchte ist gar nicht so grün, wie es sich anhört, denn beim Wildsalat war viel roter Salat dabei.

 

Zutaten:

2 Tassen Wildsalat

1/2 Pfirsich

1/4 Birne

1/4 Apfel

1 kleines Stückchen Ingwer (je nach Geschmack)

einen guten Schuss Zitrone

2 Tassen Wasser

 

Alles im Mixer gut fein mixen! 

 

Ich liebe Ingwer und in diesem Smoothie ist er der absolute Knaller!

0 Kommentare

PFLAUMEN-APFEL-PIE

...der hebt sie alle auf... und der kleine, der isst sie alle, alle auf...
...der hebt sie alle auf... und der kleine, der isst sie alle, alle auf...

Wir lieben es unser Obst frisch vom Strauch oder Baum zu pflücken und am liebsten naschen die Kinder schon beim ernten.

Was haben wir für ein Glück einen Pflaumenbaum im Garten zu haben; und dieser hing in diesem Jahr total voll...

Also haben wir uns am Wochenende an "die Arbeit" gemacht und hatten viel Spaß!

 

Verarbeitet haben wir die Pflaumen dann zu Pflaumenmarmelade und ich habe einen Pflaumen-Apfel-Pie gebacken. Das Rezept für den Mürbeteig habe ich aus dem Jamie at Home Kochbuch, ihr findet es hier und als Füllung habe ich die Pflaumen und Äpfel einfach klein geschnitten und mit Vanillezucker gemischt. Mhhh...

 

0 Kommentare

MOHNBRÖTCHEN MIT LEINSAMEN

Mads und ich haben dieses tolle Brötchen Rezept erfunden. Da wir nehmen mussten, was wir da hatten, sind es Mohn-Leinsamen-Brötchen geworden. Sie sehen toll aus und schmecken unglaublich lecker!

 

Zutaten:

350 g Dinkelmehl

150 g Weizenmehl

1 Pckg Trockenhefe

1 EL Zucker oder Honig

3 EL Olivenöl

300 ml warmes Wasser

3 EL Leinsamen geschrotet

1/2 TL Salz

 

1 Eigelb

Mohn

 

Alle Zutaten bis auf das Eigelb und den Mohn mischen und sehr gut kneten (ca. 5 Minuten), wenn der Teig zu klebrig ist einfach noch etwas Mehl hinzufügen, bis er nicht mehr an den Händen klebt. Dann abgedeckt ca. 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Nun nochmals gut durchkneten, den Teig zu kleinen Kugeln formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Muffinblech verteilen (1 Kugel in eine "Muffinform"). 

Das Eigelb verrühren und jedes Brötchen damit bestreichen, jetzt direkt mit Mohn bestreuen.

Bei 180°C Umluft ca. 45-50 Minuten in den Backofen.

Mhhhhh... Guten Appetit!

0 Kommentare

PASTA MIT KÜRBIS & FETA

Endlich kommt die Kürbiszeit!!! Wir lieben Kürbis. Dieses einfache Rezept schmeckt super und geht schnell! Viel Spaß beim Kochen & Guten Appetit!

Zutaten für 2 Personen:

1 kleiner Hokkaido-Kürbis

100 g Fetakäse

2 handvoll gekochte Pasta

2 Frühlingszwiebeln in kleine Ringe geschnitten

 

Kürbis und Feta klein würfeln, in einer Schüssel mit einem Schuss Olivenöl vermengen und leicht salzen.

Dann auf einem mit Backpapier belegten Backblech bei 160°C ca. 30 Minuten in den Ofen stellen. Danach mit den Nudeln vermengen und auf Teller füllen, Frühlingszwiebeln drüberstreuen und servieren.

 

 

2 Kommentare

KLEINE LIEBESBEWEISE FÜR ZWISCHENDURCH - FREE DOWNLOAD!

Die Schule hat ja bei den meisten wieder angefangen und eine super süße Idee, die ich jetzt schon ein paar mal auf verschiedenen Blogs so ähnlich gesehen habe, möchte ich heute mit euch teilen.

Egal ob ihr bezaubernde Schul- oder Kindergartenkinder oder einen wundervollen Ehemann habt, allen zeigen wir doch gerne unsere Liebe!

Mit diesen kleinen Schildchen am Pausenbrot, auf der Brotdose, am Pausenobst und -gemüse, ist die Laune mit Sicherheit auch an einem anstrengenden Tag blendend!

 

Ihr könnt die Schilder am Holzpieß befestigen (bei den großen) oder auf die Brotdose kleben (bei den kleinen)!

Viel Spaß mit diesem kostenlosen Download & eine wunderbare Woche wünsche ich euch!

Download
Schildchen
Kleine Liebesbeweise für zwischendurch!
LOVE-Schildchen.jpg
JPG Bild 682.6 KB

2 Kommentare

"AMERICAN PANCAKES" MIT BLAUBEEREN

Da wir alle am Wochenende erkältet durchhingen, gab es zum "schnell gesund werden" am Sonntag für alle Pfannkuchen nach amerikanischer Art mit viiiiiiielen Blaubeeren. Da ging es besonders den Kindern ganz schnell wieder besser!

Ich wollte schon immer mal diese dicken amerikanischen Pfannkuchen machen. Und habe mir ein Rezept aus dem Kochbuch von Gwyneth Paltrow rausgesucht und es dann noch etwas abgewandelt.

 

Zutaten:

 

375g Mehl

75g Zucker oder 100ml Agavendicksaft

2,5 TL Backpulver

2 TL Salz

300 g Naturjoghurt

4-5 EL Rapsöl

6 Eier

Milch zum verdünnen des Teigs

Blaubeeren, Zimt & Agavendicksaft zum servieren

 

Die trockenen Zutaten verrühren, dann die feuchten Zutaten gut unterrühren bis ein noch relativ zäher Teig entsteht (Milch je nach Gefühl dazugeben). Der Teig sollte einfach nicht so flüssig sein, dass er direkt in der Pfanne verläuft.

Ich habe die Pancakes in einer kleinen Pfanne gebraten. Ca. 2-3 Minuten von jeder Seite.

Dann etwas Zimt drüber stäuben, Agavendicksaft drübergießen und Blaubeeren dazu servieren! Mmmmhhhhh....

 

0 Kommentare

DIY: KINDERGARTENTÜTE BASTELN

Lange habe ich mir Gedanken zu Mads Kindergarten Tüte für den ersten Kindergartentag gemacht. Was soll rein? Wie soll sie aussehen? 

Kurz hatte ich überlegt eine Tüte zu kaufen, aber den Gedanken dann schnell wieder verworfen. Zum einen, weil ich einfach keine hübsche gefunden habe, zum anderen weil ich es liebevoller und persönlicher fand eine zu basteln. Am Ende war es wirklich einfach. Das Prinzip ist das gleiche, wie bei den Partyhütchen, bloß ohne den "Puschel", der auf die Hüte kommt.

Dann habe ich ein passendes Stück Stoff zugeschnitten und es entlängs der Tüteninnenkante festgeklebt. Das Dekoband, was ich am oberen Rand der Tüte aufgeklebt habe, habe ich im Bastelladen gekauft. Es ist selbstklebend und hält super!

Befüllt habe ich die Tüte mit zwei Fruchtriegeln, Seifenblasen, Mini Buttons (Mads liebt sie), einem Zauberbuntstift, einer Tröte & Tattoos.

 

Mads hat sich riesig gefreut und war ganz stolz auf seine Kindergartentüte. Von seinen Fruchtriegeln hat er sogar Jesper einen abgegeben.

1 Kommentare

FAMILY LIFE - FREE DOWNLOAD

Eine sehr anstrengende Woche geht zu Ende...

Nachdem Montag mein emotionaler Tiefpunkt erreicht war, als ich Mads das letzte Mal aus seiner Spielgruppe abgeholt habe, ging es Dienstag mit der Eingewöhnung in dem neuen Kindergarten los.

Mads ist inzwischen schon ganz gut im neuen Rhytmus. Heute war er bereits die ersten 30 Minuten alleine dort und er hat mich nicht vermisst. Er macht das super, natürlich gibt es die ein oder andere Situation, die ihn verunsichert, aber er ist so aufgeschlossen und fröhlich, dass er sich immer wieder gut fängt.

 

Für mich ist diese neue, unbehütetere Gruppe mit vielen größeren Kindern und anderen Regeln teilweise noch sehr befremdlich. Ich bemühe mich, es Mads nicht zu sehr zu zeigen und hoffe, dass wir beide bald im neuen Kindergarten ankommen werden. (Wer hätte gedacht, dass es mir so schwer fallen wird?!)

 

Da ja bei allen jetzt das neue Kindergarten- / Schuljahr losgeht, gibt es heute als Download einen Familienplaner, in den ihr bequem die Freizeitaktivitäten eurer ganzen Familie eintragen könnt.

 

Schönes Wochenende!

 

P.S.: Da in den letzten Wochen immer ein Ansturm am Frage-Foto-Freitag hier war, möchte ich mich dafür entschuldigen, dass ich heute nicht mitmache... Diese Woche hat mich einfach total geschlaucht, sodass ich diese Woche einmal aussetze!

 

Download
Familienplaner Download
Familienplaner.jpg
JPG Bild 365.4 KB
0 Kommentare

DEKOTIPP - RAUTEN ROCK 'N' ROLL

Foto: Felix Matthies
Foto: Felix Matthies

Heute mal ein ganz toller Dekotipp. Wie bereits erwähnt bin ich momentan im schwarz & weiß Fieber.

Als treue Leserin des Ohhh...mhhh... Blogs von Steffi Luxat (ich liebe sie!!!) habe ich bei ihr diese tollen Rauten in schwarz und weiß entdeckt!

Sind die nicht klasse? Man muss nichts anpinseln, sondern kann einfach kleben! Großartig, wie ich finde!

Wer auch direkt das "Haben will"- Syndrom entwickelt, der kann die schönen Rauten im "Ohhh...Mhhh..." - DaWanda Shop bestellen!

 

Foto: Felix Matthies
Foto: Felix Matthies
1 Kommentare

KISSENHÜLLEN SELBERNÄHEN

Wer einmal bei mir zuhause war, der weiß, wie sehr ich es liebe Kissenhüllen zu nähen. Die Technik habe ich mir bei meiner geliebten (und sehr begabten!!!) Schwester Molly abgeguckt. Molly hat glaube ich inzwischen 100 solcher Kissenhüllen für unsere Ferienwohnungen auf Sylt genäht, für Ersatz ist da immer schnell gesorgt :-) Sogar Sesselhussen sind für sie gar kein Problem...

 

Da ich bei uns zuhause gerade umdekoriere, habe ich mich dran gemacht neue Kissenhüllen für unsere Küchenstuhlkissen zu nähen. Schwarz-Weiß steht bei mir momentan ganz hoch im Kurs. Ich liebe diesen Stil!!! Wenn meine Umgestaltung abgeschlossen ist, werde ich euch natürlich Fotos zeigen!

 

Hier nun erstmal die Anleitung für diese wirklich simple Methode Kissenbezüge zu nähen. (Den Text seht ihr unter dem jeweiligen Foto, sobald ihr diese anklickt!)

 

Ich hoffe ihr versteht die Anleitung und wenn ihr Lust habt, näht doch mal eure eigenen Kissenbezüge, es macht so viel Spaß und man hat individuelle Designerstücke zuhause!

0 Kommentare

GRÜNER SMOOTHIE - SPINAT, AVOCADO, ANANAS

Momentan bin ich voll in der Grünphase. Um genauzusein in der "Grüne Smoothies" Phase. Viel grünes Blattgemüse und andere gesunde Zutaten. Hier habe ich ja schonmal über diese Smoothies berichtet.

Dieses Rezept habe ich bei "Simple Green Smoothies" gefunden und es ist momentan mein absoluter Liebling, wenn es um "süße grüne Smoothies" geht:

 

1 Tasse Blattspinat

1/2 Avocado

1 Tasse Kokoswasser

1 Tasse Ananas

(reicht für 2 Gläser) 

Alles im Standmixer gut pürieren! Super lecker!

 

 

2 Kommentare

DER FRAGE-FOTO-FREITAG VOM "OHHH...MHHH..." BLOG

Diese Woche bin ich wieder dabei, mit 5 neuen Fragen von der lieben Steffi vom "Ohhh...Mhhh..." Blog. Ich gestehe, ich hab es etwas verpennt, bzw. war die letzten Tage einfach zu sehr anderweitig beschäftigt, um mich schonmal drauf vorzubereiten. Also heute, Freitag um 12:58 Uhr, während meine zwei Mäuse Mittagspause machen - ganz spontan:

 

1.) Ich lese:

... Katie Fforde - Love Letters; ein englisches Buch aus der Bücherei!

 

2.) Ich empfehle:

... weil sie soooo gesund sind und mich das Buch "Green for life" von Victoria Boutenko überzeugt hat!

 

3.) Ich trage:

... momentan sehr gerne mein "Sternentuch" und meine Lederjacke!

 

4.) Ich trau mich:

... seit einiger Zeit viel mutiger zu sein und mehr zu wagen!

Hierfür ein passendes Bild zu finden ist schwer ;-) 

 

5.) Ich lache über:

... so vieles! "Jeder Tag an dem man nicht gelacht hat ist ein verschenkter Tag!"

Das Leben ist schön!!!

 

 

Habt ein wunderbares Wochenende!

3 Kommentare

SCHNELL, EINFACH & LECKER: PITA BROT MIT PUTE

Ein Rezept ohne Rezept... Oder so ähnlich! Bei uns ein heiß begehrtes Mittagessen und für euch einfach mal eine Idee, falls ihr noch überlegt, was es heute zum Essen geben soll.

Pitabrot (fertig gekauft), Salat (mögen meine Söhne leider nicht), Möhren & Gurken in Scheiben geschnitten (lieben meine Jungs!!), Pute, Hackfleisch, Tofu, veganes Gyros (je nach Wunsch) und als Dressing nehme ich Sojajoghurt mit etwas Salz und Pfeffer (gerne auch mit Frühlingszwiebeln).

Im Prinzip kann man ja alles mögliche mit ins Pitabrot tun. Zwiebeln, Paprika, Tomate,... Ich variere immer - je nachdem, was ich gerade im Kühlschrank habe.

 

Super einfach und super lecker!

Guten Appetit!

0 Kommentare

MEINE TOP 4 FÜR DAS KINDERZIMMER

Nachdem ich euch bereits vor einiger Zeit meine Top 5 für die Schwangerschaft vorgestellt habe, möchte ich euch heute meine Lieblinge für das Kinderzimmer zeigen!

Ich muss ja zugeben, dass ich in diesem Jahr ein absoluter Fan der französichen Firma Vertbaudet geworden bin. Vertbaudet hat so viele süße Kinderklamotten und auch so schöne Sachen für das Kinderzimmer!

Ich habe mich riesig gefreut, als Vertbaudet mir angeboten hat, mir ein Testprodukt aus der neuen Kollektion zuzusenden. Ich konnte mich gar nicht entscheiden, welches ich nehme...

Am Ende habe ich mich für diese tolle Bettwäsche entschieden, auf den Bildern seht ihr sie im Kinderzimmer meines Sohnes.



Im Kinderzimmer bin ich ein großer Fan von selbstgemachtem. Wenn man Zeit hat, ist es doch toll etwas zu nähen oder zu basteln, was dann das Kinderzimmer schmückt. Leider sind die ganzen Sachen für Babys und Kinder oft ja ziemlich überteuert und da kann man doch super sparen, indem man selber ein wenig kreativ wird und Spaß macht es auch noch!

 

Ich finde es natürlich super, dass ich als Bloggerin das ein oder andere Testprodukt zugeschickt bekomme, möchte hier aber nochmal ausdrücklich betonen, dass ich euch niemals ein Produkt empfehlen würde, von dem ich nicht überzeugt bin!!!

 

3 Kommentare

BE HEALTHY - BE HAPPY! VEGANE REZEPTE SCHNELL GEKOCHT

Eines vorweg: Ich bin kein kompletter veganer - vielleicht ja nur NOCH nicht... Wer weiß?!? Aber ich bin in den letzten Monaten umgestiegen auf: Sojamilch, Sojasahne, Sojajoghurt und ich habe neue Sachen probiert: z.B. Räuchertofu & veganes Gyros. Für mich war es an der Zeit gesund zu leben. Ich mache seit über 12 Jahren Yoga, bin dieses Jahr meinen ersten Marathon gelaufen und seit dem Marathontraining bin ich begeisterte Läuferin. Ich trinke seit fast einem Jahr keinen Alkohol mehr und war nie Raucherin (muss jedoch ehrlich zugeben: vor einigen Jahren habe ich hin und wieder mal eine Zigarette in Gesellschaft geraucht).

Aber mit der Ernährung hinkte ich immer etwas hinterher, Schokolade ist ja soooooo lecker! Anfang des Jahres habe ich meine Ernährung komplett umgestellt und mich viel mit dem Thema "gesunde Ernährung" und "gesunder Körper" beschäftigt. In manchen Dingen bin ich inzwischen radikal, aber einfach, weil es für mich so am besten funktioniert. Vegane Gerichte stehen seitdem öfters auf dem Speiseplan, weil ich mich damit einfach super fühle. 

Auf meinen Kaffee hin und wieder möchte ich nicht verzichten, zwar mit Sojamilch, aber bitte mit "echtem" Kaffee - soviel ungesund muss sein ;-)!

Ich möchte hier auf gar keinen Fall jemanden dazu zwingen vegetarisch oder gar vegan zu leben, aber diese Rezepte sind total lecker und gesund, sodass ich sie einfach weiterempfehlen muss!

 

Mein Motto ist ganz einfach: "Feel great & be happy!" 

 

Mein Buchtipp für euch: "Vegan for fit" von Attila Hildmann, hier habe ich zum Beispiel meine Frühstücksrezepte her und das ein oder andere vegane Rezept, das ich gerne koche!

 

 

Das Rezept für den veganen Döner findet ihr hier!

Beim Brot backen aufpassen, da es schnell hart wird! Aber: seeeehr lecker!!!!

 

Die anderen beiden Rezepte hier!

Ich habe hier teilweise mit Sojasahne und Sojajoghurt beim kochen variiert.

Kleiner Tipp für alle Budni Einkäufer: Der Sojajoghurt von Budni ist OHNE Zucker!!!

 

Egal, was ihr dieses Wochenende kocht: Genießt es und lasst es euch richtig gut gehen! 

2 Kommentare

"LOVE" POSTER - FREE DOWNLOAD

Wieder mal ein Poster zum kostenlosen Download! Davon könnte ich euch jeden Tag tausende online stellen, weil es mir soviel Spaß macht die Bilder zu designen! : )

 

 

Download
LOVE POSTER
LOVE POSTER.jpg
JPG Bild 758.8 KB
0 Kommentare

JEAN LOUIS BOURON - KUNST AUS BORDEAUX

Ich bin schon lange ein großer Kunstfan. Bereits zu Schulzeiten war ich im Kunstwahlpflichtkurs und habe es geliebt in verschiedene Kunstausstellungen zu gehen.

Kürzlich haben wir zwei wunderschöne Bilder von Jean Louis Bouron bekommen. Jean Louis Bouron ist der Vater meiner Freundin Emilie. Ich bin total begeistert von all seinen Bildern und es war sooooo schwer sich zu entscheiden, welche Bilder wir nehmen.

Jetzt hängen zwei wunderschöne Gemälde im Wohn- und Esszimmer und ich freue mich jeden Tag aufs neue über die Bilder!

Schaut doch mal auf die Homepage, vielleicht gefallen euch die Bilder ja genauso gut wie uns!


Cher Monsieur Bouron, merci beaucoup, j´aime les peintures!

0 Kommentare

GRANATAPFEL - KOKOS - JOGHURT

Ich esse für mein Leben gerne Granatäpfel. Eigentlich finde ich es toll die kleinen Kerne aus dem Granatapfel zu pullen und dann pur zu essen. Als ich in Amsterdam war, habe ich in den Supermärkten kleine Schalen mit den verzehrfertigen "Granaatappelpitjes" gesehen und fand es so ungewöhnlich, dass ich mir einfach eine Schale kaufen musste!

Zuhause wurden die "Pitjes" dann für eine Eigenkreation verwendet:

Zutaten für 4 Personen:

 

400 g Naturjoghurt

100 ml Schlagsahne (steif geschlagen)

3 EL Agavendicksaft

120 g Granatapfelkerne

150 g Kokosflocken (in der beschichteten Pfanne mit etwas Agavendicksaft kurz anrösten)

 

Den Naturjoghurt mit dem Agavendicksaft verrühren, dann vorsichtig unter die Schlagsahne heben. In 4 Schälchen oder Gläser füllen, die Kokosflocken drübergeben und zum Abschluss die Granatapfelkerne in die Gläser verteilen!

Guten Appetit!

 

 

0 Kommentare

CHEESE & HAM BURGER FOR SPECIAL DAYS

Wir essen sonst nie Burger. Fast Food Ketten kennen meine Kinder gar nicht, aber als ich neulich leckere mit Käse gefüllte Frikadellen gesehen habe, wollte ich es mal Zuhause ausprobieren. Und meine Cheese & Ham Burger waren wirklich lecker!

Hier ist mein Rezept für euch. Wir haben aus Zeitgründen fertige Burgerbrötchen genommen. Ich habe in 3 Supermärkten nach Vollkornburgerbrötchen gesucht, denn ehrlich gesagt schmecken mir die normalen Burgerbrötchen nicht. Leider bin ich nicht fündig geworden und zum selber backen blieb mir keine Zeit. Ich bin mir sicher (falls ihr auch lieber Vollkornburgerbrötchen mögt), dass ihr diese Brötchen in jedem gut sortiertem Bioladen findet.

0 Kommentare

SOMMERFRISCHE ERDBEERMILCH

Wir sind inzwischen Stammgäste auf dem Erdbeerfeld. Allein vergangene Woche waren wir dreimal zum pflücken auf verschiedenen Feldern.

Voller Spannung warten wir nun auf die ersten Himbeeren! Da man uns vorletztes Wochenende sagte, dass es dieses Wochenende soweit sein würde, fuhren wir am Samstag morgen zum geplanten Himbeerpflücken, leider sind die Himbeeren noch nicht so weit und wir landeten wieder bei den Erdbeeren.

Um etwas Abwechslung in unsere "Erdbeerküche" zu bringen habe ich uns heute mal eine leckere Erdbeermilch gemacht! Mmmmmhhhhh....

Erdbeeren, Milch, Kokosflocken - ganz einfach und soooo lecker!

Und ab nächstes Wochenende gibt es dann hoffentlich die heißersehnten Himbeeren und für euch das ein oder andere Rezept mit frischen Himbeeren!

Einen super Start in die neue Woche wünsche ich euch!

0 Kommentare

FREE DOWNLOAD: "HOME" POSTER

 

Zuhause ist es am schönsten!!!

Deshalb habe ich für euch ein tolles "I love my home" Poster entworfen. Diesmal vom Design her etwas minimalistischer und auch von den Farben etwas schlichter!

 

Ich freue mich, wenn es euch gefällt und vielleicht passt es bei dem ein oder anderen ja ins Zuhause. 

 

Macht es euch schön & fühlt euch wohl!

Download
Poster "Home"
Ilovemyhome.jpg
JPG Bild 201.6 KB
0 Kommentare

LACHS-SPINAT-FETA QUICHE

Ein absolut einfaches Rezept. Der Teig ist super lecker! Ich mache ihn mit Dinkelvollkornmehl, ihr könnt aber auch jedes beliebige andere Mehl nehmen.

Wenn der Teig beim ausrollen reißt ist das nicht schlimm, dann einfach in der Form "zusammenflicken"!

Viel Spaß beim backen : )

0 Kommentare

FREE DOWNLOAD: "HAPPINESS" POSTER

Mal wieder ein Poster zum kostenlosen runterladen!

 

Der Sommer ist endlich da und wir genießen jede freie Minute draußen - pure happiness!

 

Ich wünsche euch einen super Start in die Woche, lasst es euch gut gehen!

Download
"Happiness" - Poster
HappinessPoster.jpg
JPG Bild 319.1 KB
0 Kommentare

SESAM-DINKEL-BROT REZEPT

Frisch gebackenes Brot ist ein Traum, vorallem wenn es so lecker schmeckt wie dieses. Ich probiere relativ häufig neue Brotrezepte aus. Dieses Brot ist mein momentaner Favorit. Schnell, einfach und soooo lecker!

Das Foto für euch zu machen war ein richtiger Aufwand, da irgendwie immer kleine Hände mit aufs Bild wollten....

2 Kommentare

BARBECUE AT HOME: REZEPTE À LA EMILIE & VERA

Wir hatten letztes Wochenende mal wieder einen tollen Abend mit Freunden. Passend zum Sommer (auch wenn es draußen eher Herbst ist) mit gegrilltem, tollen Salaten und Co.

Ich liebe es meine Freunde zu Besuch zu haben & einen gemütlichen und ausgelassenen Abend gemeinsam zu verbringen. 

Für die Vorbereitungen sind bei uns eigentlich sowohl die Frauen als auch die Männer eingespannt. Während die Männer sich eher um Getränke und Grillgut kümmern, machen wir Frauen die Salate und die Deko... Da fängt der Spaß doch schon an! ; )

 

Meine Freundin Emilie & ich haben für euch zwei tolle Salatrezepte vom Grillabend zum nachmachen.

Das Rezept für den Melonen- Spargelsalat habe ich im Ohhh...Mhhh... Blog entdeckt und habe dann zwei Rezepte zu einem vereint.


Was sind eure Lieblingsrezepte für einen gemütlichen Grillabend?

0 Kommentare

BEANIE STRICKEN

Nachdem ich zum Geburtstag von meiner lieben Freundin Emilie ein wunderschönes selbstgenähtes Stricknadel-Täschchen inkl. Stricknadeln in allen Größen geschenkt bekommen habe, hat es mir in den Fingern gekribbelt endlich mal wieder was zu stricken.

Als ich dann zum Wolle aussuchen war, gab es so viele tolle neue Farben, dass ich mich direkt an drei Projekte wagen wollte. Zwei Beanie Mützen und einen Unisex Pullunder. Alles für mich und in knalligen Farben!

Ich hatte schon fast wieder vergessen, wieviel Spaß das Stricken mir macht. 

Hier das erste Ergebnis. Die Mütze ist wirklich super einfach. Die knallgelbe ist fertig und hat gerade mal 5 Stunden gedauert (für mich als Wiedereinsteiger war das auf jedenfall erstaunlich schnell).

 

Hier die Anleitung zum Nachstricken:

Kopfumfang 54-56 cm

100 Gramm Lana Grossa "Cashsilk" Wolle

Nadeln Größe 5 und 10

56 Maschen mit den 5er Nadeln anschlagen. Zwei Reihen links stricken, dann hin und her im Wechsel eine Reihe rechts eine Reihe links stricken.

Nach ca. 18cm die Abnahme beginnen:

Rechts strickend die ersten beiden Maschen zusammen stricken, die 15.&16. zusammenstricken, die 29.&30. zusammenstricken, die 43.&44. zusammenstricken.

Dann eine normale links Reihe stricken und bei der Rechts reihe wieder die 1.&2. Masche zusammenstricken und die 14.&15., die 27.&28., die 40.&41 zusammenstricken.

Wieder eine normale links Reihe stricken.

Dann die 1.&2. Masche zusammen, die 13.&14., die 25.&26., die 37.&38. zusammenstricken.

Eine normale links Reihe stricken.

Dann die 1.&2. Masche zusammen, die 12.&13., die 23.&24., die 34.&35. zusammenstricken.

Eine normale links Reihe stricken.

Dann die 1.&2., die 11.&12., die 21.&22., die 31.&32. zusammenstricken.

Eine normale links Reihe stricken.

Dann die 1.&2., die 10.&11., die 19.&20., die 28.&29. zusammenstricken.

Eine normale links Reihe.

In der jetzigen rechts Reihe jetzt immer zwei Maschen zusammenstricken.

Die restlichen Maschen mit einem Garn zusammenziehen. Mütze an der Seite mit Garn zunähen! Fertig! 

Ich hoffe die Anleitung war einigermaßen verständlich : )

Viel Spaß beim tragen!!!

0 Kommentare

FREE DOWNLOAD: "EVERY LOVE STORY..." POSTER

Ein Poster zum kostenlosen Download! Ich war wieder etwas kreativ und habe für euch ein neues Bild designt. Soooo romantisch!

Wenn es euch gefällt freue ich mich, wenn ihr euer Zuhause damit verschönert!

 

Viel Spaß damit und einen tollen Sonntag wünsche ich euch und euren lieben!

Download
Every Love Story... Poster
EveryLoveStory.jpg
JPG Bild 422.4 KB
2 Kommentare

JOHANNES KINGS "GENUSS-SHOP" IN KEITUM AUF SYLT

Nachdem ich euch ja vor einiger Zeit von meinem "Kulinarischem Kochvergnügen" mit Johannes King berichtet habe, berichte ich euch heute von meinem "Genussvollen Cafévergnügen" mit Selina Müller, der Lebensgefährtin von Johannes und Shopleiterin vom "Genuss-Shop" in Keitum auf Sylt.

Seit dem 29. April sind die Türen des Shops geöffnet und man findet hier Köstlichkeiten für jeden Geschmack. Mit viel Liebe wurde das Sortiment ausgewählt, so findet man hier Kings Lieblingsprodukte, Produkte mit denen er im "Söl´ring Hof" auch gerne selber kocht, sowie Produkte aus eigener Herstellung mit Zutaten aus dem heimischen Garten in Morsum.

Außerdem kann man hier köstlichen Kaffee in toller Atmosphäre trinken und auch eine Kleinigkeit essen oder man bestellt sich etwas beim "Lieferservice", denn auch das ist hier möglich. Bis zu 12 Personen könnt ihr so auch bei euch Zuhause oder in der Ferienwohnung ohne viel Arbeit glücklich machen. Bestellt werden muss bis einen Tag vorher, Zubereitungsanleitung wird migeliefert, sowie Leihporzellan und Leihbräter von Le Creuset, wer hier entsprechend bezahlt, darf das "Leih-" davor auch wegnehmen und alles behalten!

 

Ich bin ja - wie die Dauerleser unter euch sicherlich schon bemerkt haben - ein großer Fan von Ungezwungenheit, Gemütlichkeit und einem entspannten Miteinander. Und damit haben Selina und Johannes einen großen Pluspunkt bei mir, denn beide sind so unglaublich relaxed und natürlich, dass man sich sowohl beim Kochkurs mit Johannes, als auch im Genuss-Shop bei Selina einfach wohlfühlen muss.

 

Liebe Selina, danke für den leckeren Kaffee, das herzliche Gespräch und für Deine sympathische und liebenswerte Art! Ich kann euch nur weiterempfehlen und komme sehr gerne wieder!

 

 

Also, alle Sylter: Ab in den Genuss-Shop, alle Nichtsylter: Ab nach Sylt und dann ab in den Genuss-Shop! Den findet ihr im Gurtstig 2 in Keitum, geöffnet ist täglich 10:30 bis 20:00, Sonntags: 13:00 bis 20:00 und Mittwochs ist Ruhetag.

2 Kommentare

SMARTPHONE HINTERGRUNDBILDER - FREE DOWNLOAD

Und diesmal zwei kostenlose Downloads für euch! Heute zwei Hintergrundbilder für das Smartphone!

Und die wichtigste Botschaft: "JUST BE YOU!" : )

Download
Smartphone Hintergrundbild Love, Live, ....
IPHONE LOVELIVE....jpg
JPG Bild 55.5 KB
Download
Smartphone Hintergrundbild Every Day...
IPhoneHomescreenLoveyoumore.jpg
JPG Bild 19.6 KB

 

 

Lasst es euch gut gehen!

0 Kommentare